Please love me, best friend [Maski & Ukizilla]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Please love me, best friend [Maski & Ukizilla]


      [Symbolbild]

      Vorgeschichte:

      X und Y debütierten im Jahre 2012 in einer Jungengruppe namens ''Dead but Pretty'', diese Band ist schon seit Anbeginn ihrer Popularität dafür bekannt verschiedene Musikrichtungen zu entdecken und sie aus zu probieren, tatsächlich kommen diese Musikvideos und die darauffolgenden Liedern ohne Dance Practices und vielem mehr gut bei ihren Fans (welche sie liebevoll ''Heartbeating'' nennen) an. Die beiden Jungs sind seit dem Debüt beste Freunde und haben sich eng vertraut. Doch irgendwann fingen die Beiden an sich immer mehr auseinander zu leben und sich zu zoffen, was X absolut verletzte, doch sein Verhalten als Leader änderte sich dadurch nicht, denn er ließ Y nie alleine ohne Begleitung von seinen anderen Bandkollegen raus, selbst nicht, wenn er kurz was einkaufen geht, immer muss jemand von der Band mit, auch diverse andere Tätigkeiten war für Y untersagt, aber seine anderen Bandkollegen bekamen mehr Freiheiten nur Y nicht. Lag es daran, dass X ihn nicht mehr mochte oder warum hatte Y fast keine Freiheiten mehr? Der Grund ist einfach, X hatte sich seit einiger Zeit in Y verliebt und dies konnte er nicht zeigen, geschweige denn noch andeuten. Eines Tages jedoch kam Y ins Dorm in Begleitung einer fremden Person, die X zuvor nie gesehen hatte.
      Es war der neue Freunde von Y, denn Y nie seinem Leader X vorgestellt hatte, nur seinen anderen Bandkollegen Yun-Yeong, Daisuke, Evan & Taemin.
      Natürlich ist X eifersüchtig und meckert Y an, was das Fass zu laufen bringt, denn Y platzt mit der Neuigkeit raus, die Band zu verlassen, da ihm anscheinend nichts dort haltet. Ab dort sieht X ein, dass er nicht mehr so weiter als Leader gehen kann, so überlegte dieser instinktiv darüber nach, was er nun alles ändern könnte...
      Mehr erfährt man dann im Rollenspiel.

      Roleplayers:

      @Maskenraich = Namgung Sangwoo {Y}
      @Ukizilla = Lee Yong-sa
      eng {X}

      [Vorstellung]
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maskenraich ()

    • Wie jeden anderen Morgen liegt Sangwoo immer noch in seinem schönen, warmem Bett, mittlerweile ist es schon 9:30 Uhr und eigentlich sollte der Hochgewachsene schon aus seinem Bett gesprungen, unter Dusche und vollständig fertig sein, doch so ist es nicht, er liegt einfach noch immer in seinem Schlafgemach und schlummert vor sich hin. Sangwoo hatte nämlich gar nicht erst vor aus seinem Bett zu kriechen und irgendwas zu machen, wie das Training, was unbedingt wichtig für den Main-Vocalist der Band, denn in wenigen Tagen wäre das nächste große Konzert von ''Dead But Pretty'', worauf er sich und seine anderen Bandkollegen eigentlich so richtig gefreut hatten, doch sein ach-so-lieber Leader war da wieder mit seinen Finger im Spiel und hatte Sangwoo die ganze Freude versaut, denn wo es angekündigt worden war, dass sie bald wieder live auf der Bühne auftreten konnten, da durch COVID-19 die Maßnahmen, bei Beginn, alles geplante abgesagt worden war, durften ''Dead But Pretty'' keine Live-Auftritte ausführen, doch jetzt dürfen sie es und Sangwoo wollte am Tag der Ankündigung mit den anderen Bandkollegen etwas Trinken gehen, wegen dieser großen Neuigkeit, doch dies ließ der Leader Yong-saeng natürlich nicht zu. Sangwoo durfte nichts trinken gehen, sondern nur seine anderen Bandkollegen, so geht der Main-Vocalist nun Yong-saeng aus dem Weg.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • Neu

      Es war noch früh am Morgen und doch herrschte schon rege Stimmung hier. Taemin war fleißig in der Küche am rotieren. Er war oft sehr früh wach und auch heute hatte er schon längst ein leichtes Training hinter sich, ebenso wie eine Dusche und war nun dabei das Frühstück für alle herzurichten. Und all dies tat er, obwohl er am Vorabend mit den Anderen feiern gewesen war, zumindest mit fast allen. Sangwoo und ihr Leader waren nicht dabei gewesen. Nun, wenn er sich daran zurück erinnerte, schauderte ihm immer noch. Er selbst hasste es sehr, wenn es Streit in der Gruppe gab. Er selbst hatte sich sehr über die Ankündigung eines baldigen Auftrittes gefreut und doch nun dies und dies trübte seine Laune und er überlegte noch beim Kochen wie er wieder für bessere Stimmung sorgen konnte. So hatte er heute extra viele von Sangwoos Lieblingsspeisen gekocht.
      Ein lauter Gähner, ebenso wie Fußschritte rissen ihn aus seinen Gedanken und plötzlich stand Evan vor ihm, der es gestern viel mehr als er hatte krachen lassen. Evan kratzte sich unter seinem Shirt bei an der Brust und legte so seinen Bauch recht frei. Es war für sie alle normal Haut zu zeigen, zumindest untereinander. "Wehe du hast nicht genug gemacht und Kaffee....", murrte er wie ein Zombie und erntete dafür ein Lachen von Taemin, der ihm nun ein sogleich eine Tasse hinhielt. "Magst du die Anderen holen?"
      "Ich kümmere mich darum.", kam es von Yong-saeng und sogleich sahen ihn beide an. Sie wussten zu gut was es heißen würde. Taemin war zu müde um sich nun dazwischen zu drängen und Tae zu beschäftigt. Und so war Yong auch schon los ohne weiter auf eine Antwort zu warten. Schnell war er an Sangwoos Zimmer angekommen und klopfte nur obligatorisch, ehe er die Tür aufriss. "Du bist spät dran und wir haben Zeitpläne. Beeil dich."
      Hate'll paralyze your mind
      Gotta see the other side
      It costs ya nothin' to be kind
      Not so different you and I
      Lookin' for love in a different light
      Until we find that equal sign
    • Neu

      Ganz klar zog er sich seine Bettdecke bis zum Kopf hinauf, als er die Stimme seines Leaders erhörte und wie dieser Sangwoos Zimmertür aufriss, dass sein Leader hin als Erstes weckte, war ganz klar, für Sangwoos Empfinden war das absichtlich, da Yong-saeng ihn aus irgendeinem Grund auf der Mangel hatte und ihn mit seinem hochgestochenen Benehmen ärgern möchte, aber natürlich nicht mit Sangwoo, dass lässt er sich dieses Mal aber echt nicht gefallen. ,,Was interessiert mich das, ob wir Zeitpläne haben oder nicht? Macht das Training ohne mich, ich bewege mich kein Zentimeter aus meinem Bett, das kannst du sowas von vergessen. Besonders weil du mich mit deinem Getue nervst!''' sagte der Ältere scharf und hielt sich seine Bettdecke fest an sich, dass falls sein Leader zu ihm kommt, um ihm seine Decke zu entwenden, dass er sich dran fest klammern kann, dass ihm die Decke bei ihm bleibt und Yong-saeng ihn dann lässt.
      Währenddessen machen sich Daisuke und Yun-Yeong fertig, der eine duscht sich gerade, während sich der andere gerade schon frische Klamotten anzieht und sich seine Haare stylt und sich ein wenig mit Gesichtscreme eincremt, damit er immer weiter so eine schöne, reine und weiche Haut behaltet.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None