Die Erbschaft (Nightking&Shiori)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Erbschaft (Nightking&Shiori)

      Providence, Rhode Island Y istüberrascht, als Sie zur Nachlassverwalterin ihres Großonkelsbestimmt, wird, den die beiden
      hatten seit Jahren nur einen losen Kontakt zueinander. Dieser Großonkel
      war zu seinen Lebzeiten Professor für semitische Sprachen an der
      Brown-Universität. Im Nachlass ihres verstorbenen Großonkels stößt sie
      auf seltsame Dokumente, die von unerhörten Todesfällen, Blutritualen in
      den Sümpfen von Louisiana, Künstlern, die nach albtraumhaften Visionen
      dem Wahnsinn anheimfallen und von gigantischen Städten, die vom Grund
      des Meeres emporsteigen, berichten. In deren Unterlagen findetsich auch
      eine Brief Korrespondent mit X einen ehemaligen Ermittler der New Yorker
      Polizei nunder nun in Arkham lebt und dort als Sheriff der Stadt Arkham
      gilt er immer noch als eine Art Experte für alles Okulte. Bald erkennt Y
      mit Hilfe von X, dass ihr Großonkel mit seinen Nachforschungen der
      Wahrheit zu nahe gekommen ist: In den Schatten lauern Gestalten, die den
      schlafenden Gott Cthulhu aufwecken und damit die ganze Welt in Wahnsinn
      und Chaos stürzen wollen. Die Sterne scheinen richtig zu stehen – ist
      das Ende der Welt wirklich nahe?


      Welt: Die Reale Welt



      Orte: Amerikanische Ostküste New England ebenso die ganze Welt



      Städte:
      • Arkham
      • Innsmouth
      • Kingsport
      • Dunwich
      • Ipswich
      • Rowley
      • Boston
      • New York
      • Providence
      • Bolton
      • Newburyport

      Steckbrief:
      Name:
      Rufname:
      Spitzname:
      Alter:
      Größe:
      Augenfarbe:
      Haarfarbe:
      Haare:
      Beruf:
      Trinkt / Raucht:
      Charaktereigenschaften:
      Vorgeschichte:
      Aussehen:
      Sonstiges:
    • Name:
      Michael "Mike" William Banning
      Rufname:
      Mike
      Alter:
      32
      Größe:
      1.86m
      Augenfarbe:
      Blau
      Haarfarbe:
      dunkelbraun
      Haare:
      vorne kurz, seitlich kurz; hinten kurz im Nacken gestuft; dunkelbraun hat einem kurzgeschnitten Bar
      Spitzname:
      The Wolf
      Beruf:
      ehem. US. Marshal/ Polizeichef von Arkham
      Trinkt / Raucht:
      Bier und Whiskey / Gelegenheitsraucher
      Charaktereigenschaften:
      zynisch, selbstbewusst - loyal- humorvoll - methodisch - flexibel-impulsiv - offen und mitfühlend.
      Er ist gut im Umgang mit verschiedenen Waffen, aber auch im Nahkampf ist er ein starker Gegner.
      Waffen:
      Beretta M9
      Aussehen:
      Trägt neben seiner Polzei Uniform eher lockere Freiszeitkleidung bis Outdoor Kleidung.
      Vorgeschichte:
      Geboren in Arkham, Massachusetts in New England als Sohn von Henry
      Walton Banning (Chirug) und Anna Banning (Kinderärztin) wuchs er in
      einer wohlhabenden und angesehenen Familie in Arkham auf. Er hat noch
      eine jüngere Schwester names Samantha (angehende Ärztin) sie studierte
      in Arkham an der Miskantonic Unversität Medizin jetzt in Boston für
      ihren Facharzt am Bosten General Hospital. Mike studierte ebenfalls an
      der Miskantonic Universität in Arkham dort studierte aber nicht wie es
      seine Eltern wollten Medizin sondern schlug einen anderen Weg ein. Er
      studierte und machte seinen Abschluss Antike Geschichte, Anthropologie,
      Psychologie und Kriminologie ging darauf hin zu der Polizei wechselte
      schnell zu den U.S.Marshals und arbeitet dabei oft mit dem Morddezernat
      des NYPD zusammen mit der Abteilung für dem Schwerpunkte Okkulte
      Verbrechen. Während eines Lehrganges in New York lernte er seine
      zukünftigte Frau kennen sie heirateten und sie wurde bald darauf
      Schwanger. Doch sein Glück währte nicht lange er kam bei seinem
      Ermittelung zu Gefährlich nahm einer Sekte (Kult) heran die aus Rache
      kam es zu Zwei Anschlägen der erste Ereilte seiner Frau die mit ihren
      Auto von der Strassen gedrängt wurde und Sie mit ihren Ungeborenen Kind
      verstarb. Der Zweite erfolgte fast Zeitgleich bei einer Razzia wurde er
      schwer verletzt und konnte den Tod seines Teams nicht verkraften
      kündigte seinen Dienst und verließ wieder New York und kehrte zurück
      nach Arkham, wo sein Vater ein gutes Wort bei dem Bürgermeister und den
      Stadtrat von Arkham einlegte und er die frei werdene Stelle als
      Polizeichef in Arkham antrat. Hier versuchte er mit seiner Vergangenheit
      abzuschliessen und neu anzufangen.Doch seine Vergangenheit holte schneller ein als gedacht durch den Kontakt eines bekannten Professors und seiner Erbin kommt er wieder in den Strudel des Okkulten zurück.
    • Name:
      Majikku Smith

      Rufname:
      Mayu

      Alter:
      26

      Größe:
      1,68m

      Augenfarbe:
      Hellbraun

      Haarfarbe:
      Kastanienbraun

      Haare:
      Trägt einen mittellangen Stufenschnitt, oft im Zopf

      Spitzname:
      -

      Beruf:
      Vor ihrem Erbe war Majikku Webdesignerin eines kleinen Unternehmens. Nebenberuflich verdiente sie sich als Zeichnerin einiger Tattoostudios einiges dazu

      Trinkt / Raucht:[/b]
      Abends gönnt sie sich gelegentlich ein Paar Bierchen / Man bezeichnet sie als Kettenraucherin, allerdings raucht sie nur wenn sie im Stress steht oder nervös ist

      Charaktereigenschaft:
      Zynisch, vorlaut, gehässig
      Enge Freunde würden sie mit 'Harter Schale, weicher Kern' beschreiben.

      Waffe:
      Ihre Fäuste

      Aussehen:
      Man sieht sie nur ganz selten in schicker Kleidung oder zeitaufwendiger Frisur. Wichtig für sie ist ihr perfekt gezogene Lidstrich und eine bequeme Kleidung.

      Vorgeschichte:
      Majikku hatte keine einfache Kindheit. Sie bestand größtenteils daraus, immer wieder umzuziehen. Von Boston nach Berlin und nach der Trennung ihrer Eltern wieder mit ihrer Mutter zurück nach Boston.
      Als sie acht Jahre alt war erkrankte ihre Mutter an einem bösartigen Hirntumor und die Pflegekräfte des ambulanten Pflegedienstes, sowie die Jugendamtmitarbeiterin nahmen mehr die mütterliche Rolle, als ihre eigene es je konnte, ein.
      Mit neun Jahren war Majikku halbwaise und hätte wieder zurück zu ihrem Vater nach Berlin müssen. D
      och hatte dieser längst eine neue Familie gegründet und keinerlei Interesse gezeigt. Und so kam es, dass das junge Mädchen in einer Pflegefamilie unterkommen musste. Denn selbst ihre Großmutter hatte sich von ihr gewandt. Sie sähe ihrer verstorbenen Mutter zu ähnlich, war ihre Aussage.
      Drei Jahre voller Qualen hielt sie es in unzähligen Pflegefamilien aus, bis ihr Onkel, der ihr zu diesem Zeitpunkt völlig fremd gewesen war, sie zu sich nahm. Er war ein geheimnisvoller Mann und zu Gesicht bekam sie ihn nur selten. Er hatte zu viel mit Arbeit zu tun, war seine Ausrede und so wuchs sie weitere drei Jahre in Einsamkeit auf.
      Sie hatte nie Freundschaften geschlossen und war in sämtlichen Schulen auffällig gewesen.
      Immer wieder gab es Prügeleien und man verwies sie sogar von der Schule. Ein internat wäre das Beste gewesen, doch hatte ihr Onkel andere Pläne. Er ließ sie zuhause unterrichten und gab ihr privat Unterricht in Selbstverteidigung.
      Mit 16 Jahren nahm Majikku an einer staatlichen Prüfung teil und bestand diese mit Bestnoten.
      Ihr Ziel wurde erreicht und sie begann
      ihr Hobby zum Beruf zu machen. Sie zeichnete für vielerlei Studios und bekam mehrere Jobangebote.
      Mit 18 lehrte sie das Webdesign und zog in eine kleine, bezahlbare Wohnung zurück nach Boston.
      Nach drei gescheiterten Beziehungen gab sie die Suche nach der großen Liebe auf und verpflichtete sich nur noch der Arbeit.

      Bis ein Geheimnisvoller Brief an Sie adressiert wurde und ihr Leben komplett auf den Kopf stellte..

      ...Das Erbe ihres Onkels..






      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shiori ()