In die Zukunft wird Geschwommen!! (Suki-Aska)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In die Zukunft wird Geschwommen!! (Suki-Aska)

      In die Zukunft wird Geschwommen!!

      1593357724092.gif

      Das Wasser Leb.
      Sobald man Hineintaucht, Streckt es sofort seine Fänge nach einem aus.
      Doch davor muss man sich nicht fürchten.
      Ohne dagegen Anzukämpfen, Stößt man die Fingerspitzen durch die Wasseroberfläche und schafft einen Spalt.
      Der Körper gleitet durch diesen Spalt hindurch, Die Arme, Der Kopf, Die Brust.


      @'Suki-chan'
      @'Aska'

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Aska ()

    • Man sag doch immer das ein Neuanfang, Glück bringen soll. Das es dass beste ist, was einem passieren kann. So fühlte es sich für Ryujin nicht an. Mitten in einem Laufenden Schuljahr die Schule wechseln weil sein verdammter Bruder nicht besser auf sich Aufpassen konnte. Weil seine Eltern nicht mehr alle Tassen im Schrank haben und der Meinung sind, das Sowohl sein Hobby und auch das seines Bruders Hirnrissig sei. Er solle sich doch besser auf die Schule Konzentrieren und später in der Firma seines Alten anfangen. Für seine Mutter währe das die Erfüllung. Sie hatte ihm auch als Alternative vorgeschlagen bei seinem Ältesten Bruder im Kaffee anzufangen. Auch das sei eine vernünftige Zukunft. Doch den ganzen Scheiß wollte der Rothaarige einfach nicht hören. Was wussten seine Alten schon groß über ihn und seine Träume ? Nichts. Rein gar Nichts. Sie interessierten sich nicht für ihn. Wollten nicht hören was Ihm Spaß machte, was ihm viel bedeutet. Sie sahen nur das beste für sich und ihre Zukunft, aber mehr auch nicht. Angestrengt Atmetet der Jüngste der Yamazakis zwischen den Zähnen aus. Sein Älterer Bruder musste noch einmal das letzte Schuljahr nachholen, weil er eine Schwere Verletzung an seiner Schulter hatte. Nur allein deswegen muss Ryujin seine Schule wechseln, weil das alles ihren Eltern soviel Geld gekostet hatte. Sie konnten sich zwei Schulen einfach nicht mehr leisten und da er der Jüngste ist, hatte er kein Mitspracherecht. Es wurde einfach so über seinen Kopf hinweg beschlossen das er die gleiche Schule Besuchen würde, wie sein Bruder Sousuke. Nur wegen ihm musste er seine ganzen freunde hinter sich lassen und komplett von Vorne anfangen. Außerdem litt auch sein Training darunter. Seine geballte Faust sauste gegen seine Zimmer wand. Wütend erhob er sich aus seinem Bett, welches direkt am Fenster stand und schritt auf seinen Schreibtisch zu, welcher direkt gegenüber seines Bettes stand. Genervt ließ er sich auf seinen Stuhl fallen und sammelte so langsam sein neues Schulzeug ein, dabei erblickte er den Flyer seiner neuen Schule. "Samezuka Akademie" lass er leise vor und warf ihn dann achtlos zur Seite. Was für ein Scheiß schoss es dem jungen Mann durch den Kopf. Er stopfte seine Paar Schulsachen in einen Schwarzen Rucksack, stand auf um sich langsam für die Schule fertig zu machen. Er hatte die Halbe Nacht nicht schlafen können, er ärgerte ihn einfach zu sehr der Neue zu sein. Doch alles jammern half eben nichts. Seine große Reisetasche war schon gepackt, der Vorteil bei dieser neuen Schule war, das er dort auch Wohnen Konnte, beherbergte es doch auch ein Internat. Mit dem Augment das es billiger sei dort zu bleiben als jeden tag zu Pendeln hatte er seine Eltern Überzeugen können dort zu bleiben. Sein Glück, den so konnte er tun und lassen was er wollte und musste nicht ständig seine Eltern sehen. Ryujin schnappte sich die Weiße Schuluniform der Schule, zog sie an und verschwand dann ins Bad. Seine Haare waren schnell gemacht, seine Zähne geputzt und zum Schluss noch etwas Deo auftragen war er auch damit fertig und schnappte sich seine zwei Taschen. Auf leisen Sohlen machte er sich auf den Weg zur Haustür und zog sich dort noch seine Bequemen Turnschuhe an, eh er das Haus verließ und Richtung Bahnhof verschwand.

      Nach einer dreiviertel Stunde Bahnfahrt und 15 minütigen Fußmarsch erreichte er endlich seine neue Schule. Allein schon die Aufmachung nervte ihn. Alles war so protzig eingerichtete, da konnte man doch nur genervt aufstöhnen. Mit dem Zettel in der Hand, der Ihm helfen sollte sich hier etwas zurecht zu finden, suchte der Rothaarige erst mal sein Zimmer um sein Zeug zu verstauen. Er hatte nur wenig Lust mit seiner großen Tasche, wie der letzte Depp, hier Planlos rumzurennen. Das Wohnheim hatte er schon mal gefunden, noch einmal Kontrollieren welche Zimmernummer seine war, suchte er die Türe danach ab. Nach nur kurzem suchen hatte er sein Zimmer gefunden, Zimmernummer 29 war seines. Doch zu seinem bedauern musste er feststellen, das er wohl nicht allein hier Leben würde, sondern sich das Zimmer mit jemanden Teilen müsse. Doch da niemand da war, machte er sich das recht des ersten zu nutzen und wählte für sich das Untere Bett als Seins aus. Mit Schwung warf er die Reisetasche auf sein Bett und sah sich kurz im Zimmer um. Gegenüber der Betten stand ein Schreibtisch, den sie sich wohl teilen würden. Grade Zu war ein Fenster und hinter ihm an der Wand stand direkt hinter der Tür ein Kleiderschrank. Auch diesen mussten sie wich wohl Teilen, doch war er abgetrennt. Wenigstens etwas ... Hoffentlich bekomm ich nen anständigen Zimmerpartner Leise Seufzend strich sich der Yamazaki mit einer Hand übers Gesicht. Naja was sollst... dann such ich mal das Rektorat und dann geht es auch schon zu meiner neune Klasse Gedacht, getan keine 20 Minuten später stand er auch schon vor dem Klassenzimmer, nach dem er kurz mit dem Rektor gesprochen hatte. Sein Lehrer War schon im Raum und Kündigte ihn grade an. " Also liebe Schüler, Ab Heute werdet ihr einen neuen Klassenkameraden haben. Komm doch bitte rein" konnte er hören und schon ging er mit einem Sicheren Gang und einer Selbstbewussten Erscheinung in die Klasse. Seine roten Augen wanderten einmal durch die Reihen, welche nur aus Jungs bestanden und dann weiter zum Lehrer. Kein wundert diese Schule war ja auch eine Reine Jungenschule. Der Lehrer Bedeuten ihm sich einmal der Klasse vorzustellen und wandte sich in dessen seinen Unterlagen zu. "Tja also mein Name lautet Ryujin Yamazaki, bin 16 und freu mich auf ein gutes Miteinander." Beim reden hatte er seine Hände in den Hosentaschen versteckt und sah dann abwartend den Lehrer an, der ihm anwies, sich einen freien Platz zu suchen. Also schlenderte Ryu auf die letzte reihe am Fenster zu. Dort ließ er sich mit einem, wieder mal leisen Seufzer nieder und wandte seinen Blick nach draußen ab. Dann kann das Jahr nun Beginnen war das letzte was er sich Dachte bevor der Unterricht begann.
    • Für Naoki war es ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch, zumindest dachte das Naoki. Bevor Naoki überhaupt so richtig wach werden konnte. Kam schon ein Mitschüler rein der schon fast verzweifelt aus sah. " Leute ... würde jemand für mich ein gefallen tun ? " Fragte dieser in die Runde Naoki der total verschlafen auf sah.
      " Was denn... für ein gefallen ? " Fragte der echt niedlich wirkende Junge von seinem Bett aus. Denn das jemand so früh hier auf tauchte war wirklich eher selten. " Also naja .. ihr wisst ja das ich nicht so der Typ bin wegen neue Leute und so , auf jeden fall habe ich gestern Abend die Mitteilung bekommen das ich ein Mitbewohner bekomme... und nein ich wollte frage ob einer von euch mit mir tauscht... ich habe schon alle anderen gefragt aber die wollen alle nicht. "
      Erklärte der Mitschüler. Und sah schon fast verzweifelt aus. Jedoch die anderen beiden aus dem Zimmer winkten sofort ab. Wo durch die Letzte Hoffnung nun wirklich bei Naoki lag. Erst wollte Naoki auch ab lehnen aber dann lies ihn doch dieser verzweifelte Blick weich klopfen. Er seufzte leicht auf.
      " Na gut... ich tausche mit dir ... aber ich werde meine Sachen erst nach dem Unterricht rüber Tragen, sagst du mir seine Nummer ? "
      Als der kleine zu stimmte funkelten die Augen des anderen. er kam direkt auf ihn zu und knuddelt ihn darauf hin.
      " Danke kleiner... wirklich vielen dank." Sprach er und wurde darauf hin von Naoki weg gedrückt.
      " Schon gut. " Meinte er nur und stand darauf hin auf und begann sein Bett ab zu ziehen damit er später nicht so viel zu tun hatte. Bevor er sich aber versah stellte der andere schon seine Koffer hin.
      Naoki, war für den ersten Moment verwirrt aber , ging dann doch eher ins Gemeinschaftsbad um sich zu Duschen für den Tag und allgemein fertig zu machen.
      " Ohh man den kleinen kann man echt schnell um den Finger wickeln." Meinte er mit Schüler der eben noch so auf verzweifelt gemacht hatte. Die anderen Beiden nickten darauf hin nur grinsend. Wodurch wohl deutlich klar war , das es wohl eher ein Trick war um das der Typ zu seinen Kumpels kommen konnte von dem Naoki jedoch nichts mitbekam.
      Nach dem Naoki fertig war kam er ins Zimmer zurück schon komplett in seine Uniform. So packte er seine Tasche für den Tag und legte seine Kopfhörer um seinen Nacken. Erst als er langsam alles hatte sah er auf die Uhr und stellte fest das er noch etwas Zeit hatte wodurch er dann doch begann seinen Koffer wieder zu packen. jedoch sah man deutlich das Naoki erst den Rest nach der Schule ,geschweige nach dem Training machen konnte. Worauf er eigentlich mal so gar keine Lust hat , aber was blieb ihm anderes übrig.
      Als es so weit wahr Nahm er alles Taschen die er Heute für den Unterricht brauchen würde. Was auch seine Schwimmtasche betrifft.
      So Nahm er alles und verließ fürs erste sein Zimmer und machte sich auf den Weg ins Klassenzimmer. Nach gut 20 Minuten Später war er in seiner Klasse und setzte sich auf seinen Platz , als er den Lehren Platz sah sah das dieser Typ von eben nicht gelogen hatte, das sie wirklich jemand neuen bekommen würden ,was wirklich komisch ist so mitten im Schuljahr.
      So mit ging sein Blick als die Tür auf ging vor zur Tafel und ein großer junger Mann kam rein. Wo Naoki gleich leicht sein Gesicht verzog. Wieso mussten alle immer nur so groß sein könnte nicht jemand mal in seiner Größe dazu kommen ? Jedoch war das leben nicht mit ihn gnädig.
      Nur als der große junge Mann soch vor stellte lies er seinen Namen noch mal durch den Kopf gehen. Ryujin Yamazaki... Yamazaki ? Das kann nicht sein oder ? Fragte er sich und verfolgte diesen , als der Neue direkt hinter ihm Platz nahm sah er leicht hinter sich und drehte sich auch dann kurz darauf richtig rum zu ihm.
      " Du heißt also Yamazaki ? Sorry meine direkte frage aber bist du mit Sousuke Yamazaki verwand ? " Fragte Naoki ihn einfach direkt und neugierig zu gleich.
      Nur wurde er unterbrochen weil er ein stück kreide kurz darauf hin an seinen Kopf bekommt.
      " Herr Hazuki... hier spiel die Musik ... dazu die Dinger verschwinden sofort in der Tasche oder Sie können sie sich heute Abend abholen bei ihrem Betreuer !!!"
      Kam die ernste Lehrer stimme von vorne. Worauf hin sich Naoki um drehte leicht schmollen musste. Aber denn noch nahm er seine Kopfhörer ab und vertaute diese nur wiederwillig in seiner Tasche wo durch er kurz darauf als diese vertaut waren über seinen Nacken führ wo sonst eigentlich immer seine Kopfhörer entlang gingen.
      So begann also der heute Tag für Naoki, es konnte einfach nur besser werden , zumindest hoffte es Naoki.


    • Er ließ seine Gedanken einfach freien Lauf. Dachte Über seine freunde nach, die er zurück ließ. Über seinen Verein den er verlassen musste und über die Gesichter eines jeden, als er es ihnen sagte das er Ginge. Sie waren alle nicht begeistert doch sein verein war da am schlimmsten. Es hatte ihn hart getroffen das sie ihm so die Kalte Schulter gezeigt hatten. Er wusste ja das sie es getan haben um sich von ihm besser zu verabschieden um es ihm nicht noch schwerer zu machen, doch es tat immer noch im Herzen weh, wenn er daran zurück dachte. Seine Roten Augen musterten den Schulhof der unter ihnen lag. Er fand ja immer noch das dieser Überdimensionaler Eingangsbogen ein wenig zu übertrieben ist, aber seine Meinung war da ja nun mal nicht gefragt. Als der Lehrer die Anwesenheit der Schüler Überprüft hatte, begann er auch schon mit seinem Unterricht. Seine Monotone Stimme die nicht ein bisschen Elan enthielt machte es den Schülern auch nicht leichter dem Unterrichtsstoff zu folgen.
      Grade als er sich seinem Block vor ihm zu wenden wollte, wurde er auch schon von Vorne Angesprochen. Sein Blick flog zu dem Jungen der eine Reihe vor ihm saß und musterte ihn kurz. Seine Dunklen Haare, die zur Spitze Hin leicht lila wurden reichten im bis zu seinem Kinn. Seine lilanen Augen schien nur so zu funkeln, als wollten sie sagen ich bin eine Frohnatur. Allerdings gefiel dem Angesprochenen das Thema nicht wirklich. Er hasste es gleich mit seinem Bruder in Verbindung gebracht zu werden. Egal wo er auch hin ging, immer hieß es .. "Ohh da ist der kleine Bruder von Sosuke-kun" oder " is das nicht der Bengel der seinem älteren Bruder nach eifert?" er hatte es so satt. Das war auch der Grund warum er so froh war auf einer Schule zu sein, in der sein Bruder nicht war. Doch auch dieses wurde ihm wieder von seinem ach so tollen Bruder genommen. Genervt Stöhnte der große Junge auf und fixierte wieder den Schwarzhaarigen vor sich. In dem Moment wie er ihm eigentlich eine Antwort geben wollte, wurde er auch schon von seinem Lehrer Ermahnt. Er solle doch gefälligst dem Unterricht beiwohnen. Auch die Kopfhörer mussten verschwinden. Mit dem Kopf schüttelnd, über solche Dummheit, wandte sich der rothaarige wieder dem Fenster zu. Er würde dem augenscheinlich kleineren Später seine Frage beantworten. Er wollte sie ihm nicht Schuldig bleiben auch wenn er es Hasste. Die Doppelstunde wollte einfach nicht vorbei gehen. Mittlerweile hatte Ryu seine Arme auf dem Tisch überkreuzt und sein Kopf darauf abgelegt. Sein Blick ging jedoch nach vorne zur Tafel er hatte kein bock nen stück kreide gegen die Birne zu bekommen, wie der kleiner Vor ihm. Endlich Klingelte die Glocke und sie wurden aus dem Unterricht entlassen. Seufzend packte er sein zeug in seine Tasche und erhob sich dann gähnend. Grade als er das Zimmer verlassen wollte viel ihm ja die Frage des Jungen ein und so stellte er sich an dessen Tisch und murrte etwas mit tiefer Stimme. "es ist zwar unhöflich sich nicht als erstes vorzustellen, wen man schon so Neugierig is, aber ja ich bin mit ihm verwandt er ist mein Ältere Bruder" damit wandte er sich auch ab und ging langsamen Schrittes raus. In der Cafeteria herrschte schon reges Treiben Überall war schon Tische belegt, doch es gab noch genügend freie Plätze. So stellte sich der Rothaarige an die Schlange fürs essen an. Mit seinen 1,80 stach er schon aus der Masse der Schüler heraus. Außerdem waren seine Haare auch nicht grade unauffällig mit ihren leuchtenden rot.
    • Das er ärger bekommen hatte nervte ihn irgendwie, denn er hat doch nichts schlimmes gemacht, er hatte doch nur seinen Mitschüler etwas gefragt. Jedoch war wohl alles falsch bei diesem Lehrer. Jedoch war es auch bei diesem Lehrer so , das dieser die besten Themen die sich gut an hören total langweilig überbringt wo bei selbst Naoki fast einschlief.
      Das einzige an das Naoki grade denken konnte war eigentlich sein Training, denn er wollte eher Schwimmen an statt unterricht zu haben. Nur schrieb er denn noch mit denn immer hin musste er ja Leistung bringen und das nicht nur im Becken.
      Die zwei stunden wollten einfach nicht vergingen um so erleichtert war er als es endlich zur Pause klingeln tat, denn dieser unterricht war einfach immer zu ermüdend.
      So holte Naoki seine Kopfhörer wieder raus und legte dieser wie immer um seinen Nacken bis zwei Mitschüler ihn an sprach.
      " Dumm gelaufen Hazuki...du solltest nicht so neugierig sein du weist doch selber wie der Alte drauf ist. Beschäftige dich doch eher damit größer zu werden. Oder gib es gleich auf du wirst nicht weit kommen im Schwimmen. " Gab er erste mit einem frechen grinsen von sich. Worauf hin der zweite auch noch einen nach drückte. " Ja das stimmt du bist sogar kleiner als meine Schwester und die ist er 14 ich würde mich schämen wäre ich nur so groß wie du , du Zwerg. " Dabei lachte er auf und er verschwand dann einfach als dieser Neue zu ihnen kamen denn ärger wollten die ja echt nun nicht.
      Naoki musste sich wie immer das gleiche anhören von seinen Mitschülern wodurch er seufzte als diese weg waren aber packte darauf hin auch seine Sachen zusammen. Jedoch kam der neue auf ihn zu und sprach ihn sogar an , als er ihn an sah hörte er zu was er sagte und seine Augen fingen regelrecht an mit Funkeln als er das hörte. " Was!!! Wirklich ? Der Hammer... weist du ... " jedoch kam Naoki nicht weiter dazu zu reden denn dieser ging einfach dann wo durch er doch irgendwie doof an seinen Platz nun stand als hätte man ihn grade versetzt. Aber erst nun wo Ryujin weg war viel ihm auf wie groß dieser war und seufzte leicht. Wo bei er aus dem Fenster sah.
      Ich bin wirklich viel zu klein.... aber ich darf mich nicht unter kriegen lassen.
      Dachte er sich und seufzte leicht so nahm er seine beiden Taschen und an statt in die Cafeteria zu gehen ging er auf direkten weg zur Schwimmhalle. Denn Trainieren tat er eigentlich immer wenn es die Zeit zu lies und da nun eh gleich Schwimmen auf den Programm war konnte er sich auch schon ein schwimmen. Zu mindest fand Naoki es so.
      Nach einige Minuten des Laufens , die er hin gejoggt ist, kam er an an der Haller und begab sich direkt zu seinen Schließfach wo er darin sein Schultasche vertaute. Nach dem er Dies getan hatte nahm er seine Schwimmtasche und schloss sein Spind ab um sich dann in eine Kabine zurück zu ziehen. Um nur seine Kopfhörer abzulegen und sich langsam aus zog.


    • Nur langsam kam die Essensschlange voran und ab morgen, so nahm es sich Ryu vor würde er sich sein eigenes Essen machen. Das Anstellen ging ihm tierisch auf den Sack. Wenigstens gab es ihm Zeit noch einmal über den Jungen von vorhin nach zu denken. Er hatte es nur am Rande mitbekommen, nicht wirklich darauf geachtete, aber dennoch unwillkürlich Mitbekommen. Die anderen Schüler Mobbten den schwarz-Lila haarigen auf Grund seiner Größe. Aber das gab ihnen doch noch lange keinen Grund ihn so in den Dreck zu ziehen? Allerdings konnte er da auch den kleinen nicht verstehen. Er hätte sich schon längst zur wehr gesetzt ihnen gezeigt das mit ihm nicht zu spaßen sei. Tja aber es war nun mal nicht sein Problem also was solls. Damit verbann er diese Gedanken in die Hinterste ecke seiner Gedanken. Lieber machte er sich über die Nächste Stunde seine Gedanken. Als nächstes stand Schwimmen auf dem Plan. Er liebe das Wasser über alles, doch konnte er hier wirklich so frei Schwimmen wie er es sonst immer Tat? Jetzt wo er auf die gleiche Schule ging wie sein Ältere Bruder? Würde man ihn nicht wider mit ihm vergleichen? Seine Leistung gegen die seines Bruder stellen ? Ach wie er es doch Hasste. Unwillkürlich Verkrampfte sich sein ganzer Körper und er hate Mühe wieder zur Ruhe zu finden. Nein soweit würde er es nicht kommen lassen. Er hatte sein Schwimmstyl und Sosuke hatte seinen. Er schwamm mit Eleganz, während sein Bruder nur mit Kraft schwamm. Und genau dies würde auch der Bedeutende Unterschied werden, den Ryu brauchte um seinen Bruder eines Tages zu besiegen. Er würde nicht nur aus reiner kraft schwimmen, nein Aus ihm sollte mal mehr werden. Mit diesem Entschluss war er an der Reihe sein Essen zu wählen und sich dann einen Platz in der Mensa zu suchen. Endlich einen Platz ergattert stellte er seine kleine Mahlzeit bestehend aus einem Brötchen und ein Trinkpäckchen vor sich ab und Ass gemütlich sein Frühstück.
      Nach dem er fertig war folgte er einigen aus seiner Klasse, um den Weg zur Halle zu finden und informierte sich bei seinen Lehrer welcher Spinnt den seiner sei. Das Hinterfragt zog er sich dann in der Jungen Kabine auch schon um. Hinter ihm konnte er schon einige Raunende Stimmen Vernehmen und auch das Getuschel der Jungen ging los. "Alter was der Führ Muskeln hat.. der Wahnsinn .. was der wohl für ein Sport macht? .... und dann noch seine Größe" doch genau auf solch ein Gerede hatte der Rothaarige kein Bock und ignorierte das. Er schlang sich ein Handtuch um die Schultern und verließ die Umkleide. Als er die halle erreichte Leuchteten seine Augen begeistert auf und er Atmete die Luft tief in seine Lungen ein. Jaaa hier war er zuhause. Ihn packte die Lust zu Schwimmen und schnellen schrittest lief er zu den Bänken, wo er sein Handtuch ablegen konnte. Bevor er ins Wasser ging lockerte er jedoch noch seine Muskeln und wollte grade zum Startblock gehen, da viel ihm eine Person im Wasser auf. Es dauerte auch nicht lange, da hatte er ihn als den Jungen aus seiner Klasse identifiziert. //Mann der is aber schnell im Wasser gewesen... ich hatte ihn gar nicht in der Umkleide gesehen?// Wieder nur mit dem Kopf Schüttelnd Ging er zum Startblock kletterte Ihn hinauf und stellte sich für einen Starsprung in Position. Als er für sich endschied das er bereit war, Spannte er alle Muskeln an und sprang weit nach vorne ab. Fast Lautlos tauschte er ins Kühle Nass und fühlte sich gleich vom Wasser aufgenommen. Kaum das er die Wasser Oberfläche durchbrach begann er im Freistill sich aufzuwärmen. Nur locker und ohne Geschwindigkeit, doch auch das war bei ihm gegenüber normalen Schwimmern schon schnell.
    • Während sich die anderen Mitschüler sich um das essen Prügelten in der Cafeteria wie es Naoki empfand hatte er sich schon um gezogen und nahm seine Schwimmtasche mit an Becken aber verstaute diese So das nichts Nass werden konnte. So legte er auch nun erst seine Kopfhöhrer ab und setze seine Schwimmkappe und Schwimmbrille auf.
      Langsam ging er zu dem Startblock seine Startpose zu üben so gut er konnte. Nach dem er mehre male den Ablauf geübt hatte nahm er seine Startpose noch mal ein und Sprang dann kraftvoll und doch kontrolliert in Wasser ein. Wobei er einige Meter tauchen tat bevor er wieder auftauchte und dabei mit Kraulen begann. Seine Züge waren aktuell zwar unsauber, aber denn noch sah man genau das Naoki nur grade sich Aufwärmen tat.
      Als er die erste Bahn Geschafft hatte schlug er nur an und tauschte die Schwimmart auf Rücken. Naoki wusste würde man seine Art und weise vom Training das er grade machte sehen würde man ihn anschnauzen er solle eine Ordentliche Wendung machen, wodurch er aktuell froh war das keiner zu sah. Als er auf die andere Seite wieder an kam richtet er sich leicht auf und sah sich etwas um da noch keiner da war , beschloss er einfach noch mal zu Kraulen denn auch wenn er Brust bevorzugt lieber er auf das Kraulen denn dort konnte er so richtig schnell schwimmen und zu gleich einfach nur es genießen wie das Wasser seitlich an ihm vorbei zog wenn er Luft holen tat. Nur dieses mal war er etwas ernster dabei und nahm auch richtig Tempo auf. Auch wenn es noch lange nicht alles ist was er konnte, immer hin musste er den Unterricht noch über leben und allen die auf dem Trockenen die große Klappe ihm gegen über haben zeigen konnte ,was er drauf hatte und das diese nie an ihn ran kommen würden.
      Grade als er die Wende macht aber dieses mal richtig kamen die anderen rein auch Ryujin. So legte selbst Naoki nun noch ein tick zu und auch seine Haltung wurde um einiges sauberer.
      Als Naoki wieder fast am Start war zog er noch mal richtig durch und schlug mit voller Kraft an. Naoki sah nur wie jemand eintauchte und richtet sich um Wasser auf wo er kurz der Person etwas schwer atmend nach sah.
      " Was für ein starkt...." Naoki war doch beeindruckt davon und stieg aus dem Wasser um den Schwimmer zu beobachten, aber auch um zu erkennen wer das sein könnte.
      " Wow..." Meinte er bei der Geschwindigkeit und sah sich um wer fehlte aus der Klasse. Jedoch als er alle die er im Kopf hatte noch draußen sah war er irgendwie noch mehr sprach los.
      Das ist...Yamazaki ? Unglaublich... ich frage mich wer schneller ist er oder Sousuke ? Ging ihm dabei durch den Kopf. " Wie immer warst du der erste Hazuki... du hast wohl keine anderen Hobbys außer im Wasser zu spielen , naja passt ja auch zu so einen kleinen Zwerg wie dir. " Dabei lachten die anderen Mitschüler die das ganze wohl witzig fanden Naoki ignorierte dies wie immer und ging einfach weg denn darauf musste er sich nicht herab geben lassen.


    • Seine Atmung ging noch gleichmäßig, als er ein weiteres mal seinen Arm über das Wasser hob. Schwimmen war schon immer eine Leidenschaft von ihm. Leider musste er sich eingestehen das diese durch seinen Älteren Bruder geweckt wurde. Als er ihn das erste mal bei einem Wettkampf schwimmen sah, da durchfuhr es den kleinen Ryujin und er bettelte seine Eltern solange an, bis diese nachgaben und ihm für das Schwimmen anmeldeten. Tag für Tag verbrachte er seine gesamte freie Zeit im Wasser um diesen Sport zu erlernen und Trainieren. Am Ende der Bahn angekommen vollzog er die Wende und schwamm die Bahn wieder zurück. Seine Muskel Arbeitete wie ein Uhrwerk perfekt zusammen. Zum ende der Bahn legte der rothaarige noch mal etwas an Geschwindigkeit drauf und schlug an der Wand an. Sein Kopf tauchte aus dem Wasser heraus und er schüttelte sich seine Nassen Haare aus dem Gesicht. Ein Keuchen ging durch die Reihe der Mädchen und mit Herzchen Augen sahen ihn die Weiblichen Geschöpfe dabei zu. Genervt seufzte der Sportler auf und schüttelte noch einmal seinen Kopf //Immer dieses Theater um ihn// dachte er als er merkte das der Lehrer vor ihm stand. "NA Herr Yamazaki sie eiferst wohl unseren lieben Hazuki nach, der Kann auch den Unterrichtsbeginn nicht abwarten. Also kommen sie aus dem Wasser heraus und stellen sich zu den anderen, damit wir anfangen können." Der Schüler nickte nur und hievte sich aus dem Wasser raus, eh er sich zu seiner vollen Größe aufrichtete und seine Muskeln vom Wasser perfekt in Szene gesetzt wurden. Wieder ging ein Raunen durch die Klasse bei diesem Bild, eh sich Ryujin neben einigen aus seiner neuen Klasse stellte. Der Lehrer begrüßte sie noch einmal und dann erklärte er ein wenig welche Aufgaben heute erledigt werden mussten. Hazuki sowie einige andere, die im Schwimmclub waren, bekamen dabei andere Übungen zugeteilt, damit sie nicht unterfordert wurden. Der Rest der Klasse sollte sich dann erst mal einschwimmen und bekam vom Lehrer Tipps und Hilfe beim erlernen der Verschiedenen Schwimmarten. Da Ryujin nicht zu dem Schwimmclub gehörte, wurde er beim Rest der Klasse reingesteckt. Es nervte ihn gewaltig nicht so schwimmen zu können wie er es gern hätte und dementsprechend war seine Laune auch nicht die beste. Langsam dümpelte er hinter einer Klassenkameradin her, als er zur Seite die anderen Schwimmer betrachten konnte. Dieser Hazuki war wirklich nicht schlecht. Er schob sich auf seine eigenen Art und Weiße durch das Wasser, das es Elegant und geschmeidig wirkte. Doch hier und da waren die Bewegungen abgehackt, unvollständig. //Wie schnell der kleine wohl wirklich ist?// fragte sich der Größere und sah dem anderen noch eine weile beim Schwimmen zu, bis er aus seinen Gedanken gerissen wurde. "Yamazaki! Was treiben sie den dort im Wasser? sie sollen Schwimmen und nicht starren" brüllte der Lehrer und der Rothaarige wandte sich nur zu ihm um "Würd ich gern aber hier kann ich es nicht ... ich bin nun mal schneller als meine Klassenkameraden. Sie sind mir im Weg" stellte er nüchtern fest. Der Alte Lehrer verzog nur sein Gesicht und pfiff einige male in seine Pfeife um die Schüler aus dem Wasser zu holen. "Na wenn das so ist Herr Yamazaki dann zeigen sie uns doch mal was sie können!?" Arrogant. Das war es was den Ausdruck auf dem Gesicht seines Lehrers am besten beschrieb. Aber nun gut, wenn es hieß das er so vielleicht bald schwimmen konnte wie er wollte, würde er ihm schon Zeigen was er konnte. "Welche Schwimmart soll ich schwimmen?" fragte der Rothaarige nur schnappte sich seine Schwimmbrille und seine Kappe vom Platz. "Schmetterling" war die Arrogante Selbstüberzeugte Antwort des Lehrers. Nickend setzte sich der Größere die Kappe auf, gefolgt von seiner Brille, die er vorne noch mal etwas richtete und stellte sich auf den Startblock bereit hin. Der Lehrer gab das Zeichen und mit einem Weiten Geschmeidigen Sprung, landetet der Große Muskulöse Körper perfekt im Wasser. Nach einigen Zügen unter Wasser, tauchte er wieder auf und holte tief Luft. Seine Hauptdisziplin war nun mal der Schmetterling wie bei seinem Bruder. Diese Beherrschte er ohne Wenn und Aber. Scheinbar mühelos glitt er durch das Wasser. Bäumte seinen Körper immer wieder aus dem Wasser um besser Luft zu bekommen. Am Rand angekommen vollzog er eine Perfekte Wende und kam auf dem gleichen Weg wieder zurück. Dem Lehrer stand der Mund weit offen und auch seine Klassenkameraden schauten ihn überrascht an. Nach zwei weiteren Zügen schlug Ryujin an der Wand an und stellte sich aufrecht hin. Sein Atem ging ein klein wenig schneller und er er Zog sich seine Badekappe, sowie seine Brille vom Gesicht. Er stemmte seinen Körper aus dem Wasser raus und stellte sich wieder vor seinem Lehrer aufrecht hin. "möchten sie noch etwas sehen?" fragte er dabei nun leicht grinsend.
    • Naoki der wusste wie ihr Lehrer tickte, war für ihn klar wieso er immer zeitig aus den Wasser ging, das durfte nun auch ihr neuer Mitschüler spüren.
      Nur die aussage von seinem Lehrer gefiel selbst Naoki nicht. " Ich kann schon den Unterricht abwarten, nur schwimme ich mich davor schon warm damit ich diese Stunden die wir haben wirklich nur für Training nutzen kann. Das ist eigentlich das Geheimnis dahinter. " Gab er recht trocken zurück , denn man merkte wenn es um das schwimmen ging wurde selbst der fröhliche Naoki fast schön zickig. Aber denn noch stellte er sich dann hin ,auch wenn er das irgendwie sinnlos fand sollte er doch den Schwimmclub gleich freie Hand lassen im Unterricht und nicht erst noch doof da stehen lassen wie Soldaten in einer Arme.
      Das die Mädels in ihre Klasse dann den Körper von Ryujin anhimmelten fast verstand er nicht, was soll daran so toll sein.... naja zu geben musste es Naoki schon er hatte einen echt guten Körper. Jedoch fand er musste man das nicht noch so umschwärmen von den Mädels. Für Sie war Naoki nichts weiter als ein guter Schwimmer der die Schule immer wieder siege brachte. Jedoch anziehend wie Ryujin war er auf jeden Fall keineswegs.
      So setzte sich nach dem der Lehrer alles erklärt hatte seine Kappe wieder auf und seine Schwimmbrille nur um kurz darauf ins Wasser zu springen und sich in Position zu bringen für das Rücken schwimmen. Er zog sich hoch für einen Moment seine Muskeln die zwar vorhanden waren ,waren auf jeden fall für einen Schwimmer wie Naoki recht wenig wodurch man ihn einfach unterschätzt. Er holte noch mal tief Luft nur um sich dann abzustoßen und ins Wasser zu tauchen. Recht lange glitt er durch das Wasser bis er wieder auf tauchte nur um dann das Rückenschwimmen zu beginnen. Sein Blick dabei war ernst und konzentriert. Naoki war alleine nun im Normalen rückenschwimmen recht schnell unterwegs ,aber das er noch nicht alles gezeigt hatte war ihm bewusst. Nur wusste er ,er durfte sich nicht aus powern denn es kam entweder eine Staffel zum schluss dran oder ein wettschwimmen also sollte er sich seine Kraft wirklich dafür auf heben.
      Als er am anderen ende der Bahn an kam wendet er elegant und perfekt wo bei er wieder eine ganze weile tauchte. Nur um wieder zurück zu schwimmen auf den Rücken.
      Kurz bevor er aber wieder an kam wurde auf einmal gepfiffen wo durch Naoki mit einen mal sich auf richtet und zu dem Lehrer sah , denn damit hatte er nun nicht gerechnet das er beobachtet wurde dabei wie er schwimmt. Als alle raus sollten war er doch leicht verwirrt und schwamm an den Beckenrand um raus zu gehen aus dem Wasser. Das der neue Wohl es übertrieben hatte grade war nicht zu über sehen wodurch Naoki doch kurz bedenken hatte ob das nun gut geht.
      Als er hörte er soll Butterfly schwimmen ,konnte er es kaum glauben. " Aber Herr Lehrer... ist Butterfly nicht etwas.... zu schwer ? " Fragte er und aber konnte es nicht mehr auf halten und da war auch das Signal schon. Als er aber sah wie dieser Butterfly schwamm war selbst Naoki total sprachlos, er hatte zwar schon viele gesehen , auch den von Sousuke aber dieser war anders... ganz anders als die , die er bisher gesehen hatte.
      Es sah schön aus , das musste er sich eingestehen, denn das war wirklich etwas, was er noch nie so gesehen hat. So nahm er sogar seine Brille kurz ab und beobachtet sein Schwimmverhalten. Nur nach dem dieser wieder aus dem Wasser war und den Lehrer auch noch so provozierte grinste selbst Naoki.
      " Du bist dir ja ganz schön sicher, pass auf Yamazaki, was meinst du zu einem Wettschwimmen ? Nur du und ich hin und zurück ? Wenn du gewinnst werde ich dir helfen das du deine eigene Bahn bekommst damit du schwimmen kannst wie du willst !! Aber wenn du verlierst wirst du Mitglied in unseren Schwimmclub ,denn Butterfly brauchen wir noch Leute und an deinem kann man bestimmt noch feilen. Du suchst die Schwimmart raus ,außer Butterfly ,denn das schwimme ich nicht. Oder hast du angst ? "
      Fragte er provozierend , denn er wollte wissen was dieser Ryujin noch drauf hat, denn er konnte sich kaum vorstellen das er wirklich alles gegeben hatte. Dafür war die Atmung viel zu langsam noch. " Ach ja ich kam vorhin nicht dazu mich vor zu stellen, ich bin Naoki Hazuki willkommen in der Klasse." Meinte er und lächelte leicht, aber es war sichtlich nicht so aufgedreht wie sonst. Sondern viel viel ernster als wie man es von Naoki kannte.


    • Der Lehrer wusste nichts mehr darauf zu sagen und gab sich knurrend geschlagen. Niemals hätte der Ältere damit gerechnet das dieser neue Schüler so gut in schwimmen sein würde. Er hatte sich vor seiner Klasse blamiert, das würde er dem Neuen noch heimzahlen. Wutschnaubend wandte er sich wieder der Klasse zu, als es doch tatsächlich ein weitere Schüler wagte, seinen Unterricht zu stören. Das konnte es doch nun wirklich nicht geben, doch zugegeben interessiert war er auch, so hielt er seinen Mund und ließ seine Schüler machen. Ryu indessen wandte sich nun dem kleineren zu, der hinter ihm gestanden hatte. Herausfordern grinste er ihn gefährlich an, so eine direkte Herausforderung hatte er auch schon lange nicht mehr bekommen. Aber genau das war es was Ihm auch grade ziemlich gefiel. "Tzz du kleiner Gartenzwerg willst also schwimmen. Ich wüsste nicht warum ich diesen blöden Verein beitreten sollte, habt doch immerhin den anderen Ach so großen Yamazaki?" sprach der Rothaarige gelassen und stemmte seine Hände in die Hüfte und ließ dabei seine Schultern leicht kreisen. "Allerdings ist das Angebot für eine eigene Bahn nicht schlecht und es reizt mich das du mich herausforderst. Außerdem wüsste ich nicht, warum ich Angst davor verspüren sollte." Dann legte sich der Größere überlegend Daumen und Zeigefinger an das Kinn. Er betrachtete den kleineren und überlegte. Er hatte ihn vorhin zwei Arten schwimmen sehen, zum einen freistiel und zum anderen Rücken. Im Rücken schwimmen schein der Kleine recht stark zu sein, allerdings war dieser Styl absolut nichts für ihn. Blieb also nur noch Freistil, es lag ihm und sah bei dem kleineren noch etwas unkoordiniert aus. Sein grinsend wurde breiter und seine Augen bekamen ein vor freudiges Funkeln. Der kleine gefiel ihm irgendwie. "Naoki Hazuki" wiederholte der Rothaarige und ließ den Namen kurz auf sich wirken, doch er sagte ihm absolut nichts. Er kannte den kleineren vor ihm wirklich nicht. Er zuckte mit den Schultern, sein Grinsen blieb die ganze Zeit auf seinen Lippen. "Na gut, Abgemacht" sprach er ihn wieder an und reichte ihm die Hand um den Deal zu bestätigen "Ich nehme deine Herausforderung an Wir schwimmen Freistiel. Gewinn ich kümmerst du dich für mich um eine eigenen Bahn. Verlier ich trete ich eurem Verein bei." wiederholte er noch einmal die Bedingungen. Das einzige was ihn an dieser Tatsache stört war dieser eine Prozent, das er verlieren könnte. Er hatte eigentlich keine Lust mit seinem Blöden Bruder in ein und dem selben Verein zu schwimmen. Aber das würde schon werden, er würde einfach nicht verlieren und dann hatte sich dieses Thema auch schon erledigt. "Als dann Hazuki, lass uns schwimmen" stellte er klar und zog schon wieder seine Badekappe auf und befestigte seine Brille korrekt. Seine Langen Kräftigen Beine trugen ihn wieder zu den Startblöcken und ein kurzen blick zur Seite bestätigte ihm, das auch der Schwarzhaarige sich fertig machte. //Tzz das währe doch gelacht wenn ich gegen den Verlieren würde, klar er hatte bestimmt was drauf aber nichts was mir gefährlich werden könnte.//dachte sich der Yamazaki noch, eh sie sich beide in Startposition begaben. Kaum als das Signal erklang, sprangen sie beide Synchron ins Wasser. Der Start war ihm schon einmal geglückt. Nach einigen Zügen unter Wasser, tauchte er auf und zog seine Arme immer wieder durch das Wasser. Aufgrund der Tatsache das er diesen Wettkampf nicht für voll nahm, merkte er auch erst zu spät, das der kleiner Gas gab und Ryu abhängte. Erschrocken weiteten sich die Augen des Delphinschwimmers, als er bemerkte das er am Verlieren war und versuchte noch einmal Gas zu geben doch er hatte zu langsam reagiert. Er sah es noch bevor der Pfiff ertönte. Er hatte gegen den kleineren Verloren. Innerlich kochte er und schallte sich einen Narren das er ihn nicht ernst genommen hatte. Wie blöd konnte man auch sein, war den nicht die erste Oberste Regel niemals einen Wettkampf auf die leichte Schulter zu nehmen und wirklich jeden Gegner ernst zu nehmen? Verflucht noch mal, er hatte glatt beide Regeln gebrochen, sich nicht daran gehalten und nun musste er die Konsequenz daraus ziehen. Er kam nur wenige Sekunden nach dem kleineren am Ziel an und zog sich Sauer die Kappe vom Kopf. Sein Gesicht hatte er vom schwarzhaarigen abgewandt und er atmete tief durch um seine äußerliche ruhe bei zu behalten, während alles in ihm zu randalieren drohte. "Ich geb zu hab dich ziemlich unterschätz. Noch eine runde. Ich will das so definitiv nicht zwischen uns stehen lassen." fing er an zu sprechen und seine Augen sprühen Funken als er zu dem anderen Schwimmer rüber sah "ich werde dir Zeigen was wirklich in mir steckt und ein Nein akzeptier ich nicht." Er stieg wieder aus dem Wasser und sah zu dem anderen hinab "ich hab die Wetter verloren geb ich zu aber ich will eine Revenge. Jetzt."
    • Das Ryujin darauf an sprang freute ihn irgendwie , weil er dazu gleich eine Belehrung hatte. Jedoch hob er sich diese erst mal auf nicht das ihn Yamazaki abzog.
      " Ja ich Gartenzwerg will es mir dir Riese auf nehmen, etwas dagegen ich denke nicht ?! Und wegen deinem Bruder Sousuke , ja wir haben ihn zwar im Team aber für Sousuke ist es auch das letzte Jahr und das heißt wir brauchen jemanden dann der in seine Fußstapfen tritt immer hin dürfen wir nicht nach geben nur weil ein guter Schwimmer seinen Weg weiter geht. Immer hin hat es auch diese Schule überlebt das Rin weg gegangen ist und so wird sie es auch über stehen das dein Bruder Sousuke bald nicht mehr für uns schwimmt. Jedoch dürfen wir nicht auf hören neue Talente zu finden die wir Fördern können wäre schade finde ich. "
      Erklärte er ihm ruhig , denn jemand gutes für Schmetterling zu finden ist schwer zumindest empfand es Naoki so.
      Das dieser zu stimmte mit dem Wettschwimmen freute den kleineren und setze schon da seine Kappe wieder auf. Als er seine Hand dann sah schlug dieser ein und kicherte leicht als dieser wirklich ein schlug. " Gut und kneifen gilt nicht solltest du verlieren , natürlich gilt das auch für mich dann. " Meinte er und lies deine Hand wieder los. Wo ihm deutlich bewusst wurde, wie groß doch die Hand des anderen war.
      Wo bei er dann tief durch atmet und seine Schwimmbrille auf zog.
      Langsam und ruhig ging er zum Startblock und stieg hinauf. Man spürte förmlich wie sich Naoki verändert vom verhalten her. Das dieser Junge grade eigentlich total lebensfroh ist , würde man kaum glauben können wenn man diesen nun so sah.
      Naoki stellte sich bereit hin und wartet darauf das die Wörter kamen und begab sich dabei in die Starthaltung. Als das Signal kam stieß dieser sich so Kraftvoll wie dieser nur konnte ab und tauchte elegant und perfekt ein. Wo hin gegen Naoki nun erst einmal grade durch tauchen tat bis er langsam hoch kam um mit seinem Kraulen zu beginnen. Sein Kraulen war für jemanden wie Naoki sehr gut , zwar nicht das perfekte wie bei Leuten die es als Hauptschwimmart nahmen, aber für Naoki war es sehr gut wo durch er dann an Tempo zu legte als er seinen tackt hatte, als die Wende kam tauchte Naoki wieder recht lange für andere Verhältnisse nur um dann wieder das Kraulen an zu fangen und Ryujin hinter sich zu lassen. Als er zum letzten stück kam zog selbst Naoki ein kleines bisschen noch mal an da er bemerkte das auch Ryu an zog und schlug dann Kraftvoll mit seinen Händen gegen das Becken.
      Etwas außer Atem sah er neben sich wo in den Moment Ryu an schlug und beobachtet sein verhalten dabei. Naoki der ihn an lächelt lachte darauf hin auch leicht.
      " Von mir aus können wir gerne noch mal schwimmen, aber verloren hast du und so mit wirst du unserem Verein bei treten. Hinzu kommt du wirst wieder verlieren sage ich dir gleich so wie es ist. Ich habe keine 100% gegeben ,ich sage es mal so es waren gute 90 %. Und Freistil ist nicht mal meine Hauptdisziplin. Ich belehre dich zwar ungerne auch , aber du hast mich unterschätzt , ich bin zwar kleiner als du und habe daher mehr Schläge vor mir, aber genau das machen viele die sehen nur meine Größe und nicht das ich auch gut bin. Das hast du selber ja nun mit bekommen. Ich bin dabei , aber egal wie es endet du wirst so oder so zu uns gehören nun. " Meinte er und sah dabei zu Ryu auf nur um dann aus den Wasser zu kommen und was willst du dieses mal schwimmen ? Wieder Freistil ? Oder etwas anderes ? " Fragte Naoki ihn nun denn man wusste ja nie für was sich der andere nun entscheidet.


    • Auf diese blöde Belehrung des kleineren hatte Ryu mal sowas von kein Bock, aber zu seinem Missfallen hatte der kleinere recht. Ja er war unvorsichtig gewesen und hatte ihn wirklich heftig unterschätzt, aber genau das Tat der Zwerg grade auch mit Ihm. Seine Überhebliche Art gefiel dem Rothaarigen nicht und sein Grinsen kehrte auf seinen Lippen zurück. "Ja Ja ich hab Verloren, sehe ich ja auch ein. Aber solltest du nicht aus meiner Niederlage gelernt haben, keine großen Töne zu spucken wenn du einen Gegner nicht zu hundert Prozent kennst?" Der Größere Schritt wieder zu seinem Startblock und zog sich seine Schwimmbrille wieder auf sein Schopf und sah rüber. "Ich Hab die Wette verloren und Wettschulden sind nun mal Ehrenschulden. Auch wenn ich so gar kein Bock auf meinen Bruder hab, werde ich dem Schwimmverein beitreten und mich anstrengen. Aber darum geht es mir hier grade nicht. Ich habe dich Unterschätzt und auf gewisser Weise tut mir das auch leid, aber ich möchte dir und vor allem auch Mir selbst beweisen das mehr in mir steckt. Die nächste Runde gewinne ich. Jetzt mach ich ernst und werde dir zeigen das auch in mir ordentlich was steckt. Mag sein das du keine 100 Prozent gegeben hast, aber nun wirst du es müssen" Er ließ seine Schultern kurz Kreisen und streckte seinen Kopf erst nach Links und dann nach Rechts. "Ich mag den Freistill, aber er ist nicht meine Hauptdisziplin. Ich bin durch und durch Schmetterlingsschwimmer." seine roten Augen beobachteten den kleineren Schwimmer, wie er das Blaue Nass verließ und sich auf seine Revenge einließ. "Ich hab im Freistill verloren, also Schwimmen wir noch einmal die gleiche Disziplin um es Fair zu lassen." Beide Schwimmer stiegen auf den Startblock und der Lehrer erbarmte sich noch einmal, weil auch er Neugierig war wie es ausging, das Startsignal zu geben.
      Kaum das der pfiff ertönte, drückte sich Ryujin kräftig vom Startblock ab, und Tauchte mit einer weichen Bewegung in das Wasser ein. Er ließ sich durch den Schwung noch kurz gleiten, bevor er kräftige Delphin kicks unter Wasser zog um so noch eine weitere Strecke hinter sich zu lassen, bevor der Rote Schopf durch die Wasseroberfläche brach. Mit schnellen Kräftigen Zügen glitt er nur so durch das Wasser und teilte das Wasser mit seinen Händen. Dieses mal sah er nicht zu dem anderen Schwimmer, oder verließ sich auf sein Glück. Nein dieses mal verließ er sich auf sein Können und gab alles was er hatte. Schneller als beim letzten mal erreichte er seinen Wendepunkt. Er tauchte ab, drehte sich schnell und stieß sich wieder Kräftig vom Rand des Beckens ab. Noch einmal nutzte er seien Schwung und glitt durchs Wasser, eh er wieder auftauchte und nun sein Tempo noch einmal anzog. Den wenn er etwas durch sein Schwimmen gelernt hatte, dann das er zum Ende hin noch einmal alles geben musste und Schneller werden sollte als alle anderen. Etwas was den meisten Schwer viel. Sie powerten sich schon zumeist an den ersten Metern aus und verloren weil sie zum Ende hin viel zu erschöpft waren. Doch er hatte es Trainiert. Hatte sich darauf konzentriert am Ende immer noch mal an Tempo auf zunehmen. Mit einem letzten Armzug schlug er am Beckenrand an und sah sich sofort um. As er niemanden am Rand sah, drehte er sich etwas nach hinten und entdeckte den Lila-Pinkhaarigen. Er hatte Gewonnen, er hatte dem kleineren gezeigt was wirklich in Ihm steckte und das er diesen Fehler, einen Gegner zu unterschätzen, nie wieder tun würde. Das war Ihm wirklich eine Lehrer gewesen. Mit einem Glücklichen und zufriedenen Grinsen, setzte er sich an den Rand des Beckens und hörte seine neuen Klassenkameraden jubeln. Aber in diesem ganzen Chaos musste der Rothaarige zugeben das der kleine wirklich was drauf hatte und verdammt schnell war. Er würde wirklich zu gern wissen wie gut er dann in seiner wirklichen Disziplin war. Sein Blick wanderte zu dem anderen und nun war er es der grinste. "Tja ich würde mal sagen wir haben beide heute unser fett weg bekommen"
    • Naoki der nur seine Augen leicht verdrehte weil dieser meinte er solle den Gegner auch nicht unterschätzen wenn er sie nicht kannte, nervte den kleinen doch etwas. Denn solche aus sagen bekam er öfters zu hören, aber er wollte auch die Unwissenheit ausnutzen um wirklich heraus zu finden ob ihn andere ernst nahmen oder nicht.
      " Dein Bruder ,siehst du doch nur zum Training und sonst nicht, also verhalt dich nicht wie ein Baby das heult. Ich war auch genervt von meinen Bruder aber denn noch wollte ich immer mit ihm schwimmen. Da es im Wettkampf keinen unterschied gibt ob man Geschwister ist oder nicht , man ist ein Rivale und nicht mehr und nicht weniger. "
      Meinte dieser und lief dann eben so zum Startblock. So holte dieser tief Luft und setzte seine Schwimmbrille wieder auf und machte sich bereit. Als das Signal dann kam sprang er ab und tauchte perfekt ein. Wie immer tauchte Naoki echt lange nur um dann zu beginn zu kraulen. Als aber Naoki merkte wie dieser wohl dieses mal richtig ernst machte konnte er das kaum glauben. So zog auch Naoki noch etwas an mit seinem Tempo damit er etwas mit ihm mithalten konnte. Aber als dann die Wende kam ,wendete Naoki wie immer und tauchte wieder ein stück , nur als Ryuji noch mehr abstand bekam ,war das unglaublich. Zwar wusste Naoki , das er Kraulen nicht aktiv machte als Disziplin aber denn och war es unglaublich wie schnell dieser Typ war.
      Erst einige Sekunden nach Ryus an schlag kam dann auch Naoki an und das voll aus der puste.
      Das die Mitschüler den neuen so zu jubeln nervt Naoki, den bei ihm würden sie das nie so machen, das wusste er. So zog er sich aus den Becken raus und stand dann Nass wie er vor vor Ryuji.
      " Mir egal, aber ich sag dir so wie es ist, gegen Haru und Rin hast du noch lange keine Chance !!! Eben so gehörst du nun zu unserem Team, da spielt es keine rolle ob du nun gewonnen hast oder nicht. Im Team bist du so oder so. Also habe ich einen Punkt mehr gewonnen. "
      Gab dieser ernst zurück, also gewöhn dich schon mal daran das du nicht nur Unterricht schwimmen hast sondern auch noch Training und das aller zwei Tage außer du bist so verrückt wie ich und es jeden Tag durch ziehen würdest. " Für Naoki war er verletzend das seine Mitschüler den neuen so bejubeln taten , weil er die zweite runter gewonnen hatte. In so einen Punkt spürte Naoki erneut wie unerwünscht er doch hier irgendwo ist.
      Langsam führte Naoki weg dann zu seinem Platz und legte sich ein Handtuch über seinen Kopf und sah erst mal nach seinen Sachen. Wo zum glück alles da war und auch nichts Nass geworden ist.