Evil Experiments (Nightking&Maskenraich)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Evil Experiments (Nightking&Maskenraich)

      Alex hatte gerade die Berichte der letzten Tage gelesen und abgearbeitet im Vergleich zu seiner Arbeit damals in den Großstadt war hier die Verbrechensrate gering einige kleine Jugendstreiche, Verkehrsdelikte und Schlägereien.
      Als das Telefon klingte er und er den Höhrer annahm.


      "Okay ich weiss wo das ist ich werde mir das mal ansehen." sagte er und streifte die Jacke mit der Aufschrift Arkham Police und sein Cap setzte er auf.

      "Flo.....ich fahre am Kingscross da ist ein Lastwagen wohl entsorgt worden sich sehe mir das an. Wenn ich verstärkung brauche melde ich mich." sagte er und meldete sich ab mit dem Dienstwagen fuhr er in und sperrte die Strasse.

      "Flo ich brauche die Feuerwehr und einen Notarztwagen und eine Streife. Danke." sagte er per Funk.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nightking ()

    • Nachdem Bescheid gegeben worden war, dass bei einem Geschehnis ein Notarzt benötigt werden würde, zog sich Josephine ihre Jacke mit der Notarzt-Aufschrift an und stieg in den Wagen, ehe sie sich auf den Weg zum Ort aufmachte, innerhalb von zwanzig Minuten traf sie zeitgleich mit der dazu bestellten Feuerwehr ein. Sofort stieg die Dunkelbraunhaarige aus ihren Dienstwagen aus und holte sich auch direkt ihre Utensilien, die sie immer in ihren Wagen dabei hat, als sie all dies hatte bewegte sie sich nun zum Ort des G
      Geschehen, zu allererst jedoch ließ sie die Feuerwehr ihre Sache erledigen, währenddessen machte Josephine den Polizisten ausfindig, um mit diesem zu reden, als sie diesen nun endlich sieht, begrüßte sie ihn auch direkt: ,,Guten Tag. Was liegt an?" meinte die Notärztin nun.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • "Nach einer weile kam die Feuerwehr samt Notarzt er gab erst den Chief der Feuerwehr die nötigen Informationen dann der Notärztin war er überrascht gewesen wer heute Dienst hatte.

      "Dr.Andersen..."sagte er freudlich und reichte ihr die Hand oder eher den Ellbogen wegen Corona war das noch so üblich gewesen.

      "Es ist kleiner Lastwagen vorne mit zwei Insassen was aus der Entfernung erblicken konnte und wahrschleinlich noch welche im Laderaum da es sich um einen Transport der US Marschals handelt, das sehe ich an den Nummernschild." sagte er als er die Ärztin erblickte, er kannte sie von dem Empfang die der Bürgermeister gab als sie die Stelle im St Marys Hospital antrat.

      "Ich würde sagen die Feuerwehr holt erstmal rauf dann könnte ihr mit der Versorgung beginnen." vermutete er und sah sie ruhig an.

      "In der zwischenzeit sperre ich die Straßen soll vorsichtigshalber auch ein Areal freihalten für einen Rettungshuschrauber?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nightking ()

    • Selbst Josephine klang beim Reden höchst freundlich, war auch klar, denn keiner will einen unfreundlichen Helfer haben. ,,Ah, ich verstehe. Jetzt sehe ich es auch." meinte die Notärztin und blickte zum Nummerschild, natürlich hörte die Dunkelhaarige dem Offizier weiter zu und musterte währenddessen weiter die Gegend.

      ,,Damit bin ich völlig einverstanden, anders geht es schließlich nicht. Zudem wäre es auch sehr nett, wenn Sie einen Platz für den Rettungshubschrauber frei halten würden, Offizier." entgegnete Josephine professionell, ehe sie ihn auch gleich fragte, ob sie ihm irgendwie beim Absperren helfen soll.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • "Kein Problem" sagte er und sah sich um mit einigen Hutzylindern aus seinem Wagen und einen Warndreieck hatte schon mal das nötige Material beisammen.

      "Stellen Sie das von der Unfallstelle mindest 10m in die Richtung das mache ich in dieser Richtung und treffen wir uns da auf dem Feld." sagte er und so tat es auch.

      "Ich glaube das Feld müsste reichen von der größe her und ich glaube Miller hat da keine Problem wenn hier Hubschrauber lassen sollte das Feld nutzt nur er dieses Jahr sowieso nicht weil es Brach liegt." erklärte und setzte mit einem Absperrband und einigen Stiften ein großes H in der Mitte des Feldes.


      "So das warst....ich glaube die Feuerwehr braucht noch etwas Zeit." sprach und als seine Depupty ankamen und die Strassenabschnitte den Verkehr versuchten umzuleiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nightking ()

    • Nachdem Josephine dem Offizier beim Absperren geholfen hatte, trafen die Beiden sich wieder auf dem Feld, was der Offizier auch gesagt hatte. Danach erledigte er noch einige Sachen, währenddessen verließ die Notärztin das Feld und sah Alex beim Markieren zu, als all dies erledigt war, blickte die qualifizierte Ärztin zum Polizisten und hörte Ihm zu, ,,Sie müssen schließlich die Personen noch suchen, das dauert wohl seine Zeit." entgegnete Josephine kopfnickend, da sie noch etwas länger warten würden, griff die Notärztin in ihre Jacke und holte sie ganz elegant ihre Zigarettenpackung aus ihrer Jackentasche, ehe die Dunkelhaarige eine Zigarette aus der Schachtel holte und dem Polizisten die geöffnete Zigarettenpackung hinhielt, ,,Wollen Sie denn auch eine, Officer?" sprach die Notärztin und blickte zum Polizisten.

      Währenddessen rollte ein weiteres Auto zum Tatort heran, natürlich wusste man anfangs nicht, wer diese Person sein sollte, doch als diese aus dem Wagen ausstieg, erkannte man einen etwa 1,90-Großen Typen, welcher eher breiter gebaut und blondes Haar hatte.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • "Nicht so förmlich mein Name ist Alex ich glaube wir haben uns einmal kurz auf der Hochzeit gesehen wenn ich mich richtig erinnere ich war da weil ich damals Sportteam gehörte außerdem bin ich kein Officer sondern Chief also quasi der Polizeichef von Arkam." sagte er freundlich.

      Er nickte und nahm sich eine ihrer Zigaretten leider hatte er seine im Department gelassen er rauchte eigentlich nur selten.

      "Die habe ich schonmal gesehen." sagte er etwas irritert nahm sich aber eine der Zigarette und steckte sie zwischen seinen Lippen und mit einem Feuerzeug entzündete er die Zigarette. Nachdem er den ersten Rauch ausbließ behielt sie einen Moment zwischen den Lippen und begann zu sprechen.
      Dabei bewegt sich die Zigarette elegant mit und durch ihre dünne erscheinung und ihre länge sowie ihren weißen Filter untermalte sie diese noch mehr.

      "Sag mal was macht eigentlich Brian? Seit der Trennung habe ich ihn nicht mehr in der Stadt gesehen. Ist den schon Termin für Scheidung durch, in zwei Monaten ist ja Trennungsjahr vorbei, wenn Sie sagen wir Du ich habe gute Verbindung zum Staatsanwalt, Richter und zu einer Anwaltskanzlei, obwohl die Rechtsabteilung im St. Marys ist ja auch nicht schlecht." fragte er ganz ruhig er kannte den tratsch den Brain war nie so der Mann der was anbrennen ließ.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nightking ()

    • ,,Achja genau, Chief. Tut mir leid. Sowas vergesse ich gerne mal." meinte sie leicht schmunzelnd. Nebenbei suchte sie nach ihren Feuerzeug, hatte sie es doch nicht dabei? Nach längerem Suchen musste sie sich eingestehen, dass sie das Wichtigste neben ihren Zigaretten, vergessen hatte, ,,Gibst du mir vielleicht kurz dein Feuer, ich hab mein Feuerzeug nämlich vergessen, aber dafür hab ich meine Zigarettenpackung mitgenommen." sagte Josephine nun leicht grinsend, wie vergesslich musste man doch nur sein, dachte sich die Notärztin und wartete darauf kurz das Feuerzeug zu bekommen, wenig später wurde ihr das Feuerzeug nah an ihrer Zigarette im Mund gehalten und vorsichtig angezündet, auf der einen Seite hatte Josephine ihre Hand vorgehalten und auf der anderen Seite hatte der Polizist seine Hand vorgehalten, so das kein Wind ans Feuer heran kam. Nachdem die Zigarette nun an war, entfernte die Notärztin sich wieder vom Feuerzeug und bedankte sich. Nun fuhr sie jedoch fort, ,,Was mit Brian ist? Um ehrlich zu sein, hab ich echt kein Plan, zuletzt hab ich ihn beim Unterschreiben der Scheidungspapiere gesehen mit seiner neuen Eroberung, so wie er sie damals nannte, wie zornig ich dort war. Ich konnte einfach nicht fassen, dass er mich mit einer jüngeren Frau ersetzte. Was war an der so besonders? Ihr junges Aussehen?"
      Währenddessen zog sie den Zigarettenrauch tief in die Lunge und atmete diesen dann auch wieder aus.

      Der Blondhaarige wandte sich nun ans Gehen, direkt entdeckte er Alex und seine Ex-Partnerin Josephine. Eine gewisse Eifersucht fuhr in ihn hinein, was machte dieser Polizist bei seiner Ex? Wieso sahen sie so amüsiert aus? Als eine eifersüchtige Person sah man alles anders, als es die Realität heraus gab.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • "Da fragst du den falschen ich war zwar auch verheiratet aber bei mir kam es nie zu einer Scheidung bei mir war es ein Autounfall der mein Eheleben beendete." sagte er ganz nüchtern und zog an der Zigarette und bließ den Rauch elegant aus.

      "Ich könnte jetzt was zu Feuerwehr Leute sagen...aber da halte mich eher bedeckt sind vernüftige Männer und Frauen dabei aber wie jeden Beruf gibt es Throphäensammeler...ich habe so ein oder anderen Ehestreit miterlebt während meiner Zeit Streifenpolizei in meinen Anfangsjahren" meinte er scherzend aber wechselte schell das Thema.


      "Vielleicht meldet er sich mal oder sein Anwalt wer weiß....manche zögern es noch heraus." sagte er und beobachtete sie wie sie elegant an ihrer Zigarette zog. Er wendete sich zu der Straße und erblickte einen Wagen.

      "Moment.....hat dei Feuerwehr verstärkung angefordert?" fragte er per Funk.


      "Was macht der Chiefwagen von Kingsporter Feuerwache hier wir haben doch eigentlich gut ausgerüstete Feuerwehr John hätte mir das doch geteilt." sagte er in den Funk.

      "Ja dann schicke mir zu mir den Mister unbekannt Chief."
    • ,,Oh.. das tut mir leid.." sagte die Notärztin, das war eher unerwartet, was das anging, dachte sie sich, schließlich dachte Josephine jetzt, dass Alex ihr sagen würde, dass er in seiner Ehe sehr glücklich sei und dass es fast nie zu einem Streit käme, aber da hatte sich die Dunkelhaarige wohl sehr geirrt. ,,Ich hoffe doch, dass keins von Beiden eintritt, denn das würde ich mir sehr gerne ersparen, falls du verstehst was ich meine. Er ist nicht sonderlich der Angenehmste, wenn man mit ihm sachlich und normal spricht." entgegnete sie dem Polizisten und seufzte kurz, immer wieder nahm sie einen Zug von ihrer Zigarette und blickte zur Person, die auf die Beiden zu kam. Josephine fokussierte sich darauf, wie die Person aussah, sofort stach ihr diese Augen ins Gesicht, ,,Oh nö. Was will er denn bitte hier?" murmelte die Notärztin und rollte mir den Augen.

      Brian bekam einen Funk und kurz danach hebte er die Hand zur Begrüßung der Beiden, ,,Schönen guten Tag." sagte er dazu und senkte dann auch schon seine Hand, ehe er sich auf die Seite seiner Ex stellte, ,,Na hallo Josie, schön dich hier zu sehen." sprach er weiter und musterte Beiden noch genauer, um ihre Beziehung zu einander etwas ausfindig zu machen. Seine Eifersucht versucht er gekonnt zu verbergen.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • //Ohje wenn man vom Teufel spricht.// dachte er und sah jetzt auf sie zukam es Brian Peterson er trug das Abzeichen der Kingsporter Feuerwehrwache.

      "Hallo Brian....lange nicht gesehen." sagte er und reichte ihn die Hand.

      "Erinnerst du dich nicht Alex ich bin´s "The Northman" wir waren im selben Ice Hockey Team." sagte er in der Hoffnung damit Josie etwas Zeit zu geben sich abzureagieren sie war gerade nicht erfreut ihn zu sehen.

      "Ich wusste gar nicht das die Kingsporter Feuerwehrwache einen neuen Chief hat seit wann bist du den wieder hier in New England?" fragte er ganz ruhig und behielt beide im Augen was sie jetzt brauchte war jetzt Gefecht zwischen den beiden.

      "Dr. Anderson ich glaube sie haben gerade den Lastwagen geborgen."sagte er und deutete auf die Richtung. Als Josie weg war wollte Brian ihr nachfolgen doch Alex hielt ihn fest.

      "Du...lass Sie in Ruhe wie ich weiß seit ihr geschieden und sie baut sich gerade hier ein neues Leben auf die Menschen hier mögen sie und sie wissen von deinen Seitensprüngen und du weißt wie die Leute in Arkham sind. Am besten du gehst siehst ja haben hier alles unter Kontrolle." sagte er Alex und sah ihn dabei tief in die Augen mit einem Blick den er zu gut kannte aus seiner Zeit als Ice Hockey Spieler das er nicht spaßte da er ein Gefürchterte Abräumer war.

      "Ich habe nichts dagegen wenn du in die Stadt kommst nur mach bloß keinen Ärger sonst hast du es mit mir zu tun. Haben wir uns verstanden." sagte er noch ruhig und klopfte Brian auf die Schulter und wendete sich ab.
    • ,,Du sollst mich nicht so nennen. Dazu hast kein Recht mehr." sagte Josephine zu ihrem Ex-Partner und rollte mit den Augen, nun dämpfte sie ihre Zigarette ab, nachdem sie dem Polizisten hörte, Dass der Lastwagen nun von der Feuerwehr geborgen war, natürlich machte sie sich dann direkt vom Acker, um dort sich die Personen zu untersuchen, so das sie von ihrem Ex wegkommt und so das Alex mit diesem in Ruhe reden konnte, damit die Notärztin nicht zuhören muss, warum sollte sie das auch wollen. Währenddessen ließ sie sich das mit dem Eishockey durch den Kopf gehen, sie kannte diesen Spitznamen doch und jetzt wusste sie auch, wem dieser gehörte. Es war schon interessant zu hören, wer das wohl war. Schon als Teenager liebte Josephine Eishockeymatches anzugucken, deswegen war sie auch oft bei den Matches von ihren Ex-Partner.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • Als sich Brian vom Acker gemacht hatte ging er selbst zum Unfallort und sah wie die Sanitäter sich um die Fahrer kümmerten als die Feuerwehr diese aus dem Wagen befreiten während andere den Laderaum öffneten hier fanden sie einen weiteren Wachmann aber leider keinen Gefangen laut den Papieren die man fand sollte einer drin sein.


      "Am besten wir suchen alles ab vielleicht finden wir ihn noch irgendwo verletzt liegen." sagte er und machte sich mit seinen Deputys auf die Suche bis es langsam dunkel wurde und sie nichts fanden ich fordern Morgen einen Hubschrauber mit Infrarot Kamera an." sagte er und gegab sich wieder zur Wache wo er den Bericht schrieb, er rief noch im St. Marys von den drei Leuten war einer noch während des Transportes gestorben an seinen Verletzungen der eine war bereits tot währendes Unfall und der andere lag im künstlichen Koma nach der Not Op.
      Am nächsten musste er mit dem Bürgermeister reden mit der Presse und das wurde ihn zu viel deshalb machte er heute früher Schluß und begab sich zum Training in der Eishalle, wo er eine Jugendmannschaft trainierte bevor er Abends mit seiner Stadtauswahl ein Spiel gegen Dunwich hatte.
      Er glitt nur so übers Eis und hatte wieder den gegnerischen Stürmer abgeräumt und leitete einen Schnellen gegenstoß an die zum Tor führte.
    • Selbst Josephine machte sich nachdem auch die Feuerwehr ging, auf den Weg zurück zu ihrer Station, dort angekommen machte sie auch einen Bericht und schrieb dort alles hinein, was notwendig war. Nach danach hatte sie noch eine Weile ihre Schicht zu erledigen, viel war an den Tag nicht mehr zu tun. Ein wenig half sie in der Station aus und unterstützte. Danach beendete sie erfolgreich für den heutigen Tag ihre Schicht, nun stieg sie nun in ihr privaten PKW, wo sie nun heimwärts fuhr, währenddessen überlegte sie sich was sie nun zu Essen machen sollte, da sie alleine lebte, brauchte sie niemanden anrufen, um zu fahren, was sich dieser zum Essen wünschte. Nach fünfzehn Minuten kam Josephine bei ihrer Wohnung an, stieg aus ihren Wagen aus und schloss diesen ab, ehe sie sich dann auf den Weg in ihre Wohnung machte, ihre Wohnung war im dritten Stock, was sie tatsächlich auch gut fand, denn dort es ist nie zu kalt oder nie zu heiß, gerade einfach zu perfekt. Nun als sie vor ihrer Haustüre stand, fischte sie aus ihrer Handtasche, ihren Wohnungsschlüssel raus und öffnete somit auch die Wohnungstür. Dort spazierte die Notärztin hinein, ehe sie die Tür schloss. Josephine ging in die Küche, holte sich ein Weinglas raus und schenkte sich dort einen "Apothic Red" ein, ehe sie dran nippte, wenig später holte sie ihr Handy und tippte die Nummer von Alex ein, da sie das Interesse heckte, mit diesem zu reden, während sie auf das Abheben wartet, nahm sie ihr Weinglas und begab sich auf ihren Balkon, um dort sich eine Zigarette zum Feierabend anzuzünden. Dort angekommen stellte sie auf ihr breites Geländer ihr Glas hin und holte sich eine Zigarette aus ihrer Packung, ehe sie die Zigarette in den Mund packte und anzündete.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maskenraich ()

    • Brian kam der Aufforderung von Alex nur widerwillig nach doch er wollte keinen ärger machen dafür war er nicht im Dienst und da es offiziell keine Hilfe angefordert wurde hatte er auch keinen Grund hier zubleiben.

      "Gut ich werde gehen.....ihr habt ja alles unter Kontrolle." sagte er abschätzig er hielt sich immer für den Star der Stadt der damals den entscheiden Puck ins Tor schoss für die High School Meisterschaft. Das nutze er auch oft aus bei seinen anmachen und der Status den er erlangte und das war nie was Alex ab konnte darum gab es später zwei Lager im Team und als Alex anstatt Brian Team Kapitän wurde war es für ihn ein Schlag ins Gesicht und es kam oft zu gehässigen Aktionen die aber Alex oft ignorierte. Was Brian als Schwäche auslegte.

      "Schöne grüße an deine Frau...kannst ja "meiner" ausrichten das häufiger melden werde." sagte er noch als er in den Wagen einstieg er wusste das Alex Frau nicht mehr lebte doch er meinte er seine neue und damit meinte er Josie.

      //Josie ist mein und das wird sie noch kapieren.//
      dachte er und fuhr los er meldete sich die Tage krank er sprach von einer Verletzung am Rücken und das er zu einen Spezialisten nach Providence fahren werde und dort einige Tage bleiben doch in Wahrheit fuhr einen großen Bogen bei seinen Eltern die außerhalb von Arkham wohnte parkte er sein Auto in ihrer Garage da seine Eltern verreist waren konnte er diese nutzen. In der Werkstatt seines Vaters holte er etwas Werkzeug, Klebeband und die Pistole seines Vaters. Nun machte er sich unauffällig zu dem Haus von Josie wo er über die Hintertüre einstieg. Brian hatte sich die ganze Zeit versteckt er kannte dass Haus es war eins der Häuser was sie sich damals angesehen sie wollte dieses immer haben doch er wollte prächtigste haben doch kurz vor dem Umzug kam es zur Trennung. Sie kam er hatte sich von weiten die Szene betrachtet.Er wartete auf dem richtigen Moment ab, es war dieser indem sie sich gerade eine Zigarette anzünden wollte. Blitzschnell packte er sie von hinten und hielt ihr die Hand auf dem Mund und der lauf einer Pistole drückte sich in den Rücken.

      "Hallo liebes ich bin wieder zuhause mach dein Handy aus." schön langsam reingehen er drängte sie ins Haus und deutete an sich zu setzen.

      "Ich will was mit dir bereden."sagte er und sah sich in dem Haus um er dimmte das Licht und holte aus dem kleinen Nebenraum wo er sich versteckte die Rolle schwarzes Klebeband.

      "Hände auf dem Rücken."befahl er und sah sich um. Dann fesselte er ihr die Hände auf dem Rücken danach ließ er das Klebeband mehrmals um ihren Oberkörper gewickelt zum Schluss die Beine und die Füße und setze sie auf das Sofa.

      "Jetzt reden wir.....über unsere zweite Hochzeit...mir ist endlich klar geworden das du die einzige bist die mich versteht so wie ich bin wir gehören einfach zusammen." meinte er und setzte sich ihr gegenüber und betrachtete sie genau.

      "Oder....träumst du schon von deinem neuen Stecher....?" fragte er scharf als er die Nummer auf dem Handy betrachtete es war die der Police Departement von Arkham.

      "Sogar direkt die Durchwahl so muss du nicht an den alten Hausdrachen von Flo vorbei und kannst direkt zu deinen Ritter in der schimmere Rüstung." meinte er gehässig und betrachtete sie abwertend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nightking ()

    • Vor lauter Schreck ließ sie ihre Zigarette aus ihrem Mund fallen, alles ging plötzlich schnell und schon war sie auf einem Stuhl und war gefesselt, direkt knirscht sie mit ihren Zähnen, ,,Brian. Was soll das Ganze? Was willst du von mir? Ist dir deine neue Flamme nicht genug?" fragte sie ihn und hatte nur leichte Angst vor ihrem Ex-Gefährten. Was wollte er nun von Josephine, war es damals nicht genug, sie so zu verletzen und zu demütigen? Scheinbar ja nicht. ,,Auf gar keinen Fall werde ich mit dir eine zweite Hochzeit feiern, du bist wohl nicht mehr ganz bei Trost, oder? Das hätte dir auch früher klar sein müssen, was du wirklich wolltest, als so ein dahergelaufenes Flittchen, welches Jessica hieß. Du weißt schon, das junge Püppchen, mit welchem du im Bett lagst." meinte sie ebenfalls scharf, ehe sie fort fuhr, ,,Meinem neuen Stecher? Du meinst wohl Alex. Wir sind nur ganz normale 'Freunde', die sich miteinander gelegentlich unterhalten, wenn sie sich zufällig treffen. Du bist doch nur eifersüchtig, dass ich wenigstens jetzt wieder glücklicher bin." meinte sie teils wahrheitsgemäß.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • Er versetzte ihr ein Ohrfeige. Dann umfasste seine grobe Hand Mund und ließ ihn Spitz zulaufen.

      "Das ist immer seine Masche gewesen der Verständnisvolle der alle versteht mit seiner Art konnte er jeden um dem Finger wickeln aber nicht dich du gehörst für immer. Was mit Jessica angeht die Schlampe hat mich verlassen nach der Scheidung mit meinen Geld." zischte er leise.

      "Aber noch ist die Scheidung nicht Rechtskräftig wir leben zwar in Trennung doch solange der Richter nichts bestätigt sind wir defacto noch im Trennungsjahr." erklärte zum Teil hatte er Recht doch nur zum Teil was er gerade tat war eine Strafttat dies würde, wenn es ans Licht kämme zu einer härtefall Scheidung führen.

      "Ich gebe dir etwas bedenkzeit." sagte er und riss ein breites Stück vom Klebeband ab und klebte ihr den Mund zu.

      "In der Kammer da kannst du in Ruhe nachdenken." sagte er und schleifte sie in die Kammer.

      "Ich werde in der Zwischenzeit was zu Essen holen und dafür einkaufen." sagte er und lehnte sie an die Wand der Kammer an und küsste ihr auf die Stirn. Im Wohnzimmer schaltete er das Radio auf Zimmerlautstärke einen seiner Schnulzigen Sender so ließ Josie alleine. Aber die Kammer hatte er nicht abgeschlossen nur angelehnt. Er hatte alle Rollladen verschlossen. So machte er sich mit ihren Wagen in die Innenstadt auf.

      --------------------------------------------------------------------
      In der Zwischenzeit in der Eishalle von Arkham endete das Spiel zwischen Arkham vs Dunwich verdient in ein Unendschieden. Nach der Dusche und des Umziehen ging er in den einzigen Lebensmittelladen der 24 Stunden geöffnet hatte. Hier hielt er sich meist auf nach den Spielen und quatsche mit dem Besitzer über die Ereignise der Stadt und natürlich dem Spiel was er meist im Lokal Radio verfolgte.
    • Durch die Ohrfeige ließ ihre Wange rot an, da diese nicht gerade leicht war. Tatsächlich wurde er jetzt auch noch gewalttätig, durch seine krankhafte Eifersucht, die er durch Alex erlangte. Es stimmte doch, dass die beiden sich heute nur ganz normal unterhalten hatten, sonst hatten die Beiden ja auch nicht sonderlich viel Kontakt, auch wenn die Beiden ihre Nummern getauscht hatten, hatten sie nie wirklich festen Kontakt, also warum war Brian so? Josephine verstand es wirklich nicht, war es so besessen darauf, sie für sich zu haben?
      Nun saß sie in dieser komischen, kleinen Kammer, wo sie eigentlich nur Krimskrams lagerte, was sie nicht so wirklich brauchte, gut das er die Tür nur angelehnt hatte, so das da noch bisschen Licht vom Wohnzimmer in die Kammer schien, als Josephine hörte das ihr Ex-Gefährte die Wohnung verließ, stieß sie die Kammertür vorsichtig mit ihren Füßen, nachdem sie sich etwas nach vor gerobbt hatte, auf. Sehr gut, aber was sollte sie denn jetzt tun, so gut konnte sie sich jetzt auch nicht bewegen, geschweige denn ohne Bewegung, sich frei vom Klebeband zu bekommen.
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None

    • Mike hatte sich lange mit Harper unterhalten über das Spiel unterhalten als er einen Anruf bekam auf sein Smartphone es war Flo sie meldete sich.

      "Ja....Flo....du weisst doch wo ich immer bin nach einem Spiel. Nein...mich hat keiner angerufen wie Dr. Peterson hatte versucht mich zu erreichen. Na gut ich rufe sie mal an." sagte er und legte den Anruf mit Flo kurz ein und wählte nun ihre Nummer an. Der Anruf wurde weitergeleitet und nach einer weile ging die AB ran.

      "Hallo Dr. Peterson, Mike hier Sie hatten mich versucht anzurufen. Was ist los? wenn es wichtig ist bin jetzt persönlich erreichbar. Meine Nummer haben sie ja bis dann Ciao" sprach er auf der Box doch irgendwie er ein komisches Gefühl dabei.

      "Flo ich habe ihr auf dem AB gesprochen sie ruft mich dann über meinen Privaten Nummer an. Dann sehen wir uns Morgen die Nachtschicht ist ja besetzt. Schlaf gut Flo." sagte er und legte auf in der zwischenzeit hatte sich Harper nach vorne begeben da jemand in den Lagen gekommen ist.
      Mike nippte an seinen Kaffee und aß was von den Donut. Als er die Stimme erkannte es war die von Brian.

      //Was macht er den hier// dachte er und sah auf dem Monitor der Überwachungskamera wie einige Besorgungen machte. Es war beruhigt gewesen. Er konnte nicht jetzt nichts machen da er jetzt im Dienst und sich Brian jetzt einkäuft nur er wusste das seine Eltern die Herbsttage immer in Florida verbrachten.
    • Brian ging die Gänge des Ladens durch, nebenbei packte er in seinen Einkaufswagen einige Produkte ein, die er unbedingt für sich und Josephine wollte, währenddessen tätigte er einen Gedankengang über das Essen, was er heute für die Beiden holen wollte, etwas was schnell ging, das würde es sich jetzt erstmal bei der Gefriertruhe anschauen, was es dort bezauberndes zu essen geben könnte, da er tatsächlich planlos gegenüber des Essens war, was sie verspeisen sollten. Brian durchforstete nun die Gefriertruhe und grübelte, //Ich würde sagen, dass ich einfach Pizza vom Restaurant in der Nähe mitnehmen werde. Das schmeckt wenigstens nach etwas. Als Tiefkühlkost.// dachte sich der Ex-Lebensgefährte von Josephine, nun fuhr er wieder durch die Gänge und entdeckte einen Stand mit bewässerten Blumensträuße, einen würde er gerne seiner Josie mitnehmen wollen, aber nur welchen?
      Aktuelle Roleplay-Ideen von mir:
      <3 None