Das Namenlose Böse (Nightking&Ionela_Acadia)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Namenlose Böse (Nightking&Ionela_Acadia)

      Story:
      Die Schergen des Magiers der zu einen mächtigen König namens Tulsa Doom aufstieg durchstreifen die Länder auf der Suche nach einem Artefakte die ihn zu einem Ort führen sollem. Eine versunkene Stadt Asshurbanipal die Ruhestätte des Namenloses Böse die dort ruht und wartet wieder entdeckt erweckt. Neben seinen Schergen bedient er sich als Hohepriesters eines Kultes um immer mehr Anhänger zu sammeln dadurch mehrt er Reichtümer an und weitere Hinweise zu sammeln. Die wenigen Könige und Herrscher versuchen dies verhindern da sie die Nachfahren derer sind die dass Böse einst besiegten. Deshalb schickten einige ihre besten Krieger/innen aus um näheres zu erfahren doch es herrscht uneinigkeit unter den Reichen sie misstrauen sich das ist auch durch den Einfluss und Angst vor Thulsa Doom geschuldet.


      Reiche der Menschen:
      • Valendan
      • Gotjia
      • Cimmerien
      • Franika
      • Jorvik
      • Aquilonia
      • Brythunia
      • Drusna
      • Byzantium
      • Zamora
      • Pathenia
      • Stygia
      • Zembabwei
      • Yamatai
      • Chengwai
      • Vendhya
      • Valesia
      • Khitai


      Zeitepoche:
      Mittelalter.

      Religion:
      Verschiedene Gottheiten, sowohl Monogame und Polygame Gottheiten auch Naturgötter sowie verschiedene Kulte.

      Die Welt:
      Der mächtige Kontinent "Aventurien"

      Staatsformen:
      Imperium, Königreiche, Stämmen, Stadtstaaten

      Zivilisation:
      Städte, Burgen, Dörfer, Siedlungen, Nomaden

      Magie:
      Ist vorhanden in der Welt wird unterschiedlich betrachtet, mache sehen in ihr eine Mythische Kraft die anderen als Teil der Welt.

      Geografie:
      Fjorde, Flüsse, Seen, Inseln, Wälder, Berge, Hügel, Steppen, Moore, Sümpfe und Wüsten

      Vegetation:
      Je nach Lage gibt es Fruchtbare Böden oder müssen Fruchtbar gemacht werden. Hauptnahrungsquellen stammen aus Landwirtschaft, Viehzucht sowie Fischerei. Sonstige Ressourcen stammen durch den Minen oder Bergbau. Es gibt ausgeprägten Handel und deren Zentren in der Welt.

      Jahreszeiten und Klima:
      Das Klima auf dem Kontinent bewegt sich von trockenem Wüstenklima im äußersten Süden bis zu sehr kalten Wintern im Norden und eisigem Ödland im Land des ewigen Winters im äußersten Norden. Es gibt 4 Jahreszeiten die je nach Lage unterschiedlich lang sind.


      Steckbrief:
      Name:
      Alter:
      Größe:
      Haare:
      Augen:
      Haut:
      Geschlecht:
      Rasse:
      Volk:
      Familie:
      Erscheinungsbild:
      Kleidung:
      Waffen:
      Kriegsausrüstung:
      Charakter:
      Vorgeschichte
    • Name: Guthrum Eivorson
      Alter: 24
      Größe: 1,86m
      Haare: Dunkelblondes Haar und Bart
      Augen: Blau
      Haut: weiß
      Geschlecht: Männlich
      Rasse: Mensch
      Volk: Jorvik
      Familie: Vater und Mutter verstorben keine bekannten Geschwister

      Erscheinungsbild:
      Guthrum hat einen schlanken, dennoch muskulösen Körper und ein längliches, ernstes Gesicht, mit braunschwarzen Haar einen sauberen gestützten Bart sowie blaue wachsamen Augen.

      Kleidung:
      Ein langärmliges schwarzgraues Leinenhemd, Schwarzes kurzärmlige Tunika mit V Kragen und Gürtelschlaufen, Mantel, Wildlederhose, Kapuzenmantel und Stiefel

      Waffen:
      Schwert, Axt, Bogen und Köcher, Dolch und Messer

      Kriegsausrüstung:
      Helm, mit Nasen und Wangenschutz mit seitlichen Flügeln mit einem schwarzen Pferdeschweif, kurzärmliges Kettenhemd was bis zu den
      Oberschenkeln reicht, Brustpanzer mit Schulter und Oberschenkelauflagen aus Leder mit Eisenplatten verstärkt, Arm- und Beinschienen aus Leder mit Eisenplatten verstärkt, Handschuhe und Stiefel

      Charakter:
      Guthrum ist ein kluger, ruhiger selbstbewusster Mann mit einer guten Menschenkenntnis der offen und mitfühlend auf Leute zugeht. Seinen Freunden, Volk und Familie ist er sehr loyal verbunden. Er begeht keine Taten aus der Intention heraus, um Macht erlangen zu wollen. Sein Entdeckerg
      eist ist das, was ihn antrieb doch auch finstere Gedanken wie Rache an den Mördern seiner Eltern. Er wollte Wissen erlangen und neue Länder sehen, außerdem faszinierten ihn andere Lebensgefolgenheiten. Guthrum interessiert die ganze Welt und ihm ist kein Abenteuer zu heikel, um etwas von der Welt zu sehen. Selbst in den unheimliches gegegen erfreut er sich an den Wundern der Natur. Guthrum wurde als ein Krieger aufgezogen und übernahm in vielerlei Hinsicht auch deren Überzeugungen und Sinn für Ehre, an denen er versucht, sich in komplexen und moralisch mehrdeutigen Situationen zu orientieren. Auch kämpferisch betrachtet stellt Guthrum fast ausnahmslos jeden in den Schatten. Er ist ziemlich groß und dennoch unfassbar schnell und agil, besitzt eine große Treffsicherheit und kann im Prinzip mit jeder Waffe umgehen. Auch, wenn er meist auf seine Geschwindigkeit baut, benutzt er zu weilen dennoch seine nicht zu verachtende Körperkraft und impulsive Brutalität ein.

      Vorgeschichte:
      Geboren, im Königreich von Jorvik in einem Dorf nicht unweit der Hauptstadt. Guthum, Sohn eines Schmiedes, lebt mit seinen Eltern in einem Dorf mit anderen Siedlern. Als Kind erlebt er, wie es vom Kultführers Thulsa Doom, seinen Hauptmännern und seinen Kriegern auf der Suche nach dem „Geheimnis der Versunkenen“ überfallen werden. Guthrums Eltern und der Rest seines Dorfes werden vor seinen Augen getötet, er konnte fliehen und wurde von seinem Onkel einem Krieger gefunden und aufgezogen in der Hauptstadt Nordheim hier stieg er zu einem fähigen und gefürchteten Krieger heran der für seinen König auf mache Erkundungsmission geschickt.
      Dateien
    • Name: Sekana Antsunek
      Alter: 23 Jahre
      Größe: 1,68m
      Haare: Schwarze bis zur Mitte des Rückens lange Haare, wobei die vorderen zu einem Pferdeschwanz gebunden wurden.
      Augen: Nussbraun
      Haut: weiß
      Geschlecht: Weiblich
      Rasse: Mensch
      Volk: Stygia
      Familie: Drei weitere Geschwister, die bei den Eltern leben.


      Erscheinungsbild:
      Sekana hat einen schlanken und zierlichen Körperbau, trotzdem recht strake Beine, mit ihren 1,68m wirkt sie recht klein, hat ein längliches Gesicht mit weichen Zügen, schwarze glänzende Haare und nussbraune große, aber schmalgezogene Augen.


      Kleidung:
      Ein weißes über die Oberarme gehendes Leinenhemd, darüber eine blaue kurzärmlige Tunika mit Kapuze, die bis zum Schienbein reicht, Gürtelschlaufen, eine eng anliegende schwarze weiche Stoffhose (ähnlich einer Strumpfhose), Stiefel und ein Fellüberzug für Schultern und Rücken. Auf ihren Kopf trägt sie Haarschmuck.

      Waffen:

      Bogen und Köcher, Messer (unter anderem Wurfmesser), sowie Giftmixturen


      Kriegsausrüstung:
      Zusätzlich zu ihrer eigentlichen Kleidung, ein recht leichtes Kettenhemd, Schulterpanzerung, Handschuhe


      Charakter:
      Sekana war bereits in ihrer Kindheit eine sehr aufgeweckte Persönlichkeit und strotzte nur so vor Energie. Dies hat sie bis heute behalten. Trotz der kriegerischen Lage, ist sie stets lebensfroh und versucht die Dinge aus einer positiven Perspektive zu betrachten, was wohl an der religiösen Erziehung liegt. Ihre gutmütige Seite bringt jedoch auch eine große Tollpatschigkeit hervor, die Sekana immer wieder aufs Neueste beschämen. Diese Charakterzüge machen sie bei ihrer Familie und ihren Freunden sehr beliebt. Trotzdem ist sie wachsam gegenüber ihrer Umgebung und allen Kreaturen. Für Dinge die sie interessieren, ist sie immerzu wissbegierig und lernt gerne dazu.
      Während dem Kämpfen behält sie immerzu einen kühlen Kopf und versucht die Gesamtsituation zu überblicken. Wenn möglich hält sie sich beim Kämpfen eher im Hintergrund und unterstützt aus der Ferne - gibt Rückendeckung. Ihre kleine Gestalt und die schnellen wie auch kräftigen Beine unterstützen sie dabei.


      Vorgeschichte:
      Sekana ist im Königreich von Stygia geboren und wohlbehütet aufgewachsen. Als Tochter einer Pristerin und eines Gastwirten wurden sie den religiösen Lehren nach aufgezogen und bereits früh in der Kunst des Tanzes und des Bogenschießens gelehrt. Neben diesen Dingen hegte sie bereits früh großes Interesse an Kräutern und Mixturen und wurde dabei von einer naheliegenden Kräutermeisterin unterstützt und bestärkt. Als älteste Tochter ihrer Familie und ihre jüngeren Brüdern ein sicheres Leben zu bieten, erklärte sich Sekana bereit in den Dienst ihres Königreiches zu treten und zu einer Lösung des Kriegschaos beizutragen. Dafür ist sie stets auf Erkundungen, um mögliche Hinweise zu finden.