Mein Herz gehört nur dir [Falkenkralle x Runa]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    12 Jahre ARC
    Ihr lieben,
    Jetzt gibt es uns schon 12 Jahre
    Schaut gerne in die neuen News
    oder in das ARC Quiz
    oder schreibt eine schöne Erinnerung an die Memory Wall
    Herzlichste Grüße
    euer ARC-Team <3

    • Mein Herz gehört nur dir [Falkenkralle x Runa]

      Bild für RPG Idee.jpg

      X und Y waren in der Mittelschule ein Paar. Niemand konnte verstehen, warum, denn schließlich war er der typische Einzelgänger, die niemand an sich ran lässt und sie war das herzensgute Mädchen, dass jeder sofort in sein Herz schließt. Nach zwei Jahren Beziehung, trennte X sich von Y mit der Begründung, sie hätte etwas besseres verdient. Leider gehen sie nun auf die selbe High School und sind auch noch in einer Klasse. Y hatte nie aufgehört X zu liebe und will ihm deswegen näher kommen. Dabei weiß sie gar nicht, dass er gezwungen wurde, sich von ihr zu trennen. Auch X liebt noch Y, aber er weiß, dass er nicht mit ihr zusammen sein kann, wenn er will, dass es ihr gut geht, denn in X's Vergangenheit gibt es ein dunkles Kapitel, was er nie offenbaren will. Wird Y herausfinden, warum er sich wirklich von ihr getrennt hat? Und was hat es mit der Vergangenheit von X auf sich?

      X = @Falkenkralle
      Y = @Runa

      Steckbrief Vorlage:
      Vorname:
      Nachname:
      Spitzname:
      Geschlecht:
      Alter:
      Geburtstag: (Ohne Jahr)
      Charakter:
      Vorlieben:
      Abneigungen:
      Hobbys:
      Vergangenheit:
      Familie:
      Sonstige Informationen:
      Aussehen:
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Steckbrief


      Vorname: Takeru

      Nachname: Date

      Spitzname: Taki

      Geschlecht: Männlich

      Alter/Geburtstag: 17 / 15.06*

      Charakter:
      - freundlich
      - mitfühlend
      - verschlossen
      - fleißig
      - ehrgeizig
      - albern
      - chaotisch
      - unentschlossen

      Vorlieben:
      - Manga
      - Instant Nudeln
      - Laufen
      - Anime
      - Reden
      - Spazieren
      - Natur

      Abneigungen:
      - Ungerechtigkeit
      - Gewalt
      - Nichts tun
      - Winter
      - Lügen
      - sein Vater

      Hobbys:
      - Lesen (Manga)
      - Sport
      - Musik
      - Fotografieren

      Vergangenheit:
      Takeru Date wuchs alleine mit seinem Vater auf. Seine Mutter verstarb, als er gerade erst einmal fünf Jahre alt wurde. Nachdem Tot seiner Ehefrau, wurde sein Vater ein anderer Mensch. Früher war er, glücklich, verständnisvoll und kümmerte sich gut um seinen Sohn. Nach dem tragischen Ereignis fiel er in ein tiefes Loch und ließ sich auf keinerlei neue emotionale Bindungen ein. Er kümmerte sich nur noch halbherzig um seinen Sohn und als er seinen Job verlor, geriet er auf die schiefe Bahn. Er schloss, sich einer kriminellen Bande an und wurde schon bald, ein hohes Tier, im kriminellen Milieu. Takeru wusste, was sein Vater tat, denn dieser versuchte, es nicht noch mal vor seinem Sohn zu verheimlichen. Von klein auf, trichterte sein Vater ihm ein, keine Bindungen mit anderen einzugehen. Da diese nur in Trauer und Schmerz enden würden. Deshalb hatte er auch nie wirklich Freunde. Bis er auf Nanami traf. Und es passierte der junge Schüler verliebte sich in seine Klassenkameradin und diese erwiderte die Gefühle. Zwei Jahre waren die beiden nun schon ein Paar. Es waren die schönsten zwei Jahre in seinem Leben, welches sonst, von Einsamkeit geprägt war. Von seinem kriminellen Vater erzählte er Nana natürlich nichts, er schämte sich für ihn, sie glaubte sein Vater, wäre ein Geschäftsmann, der im Ausland arbeitet und nur selten vorbeikommt. Seinem Vater durfte er natürlich auch nichts von seiner Beziehung erzählen. Denn dieser ist damals schon ausgerastet, als er ihm erzählte, dass er mit einem Jungen in der Schule gespielt hatte. Da sein Vater, fast nie zu Hause war, war es auch kein großes Ding seine Beziehung zu verbergen, zudem interessierte er sich auch nicht wirklich für seinen Sohn. Doch natürlich konnte nicht alles perfekt laufen. Eines Tages geschah es, ein "Kollege" seines Vaters, entdeckte die beiden und so flog die Beziehung auf. Nichtsahnend kam Takeru nach Hause und musste sich eine Standpauke anhören, "Alle Beziehungen enden in Trauer und Leid, wie oft habe ich dir das gesagt und dann auch noch eine mit einem Mädchen. Hast du denn, nichts gelernt, hat dir der Tod deiner Mutter, denn nicht gereicht?!", schrie ihn sein Vater an. Der Sohn widersprach seinem Vater "Mutter hätte bestimmt nicht gewollt, dass ich bis mein ganzes Leben, alleine und einsam in dieser Wohnung verbringe! Ich werde mich weiterhin mit ihr treffen. ICH LIEBE SIE!". Entsetzt sah er seinen Sohn an und sagte mit kalter Stimme, "Wenn dir das Mädchen wirklich am Herzen liegt, dann wirst du dich nicht mehr mit ihr treffen. Oder möchtest du, dass ich ein paar von meinen Jungs, bei ihr vorbeischicke. Wenn ihr nicht Schluss macht, dann wird das böse für das Mädchen enden. Ich gebe dir drei Tage, um die Sache zu klären". Sein Vater ging an ihm vorbei und mit dem Knall der Tür, war er weg.
      Für Takeru brach die Welt zusammen, er liebte Nana mehr als alles und doch wusste er nur zu gut, dass sein Vater skrupellos genug war, um seine Drohung war zu machen. Schweren Herzens machte er mit ihr Schluss. Sein Vater hatte recht behalten, dachte er. Jede Beziehung endet in Trauer und Leid. Nach der Trennung geriet auch der junge Schüler kurzzeitig auf die schiefe Bahn und half seinem Vater manchmal bei seinen kriminellen Machenschaften, nur um die Trauer der Trennung, für ein paar Augenblicke auszublenden. Jedoch wollte er niemals so werden wie sein Vater und lernte immer fleißig für die Schule, bis er schließlich in die Highschool kam.
      Der erste Tag an der neuen Schule beginnt. Er öffnet die Tür zu seinem neuem Klassenraum und das erste was er erblickt, ist Nanami. Und da wird ihm wieder bewusst, wie sehr er, sie immer noch liebte. Aber es rief auch neuen Schmerz hervor, da er wusste, dass die beiden nicht wieder zusammenkommen können, geschweige denn, dass Nana ihn immer noch lieben würde, nachdem was er ihr angetan hatte. Er hasste sich dafür, aber es war besser so, denn für ihn war es nur wichtig, dass es seiner ehemaligen Freundin gut geht und vielleicht findet sie ihr Glück ja schon bald bei einem andern Jungen, auch wenn dieser Gedanke, ihn krank machte. Genauso wie ihn das ganze Lügen krank machte, er hasste es immer Lügen zu müssen und doch blieb ihm nichts anderes übrig.
      Familie: Mutter (verstorben, bei einem Autounfall als Takeru fünf Jahre alt war), Vater (Chef einer Kriminellen Bande), keine Geschwister

      Sonstige Informationen:
      - führt ein unglückliches Leben, seit der Trennung
      - hat nichts für seinen Vater übrig

      Aussehen:
      external-content.duckduckgo.com.png

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falkenkralle ()

    • Vorname:
      Nanami

      Nachname:
      Wataru

      Spitzname:
      Nana

      Geschlecht:
      weiblich

      Alter:
      16

      Geburtstag:
      16. Dezember

      Charakter:
      Nanami ist ein sehr offenes und aufgewecktes Mädchen, dass jeden sofort in sein Herz schließt. Auch ist sie sehr naiv und zielstrebig.

      Vorlieben:
      Süßes, Fotografien, Liebe, Shojo Manga

      Abneigungen:
      Bitteres oder saures, Unordnung, Mobbing

      Hobbys:
      Anime schauen
      Manga lesen (am meisten Shojo)
      Schach spielen
      zeichnen

      Vergangenheit:
      Nanami Wataru wurde, als jüngste, in eine reiche Arzt Familie rein geboren. So kannte sie sich als Kind schon sehr gut mit Medizin aus. Außerdem bekam sie alles, was sie wollte, aber Nanami wollte nie viel. Ihre Eltern waren zwar fast nie da, wegen der Arbeit, aber das machte ihr nichts aus. Sie hatte ja ihre Brüder, die sie beschützten. In der Mittelschule traf sie schließlich auf Takeru Date. Sie war fasziniert von seiner Art und verliebte sich in sie. Nanami war wirklich froh als er ihre Gefühle erwiderte. Als er sich schließlich trennte, war sie traurig. Aber auch sie war überrascht, in er Highschool, Takeru wiederzusehen, denn ihre Gefühle für ihn existieren immer noch

      Familie:
      Mutter - Ärztin
      Vater - Arzt & Leiter eines Krankenhauses
      Ältester Bruder - 2 jahre älter & Student für Psychologie
      Älterer Bruder - 1 Jahr älter & Schüler der Highschool

      Sonstiges:
      - kommt aus einer reichen Arzt Familie
      - liebt Takeru immer noch

      Aussehen:
      Rima.jpg
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)