♥ (Don't) let me go ♥ (Anexis + Sachiko)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ♥ (Don't) let me go ♥ (Anexis + Sachiko)


      ˜”*°.˜”*°• (Don't) let me go •°*”˜.°*”˜




      Genre: Romance, Drama, Slice of Life



      Das Leben eines Idols kann einsamer sein als eine Arktisexpedition, einsamer als die höchste Gipfelspitze des Himalayas. X weiß das nur zu gut, ihr ganzes Leben lang hat sie für ihre Gruppe gelebt, ihre Freizeit, die Zeit mit ihrer Familie und alle Freundschaften geopfert, um da anzukommen, wo sie heute ist. Nun ist sie Soloartist, erfolgreich ohne Ende, aber durch ihre No-Dating-Klausel im Vertrag hatte sie nie die Chance, jemanden zu finden, der sie durchs Leben begleitet. Der Einzige, der immer bei ihr war, ist A. A ist seit einigen Jahren ihr Bodyguard und X hat sich nach einer Weile unsterblich in den ruhigen, besonnenen Mann verliebt. Für A ist die Sache jedoch rein geschäftlich, er lebt dafür, um X zu beschützen – wenn es sein muss auch mit seinem Leben. Die Dynamik zwischen den Beiden ändert sich, als B in ihrem Leben auftaucht. Als Mitarbeiterin des Labels lernt sie sowohl X als auch A kennen und stellt deren Welt auf den Kopf. A verliebt sich in Y, aber er weiß auch, dass es X nicht überstehen würde, wenn er sie verlässt. Oder täuscht er sich?


      X: @Anexis
      Y: @Anexis
      A: @Sachiko




      Steckbrief


      Name:
      Alter:
      Größe:
      Beruf:

      Charakter:
      Besonderheiten:

      10 Dinge über ihn/sie:

      (kann gerne ergänzt werden)

    • Chung Ji-hoon
      Alter: 29
      Größe: 1,86 m

      Beruf: Bodyguard

      Ji-hoon ist der zweite Sohn in einer ganz normalen, mittelständischen Familie. Er war ein guter und fleißiger Schüler, stand aber immer im Schatten seines älteren Bruders. Da dieser nach dem Studium eine glänzende Karriere hinlegte und eine Frau aus gutem Hause heiratete, schwebten die Eltern der beiden Männer bereits im siebten Himmel.
      Ji-hoon hatte das Gefühl, er habe kein richtiges Ziel im Leben und keine sinnstiftende Aufgabe, weshalb er sich nach seinem eigenen Studium und dem Wehrdienst entschied, etwas für andere zu tun. Er stieg in die Sicherheitsbranche ein, weil er das Gefühl mochte, etwas Wichtiges zu bewachen und somit gebraucht zu werden. Über seine Schwägerin, die bei einer großen Werbeagentur arbeitete, bekam er unter den Hand einen Job als Bodyguard angeboten, den er dankend annahm.
      Schon fast zwei Jahre lang arbeitet er für das Idol Whang Su-jin und verbringt auch außerhalb ihrer Auftritte oft Zeit mit ihr um sie im Alltag sicher überall hin zu begleiten, sei es zum Sport, bei ihren Hobbies oder Verabredungen jeglicher Art. Für Ji-hoon ist sie wie ein kostbarer Schatz, den er mit Argusaugen behütet und er würde für sie sterben, allerdings sieht er sie eher als kleine Schwester, obwohl ihm nicht entgangen ist, dass sie ihn manchmal auf eine ganz gewisse Weise anschaut.

      Charakter: Andere Menschen kommen für ihn an erster Stelle, allen voran Su-jin. Erst wenn jede Person in Ji-hoons Umfeld versorgt und zufrieden ist, kann er sich entspannen und an seine eigenen Bedürfnisse denken. Er lächelt selten äußerlich, ist dafür aber eine umso warmherzigere Person im Inneren. Seine Gefühle zeigt er nicht nach außen hin, weil er die Befürchtung hat, dass es bei seinem Beruf einen Nachteil darstellen würde und ihn angreifbar macht.
      Insgesamt ist Ji-hoon das, was man einen Fels in der Brandung nennt: zuverlässig, ruhig und besonnen. Er beschwert sich nicht, sondern lässt lieber Taten sprechen.



      10 Dinge über ihn:

      ‡ Ji-hoon trinkt täglich Green smoothies, weil er unterwegs selten die Zeit hat, eine angemessene Portion an Obst und Gemüse zu verzehren und eine Flasche schneller ausgetrunken ist, als dass man eine gesunde Mahlzeit findet und verzehren kann.

      ¦ Er liebt den Geruch nach Desinfektionsmittel, was bei seinen Mitmenschen oft für Unverständnis sorgt, ihm aber ein Gefühl von Sicherheit und Sauberkeit gibt.

      ‡ Obwohl er sie bis zu einem gewissen Grad niedlich findet, kann Ji-hoon nichts mit Haustieren anfangen. Die Schildkröte, die er und sein Bruder in Kindertagen bekommen haben, lebt sein Jahren bei seinen Eltern und hat inzwischen einen Schildkrötenkumpel.

      ¦ Sport und Gesundheit sind Ji-hoons wichtigste Hobbies. Er trinkt keinen Alkohol, raucht nicht, konsumiert keinen Kaffee und hält sich von Zucker fern. Er ist der Meinung, je gesünder er lebt, umso aufmerksamer ist er und umso besser kann er seinen Job machen. Außerdem ist er ziemlich eitel, auch wenn er es nicht zugeben würde und hat Probleme damit, auf die 30 zuzugehen.

      ‡ Er hatte bisher nur eine romantische Beziehung, die zu Schulzeiten begann und sich auflöste, als beide für das Studium weit auseinander ziehen mussten. Ji-hoon hat somit kaum Datingerfahrung und tut sich etwas schwer mit Frauen.

      ¦ Wenn er angespannt oder nervös ist, wackelt Ji-hoon mti dem Bein oder Fuß, was die Menschen in seinem Umfeld regelmäßig zur Weißglut treibt.

      ‡ Auf dem Rücken hat er eine lange Narbe, die von einem Fahrradunfall in seiner Kindheit herrührt. Wenn er danach gefragt wird, erzählt er, dass ein Auto ihn angefahren hat. In Wirklichkeit ist er jedoch gegen ein parkendes Auto gefahren und unglücklich gestürzt. Ji-hoon fand aber, dass ihn das dusselig wirken ließ und hat daher eine krassere Story erfunden, obwohl er sonst nie lügt.

      ¦ Ji-hoon ist technisch sehr begabt und repariert, wenn er die Zeit dazu findet, gerne Elektrogeräte für seine Nachbarn und Bekannten. Als Dankeschön hat er dafür schon einmal eine antike Wanduhr geschenkt bekommen, die der einzige nicht-moderne Gegenstand in seiner Wohnung ist.

      ‡ Zu seinem Leidwesen ist er allergisch gegen Kirschblüten, was ihm regelmäßig den Frühling versaut, weil er niesend und mit geschwollenen Augen durch die Gegend laufen muss.

      ¦ In Zeiten, als er sich Sorgen um Su-jin machte, hat er einmal ihr Tagebuch gelesen. Es kam kein zweites Mal von und Ji-hoon schämt sich dafür, aber er würde dieses Geheimnis mit ins Grab nehmen.




      Faceclaim: Kim Seok-woo (Rowoon)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sachiko ()

    • aaaa.jpg
      (bit.ly/3QneQOx)

      Seong Ahri
      25 Jahre alt I 1,67 m I Stylistin von Su-Jin

      Eigentlich hatten Ahris Eltern sich bereits damit abgefunden, dass ihre Tochter von der Idee einen Job mit dem sie im Leben weiter kommen würde nicht sonderlich begeistert war. Die Vorstellung, dass Ahri in irgendeinem 08/15 Salon arbeiten würde schmeckte ihnen nicht. Und wirklich daran geglaubt, dass sich die Frau bei einem Label etablieren konnte hatten sie ebenfalls nicht. Doch Ahri schaffte es und zeigte ihren Eltern so, dass man mit genügend Ehrgeiz selbst mit einem erst einmal nicht ganz so profitablen Job weit kommen konnte. Ahri ist ehrgeizig. Doch diese Eigenschaft bringt sie nur zum Vorschein, wenn es sein muss. Sobald sie die Chance dazu bekommt, kann sie ein ziemlicher Faulpelz sein, macht sobald sie arbeitet allerdings lieber zwei Handgriffe zu viel, als einen zu wenig. Freunde würden sie vermutlich als extrovertiert beschreiben. Sie hat einen 'leichten' Charakter, mit dem sie nicht oft in Konflikte gerät. Sie möchte einfach ihr Leben genießen und ihr Ding durchziehen.
      Die Stylistin sorgt gerne dafür, dass es anderen an nichts fehlt, alle gut drauf sind und ist stolz darauf im Hintergrund dafür zu sorgen, dass Auftritte von bekannten Gesichtern reibungslos ablaufen. Außerdem hatte sie so die Möglichkeit mit Bands zusammen zu arbeiten, von denen sie selbst Fan war.
      Leider reagiert Ahri allergisch auf Katzenhaare, weshalb sie auf einen vierbeinigen Stubentiger verzichten muss. Mit Zitrusfrüchten hat sie ebenfalls Probleme.

      aaaaa.jpg
      (bit.ly/3PcNY36)

      - Ahri ist kein Einzelkind. Sie hat einen älteren Bruder, welcher in Amerika studiert. Die Entfernung hindert sie allerdings nicht daran ihm irgendwie auf den Keks zu gehen. Ist sie mit einer Band auf einer Tour und kommen zufällig in seine Nähe sehen sie sich dort.
      - Auch wenn sie ein Faulpelz ist liebt sie es zu schwimmen oder Eislaufen zu gehen.
      - Als Stylistin war sie nur aus versehen zum Label gekommen. Eigentlich hatte sie eine Freundin für eine auf eine Audition begleitet. Als sie sie allerdings davor stylte und um sie herum wuselte wurde sie von einigen Mitarbeitern dort angesprochen, bis sie schließlich abgeworben wurde.
      - Früher war die Frau ein ziemlicher Wildfang. Oft genug hat sie ihre Eltern einiges, aber sicher nicht stolz gemacht. Seit sie ihre Stelle bei dem großen Label hat und ihr Leben nun sichtlich geregelter verläuft ist das Verhältnis zu ihren Eltern um einiges besser.
      - Ahri lebt seit sie 19 Jahre alt ist alleine in einem kleinen Apartment in der Stadt.
      - Manchmal hat sie eine sehr naive Art, was sie bereits in einige unangenehme Situationen gebracht hat.
      - Wenn sie mit ihren Freunden weg geht trinkt sie ganz gerne etwas. Steht am nächsten Tag nichts an darf es auch einmal ein Glas mehr sein.
      - Manchmal vergisst sie etwas zu essen. Eine Zeit lang hatten ihre Eltern die Sorge, dass das zu einer Essstörung führen würde, auch, weil es ihr unangenehm ist in der Öffentlichkeit zu essen.
      - Sie hat Angst vor Insekten. Sobald etwas klein ist, fliegen kann und dann noch irgendwie gelbe Farbe an sich hat sucht sie das weite.
      - Sie liebt es zu tanzen und war, als sie zeitlich noch nicht so eng eingespannt war, in einer Tanzgruppe dabei.
      Man muss noch Chaos in sich haben,
      um einen tanzenden Stern gebären zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anexis ()

    • Download.jpg
      (bit.ly/3P6HvXf)

      Whang Su-Jin
      26 Jahre I 1,78 m I inzwischen Solo Artist (Sängerin)

      -Platzhalter Charakter / Eigenschaften-

      bbbb.jpg
      (bit.ly/3QcdV48)

      - Manchmal bereut sie es so vieles für ihr Leben aufgegeben zu haben, um weiter zu kommen. Doch nach jedem Auftritt sind diese Bedenken zumindest für ein paar Tage ausgeschaltet.
      - Su-Jin ist ein Einzelkind und alleine bei ihrer Mutter aufgewachsen, da ihr Vater früh verstorben ist. Sie hatte zwar immer alles, was sie gebraucht hat, allerdings konnte sie nicht von sich behaupten, dass sie immer wunschlos Glücklich war.
      - Durch ihre Umstände zuhause musste sie ziemlich schnell erwachsen werden, um ihre Mutter nicht zu enttäuschen und sie zu entlasten.
      - Um ihre Mutter zu unterstützen geht ein Teil ihrer Einnahmen an diese. Sie möchte ihr das, was sie ihr als Kind ermöglicht hatte so zurück geben. Leider wohnen sie so weit von einander getrennt, dass gemeinsame Aktivitäten eher rar sind.
      - Die Sängerin führt Tagebuch. Doch jedes Mal, wenn sie durch dieses blättert muss sie feststellen, dass sie ziemlich oft das gleiche hinein schreibt. Besondere Erlebnisse außerhalb ihrer Arbeit sind in diesem Buch nur schwer zu finden.
      - Seitdem Ji-Hoo an ihrer Seite ist sieht sie in ihrer Welt wieder mehr Farbe. Da sie so viel Zeit mit einander verbringen fühlt der Mann sich langsam aber sicher nach 'Zuhause' für sie an. Doch ob er das auch so sieht?
      - Manchmal hat sie die Sorge, dass sie vor Einsamkeit verkümmern könnte, sobald ihr Bodyguard zu lange nicht bei ihr ist.
      - Su-Jin macht Kampfsport.
      - Durch ihr junges Gesicht bekommt sie regelmäßig Anfragen für Schauspielrollen. Allerdings sagt sie diese in der Regel ab, da sie nicht weiß, wie sie das alles unter einen Hut bekommen soll. Für Werbesports ist sie allerdings zu haben.
      - Hin und wieder bekommt sie depressive Phasen. In diesen Zeiten wirkt sie noch ein wenig anhänglicher, was ihren Bodyguard angeht, als sonst schon.
      Man muss noch Chaos in sich haben,
      um einen tanzenden Stern gebären zu können.