Cafe Artemis (Cailemia & Dindrane)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cafe Artemis (Cailemia & Dindrane)

      Story
      Es war einmal, in nicht allzu ferner Zukunft, in einer Welt, die gar nicht so anders ist als unsere.
      Die Existenz von Magie wird von den meisten Menschen als reines Hirngespinst abgetan, doch eigentlich könnte nichts ferner liegen. Besonders in den letzten Jahrzehnten scheint die Barriere zur Schattenwelt, in welcher Dämonen und andere Ungeheuer hausen verstärkt von eben diesen Wesen durchbrochen zu werden.
      Das Cafe Artemis wirkt nach außen hin wie ein ganz normales Cafe. Doch eigentlich ist es der Hauptsitz einer Organisation, welche sich zur Aufgabe gemacht hat, Normalsterbliche vor den Einflüssen der Schattenwelt zu beschützen. Es nimmt sich aber in Ausnahmefällen auch verfolgter Wesen an.
      „Gewöhnliche“ Menschen wissen nichts von dieser Organisation, genau so wenig wie von den übernatürlichen Wesen, die diese Welt bevölkern. Und das soll am besten auch so bleiben. Deswegen ist das oberste Gebot Verschwiegenheit.
      Leider kommt es immer mal wieder, dass trotzdem ein Normalsterblicher mit übernatürlichen Phänomenen in Kontakt kommt, oder gar etwas über die Organisation in Erfahrung bringt...



      Mustersteckbrief

      Name
      Alter
      Größe
      Wesen
      Charakter
      Sonstiges

      @Cailemia
    • Saphira.jpgName
      Saphira Fuin

      Alter

      23

      Größe

      1.67m

      Wesen

      Mensch

      Charakter

      Die inoffizielle Anführerin der kleinen Artemis Truppe ist eine strenge, verantwortungs- und pflichtbewusste Persönlichkeit, welche bereits von Kindesbeinen an daran gewohnt war, dass man ihren Befehlen ohne Widerworte folgte, weshalb es ihr am Anfang schwer gefallen war, dass es Leute gab, die plötzlich mit ihr Diskutieren wollten oder nach ihren Gründen gefragt hatten, doch mittlerweile hat sie sich auch einige Kommunikationsfähigkeiten angeeignet.
      Sie ist eine intelligente, nachdenkliche, doch auch oft stille und ihn sich gekehrte Person. In einer unbekannten Situation pflegt sie diese zuerst zu beobachten, bevor sie voreilige Entscheidungen trifft. Sie ist selbstbewusst und weiß, was von ihr erwartet wird, versucht immer den Erwartungen gerecht zu werden und andere nicht zu enttäuschen. Sie ist an den Druck, der mit ihrer Arbeit verbunden ist, jedoch gewohnt, da sie bereits seit Geburt an eine schwere Last auf ihren Schultern zu tragen hatte.
      Trotz alldem gibt es eine Person in der Truppe, die sie mit Leichtigkeit zur Weißglut bringen kann und mit dem sie sich ständig stritt.

      Backstory
      Saphira wurde als älteste Tochter in eine alte, traditionelle Familie mit einer Aufgabe hineingeboren. Seit Generationen ist es die Pflicht der ältesten Tochter den geschwächten Geist der dunklen, gefallenen Göttin Nex in ihrem eigenen Körper zu versiegeln und dafür zu sorgen, dass sie nie wieder für Zerstörung und Chaos sorgen konnte, wie in den alten Zeiten. Wenn Jene Frau im sterben lag, bevor eine weibliche Erbin geboren werden konnte, tat es auch ein Junge – was jedoch ineffektiver war, man vermutete es lag darin, dass es sich um eine Göttin und keinen Gott handelte - jedoch musste das Kind von einem jungen Alter heraus die Göttin in ihren Körper aufnehmen, damit sich dieser an das Siegel und den Fremdkörper gewöhnen konnte.
      Damit war es die Aufgabe der jungen Saphira seit ihrer Geburt diese Last auf sich zu nehmen und sowohl Geist als auch Körper zu stärken, damit sie fähig genug war nicht auf die verführerischen Worte der Göttin hereinzufallen oder sich diese aus eigenen Kräften heraus aus ihrem fleischlichen Gefängnis befreien konnte. Somit war Saphiras Erziehung sehr streng und als Erbin wurde viel von ihr gefordert.

      Dem jungen Mädchen wurde immer gesagt, dass sie die Stimme in ihrem Kopf ignorieren sollte, doch stattdessen hatte sie eines Tages begonnen ihr zu Antworten, sich mit ihr zu unterhalten, mit der Göttin in ihrem Inneren, ohne jedoch auf ihre Tricks und Lügen herein zu fallen war sie letztendlich einen Deal mit ihr eingegangen, der ihr erlaubte einen Teil ihrer Kräfte und ihres Wissens zu nutzen, wenn diese dafür hin und wieder Kontrolle über ihren Körper bekam, mit der Bedingung dass die dunkel Göttin weder töten noch Chaos verursachen durfte.

      Während ihrer Abschlusszeit, Saphira war vielleicht 16 oder 17 Jahre alt zu dieser Zeit, hörte sie Gerüchte über das Cafe Artemis und trat der kleinen Truppe bei, nachdem sie diesem einen Besuch abgestattet hatte. Denn sie war der Meinung, dass sie mit ihren Fähigkeiten mehr tun konnte, als ihr Leben lang ein Siegel zu sein.

      Sonstiges

      ~ als älteste Tochter der Fuin Familie hält sie die dunkle Göttin Nex in ihrem Körper gefangen
      ~ Saphira wird von ihrer Familie als Miko, als Priesterin, verehrt
      ~ ihrer Familie gehört ein altes, japanisches Anwesen und ein dazugehöriger Tempel, in welchem sie hin und wieder ihren Dienst als Miko ausführte
      ~ hat durch ihren Charakter die Führungsrolle der Artemis Truppe übernommen, offiziell jedoch gibt es keinen Anführer
      ~ Nex ist in der Lage ihren Körper zu übernehmen, wobei sich dieser dann dem neuen Wirt anpasst


      Nex.jpg
      Name
      Nex

      Alter

      unsterblich

      Größe

      1.67m

      Wesen

      gefallene Göttin

      Charakter

      Nex ist ein draufgängerisches, gewalttätiges und unglaublich freches Mädchen, das sich sehr schnell Langweilt und gerne andere zur Weißglut brachte oder für Zwietracht sorgte, um dieser Langeweile zu entfliehen. Sie liebt es sich zu bewegen, was wohl dem Umstand zu verdanken war, dass sie tausende von Jahren eingesperrt war und auch heute nur bedingt die Freiheit eines eigenen Körpers genießen durfte, kaum sieht man sie in einer normalen Pose, eher hängt sie lieber von der Decke oder lag mit den Füßen auf der Lehne kopfüber auf einem Stuhl. Wenn man sie nicht laut lachen hörte, dann wirkte sie, als wäre sie immer genervt und auf der Suche nach Streit.

      Sonstiges

      ~ liebt Fast Food und Süßigkeiten
      ~ sie bewegt sich sehr gerne sehr viel, ob es nun rennen, klettern oder einfach nur auf etwas draufschlagen ist
      ~ versiegelt im Körper Saphiras, welchen sie hin und wieder übernehmen kann
      ~ ihre Gestalt ist nicht ihr wahrer Körper als Göttin, sonder eine Abwandlung, angepasst an dem, was Saphiras Körper zu bieten hat
      ~ besitzt eine Vorliebe für die negativen Gefühle der Menschen
      ~ das komplette Gegenteil der sonst so ruhig, in sich gekehrten Saphira
      ~ hilft der Artemis Truppe durch ihr unermessliches Wissen, entscheidet jedoch selber, wann sie was mit wem teilt. Außerdem ist dieses Wissen durch ihr langes Leben in Gefangenschaft recht löchrig geworden
      ~ ist nicht in der Lage ihre ehemaligen Kräfte als Göttin zu nutzen
    • Sahiro.jpg
      Name
      Kojiro Meijin

      Alter
      27

      Größe
      1.87m

      Wesen
      Mensch

      Charakter
      Kojiro gehört zu jenen Personen, welche immer einen angsteinflößenden, genervten Gesichtsausdruck tragen, was jedoch mehr an seinem Gesicht als an seinem Gemütszustand liegt. Auch wenn er eine recht raue Person ist, welche es nicht gewohnt ist Rücksicht auf andere zu nehmen, hat er ein freundliches Gemüt und verlangsamt auch mal seine Schritte, wenn er dann doch bemerkt, dass man mit ihm nicht mithalten kann. Er hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und einen Beschützerinstinkt, der es ihm unmöglich macht, sich nicht einzumischen, was ihn schon das ein oder andere Mal ins Krankenhaus gebracht hat.
      Der junge Mann besitzt außerdem eine unerwartete Seite: er mag niedliche Dinge.

      Sonstiges
      ~ war in seiner Jugendzeit für einige Jahre beim Militär, was ihn ziemlich geprägt hat
      ~ arbeitet zur Zeit als Bodyguard, bis er ungewollt in die Angelegenheiten Artemis hineingezogen wird
      ~ seine Lieblingsfarbe ist ein zartes rosa und er mag niedliche Dinge wie Schleifen und Kuscheltiere, hält sich jedoch zurück, da es von jemandem wie ihm unerwartete ist
      ~ ist nicht in der Lage sich aus Unrecht heraus zu halten oder zu schweigen
      ~ hat sich das Rauchen vor einigen Jahren abgewöhnt, ist stattdessen jedoch süchtig nach Lollis geworden
      ~ hat ein großes Herz für Kinder und möchte eines Tages auch eigene haben. Aufgrund seines angsteinflößenden Gesichts haben die meisten jedoch Angst vor ihm
      ~ geht täglich trainieren um in Form zu bleiben
    • (mit Elfenohren)
      Baby.jpgName
      Eire Silanoliel

      Alter
      12

      Größe
      1.56m

      Wesen
      Elfe

      Charakter
      Fröhlich und aufgeweckt rennt Eire spielend durch die Gänge, trägt immer ein Lächeln auf ihrem niedlichen Gesicht und liebt es auf den Arm genommen oder von den anderen umarmt zu werden, auch Händchen halten findet sie schön, allgemein ist sie ein sehr berührungsliebendes Kind.
      Fremden gegenüber ist sie jedoch recht schüchtern und oftmals etwas ängstlich, versteckt sich gerne mal hinter ihren großen Geschwistern und lugt nur vorsichtig um die Ecke.
      Auch wenn ihre Lieblingsbeschäftigung das Spielen ist, ist sie ein fleißiges junges Mädchen, das auch gerne im Cafe aushalf, vor allem mit dem Stammgästen unterhält sie sich gerne mal, während sie neue Gesichter schüchtern mustert.

      Backstory
      Eire Silanoliel ist die Prinzessin eines in einem alten, magischen Wald versteckten Elfenvolkes, fernab und ungesehen von den Menschen lebten sie in Frieden und Harmonie, als wie aus dem nichts ein in Schatten gehüllter und von schwarzen Rauch umgebener Mann aufgetaucht war und die Prinzessin bedrohte, ihr viel zu nahe kam und letztendlich mit den Worten „Ich werde dich holen, wenn du alt genug bist.“ wieder verschwand, ein schwarzes, unheilvolles Mal auf dem Hals des damals vielleicht sechs jährigen Mädchens war der einzige Beweis, dass es sich dabei nicht um einen Albtraum gehandelt hatte.
      Sie verbrachte ein abgeschottetes, beschütztes Leben in den vier Wänden ihres Zuhauses, immer in Angst davor, der Fremde würde sein Versprechen einhalten und zurückkehren, um sie zu holen, bis sich die Elfen an die Organisation wandten und Eire mit 10 Jahren in den Schutz von Artemis gestellt wurde.
      Umgeben von neuen Gesichtern wurde das schüchterne, ängstliche Mädchen letztendlich um einiges fröhlicher, was den Mitgliedern von Artemis zu verdanken war, welche sie alle als ihre großen Geschwister ansah.

      Sonstiges
      ~ steht seit ihrem zehnten Lebensjahr unter dem Schutz der Organisation
      ~ trägt nur Kleidung mit einem hohen Kragen oder einem Hals Accessoire, um das dunkle Mal zu verstecken
      ~ die Artemis Gruppe ist für sie wie eine Familie
      ~ fürchtet sich vor der Dämonin Shaz, da sie den Fremden aus ihrer Kindheit für einen Dämonen hält
      ~ she's baby! Protec!
    • Name Shaz
      Deckname Hunter
      Alter unsterblich(in ihren 'menschlichen' Gestalt ungefähr 19)
      Größe 1,75m
      Wesen Dämon

      Charakter
      Einschüchternd, selbstbewusst, und sehr stur.
      Eigentlich langweilt Shaz sich nie so wirklich, weil sie sich mit den einfachsten Dingen stundenlang beschäftigen kann. Wenn Shaz keine Beschäftigung mehr hat, sucht sie sich eine (man sollte es am besten nicht so weit kommen lassen).
      Obwohl sie inzwischen quasi Mitglied der Organisation ist, versucht sie trotzdem manchmal ihre anderen Teammitglieder hinters Licht zu führen und anzulügen, allerdings meist nur bei eher belanglosen Dingen und nicht bei Einsätzen. Dafür hat Shaz zu viel Respekt vor der Aussicht, möglicherweise wieder in die Schattenwelt 'zurückgeschickt' zu werden. Außerdem kennen die anderen Organisationsmitglieder ihren 'wahren' Namen, was ihre Handlungsfähigkeit leider manchmal ein wenig einschränkt.
      Shaz überschätzt sich und ihre Fähigkeiten manchmal, besonders im Kampf, und manchmal erscheint es so, als würde sie ihre Teammitglieder lieber übertrumpfen wollen als mit ihnen zusammen zu arbeiten.
      Mit klaren Anweisungen kommt sie am besten klar. Wenn Menschen zu viel Schwäche zeigen oder ihren Wünschen oft nachgeben, kann es sein, dass Shaz den Respekt vor ihnen verliert.

      Fähigkeiten
      -ist ziemlich gut im Schlösser knacken
      -ist schneller als normale Menschen, hat auch eine verstärkte Körperkraft und bessere Selbstheilungskräfte
      -kann die Anwesenheit anderer Dämonen und böser Geister spüren (wenn es sich um einen ihr bekannten Dämon handeln, kennt sie auch seine Fähigkeiten)
      -sie kann die Gegenwart von 'heiligen' Gegenständen und den Klang von Glöckchen schwer ertragen
      -weiss man ihren echten Namen, kann man Macht über sie erlangen
      -wenn ein Mensch sie beschwört, erscheint sie bei der ersten Beschwörung als ein riesiger Vogel mit weissem Gefieder

      Sonstiges
      -ihre echte Stimme klingt etwas rauh und unangenehm, aber sie verstellt ihre Stimme in der Menschenwelt meistens
      -ist ungefähr seit einem Monat 'Mitglied' bei der Organisation
      -sie guckt unglaublich gerne fernsehen (besonders Horror und Actionfilme), kann aber schlecht unterscheiden, ob die jeweiligen Filme die Wirklichkeit abbilden oder Fiktion sind
      -hat keine Ahnung von menschlicher Geschichte
      -gibt wirklich schlechte Ratschläge
      -sie ist fasziniert von Essen, dass die Form von anderen Dingen hat (zum Beispiel Halloween-Süßigkeiten in Form von Augen)

      [Blockierte Grafik: https://i.pinimg.com/564x/b6/25/c4/b625c451c379437574370e67e5e33a79.jpg]
    • Name: Conrad Ariel Remington
      Alter: 17
      Größe: 1,70m
      Charakter:
      Conrad ist sehr höflich, gebildet und wirkt auf den ersten Blick extrem freundlich und zuvorkommend. Vor Autoritätspersonen zeigt er sich immer respektvoll.
      Sobald er jemanden näher kennenlernt, zeigt Conrad sein wahres Gesicht, was teilweise nicht ganz so angenehm ist. Manchmal kann er sehr verurteilend sein, und er fühlt sich selbst rasch angegriffen. Außerdem neigt er zum Pessimismus und ist ein wenig feige
      Er hat eine schnelle Auffassungsgabe und ist eher misstrauisch. Allerdings kann es vorkommen, dass er die Wahrheit bei manchen Wesen (zum Beispiel Engeln) nicht wirklich sehen will.

      Conrad kommt aus einer reichen Familie, in der Bildung immer an höchster Stelle stand. Schon seit Jahrzehnten arbeitet sie außerdem mit der Organisation eng zusammen, so dass es fast schon als Selbstverständlichkeit gilt, dass die Kinder ihr irgendwann beitreten. Allerdings heisst das nicht, dass sie für immer für sie arbeiten müssen. Sollte es ihnen nicht gefallen (oder sie einfach nicht dafür geeignet sein) können sie sich später auch für jeden anderen Beruf entscheiden, solange sie die Geheimnisse der Organisation für sich behalten, versteht sich.
      Conrad hat zwei deutlich ältere Schwestern, die ebenfalls für die Organisation arbeiten, allerdings in anderen Zweigstellen. Als er geboren wurde hatten seine Eltern mit der Familienplanung eigentlich schon abgeschlossen.
      Einer alten Familienlegende zufolge hinterließ ein Engel seiner Familie vor vielen Jahrhunderten zwei Gegenstände, die magische Kräfte besitzen und besonders im Einsatz gegen Dämonen von großen Nutzen sind. Conrad besitzt einen dieser Gegenstände, einen Degen. Obwohl die Geschichte über den Engel selbst in Teilen seiner Familie inzwischen als Lüge oder zumindest als schamlose Übertreibung der wirklichen Ereignisse gesehen wird, lässt es sich nicht leugnen, dass diese Gegenstände wirklich magische Kräfte besitzen.
      Mit 16 ist er selbst der Organisation beigetreten.


      Sonstiges:
      -arbeitet momentan an einer Erweiterung und Verbesserung der Liste der Dämonen welche die Organisation besitzt
      -er hat kastanienbraune Haare und goldbraune Augen
      -ist ein begabter Fechter und beherrscht mehrere Fremdsprachen
      -Conrad hat kein Talent dafür dämonische Schwingungen zu empfangen, weswegen er sich dabei eher auf seine Teamkollegen verlässt
      -geht noch zur Schule und hilft nur nachmittags oder am Wochenende im Cafe aus
      -musste sich noch nie Gedanken um Geld machen
      -er isst sehr gerne und hat eine Vorliebe für Magical Girl Manga, die er niemals zugeben würde
      -er akzeptiert Saphira in den meisten Angelegenheiten als Anführerin


    • Name: Kenji Minamoto
      Alter: 22
      Größe: 1,85 m
      Charakter und Vorgeschichte:
      Kenji kann ziemlich aufsässig sein, obwohl sich das seit seiner Zeit in der Organisation zumindest etwas gebessert hat. Generell diskutiert er gerne, und wenn Kenji nicht nachvollziehen kann, warum er etwas tun soll, macht er es nur in den seltensten Fällen. Außerdem hat er einen seltsamen Sinn für Humor.
      Trotzdem ist er pflichtbewusst (solange er den Sinn dahinter versteht), neigt jedoch manchmal zur Impulsivität. Seine Fähigkeiten kann Kenji gut einschätzen, doch er geht oft an seine Grenzen (zum Beispiel, um seine Rolle als Eires Beschützer zu erfüllen).

      Als Kenji in der Grundschule war, rettete er einem Fuchs das Leben, dessen Verwandten, die Fuchsgeister, sich dafür auf magische Weise bei ihm revanchierten. Seitdem besitzt er stärkere Reflexe als normale Menschen, er kann im Dunkeln sehen und ist sehr flink. Außerdem ist er gegenüber Feuer fast immun, was ihm einen großen Vorteil im Kampf gegen übernatürliche Wesen verschafft.
      Leider begann damit gleichzeitig auch sein Hang dazu, für Chaos zu sorgen und Regeln zu missachten. Als er 14 war, hatte er sich in seinem Heimatdorf schon einen gewissen Ruf erarbeitet, und Kenji konnte und wollte kaum einer Prügelei aus dem Weg gehen. Seine Eltern konnten mit dieser Veränderung in der Wesensart ihres früher eher ruhigen Sohnes wenig anfangen. Außerdem begannen sie zunehmend zu befürchten, dass seine unangenehme Art auf seine jüngeren Geschwister abfärben würde, die schon begannen ihren großen Bruder in seinem Verhalten zu kopieren.
      Deswegen schickten sie Kenji zu einem entfernten Onkel in die Großstadt, in der Hoffnung, dass die Zeit bei diesem strengen Mann ihn etwas zurechtrücken würde. Allerdings war eher das Gegenteil der Fall. Kenji lernte zwar, seine Eskapaden vor seinem Onkel zu verbergen, geriet nun aber in wirklich schlechte Kreise und wurde mehrmals kriminell auffällig.
      Das hatte jedoch auch einen Vorteil. Bei einer seiner Aktionen wurde die Organisation auf ihn aufmerksam.
      Besonders am Anfang geriet er fast jeden Tag mit Saphira aneinander, und das ist das Einzige, was sich kaum gebessert hat.


      Sonstiges:
      -bevorzugt herzhaftes Essen vor Süßigkeiten
      -kann ziemlich gut kochen
      -er hat gelbe Augen und orangerote Haare
      -hat Tattoos auf seinen Unterarmen und auf dem Rücken
      -hat in den Jahren, wo er nun allein lebt und auf Eire acht gibt gelernt, ziemlich
      gut mit Geld umzugehen
      -er kann in der Nacht besser sehen als normale Menschen, ist aber farbenblind
      -hat manchmal schreckliches Heimweh nach seinen jüngeren Geschwistern, würde es aber niemals zugeben

      [Blockierte Grafik: https://i.pinimg.com/564x/96/e1/e7/96e1e70db232e446f14fae8d297ab538.jpg]
    • Sanjo.jpgName
      Sanjo Hikimura

      Alter
      21

      Größe
      1.67m

      Wesen
      Mensch

      Charakter
      Wer ihn kaum kennt, würde ihn als eine niedliche, fröhliche, aufgeweckte, vielleicht etwas tollpatschige und lustige Person bezeichnen, was viele jedoch nicht wissen, ist, dass es sich dabei nur um eine Maske handelt, welche er aufsetzt, um unterschätzt zu werden und seinen gegenüber in Sicherheit zu wiegen, außerdem macht es ihm Spaß andere hinters Licht zu führen, kurz um:
      In Wirklichkeit versteckt sich hinter dem zuckersüßen Lächeln eine hinterlistige, manipulative und sadistische Persönlichkeit, mit der nötigen Intelligenz versehen.

      Sonstiges
      ~ Informatikstudent im 3.Semester
      ~ trägt gerne gemütliche Kleidung, die ihm etwas zu groß sind
      ~ ist ein kleines Genie und besitzt ein Fotografisches Gedächtnis, mit dem er sich alles merken kann
      ~ hat ein Faible für gruselige Dinge
      ~ Teil von Artemis seit er 16 ist






      Beatrice.jpg


      Name
      Beatrice Ainsworth

      Alter
      ???

      Größe
      1.83m

      Wesen
      Vampir

      Charakter
      Beatrice ist unglaublich selbstbewusst, sie weiß was sie will und nimmt es sich, wenn sie muss, auch mit Gewalt. Sie ist ziemlich modebewusst, ist sich nur zu gut bewusst, welchen Eindruck sie als wunderschöne Vampirin auf Männer hat, wirkt aber immerzu desinteressiert und leicht genervt.
      Sie ist eine misstrauische Person, die niemandem so einfach vertraut, außerdem ist sie unglaublich besitzergreifend, vor allem was Personen betrifft, auch hat sie einen ausgeprägten Beschützerinstinkt diesen gegenüber.
      Auf andere wirkt sie kalt und distanziert.

      Sonstiges

      ~ hat der Zweigstelle Artemis einst Probleme gemacht, ehe sie sich in Sanjo verliebte und ist nun bereits seit zwei Jahren seine Partnerin, weshalb die Organisation sie als harmlos ansieht
      ~ hat großes Interesse an der menschlichen Technologie, welche es in ihrer Jugend noch nicht gab. Vor allem liebt sie ihr schwarzes Bike
      ~ hat eine Schar von Abkömmlingen, welche Menschen sind, die sie in Vampire verwandelt und dadurch zu ihren Dienern gemacht hatte
    • Name: Phoebus Latona
      Alter: 33
      Größe: 1,90 m
      Charakter:
      Er ist sehr verantwortungsbewusst und fehlerfrei zu arbeiten scheint ihm mühelos von der Hand zu gehen. In Gesprächen wirkt Phoebus manchmal so, als wäre er innerlich etwas abgelenkt, allerdings ist das ein Trugschluss. Insgesamt ist er eher ruhig und überlegt, große Gefühlsausbrüche leistet er sich eigentlich nie.
      Gegenüber magischen Wesen scheint er keine Abneigung zu haben, ganz egal, um was genau es sich handelt. Sie wecken eher seine Neugierde. Seine Angestellten behandelt er mit Respekt, scheint dabei jedoch manchmal zu vergessen, dass Manche von ihnen fast noch Kinder sind.
      Sonstiges:
      -seine Augenfarbe ist dunkelbraun
      -seine Lieblingsfarbe ist violett
      -Sein Privatleben hält er strikt von seiner Arbeit fern, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass die anderen Mitglieder der Organisation das betreffend kaum etwas über ihn wissen
      -er beherrscht mehrere Sprachen und scheint ein großes Interesse an Kunst zu haben
      [Blockierte Grafik: https://i.pinimg.com/564x/97/7e/c2/977ec2545ef9cd0f9cab1c88eb888826.jpg]