We're LIVE [Anexis & Saki]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • We're LIVE [Anexis & Saki]



      Aaaand we're LIVE

      checkmate2.jpg

      Popstars.
      Darsteller.
      Influencer.

      Jeder kennt sie. Jeder liebt sie. Jeder möchte sie auf einem Haufen haben und insgeheim sogar leiden sehen. Niemand würde es sich entgehen lassen seine Lieblinge 24/7 beobachten zu können. Ein Teil ihres Lebens zu werden und sie durch ihren Alltag begleiten. Und so startete das große Projekt, welches im ganzen Land als Livestream ausgestrahlt wurde. Ungeschnitten, unbearbeitet und die reinste Wahrheit hinter all den Facetten der Berühmtheiten. So landeten auch X und Y in eben jenem Livestream. Natürlich mit nicht gerade all zu großer Begeisterung, doch ihre Manager fanden es eine riesige Idee so noch weiter auf sich aufmerksam zu machen. Welche Fans wünschen sich denn sich nicht ihre Lieblingsstars begleiten zu dürfen, wenn es schon nicht im persönlichen Treffen ging. Doch was wäre eine Live-Reality-Show schon ohne die Spannung und Integration der Zuschauer? Richtig, einfach eine weitere Show, die auf die Zuschauerzahlen hoffen musste, weswegen die Fans sowohl Gewinne abstauben können, als auch für ihre Lieblinge für diverse Aufgaben abstimmen können, die sie zu erledigen haben. Alles rein per Zufall verstand sich. Etliche Stars aus dem ganzen Land fanden sich also ein, leben für einen Monat unter einem Dach und müssen miteinander auskommen. Natürlich können dich nicht alle ausstehen, doch wo bliebe denn sonst der Spaß...



      Ein kleines reality Abenteuer mit viel Idee Einbringung als Big Brother, Jungle Camp, Takeshis Castle und und und.
      Alles kann hier vertreten sein, was einen Namen hat, egal ob der Star am Himmel oder Neulinge, die sich beweisen müssen.
      Daher ist hier eine Charakterwahl auch vielseitig und lässt viel Platz für mehrere Charaktere.
      Welche, die sich hassen, die sich gegenseitig feiern, die sich vielleicht sogar näher kommen.


      @Anexis
    • 6a5e5940024574c38cd70d6050143677.jpg
      Seong-Ji Saranga| 22 Jahre


      Wurde in Ansan geboren und lebte dort bis zu ihrem 9 Lebensjahr, bevor sich ihre Eltern haben scheiden lassen und sie mit ihrem Vater zusammen nach Busan zog. Ihre Mutter wohnt seither in Seoul, welche sie in ihren Urlauben besucht.

      Saranga ist eine recht vorlaute junge Frau, welche vor allem bei ihren Mitgliedern und gleichzeitig Freunden immer direkt und ehrlich ist. Sie ist sehr temperamentvoll, wenn man sie zu sehr reizt und erst recht, wenn man ihre Freunde und Familie schlecht redet. Wenn man sie besser kennt ist sie jedoch sehr umgänglich, lacht viel und zeigt deutlich ihren schrägen Humor, welchen sie Fremden gegenüber eher versteckt hält.

      Bereits mit 12 Jahren begann sie zu tanzen, ihr Vater hatte allerdings eher etwas in Richtung Theater oder Ballett im Kopf. Doch mit 18 Jahren ist sie schließlich bei der Band MASK gelandet, in welcher sie den Namen TOMBOY trägt, was ihr Vater natürlich alles andere als passend fand. Er hatte es im laufe der Zeit aber akzeptiert, dass seine Tochter dort glücklich war. Nebenbei hatte sie ein paar Nebenrollen in diversen Serien und Filmen, welche für sie selbst allerdings nicht nennenswert genug wären. Hat sie meistens nur eine Schülerin oder ein Opfer verkörpern müssen und dennoch hofft sie, dass sie doch irgendwann eine größere Rolle übernehmen könnte.

      1e72e42c4e0847e71ee1160956af2ffd.jpg
      Sie liebt es kleine Läden zu durchstreifen, gleich ob es neue oder alte Café's waren, kleine Foodstände oder Buchläden. Sie ist immer für etwas neues zu haben, auch wenn ihr das Leben in der Öffentlichkeit etwas schwerfälliger von der Hand geht, als anderen. Deswegen trägt sie meistens eine Maske, um ihr Gesicht zu verstecken, damit sie wie eine normale junge Frau durch die Städte wandern kann.
      Sie hat einen gewaltigen Faible für Bubbletea in jeglichen Varianten. Es vergeht eigentlich keine Stunde, in dem sie keinen Becher in der Hand hat, was sogar bei ihren Bandmitgliedern langsam als Sucht gewertet wird. Doch lachen sie lediglich darüber, hatte immerhin jeder Mensch ein Manko an sich.

      Was Saranga gar nicht leiden kann sind Frauen und Männer, die übertrieben auf ihr Äußeres achten und sich für etwas besseres halten. Ein Grund für sie, wieso sie weder in teure Boutiquen geht, noch in teure Restaurants oder auf Gala-Abende, zu welchen sie durch ihren Vater eingeladen wird.
      Zudem hat sie eine Arachnophobie, ebenso wie Klaustrophobie, weswegen sie grundsätzlich die Tür zu ihren Zimmern zumindest angelehnt haben muss. Manchmal ist es bei ihr sogar so schlimm, dass sie nicht einmal mit dem Auto fahren kann, ohne Panikanfälle zu bekommen.

      Saranga hat dunkelbraunes, fast schwarzes Haar und graublaue Augen
      privat trägt sie meist normale Kleidung, wie jede andere Frau ebenfalls
      als Idol allerdings macht sie ihrem Beinamen alle Ehre und
      trägt meist Kleidung, die für Männer gedacht waren. Überwiegend
      Anzüge, weite Hoodies, Caps, Jogginghosen oder weite Jeans.
      Niemals Kleider oder Röcke





      tumblr_10e90c388303d02cbc3870231048ae11_ab5e072a_540.jpgSato Kyoya | 25 Jahre

      Kyoya wurde in Kobe geboren und wuchs dort auf, bis er nach der Oberschule nach Kyoto zog. Seine Eltern wohnen weiterhin in Kobe, welche er immer mal wieder besucht. Heute lebt er mit seinen Bandmitgliedern in Seoul.

      Kyoya ist für seine Verhältnisse ein recht ruhiger Zeitgenosse, was man durch seine diversen Rollen in Amateurserien und Kurzfilmen im Internet nicht wirklich glauben könnte. Verkörpert er meistens vorlaute und temperamentvolle Charaktere, ebenso wie Psychopathen oder hinterlistige junge Männer. Das reine Gegenteil, wie er in seinem Privatleben zu Vorschein bringt. Dafür, dass er jedoch recht ruhig ist, hat er auch nur wenige richtige Freunde, die überwiegend Onlinekollegen waren. Dennoch ist er sehr gesellig und wird beinahe schon traurig, sobald er längere Zeit allein überbrücken muss.

      Mit 24 Jahren hat er sich durch den Vorschlag eines Freundes an Choreografien und den Gesang heran gewagt und wurde wenig später ein recht ungleiches Mitglied der Band MASK, welche erst recht skeptisch ihm gegenüber war, ihn aber nach wenigen Tagen als vollwertiges Mitglied akzeptiert hatten. Es ist zwar sehr schwer für ihn beides unter einen Hut zu bekommen, doch bis jetzt hatten seine Onlinekollegen die Zeiten gut eingeteilt bekommen und jegliche Termine mit genügend Abstand zugesagt, weswegen es für Kyoya nicht all zu schwerfällig ist.
      c769cbc4299c8490b815fe0240e58870.jpg

      Er liebt es unter Gesellschaft zu leben, doch braucht auch er hier und da eine ruhige Minute nur für sich, welche er dann mit Musik oder Serien verbringt. Ansonsten ist er bei jeglicher Schandtat dabei, besonders wenn es wieder um spontane Ausflüge seiner Freunde geht, die er lediglich nur absagt, wenn er Termine einhalten müsste.
      Dafür hasst er Gewitterstürme, was daher zu führen ist, dass er sich als kleiner Junge von Zuhause ausgesperrt hatte und die Nacht im Gewittersturm verbringen musste. Er sieht grundsätzlich zu, dass er keinen Fuß vor die Tür setzt, sobald er auch nur einen Blitz bemerkt, nachdem als Kind direkt neben ihm einer in einen Baum eingeschlagen war.


      Kyoya hat schwarzes Haar und dunkelbraune Augen, dessen Farbe
      er mit Kontaktlinsen allerdings gerne ändert.
      Privat trifft man ihn recht casual an, während er in Onlinevideos oder
      auch auf der Bühne eher in die Richtung "Goth" gekleidet ist.








      MASK

      Sang Jihe | JISA | 21 Jahre



      Jun-Lee Chanyeol | JC | 25 Jahre
      Ong Soo-Ri | 23 Jahre





    • dude.png

      Alex Huang / 25 Jahre alt

      Alex wurde in China geboren. Er und seine Familie zogen nach Korea, als er 14 war. Seine Eltern haben ihn einen eher untypischen Namen gegeben, dafür, dass er aus China kommt, allerdings wollten sie, dass er mit seinem Namen in keinem Land wirkliche Probleme bekommen würde. Das ihm das nicht unbedingt zu hoher Beliebtheit während der Schulzeit verholfen hat ignoriert seine Familie sehr gerne. Er spricht chinesisch, koreanisch, japanisch und englisch.

      Nun schlägt er sich als Leader einer siebenköpfigen Band durch das Land und ist durch seine soziale Ader gefühlt mit der halben Industrie befreundet. Die Manager von seinem Label schaffen es allerdings nicht auf seine Freundesliste. Mit ihnen hat er sich relativ häufig in den Haaren, da er sich nicht so sehr für gegebene Vorschriften interessiert. Er raucht, trinkt, hat Tattoos und Piercings, flucht und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ob gerade eine Kamera mit läuft oder nicht ist ihm dabei herzlichst egal. Er möchte einfach er selbst sein und sagen und machen können was, wann und wo er es möchte. Sein Charakter und aussehen stehen oft im Kontrast zu der Musik die seine Band macht, welche häufig eher 'soft' ist und eben genau so, wie man sie von einer Boyband erwartet.
      Trotz seiner aus der Reihe tanzenden Art hat er einen ziemlich beschützenden Charakter. Er würde sich ohne zu zögern mit Menschen anlegen, die seinen Freunden etwas böses wollen und kümmert sich darum, dass es den Leuten gut geht. Allgemein ist er für jeden Mist zu haben und denkt oft nicht über Konsequenzen nach, weshalb er in unangenehmen Situationen oft ziemlich sorglos wirkt. Oft ist er etwas zerstreut, verliert Sachen oder macht aus versehen etwas kaputt. Job bedingt ist sein Körper ganz gut trainiert, allerdings würde er freiwillig in seiner Freizeit niemals einen Schritt zu viel machen.

      So ganz freiwillig ist er bei dieser Show allerdings nicht gelandet: Das Label möchte dem jungen Mann damit ganz gerne einen Denkzettel verpassen und somit einen Versuch starten, dass er sich und seine Zunge etwas mehr im Zaun hält. Blöd nur, dass er aus jeder Situation das beste für sich macht und nicht so leicht von seiner Art abzubringen ist. Allgemein ist er ein extrovertierter und optimistischer Mensch, der oft als 'Serotonin auf zwei Beinen' von seinen Kollegen betitelt wird.

      Alex ist ziemlich furchtlos im Leben unterwegs... Solange er nicht auf zu hohe Höhen muss. Fliegen ist jedes Mal aufs Neue eine kleine Herausforderung. Außerdem quält ihn, nachdem er sich einmal eine eingefangen hat, die Angst vor einer Lebensmittelvergiftung.
      Man muss noch Chaos in sich haben,
      um einen tanzenden Stern gebären zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anexis ()

    • 7a0b3728993acbd773c63dc36bffce62.jpg

      Ahri Park / 22 Jahre alt

      Die Influrenzerin konnte sich durch ihre Arbeit auf diversen social media Kanälen langsam aber sicher einen Namen erarbeiten. Zumindest in der Szene in der sie unterwegs ist. Ihr Content besteht nicht wie man vielleicht denken mag aus fashion und beauty, sondern aus gaming und cosplay. Besonders häufig ist sie auf Twitch zu finden, wo sie entweder spielt oder ihre Zuschauer daran teilhaben lässt, wie sie ein neues Cosplay zusammen schustert. Doch auch Instagram und Tiktok werden von ihr wirklich oft genutzt. Durch ihre Placements und donations kann sie sich ein ganz gutes Leben finanzieren und hin und wieder ihr Fernweh stillen.

      Mit ihrer Präsenz im Internet kann es irgendwann, dass Ahri Gesicht einer Werbekampagne wurde. Außerdem wird sie hin und wieder für Veranstaltungen und Messen gebucht. Nachdem sie ihre zwei größten Hobbys zum Beruf gemacht hatte sind nun wohl das besuchen von Museen und tanzen ihre Hobbys geworden, denen sie in ihrer Freizeit nach geht. Sie hat sich in einer Tanzgruppe eingefunden, deren größter Erfolg es war in einem Musikvideo von einem kleinen Künstler mit zu wirken.

      Die Einladung zu der Sendung hatte sie erst nicht ernst genommen. Sie hatte es als Fake abgestempelt, was sollte jemand wie sie auch in so einer Show, in der tatsächlich bekannte Gesichter unterwegs waren? Doch nachdem ihr Team etwas recherchiert hatte und es sich heraus stellte, dass das ganze echt war sagte sie schließlich zu. Was sollte schon groß schief gehen? In der Zeit in der sie dort ist passen ihre zwei älteren Brüder auf ihre Katzen auf.

      Ahris natürlichen Feinde sind Insekten und Käfer. Mit Spinnen kommt sie dagegen echt gut klar. Außerdem ist sie eine echte Niete in Mathematik und nicht unbedingt begabt in der Küche. Zum überleben reicht es, allerdings sollte man kein Sterneessen von ihr erwarten.
      Man muss noch Chaos in sich haben,
      um einen tanzenden Stern gebären zu können.
    • Kim Ha Yul.jpg
      Tara Wong | 26 Jahre

      Angesehenes Model und stolz darauf bereits in ein paar Zeitschriften erschienen zu sein.
      Sie lässt keine Gelegenheit aus anderen mitzuteilen, mit welchen nennenswerten Models sie bereits über den Laufstieg lief und welche Kollektionen sie bereits ihr Gesicht lieh.


      thumb.jpg
      Se-Hyung Tamaoka | 28 Jahre

      Überwiegend als Assistent von Tara Wong bekannt. Er selbst hat allerdings ebenfalls für ein paar Jahre gemodelt, stieg aber innerhalb von wenigen Jahren aus, um Frischlingen den Einstieg zu erleichtern und ihnen unter die Arme zu greifen.