Paradies Kiss [BL]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Paradies Kiss [BL]

      Neu



      Legenden fließen durch unsere Geschichten. Andeutungen von mystischen Wesen. Stärker als unsere Götter, die wir erschufen.
      Aus der Fantasy werden sie geboren und werden Wirklichkeit, doch können auch böse Fantasien erschaffen werden. Wer also besänftigt sie?
      In der alten zeit wurden Opfer gebracht... Blutopfer, doch heute gehen die Menschen behutsamer vor. Sie ermöglichen diesen Kreature eine gewisse Entspannung und Luxus vom feinsten, um ihre Triebe sowie auch schweren Lasten etwas erträglicher zu machen. Diese Organisation sorgte für einen Ort voller Entspannung und Luxus.
      Besucher diesen Ortes waren mystische Wesen die dem Licht entgegen gesetzt sind oder gar auch göttliche Wesen treten ab und zu hinein.
      Diese göttlichen Wesen werden mit einem wirklich außergewöhnlicher Ehre empfangen und genießen jegliche Aufmerksamkeit.
      Dieser Ort wird das Paradies genannt und wird hauptsächlich von Menschen geführt. Somit werden die Götter und ihre Untertanen beschmächtigt, Blutopfer oder andere Arten von Darbietungen zu unterlassen. Die Menschen sind zivilisierter geworden und verfügen über mehr Technologie, als sie zuvor erst zugeben wollen.
      X ist ein neuer Angestelter und wird eingearbeitet. Er musste einen Schwur ableisten nie wieder i die Außenwelt zurück zu kehren und vor allem nichts über diesen Ort zu erzählen. Jeglicher Verstoß wird bestraft. Meistens werden Menschen von der Straße dafür geholt, um erneut neuen Fuß zu fassen. Schließlich durften sie keine Familie haben, die auf sie warten. Dieser Ort namens Paradies steckte voll mit Überraschungen und war unglaublich groß. Dieser Ort besaß viel Wasser und konnte auch als Wasserpark verglichen werden. Sauna und ganz persönliche Vorlieben der Gäste wurdne angeboten. Schwer zu glauben, dass es so etwas überhaupt gab, doch sorgten die verschiedenen Abteilungen für sehr viel Abwechslung. Die Lokation erinnerte auch sehr stark an die alte Zeit.
      ALs X anfing dort zu arbeiten bekam er eine neue Chance, ein neues Leben und war Teil etwas ganz großem. Doch war diese Arbeit schwerer als gedacht, doch lebte er sich recht schnell ein. Er begegnete wirklich sonderbaren gestalten und doch liebte er seine Arbeit. Mal arbeitete er an der Bar mal wo anders, doch er sorgte die meiste zeit dafür das die Leute genügend zu trinken hatten. Schließlich konnte sich jeder ob nun Sirene oder mensch an dieser Bar bedienen.
      Doch schien noch etwas hinter den Kollissen ab zu gehen. So fröhlich und friedliche diese Wesen nun waren gab es wohl auch noch schlimmere Angebote, die für die bediensteten nicht offen gelegt wurden. Doch welche diese waren würde X schneller herausfinden als ihm lieb war.
      Eines tages kam Y einer der göttlichen Wesen wieder zu Besuch und wurde glamorös empfangen. Schnell hatte Y auf X einen Blick geworfen, doch trotz der Pflicht als Angestelter immer freundlich zu bleiben, wehrte sich X gegen die Annährungsversuche. Denn wenn es etwas besseres gab, als diesen Luxus zu genießen war es ein Opfer zu finden, das die Wesen terrorsieren oder besser gesagt mit denen man spielen konnte. Und X war Y gerade recht gewesen. Doch ob das noch schlimm ausging? X würde ncoh schnell merken welche Konsequenzen das mit sich brachte.

      Gesucht ist Y
      Wörter: 500-1000
      1 Mal pro Woche schreiben.

      Lokation ca:




      @Morpheus

      WENN DU KEINE PRINZIPIEN HAST, BIST DU LEICHTE BEUTE
    • Neu



      Name: Cethnael
      Alter: 28 (in Menschenjahren)
      Herkunft: Sheol
      Größe: 1.94m
      Augenfarbe: Smaragd grün
      Haarfarbe: silberne Spitzen, schwarzer Ansatz, mittig vermischt sich beides
      Merkmale: Ein tattoo-ähnliches Muttermal, dass sich über seinen rechten Arm und einem Teil seines Oberkörpers (Front wie auch Back) zieht.
      Statur: Mesomorph - definierte Muskeln - ein Gemisch aus athletisch und schwer-fällig

      Fähigkeiten:
      Astralprojektion und Manipulation - Projizieren einer Astralform
      Anrufung - Rufen/Beschwörung von Gegenständen und oder Lebewesen
      Cupidos - Teleportation
      Cryokinese - Eis/Kälte zu befehligen
      Gestaltwandel - Den Körper von etwas anderem annehmen.
      Nekrokinese - ohne Ursache den sofortigen Tod herbeiführen
      Nekromantie - Geister und Untote befehligen
      Suggestion - Gedanken in den Geist anderer Personen pflanzen.
      Omnilingualität - jegliche Sprachen verstehen.
      Katoptromantik - Durch Spiegel Menschen oder Orte sehen zu können
      Deviation - Angriffe zurück zu schicken.

      Stamm:
      In jenem Land dessen Name niemand auszusprechen wagte, teilte sich die Regentschaft nur eine Hand voll Wesen. Der Ort schien sich täglich zu verändern. Zwischen erwachenden Blühten und dem Leben entronnenen schlichen die Kreaturen dieser undefinierbaren Zeit, um sich am Schönen zu laben.
      Cethnael der die Aufgabe hatte über jene zu richten, die ihrer Gier und Wollust zum opfer fielen, lebte in einem der hiesigen Paläste mit seinen drei Brüdern. Ihre Eltern waren bereits der Vergessenheit angehörig und nicht länger von Relevanz. Auch die Brüder sprachen selten ein Wort miteinander. Alles verblich in der Trostlosigkeit einer ewigen Verdammnis.
      Wie gut daher, dass man sich von Zeit zu Zeit eine Auszeit im "Paradies" gönnen konnte.

      Brich von niemandem das Herz, sie haben nur eins,
      brich lieber ihre Knochen, sie haben 206!
    • Neu


      Name: Kin (Nachname wurde ihm genommen - er existiert in der normalen welt nicht mehr)
      Alter: 23 Jahre
      Herkunft: Tokyo
      Größe: 1,60 m
      Augenfarbe: smaragdgrün
      Haarfarbe: hell blond mit weißen Strähnen.
      Merkmale: Seine langen Haare, die ihm übers Gesicht gehen, zusätzlich auch das puppen Gesicht, das ihm die Süßlichkeit verleiht.
      Statur: seine Statur ist sehr schmal und schmächtig gebaut - dafür aber dennoch muskulös.

      Fähigkeiten:
      Schauspieler - er kann jegliche Persönlichkeit annehmen, die ihm gerade passt. Schauspielern gehört zu seiner leichtesten Übungen
      Showman - er war damals in seinem alten Leben ein Mitglied vieler Shows und auch ein paar Jahre im Zirkus. Ungehalten von den Grenzen, die er jedes Mal sprängt war es aber auch am ende sein untergang. Verletzungen und Unfälle können solchen Menschen das ganze Leben entziehen.
      Überlebenskünstler - er kann sich einer Situation perfekt anpassen und versteht es Menschen zu Frieden zu stellen, doch lernte er nie die Grenze kennen, wo der Spaß auf zu hören hatte. Er macht sich seine äußere Erscheinung zu Nutze, um sich ein besseres und schöneres leben zu bieten.
      Feigling - neben all seinen Fähigkeiten ist er immer noch am Besten darin davon zu laufen und sein eigenes Leben zu retten. Man könnte es mit einem Aal vergleichen, der einem imemer durch die Hände gleitet. man bekommt ihn einfach nicht zu fassen.

      Vergangenheit: [b](wurde ihm entzogen. Er erinnert sich nicht mehr daran)[/b]

      WENN DU KEINE PRINZIPIEN HAST, BIST DU LEICHTE BEUTE