Das Schicksalsband [Sakura10|Kisaragi]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Schicksalsband [Sakura10|Kisaragi]


      Gebrochene Rippen, Schnittwunden und Prellungen sind nichts gegen den Schmerz, den ich fühle, weil ich dich dort hineingezogen habe....


      6739a73b2efe849035529ea160782fcc.jpg

      Story:

      [X] und [Y] sind schon seit der Kindheit Freunde, sie sind unzertrennlich und machten eigentlich alles zusammen.
      Zumindest sah es so in der Kindheit und im Teenageralter aus.
      Doch lebten sie sich irgendwann so auseinander, dass [Y] [X] gar nicht mehr wiedererkannte.
      Er hatte sich nicht nur äußerlich komplett verändert, sondern wirkte auch wie ein vollkommen anderer Mensch.

      Der Grund war, dass [X] nun ein Teil einer Bande war, die mit der Mafia zutun hatte.
      Dies gefiel natürlich [Y] so gar nicht und aus diesem Grund war sie ihm gefolgt und musste eine schwere Prüfung bestehen um die Treue zu testen. Somit wurde sie auch schnell zu einem Teil der Bande.
      Was [X] natürlich gar nicht gefiel, denn er war nicht aus freiwilligen Gründen in die Mafia eingetreten.
      Sein Bruder war lange Zeit ein Teil von ihnen, dieser war jedoch mit ein Haufen Geld einfach unter getaucht und somit lag es an [X] das Geld natürlich wieder zu beschaffen und es bei der Gruppe abzuarbeiten.

      Das natürlich [Y] als Frau in der Mafia die ein oder anderen Probleme hatte, war klar...
      Denn die Männer scherrten sich ein Dreck, was ihr gefiel oder nicht.
      Die Drecksarbeit durfte natürlich sie übernehmen. Wobei [X] ihr jedoch half, wo er nur konnte.
      Was oft ziemlich Problematisch war. Denn manche Aufträge waren nicht sonderlich angenehm und somit kamen sie oft in größere Gefahren. Etwas, was [X] nie zulassen wollte...

      Ein Rpg zwischen @Sakura10 und meiner Wenigkeit @Kisaragi

      Steckbriefe frei zur Entfaltung offen gelassen.
    • Name: Yuki Anderson
      Alter: 28
      Aussehen: Schwarze Kurz Haare die ihr nur bist zum Nacken gehen. /Schwarz Augen/ 1,75 M Groß/ Schlang Gebaut.
      Sonstiges:
      -Ihre Eltern wurden getötet. Da war sie 14.
      -Ist in jemanden Verliebt.
      -Hat Angst vor Gewitter.
      -Raucht ab und zu.
      -fährt gerne Motorrad.
      -Trägt am liebsten alle Kleidung doch ihre Beste Kleidung ihr lange schwarze Mantel.

      Rest im Rpg.
    • ucAzFvKN_400x400.jpg

      Name:
      Aiden Arame
      Alter:
      29 Jahre
      Größe:
      1,92m
      Gewicht:
      80 Kilo
      Haarfarbe:
      Schwarz, ein Teil seiner Haare ist jedoch weiß gefärbt
      Augenfarbe:
      Braun-Rot
      Besondere Merkmale:
      Er hat eine Narbe im Gesicht, die er sich damals zugezogen hatte, als Yuki gerettet hatte.
      Jedoch spricht er ungern über diese Erfahrung damals.
      Charakter:
      Aiden ist ein selbstbewusster, junger Mann, welcher für seine Fehler immer gerade gestanden hat. Auch wenn es nicht seine Schuld war, hatte er Bestrafungen auf sich genommen um seine Mitmenschen zu schützen.
      Vor allem hatte er bisher seine beste Freundin geschützt und seinen älteren Bruder, welcher dauernd aus der Scheiße gezogen werden musste. Doch gedankt wurde es ihm in den seltensten Fällen.
      Doch nimmt er es selten jemandem etwas übel und tut es mit einem Schulterzucken ab.
      Bei den Frauen ist er auf Grund seines bedrohlichem Äußeren ziemlich beliebt, doch wirklich ernst wurde es bisher nicht, denn was Frauen angeht ist der Gute ein wenig zu schüchtern und bisher konnte er nur mit einer Frau ordentliche Gespräche führen.
      Oft ist er ein wenig zu schweigsam und man kann oft nicht einschätzen was er als nächstes tut oder sagt.
      Alles im Allen, ist er der hübsche Mann von nebenan, der immer Freundlich und zuvorkommend ist, aber komischerweise keinerlei Freundinnen in seinem Leben hatte.
      Vorlieben:
      Er liebt es, wenn er mal Ruhe bekommt. Neben der Arbeit und dem Job in der Bande, hat er es aktuell nicht einfach und genießt somit jede einzelne Minute, die er mal dazu nutzen konnte, seine Ruhe zu haben.
      Die meiste Zeit ernährt sich der junge Mann von Sushi. Meist von Supermarkt-Sushi.
      Oft hat er sich den Reduzierten Sushi mitgenommen, der 50% runtergesetzt war und jedes einzelne Mal bereute er es.
      Er mag das Schlichte und Einfache im Leben und gibt sich auch oft mit einem guten Buch zufrieden, anstatt irgendwas im Fernseher anzuschauen. Denn einen Tv-Apparat hat er nicht.
      Abneigungen:
      Er ist kein großer Fan von Gewalt, war er nie und wird er auch wahrscheinlich nie sein.
      Deshalb hatte er es gehasst, dass sein älterer Bruder in der Mafia tätig war.
      Er hasst die Leute, die Anderen leid zufügen und doch tut er es mittlerweile selber um Freunde und Familie nicht in die Sache reinzuziehen. Auch ist der Hass auf seinen Bruder mittlerweile deutlich gewachsen...
      Ticks:
      Wenn er unsicher oder verlegen ist, streicht er sich über den Nacken.
      Oft frimmelt er bei Stresssituationen an einer Kippe herum.
      Wenn er in Gefahrensituationen kommt, tut er das, was seine Intuition gerade von ihm verlangt.
      Familie:
      Vater: Hisaka Arame [Verstorben]
      Mutter: Arumy Arame [Lebendig]
      Bruder: Kaiski Arame [Verschwunden]
      Aussehen:
      Bradley.(Mahoutsukai.no.Yakusoku).600.3506231.jpg