What does a life cost? [Saki & Sachiko]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • What does a life cost? [Saki & Sachiko]

      W H A T D O E S A L I F E C O S T ?

      ~ Fantasy, Drama, Romance ~

      @Saki = X
      @Sachiko = Y

      "Wie du weißt, hat jede Magie Ihren Preis. Und auch wenn ich kein Zauberer bin, wird dich dein Wunsch Etwas kosten. Es wird nicht wenig sein, es wird nicht leicht werden. Bist du dir sicher, dass du mit mir einen Handel eingehen willst?"
      "Ja, ich bin mir sicher. Nimm von mir, was immer du begehrst."
      "Wenn du in diesen Handel einwilligst, wirst du alle Erinnerungen an diese Nacht verlieren. Dafür wirst du ein Kind gebären, gesund und zufrieden. Du wirst nicht wissen, was du mir schuldest, denn ich werde es bereits genommen haben."
      "Ich wusste, was mich erwartet, Vater. Ich willige ein."
      "So soll es sein, so wird es geschehen."




      Eine törichte Hexe wünschte sich nichts sehnlicher, als ein Kind. Doch so sehr sie es versuchte, es gelang ihr niemals, schwanger zu werden. Sie ruft alle Geister und Götter, die sie finden kann, aber niemand scheint ihr helfen zu können. Eines Nachts steht der Tod vor ihr. Er sagt, er hütet ein Geheimnis und er könne es bewerkstelligen, ihr ein Kind zu schenken.
      Die Hexe willigt ein, ohne den Preis zu kennen, den der Tod von ihr verlangen wird. Er wird ihr am Tage der Geburt des Kindes all ihre magischen Kräfte entziehen, ohne, dass sie sich jemals an den Handel erinnern wird.
      Als das Kind 9 Monate später zur Welt kommt, hält der Tod sich im Verborgenen und wartet. Er wartet darauf, dass ihm sein Lohn zuteil wird. Doch er rechnet nicht damit, dass das Potential des Kindes so groß sein würde, dass dieses Kind so mächtig sein könnte... In dem Augenblick, als das Kind den ersten Schrei von sich gibt, ist die Magie der Hexe verschwunden. Es scheint, als schlummerte sie in dem kleinen, weinenden Bündel in ihren Armen. Der betrogenen Tod versucht, dem Kind die Magie zu entreißen, doch es scheint, als wäre selbst der Säugling stärker als jedes Wesen, das ihm bisher begegnet ist. Er wird einen anderen Plan schmieden müssen, um seine Bezahlung noch an sich reißen zu können.

      ~ 25 Jahre später ~

      X hat das Gefühl, vom Pech verfolgt zu sein. Jeder wird krank, jeder stirbt, jede Pflanze geht ein und jede Freundschaft zerbricht. Es ist ein einsames Leben. Als ihre Mutter an Krebs erkrankt und das Leben nur noch weitere böse Überraschungen bereit hält, entscheidet sich X, aus dem Leben zu scheiden. Sie will sich im Krankenhaus von ihrer Mutter verabschieden und danach allem ein Ende setzen, aber auf dem Weg nach draußen fällt ihr etwas Merkwürdiges auf. In einem der Zimmer, an denen sie vorbeikommt, stehen zwei Gestalten um das Bett einer Komapatientin und sprechen miteinander. X bleibt stehen und beobachtet sie einen Moment, als sie eine dritte Person am Bett stehen sieht - es ist die Patientin. Wie ist das möglich? Zeitgleich liegt diese noch im Bett. Eine der Gestalten bemerkt X und weitet erstaunt die Augen, doch nur eine Sekunde später sind sie alle drei verschwunden.
      X ist zu aufgewühlt, um ihren ursprünglichen Plan umzusetzen und grübelt zu Hause darüber nach, was sie gesehen hat. Als sie sich umdreht, steht die Gestalt aus dem Krankenhaus hinter ihr. "Mein Name ist Y. Ich weiß, dass du mich sehen kannst. Ich habe Fragen." sagt sie. Y stellt sich als "auserwähltes Kind" vor und spricht von einem speziellen "Vater". Aber was hat es damit auf sich?



      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Herkunft:

      Charakter:



      Fähigkeiten:


      Mag:
      Mag nicht:


      Aussehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sachiko () aus folgendem Grund: Teil vom Steckbrief vergessen



    • Name: Béla
      Alter: unbekannt, optisch um die 25 Jahre alt
      Herkunft: Westpolen, ländliche Gegend
      Charakter: neugierig, sanft, optimistisch, friedliebend

      Fähigkeiten: Erscheinung vor den Toten (aber Unsichtbarkeit vor den Lebenden), Manipulation des Hauses der Zeiten, Veränderung der äußerlichen Gestalt nach Belieben

      Mag: die Natur, Menschenmengen beobachten, seine Brüder und Schwestern, neue Dinge lernen, Nagetiere, moderne Technologien
      Mag nicht: über seine Herkunft nachdenken, das Gefühl eingesperrt zu sein, Ungerechtigkeit und Grausamkeit

      Aussehen:
      Béla ist etwa 1,87 m groß. Er hat von Natur aus ein breites Kreuz und eine kräftige Statur. Seine dunkelbraunen Haare sind gelockt und fallen ihm bs knapp über die Ohren.
      Mit dem runden Kinn und den hohen Wangenknochen erinnert sein Gesicht an Gemälde aus früheren Zeiten, er besitzt einen eigenartigen, altertümlichen Charme und wirkt gleichzeitig immer etwas jünger, als er ist. Seine Augen sind von mittlerem Blau. Manchmal meint man, einen leichten Bartschatten in seinem Gesicht zu erkennen, aber niemand hat jemals einen richtigen Bart an ihm gesehen.
    • 5e9e4ff6bce7ccc13926c06dfa5b520a.jpgName:
      Charlotta Marijanović
      aka Chara

      Alter:
      23 Jahre

      Herkunft:
      Kroatien, Zagreb

      Charakter:
      ruhig | tierlieb | freundlich | zurückhaltend | pessimistisch

      Fähigkeiten:
      -

      Mag:
      Tiere | Romantik | Nachthimmel | Musik | Süßes | Meer

      Mag nicht:
      Gewalt | Marine & Piraten | Dunkelheit | Kälte

      Aussehen:
      Lange, glatte, rosafarbene Haare
      Gelbe, beinahe bernsteinfarbene Augen
      Eine Körpergröße von 1, 69m
      ╔═.✵.════════════════╗
      "ι ∂ση'т нανє тιмє ℓєƒт тσ ℓινє."
      ╚════════════════.✵.═╝


      ...ωαηт тσ ∂єѕтяσу єνєяутнιηg.
      тσωηѕ... нσυѕєѕ... ρєσρℓє... єνєутнιηg!"