Chance [Maka & Lady Dye]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chance [Maka & Lady Dye]

      Genres:
      Drama, Familie, Slice of Life, Verbrechen, Übernatürliches, Thriller


      Vorgeschichte:
      X ist ein erfolgreicher Buchhalter. Er hat eine Frau und eine 15-jährige Tochter, die er beide über alles liebt. Zu seinen Eltern hat er einen wunderbaren Kontakt und seinen Bruder lädt er mit dessen Frau immer wieder zu sich ein. Es gibt immer wieder Familienfeste. An sich hat er das perfekte Leben, doch die Vergangenheit seiner Familie holt ihn ein.
      Sonntag ist für Xs Familie immer ein Familientag. Doch an diesem Tag wird er in die Firma gerufen, weil es ein Problem in den Büchern der Firma gibt. X kann das Problem schnell lösen und gibt dem Finanzamt eine zufriedenstellende Antwort. Als er nach Hause kommt, findet er das Chaos vor. Überall Blut. Seine Frau erstochen, seine Tochter ebenfalls. Beide wurden regelrecht ausgeblutet.
      In der Autopsie finden sie heraus, dass beide Frauen sogar vergewaltigt wurden. Überall sind Xs Fingerabdrücke, was an sich nichts Ungewöhnliches ist, doch Vergewaltigungen können sie ihm nicht vorwerfen. Auch an der Tatwaffe sind seine Fingerabdrücke, ein Messer aus seiner eigenen Küche. Die Polizisten nehmen X als Hauptverdächtigen fest. Selbst seine Familie glaubt, dass er seine Frau und Tochter getötet haben soll. X kann einer Verurteilung entgehen, weil ihm ein ihm damals Unbekannter hilft. Alle Beweise wurden aus dem System gelöscht. X lernt den Unbekannten kennen und will mit ihm zusammen den Mörder seiner Familie finden. Was er nicht weiß: Seine Familie hat eine unglaublich brutale Geschichte, etwas, was Xs Familie zum Verhängnis wurde.

      Story:
      Seit dem Tod von Xs Frau und Tochter sind 15 Jahre vergangen. X hat bisher ein Sicherheitsunternehmen gegründet und leitet dieses erfolgreich. Sein Unternehmen hat Aufträge großer Firmen und wichtiger Familien. X hatte in diesen Jahren herausgefunden, das seine Familie ein besonderes Gen in sich trägt, welches ihnen eine Art übernatürliche Kraft verleiht. Auch X hat dieses ihm bisher unbekannte Gen entdeckt, welches ihm in seinen Job sehr zur Hilfe kommt.
      Eine Mitarbeiterin des Jugendamts steht an diesem Tag vor der Tür. X hatte bereits erfahren, dass sein Bruder und dessen Frau bei einem Autounfall starben. Nun erfährt er, dass die beiden eine zwölfjährige Tochter haben, Y. X soll Y bei sich aufnehmen, da er neben seiner eigenen Eltern der einzige Familienangehörige sei. Xs Eltern haben nicht die finanziellen Mittel, um Y bei sich aufzunehmen.
      X lehnt dies ab, aber Ethan (der ihn damals vor einer Verurteilung bewahrte) überredet ihn, das Kind bei sich aufzunehmen. X will normalerweise nicht zur Beerdigung seines Bruders und dessen Frau. Zu seiner Familie hatte er den Kontakt abgebrochen, weil diese ihn damals beschuldigten. Nun werden wieder alte Wunden aufgerissen und merkwürdige (übernatürliche) Dinge passieren in Xs Umgebung. Alles deutet darauf hin, dass ihm jemand sagen will, dass er das Mädchen bei sich aufnehmen soll.
      Schlussendlich fährt er doch zur Beerdigung seines Bruders. Sie kommen am Tag vorher an. X bezieht mit Ethan und dessen Sohn Billy ein Hotelzimmer. Ethan überredet X, das Mädchen im Krankenhaus aufzusuchen. Und nun steht er vor ihrem Zimmer und hadert mit sich, ob er reingehen soll. Er hat bisher dem Jugendamt keine endgültige Antwort gegeben, weshalb er immer noch umkehren kann.
      Niemand sagte ihm, dass auch Y das Gen in sich trägt. Doch ihre Fähigkeit ist etwas, was sich andere aneignen wollen. Sie kann Geister sehen und mit ihnen kommunizieren. Und sie enthüllt X etwas sehr Schmerzvolles. Er denkt, dass er sich dermaßen verändert hat, dass seine Frau und Tochter ihn nicht mehr sehen wollen. Y gibt ihm aber zu verstehen, dass sie beide immer noch an seiner Seite sind. Das lässt X alles bisher Erlebte neu durchleben. Doch gleichzeitig haben sie beide eine Chance, den Mord aufzudecken, auch wenn sie dadurch ein riesiges Rad in Bewegung setzen. Kann X, der gefühlsmäßig vollkommen labil ist, Y beschützen?

      Weiteres:
      - Ich suche jemanden, der Y spielt. An Ys Alter kann man schrauben, aber sie sollte nicht zu alt sein. Immerhin hat X noch nie von ihr gehört und er hat auch nicht gewusst, dass sein Bruder Vater wird.
      - Wer mit Gewalt, Mord, Suizid und Ähnlichem nicht umgehen kann, sollte dieses RPG nicht spielen. Dieses RPG wird ganz sicher sehr emotional werden. Wie man sieht, wird zwischen X und Y keine romantische Beziehung kommen. Romanzen kann man aber gern anderweitig mit einbauen. Vielleicht durch Nebencharaktere.
      - X wusste nicht einmal, dass Y existiert. Er wird ihr gegenüber anfangs auch nicht sehr freundlich sein. Immerhin wollte er sie gar nicht erst bei sich aufnehmen. Aber er wird sie ganz sicher nicht schlecht behandeln!
      - Während Y ihr Gen die ganze Zeit unbewusst einsetzt (ihr hat sicher niemand gezeigt, wie sie damit umgehen kann), kann X sein Gen nur ein paar Mal einsetzen. Dementsprechend ist hier keiner eine Maschine. Bitte ein bisschen Menschlichkeit hierbei beachten.
      - Ich wünsche mir einen Schreibpartner, der ein paar Nebencharaktere mit einbauen kann, etwas Kreativität hat und mit mir zusammen die Story schreibt.
      - Das RPG würde beginnen, wenn X vor Ys Tür steht und die beiden sich das erste Mal kennen lernen.

      Steckis können nach eigenen Vorstellungen entworfen werden.

      @Maka
      Posts kommen jetzt wieder regelmäßig :)
      Anfang bis Mitte Monat sieht es bei mir immer ziemlich mau aus, weil ich viel Arbeit habe, aber an den Wochenenden versuche ich auf jeden Fall zu schreiben. In der restlichen Zeit schreibe ich sicher auch immer mal wieder in der Woche :)

    • Name:
      Nathan Draw (englische Aussprache)

      Alter:
      52 Jahre

      Geschlecht:
      männlich

      Charakter:
      Nathan ist ein eher grüblerischer und ruhiger Mensch. Er erhebt nur selten seine Stimme und wirkt immer ruhig und gefasst. Gerade mal Ethan schafft es ab und zu ihn von der Rolle zu bekommen.
      In den letzten 15 Jahren veränderte sich Ethan. Aus einem freundlichen und liebevollen Vater wurde ein strenger und verbitterter Mann. Es kann auch mal gut sein, dass man in Gesprächen keine Antwort bekommt, sondern nur ein Nicken oder ein 'Hm'.
      Was sich in all den Jahren nie änderte: Nathan hat noch immer ein starkes Verantwortungsbewusstsein. Er brachte sein Unternehmen mit strenger Hand und viel Engagement nach ganz oben.

      Vorlieben:
      Nathan liest oftmals des Nachts in Büchern. Ansonsten ist er meist arbeiten. Es scheint so, dass er mit seiner Arbeit verheiratet sei. Doch im Grunde genommen lenkt es ihn einfach nur ab.
      Ansonsten trainiert Nathan viel mit seinem Körper. Er treibt Sport, Kampfsport und Schießtraining. Ruhige Abende kennt er kaum.

      Abneigungen:
      Nathan hasst es, wenn ihm jemand auf die Nerven geht. Das passiert tatsächlich sehr schnell. Allein jemand, der einfach mit irgendwelchen Fragen locker lässt, kann nur noch mit seiner Abneigung rechnen.
      Was Nathan natürlich am meisten hasst, ist es, wenn jemand über seine Familie redet, vor allem über seine Frau und seine Tochter.

      Sonstiges:
      Nathan hatte ein Jahr nach dem Tod seiner Familie sein Gen entdeckt. Er kann sein Gehirn dazu beeinflussen, seine körperlichen Fähigkeiten zu vervielfachen. Hierbei kann er dies nur auf ein einzelnes Körperteil oder Organ anwenden. Somit kann es gut sein, dass er ein Tür nur mit seiner Hand "anstupsen" braucht, um sie aus den Angeln zu reißen. Das Gen hat er bisher perfekt unter Kontrolle, kann es aber nur ca. 3 mal am Tag anwenden.
      Ethan fand in alten Forschungsunterlagen über dieses Gen heraus, dass ein Anwender wie Nathan, der das Gen gezielt anwendet, mit der Zeit Nebenwirkungen zu spüren bekommt. Dies zeigt sich zum Beispiel an seinen Haaren, die bereits nach kurzer Zeit leichte weiße Strähnen aufwiesen und mit der Zeit mehr wurden. Natürlich könnte dies auch an seinem Alter liegen, aber dies waren die ersten Nebenwirkungen des Gens.

      Aussehen:
      Posts kommen jetzt wieder regelmäßig :)
      Anfang bis Mitte Monat sieht es bei mir immer ziemlich mau aus, weil ich viel Arbeit habe, aber an den Wochenenden versuche ich auf jeden Fall zu schreiben. In der restlichen Zeit schreibe ich sicher auch immer mal wieder in der Woche :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lady_Dye ()

    • Name: Emma Walker
      Alter: 14 Jahre alt
      Charakter: Emma ist ein nettes und freundliches Mädchen. Manchmal starrt sie vor sich hin oder redet mit sich selber, weshalb andere sie oft als seltsam bezeichnen. Seit sie vom Tod ihrer Eltern erfahren hat, ist das Mädchen sehr ruhig. Sie antwortet kaum, wenn Fremde ihr eine Frage stellen.
      Vorlieben: Emma liebt Tiere. Außerdem spielt sie seit 5 Jahren Geige und ist eine leidenschaftliche Leseratte.
      Abneigungen: Emma mag es nicht, wenn man sich streitet oder laut wird. Außerdem hasst sie es seit dem Autounfall allein bzw. im dunkeln zu schlafen.
      Sonstiges: Emma ist in der Lage Geister zu sehen und mit ihnen zu kommunizieren, meist wenn das der Fall ist, sieht es dann so aus, als würde sie mit sich selbst reden. Wenn Emma Geister sieht oder mit ihnen kommuniziert, wechseln ihre Augen eine zeit lang ihre Farbe. Bisher weiß weder jemand im Krankenhaus noch die Frau vom Jugendamt davon, denn der Geist ihres Vaters hatte ihr gesagt, dass sie die Sache mit ihren Augen geheim halten soll.
      Aussehen:




      The worst Day of loving someone is the Day you lose them.
    • Name:
      Ethan Hoppkins

      Alter:
      45 Jahre

      Geschlecht:
      männlich

      Charakter:
      Ethan ist ein freundlicher und zuvorkommender Mensch. Er ist so etwas wie eine gute Seele. So schnell kann Ethan nichts aus der Ruhe bringen. Mitunter sagt man, er sei die Ruhe selbst. Nur, wenn es um Familienmitglieder oder Nathan geht, so wird er sehr emotional. Er ist Nathan ein sehr treuer Freund und würde ihn niemals auch nur ansatzweise allein lassen.

      Vorlieben:
      Ethan arbeitet stundenlang am Computer. Er liebt seine Arbeit als Hacker. Ansonsten verbringt er gern Zeit mit seinem Sohn Billy.

      Abneigungen:
      Ethan hasst es, wenn jemand seinem Sohn oder Nathan zu nahe kommt. In dem Bezug kann er fast wie ein Tier sein.

      Sonstiges:
      Ethan ist Hacker und zwar ein richtig guter Hacker. Ganz legal ist es nicht, was er macht, aber bisher konnte man ihn auch noch nie erwischen. Er half Nathan vor 15 Jahren, einer Verurteilung zu entkommen, indem er alle Beweise aus dem System der Polizeidatenbank löschte. Mit ein wenig Glück schaffte er es auch, die Beweise aus den Laboren verschwinden zu lassen.
      Ethan programmierte die Software, mit der Nathans Unternehmen arbeitet und auch sonst ist er Nathan eine große Hilfe mit seiner Arbeit.
      Ethan scheint regelrecht von Nathan besessen zu sein und nennt ihn liebevoll Nathaniel. Sollte er Nathans normalen Vornamen nennen, ist er sauer und wenn er Nathans Vor- und Zunamen sagt, ist er fuchsteufelswild.

      Aussehen:

      (Ethan und Billy)

      Name:
      Billy Hoppkins

      Alter:
      15 Jahre

      Geschlecht:
      männlich

      Charakter:
      Billy ist ein ruhiger Teenager. Er ist seinem Vater gegenüber gehorsam und auch sonst hört er auf das, was Erwachsene ihm sagen. Er war nicht immer so. Vor 6 Jahren ließen sich seine Eltern scheiden, woraufhin Billy sich sehr veränderte. Vor der Scheidung seiner Eltern war er ein aufgeweckter, und fröhlicher Junge, der jede Gelegenheit nutzte, um sich auszutoben. Nach der Scheidung wurde er ruhiger und in sich gekehrter.

      Vorlieben:
      Billy verbringt gern Zeit mit seinem Vater und liest sehr viel in Büchern. Ansonsten lernt er für die Schule.

      Abneigungen:
      Billy mag es nicht, wenn sein Vater irgendwelche Frauen mit nach Hause schleppt. Sobald sein Vater mit einer Frau ankommt, verschwindet Billy in seinem Zimmer.

      Sonstiges:
      Billy geht in die neunte Klasse eines Gymnasiums. Die meiste Zeit verbringt er in der Schule oder bei außerschulischen Aktivitäten. Nathan hat Billy eher kaum kennen gelernt. Ethan nimmt seinen Sohn nicht oft mit zu Nathan.
      Billy kann nicht gut mit anderen Menschen, weil er oftmals nicht weiß, was er sagen soll. Er überlegt zu lange und wenn ihm was einfällt, ist das Gespräch meist schon vorbei. Allein mit seinem Vater kann er unbeschwert reden.
      Posts kommen jetzt wieder regelmäßig :)
      Anfang bis Mitte Monat sieht es bei mir immer ziemlich mau aus, weil ich viel Arbeit habe, aber an den Wochenenden versuche ich auf jeden Fall zu schreiben. In der restlichen Zeit schreibe ich sicher auch immer mal wieder in der Woche :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lady_Dye ()

    • Name:
      Helen Draw

      Alter:
      gestorben mit 34 Jahren, heute 49 Jahre

      Geschlecht:
      weiblich

      Charakter:
      Helen war eine freundliche und fröhliche Person. Während sie als Teenagerin eher Probleme machte, änderte sie abrupt, als sie Nathan kennen lernte. Aus einem regelrechten Wildfang, der nur auf Partys ging und nicht die legalsten Berauschungsmittel zu sich nahm, wurde aus ihr eine selbstbewusste und freundliche Ehefrau und Mutter.

      Vorlieben:
      Helen kochte sehr gern. So war es nur normal, dass sie ständig andere Rezepte ausprobierte und ihre Familie oftmals als Versuchskaninchen fungierten.

      Abneigungen:
      Helen hasste Spinnen und Schlangen. Sobald sie nur ein Spinnennetz sah, musste Nathan es sofort entfernen.

      Sonstiges:
      Helen starb vor 15 Jahren einen grausamen Tod in einem Alter von 34 Jahren.
      Helen lernte Nathan kennen, als sie 17 Jahre alt war. Zum Anfang ihrer Beziehung hatten sie viele Probleme, zumal diese Beziehung keineswegs "geplant" war. Dennoch machte Nathan ihr zu ihrem 18. Geburtstag einen Heiratsantrag. Helen stimmte sofort zu und schon drei Monate später heirateten die beiden, obwohl ihre Eltern aufgrund von 6 Jahren Unterschied dagegen waren. Helen gebar sechs Monate nach der Hochzeit ihre gemeinsame Tochter Laura.

      Aussehen:

      (Helen & Laura)

      Name:
      Laura Draw

      Alter:
      gestorben mit 15 Jahren, heute 30 Jahre

      Geschlecht:
      weiblich

      Charakter:
      Laura lernte von ihren Eltern immer freundlich zu sein. Somit war Laura ein regelrechtes Vorzeigekind. Auch sie hatte ihre Problemphase als Teenagerin, aber diese überwand sie zusammen mit ihren Eltern. Ansonsten konnte sie gut mit anderen Menschen und half, wo sie nur konnte.

      Vorlieben:
      Laura liebte es, Parcour zu laufen und konnte das auch richtig gut. Sie nahm an einigen Wettbewerben teil und konnte einige Medaillen und Pokale gewinnen.

      Abneigungen:
      Laura konnte einfach keinen Tag ohne Sport verbringen. An solchen Tagen konnte sie sehr quengelig sein.

      Sonstiges:
      Laura starb vor 15 Jahren einen grausamen Tod in einem Alter von 15 Jahren.
      Laura ging in die neunte Klasse eines Gymnasiums, bevor sie starb. Sie war eine wirklich gute Schülerin. Ihr Zimmer durfte zu Lebzeiten keiner anfassen, nicht einmal aufräumen. Gegen so etwas war Laura allergisch, weshalb es ihre Eltern auch ließen, dieses aufräumen zu wollen.
      Posts kommen jetzt wieder regelmäßig :)
      Anfang bis Mitte Monat sieht es bei mir immer ziemlich mau aus, weil ich viel Arbeit habe, aber an den Wochenenden versuche ich auf jeden Fall zu schreiben. In der restlichen Zeit schreibe ich sicher auch immer mal wieder in der Woche :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lady_Dye ()