Don´t look Back [Trash & Cy]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Don´t look Back [Trash & Cy]

      Ein RP zwischen: @Trash & @Cyrus

      Story:

      Gewalt, Mord und Diebstahl sind im Jahre 2095 nun wirklich nichts mehr neues. Die Erde ist fast zu 2/3 ausgetrocknet und auf den normalen Feldern wächst einfach nichts mehr. Somit ist der Hunger bei den Menschen groß.
      Durch die Klimaerwärmung wurden Flüsse und Seen ausgetrocknet. Die Menschen die nicht verhungert oder verdurstet sind, wurden umgebracht um als Nahrung für die starken zu dienen.
      [X] ist jedoch keiner dieser starken. Er ist unterer Durchschnitt und dennoch schaffte er es immer mit dem Leben davon zu kommen. Meist ist er in Begleitung von [Y] - einem Waffennarren und er hat ein kluges Köpfchen. [Y] ist jemand, der schon immer ziemlich gut auf andere aufgepasst hatte.
      Damals kannten sie sich aus der Schule, doch haben sie sich nach dem Abschluss aus den Augen verloren.
      Das war vor knapp 10 Jahren, in dieser Zeit war es auf der Erde noch gut aus haltbar. Doch seit knapp 3 Jahren war die Welt nun so wie sie war....die resourcen wurden knapp und die Menschen fingen an sich gegenseitig umzubringen.
      [X] hatte seit gut einem Jahr eine Theorie. Area 51 ist kein labor wo sie aliens gefangen halten, sondern es ist der Ort an dem sie sicher sind.
      Große Politiker waren plötzlich verschwunden, ihre Leichen sind nie aufgetaucht. Nicht einmal Körperteile oder Knochen.
      Vielleicht ist area 51 eine Basis, welche auch unterirdisch betrieben wird.
      Ob es stimmte wusste [X] nicht...und ob sie da überhaupt reingelassen wurden auch nicht.
      Doch keiner von beiden wollte einfach sterben.

      Gesucht: [Y] - festgelegt männlich

      [Steckbrief frei schnauze]

    • Aaron Caiden Lewis [27]

      87831deaa3d1db30c63691a7c078c5df.jpg

      Charakter: Zu sagen, dass Aaron paranoid sei ist eine glatte Untertreibung. Für ihn verbirgt sich hinter jeder Ecke eine Gefahr, hinter jedem Gerücht eine Verschwörung und hinter jedem freundlichen Lächeln eine versteckte Klinge. Obwohl er es bereits als kleiner Junge zu seiner Aufgabe gemacht hatte die Schwächeren vor Bullies zu beschützen, blieb er stets für sich und ließ nur eine ganz kleine Gruppe nahe an sich heran. Er geht Konflikten nie aus dem Weg und besitzt keinerlei Einsicht in anderer Leute Gedanken oder Emotionen. Er ist ein cleverer, wenn auch unkonventioneller Kerl und macht sich gelegentlich auf Grund seiner Paranoia zu viele Gedanken über simple Dinge.

      Vorlieben und Abneigungen: Aaron hat eine große Begeisterung für Waffen und verfügt über einen beinahe schon unheimlichen Wissensschatz über diese. Er erstellt gerne Pläne, bei welchen er jeden Blickwinkel bedenken möchte. Er hat eine Vorliebe für Gewalt und beschwert sich nicht Empfänger dieser zu sein. Spinnen sorgen bei ihm für regelrechte Panikattacken. Er hasst die Achtbeiner und reagiert selbst auf die kleinsten Exemplare nicht gut. Zudem kann er Leute nicht leiden, die sich aus der Schwäche anderer einen Vorteil ziehen. Das und ein Großteil an Gemüse. Er ist ein wählerischer Esser.
      Just because you're trash doesn't mean you can't do great things.
      It's called garbage can, not garbage cannot.