Wenn sich Monster lieben (Attari & Maka)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn sich Monster lieben (Attari & Maka)

      London, 1850

      Der Fortschritt ist unaufhaltsam. Die Leute werden immer "moderner" und Sagen über Werwölfe und Vampire sind Geschichten, die man nachts seinen Kindern erzählt. Die Leute wissen jedoch nicht, dass diese Geschichten war sind. Wenn auch nicht jedes kleine Detail stimmen mag.
      Sie wissen nicht, dass die Vampire mittlerweile unter ihnen leben und sich sogar an ihre Gesellschaft angepasst, sie sogar unterwandert haben. Viele der Londoner Vampire sind Adelige. Sie können es sich herausnehmen und den Tag verschlafen, während die restliche Bevölkerung ihren täglichen Pflichten nachkommt.

      Unter der Westminster Abby in den Tiefen der Katakomben, gibt es einen Ort wo sich die adligen Vampire treffen. Es ist der Club "Silver Moon", der ausschließlich für Vampire gedacht ist. Zwar sieht man auch hier und da einige Menschen, doch dienen sie eher als lebendiges Buffet für die hungrigen Vampire, als wirkliche Teilnehmer dieser Feierlichkeiten. Zumal sie nach den Treffen meist mehr tot als lebendig sind.

      Die Leiter dieses exklusiven Clubs sind X´s Eltern. Sie sind die mächtigsten Vampire der Gemeinschaft und haben die höchste Stellung im Adel, als andere Familien. Weshalb sie nur mit Herzog und Herzogin angesprochen werden. Sie entscheiden, welchem Mensch die Ehre erwiesen wird in einen Vampir verwandelt zu werden und sie sind auch diejenigen, die die niederen Vampire in Schach halten und deren Machenschaften verstecken. Immerhin wissen sie, dass eine Unachtsamkeit dafür sorgen kann, dass sie diejenigen sind die von den Menschen gejagt werden und nicht umgedreht. Im Großen und Ganzen legen sie die Regeln in der Gesellschaft der Vampire fest. Wenn jemand gegen diese Regeln verstieß, wurde derjenige hart bestraft.
      X der eigentlich die Aufgabe hatte einen Nachschub an Menschen für den Club zu besorgen, trifft während diesem Auftrag auf Y. Er kann nicht sagen was, aber irgendwas an dem jungen Mann zog ihn an. Und so kam es wie es kommen musste. Ohne groß darüber nachzudenken, verwandelt er Y in einen Vampir. X´s Eltern sind jedoch weniger begeistert, als ihr "Sohn" diesen mit nach Hause nimmt. X´s unbedachtes Handeln hat Konsequenzen, die weder X noch Y erahnen können...



      @Maka - Y
      @Attari - X


      The worst Day of loving someone is the Day you lose them.
    • Name:

      Terence

      Alter:

      24

      Hintergrund:

      Seit dem 7. Lebensjahr sind die Straßen Londons, Terence´s Zuhause. Wie und warum er dort gelandet ist? Das kann er nicht sagen. Er hat keine Erinnerung an die Jahre davor. Er kann sich nur an den Tag erinnern, als er von einem Pfarrer auf den Stufen der Treppe der St. Margaret´s Church gefunden wurde. Alles davor ist in eine undurchdringbare Schwärze getaucht, die er nicht durchdringen konnte.
      Niemand wollte zum damaligen Zeitpunkt ein verwaistes Kind aufnehmen und in der Kirche wollte Terence auch nicht bleiben. So lebte er seit mehr als 10 Jahren auf der Straße und schlägt sich so irgendwie durch.

      Fähigkeiten:

      (werden erst im RPG aufgedeckt)

      Charakter:

      hilfsbereit, höflich, freundlich, aufrichtig, ehrlich, beeinflussbar, naiv, konfliktscheu

      Aussehen:


      The worst Day of loving someone is the Day you lose them.