Prisoners in another World (Juvia & Persephone)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Prisoners in another World (Juvia & Persephone)

      Prisoners in another World
      @Juvia



      Wenn die eigene Welt zu Langweilig wird was soll man dann noch machen? Diese Frage hat eine große Firma für die gelangweilte Bevölkerung beantwortet und zwar brachten sie das größte Online VR Spiel der Welt auf den Markt. One Piece wurde zu einer Welt in der groß und klein ihre größten Träumen wahr werden lassen können. Dort können sie sein wer sie sein wollen, ob nun Pirat, Koch, Marine Soldat oder einfacher Bürger das alles und noch mehr. Das Langweilige Leben hatte ein Ende und manche lebten mehr in der Virtuellen als in der Realen Wet sie waren gefangen von dem Rausch jemand anderes zu sein. Hohe Level, neue Identitäten, Kämpfe gegen andere Spieler das alles auf der Suche nach dem One Piece. Ein Traum der wahr geworden ist naja so wäre es sicher gewesen wenn die Entwickler mit dem neusten Update nicht einen ganz anderen Plan im Kopf hatten. Wie wird dieses Update wohl das Spiel verändern? Was wird aus der Virtuellen Welt? Vor allem was wird aus der Realität?

      Steckbriefe:
      Name:

      In game Name:

      Alter:

      Klasse/Rasse/Zugehörigkeit:

      Waffen/Fähigkeiten/Teufelsfrucht:

      Charaktereigenschaften:

      Besonderheiten:

      Aussehen in der Realität:

      Aussehen in Game:
    • Name:Elisabeth van Heyven


      In game Name:
      Elisa


      Alter:
      23
      Fraktion/Rasse/Zugehörigkeit:
      Pirat, Mensch/Kuja, tritt wenn benötigt einem Team bei hat aber keine eigene Crew gegründet
      Waffen/Fähigkeiten/Teufelsfrucht:
      Teufelsfrucht Nutzerin/ Pflanzen Gift Nutzerin der Logia Art/ benutzt noch ein kleines Kurzschwert zusätzlich
      Charakter:
      In der Realität ist sie ruhig, unnahbar aber immer ehrlich. Sie weiß einfach schlecht mit Menschen umzugehen da sie von Kind an nur von Erwachsenen umgeben war oder besser von ihren Nanny’s. Sie hat ihr Schauspiel der perfekten Tochter inzwischen verinnerlicht und manchmal fällt es ihr selbst schwer zu unterscheiden wer sie wirklich ist. Im Spiel jedoch ist sie eine Temperamentvolle Kämpferin. Sie lebt ihren Charakter vollkommen aus und kann dort vollkommen sie selbst sein. Im Spiel lässt sie auch gerne einfach mal ihren schwarzen Humor sprechen der sich gerne auch mal gegen andere richtet. Das alles meint sie sicher nicht böse aber sie genießt es einfach sie selbst sein zu können.

      Besonderheiten:
      -Im Spiel hat sie sich ein Tattoo stechen lassen was wie eine Schlange aussieht was sich um ihre Hüften schlängelt.
      - Sie ist Vorsitzende im der Univertretung
      - heimlich arbeitet sie neben der Uni ohne das ihre Eltern das merken in einem kleinen Familien Restaurant
      - sie studiert Biologie wobei ihr liebstes Dach die Botanik ist

      Aussehen in der Realität:

      Aussehen in Game:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Persephone ()

    • Name:
      Benedict(Ben) Leing

      In game Name:
      Sabo

      Alter:
      25

      Fraktion/Rasse/Zugehörigkeit:
      Pirat/ Mensch/ Revolutionsarmee

      Waffen/Fähigkeiten/Teufelsfrucht:
      Als Waffe trägt er ein großes Metal Rohr bei sich/ hat die Teufelsfrucht(Feuerfrucht Logia Typ) von Ace erhalten

      Charaktereigenschaften:
      Ben ist in der Realität ein ruhiger und unauffälliger Typ schon in seine Schulzeit ist er kaum aufgefallen. Er hat seine paar Freunde und das reicht ihm dann auch. In der Uni passt er gut auf da seine Eltern nicht viel Geld haben und alles was übrig ist in seine Zukunft stecken. Ben versucht so gut es geht jedem Stress aus dem Weg zu gehen da er seine Schlachten lieber mit Worten klärt und ungern körperlich wird. Im Spiel ist er jedoch ganz entspannt dort ist er ein wirklich enthusiastischer Spieler. Wenn Teammitglieder sich streiten ist er der erste der dafür sorgt das Harmonie herrscht. Er versucht auch andere zu motivieren und ihre Träume zu verwirklichen genauso wie er das sowohl virtuell wie auch real macht. Ben sieht niemals auf andere herab und fühlt sich auch nicht den anderen überlegen.


      Besonderheiten:
      -er arbeitet neben der Uni um auch einige der Kosten übernehmen zu können für sein Studium.
      - er ist super tierlieb aber leider mögen die meisten Tiere ihn einfach nicht trotzdem kann er nie an ein Hilfesuchendes Tier vorbei gehen.
      - Ben spielt mit voller Leidenschaft das Spiel und wünschte sich schon mehr als einmal komplett dort leben zu können.

      Aussehen in der Realität:


      Aussehen in Game:
    • Name:
      ✶ Kathey Lya Laurent
      ✶ wird von ihren Freunden meistens "Cat" oder "Kitty" genannt

      Alter:
      ✶ 24 J.

      Herkunft:
      ✶ Orleans, Frankreich | aktuell: Manchester, UK [Wohnheim der Manchester University]
      ✶ Familie: Jaques & Louise Laurent (Eltern) & Elyna Charlotte Laurent (Schwester, 32 J.)

      Zugehörigkeit:
      ✶ Französin
      ✶ internationale Studentin der Manchester University | 2. Jahr | Studiengang: Geschichte der Antik & Archäologie

      Fähigkeiten & Stärken:
      ✶ wissbegierig | furchtlos | direkt | ehrgeizig | nicht zimperlich

      ✶ sie ist sehr sozial, auch wenn man es ihr auf den ersten oder auch auf den zweiten Blick nicht ansieht
      ✶ aufgrund ihrer Neugierde stürzte sie sich bisher mehr als nur einmal in Situationen, deren unbeschadetes Bestehen sie ausschließlich ihrer Tapferkeit und Ausdauer zu verdanken hatte - böse Zungen sagen allerdings, dass sie in solchen Lagen oft mehr Glück als Verstand besitzt
      ✶ beeindruckendes Sprachtalent: spricht derzeit 4 Sprachen fließend, möchte aber mindestens 9 können [3 romanischen Sprachen & Englisch || lernt derzeit noch Griechisch & Ägyptisch | möchte in der Zukunft noch Chinesisch, Japanisch, Russisch & Ukrainisch lernen]
      ✶ ist eine außergewöhnliche Athletin
      ✶ besitzt einen enormen Sieges- und Kampfeswillen
      ✶ ist für viele kleinen Dinge zu begeistern
      ✶ kann stundenlang in der brennend heiße Sonne verbringen

      Schwächen:
      ✶ launisch | oft sehr tollpatschig & vergesslich | manchmal zu leidenschaftlich (was ihre Ambitionen angeht) | stur

      ✶ überspielt ihre Schwächen & Unsicherheit oft mit Sarkasmus und Scherzen
      ✶ lässt nur selten andere Meinungen zu, wenn sie sich eine eigene gemacht hat
      ✶ Allergie auf Katzenhaare
      ✶ verträgt Kälte nicht [sehr schwaches Immunsystem] und wird an windigen oder kalten Tagen immer nach kurzer Zeit krank
      ✶ Chaotin

      In-Game Charakter:
      ✶ Name: Chat Noir [= black cat]
      ✶ Rasse: Mensch
      ✶ Herkunft: South Blue | Diamond Island
      ✶ Fraktion: Piratin [Rookie]
      ✶ Kopfgeld: 75,000,000
      ✶ Berufszweig: Scharfschützin & Archäologin | nebenher als freiberufliche Journalistin tätig [um sich zusätzliche Berry und eine gewisse Anerkennung in der Welt zu verdienen – vor allem weil sie Morgans, dem berüchtigsten Zeitungsherausgeber zuarbeitet]
      ✶ Fähigkeiten: sehr effektiv mit Schusswaffen | ihre Schläge sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen | ausgeprägtes Observations- und Rüstungshaki |
      ✶ Schwächen: Massenangriffe [vor allem wenn sie gegen mehrere Nahkämpfer antreten muss]

      Sonstiges:
      ✶ Schon seit kleines Kind wollte Kathey immer Archäologin werden, nachdem sie zum ersten Mal Jurassic Parc gesehen hatte. Danach war sie wie besessen von Geschichten und Erzählungen aus vergangenen Zeiten. Sie las unendlich viele Bücher und entgegen der Wünsche der Eltern, wurde sie mehr und mehr zu einer jungen Frau, die sich jedoch nicht so verhielt, wie ihre ältere Schwester es tagtäglich vorlebte. Sie hielt nicht viel von Haushalt, Ordnung oder Strukturen. Zimperlich war sie schon gar nicht, was man einst live mitansehen konnte, als ihre Eltern sie zum Pferdereiten anmeldeten und dabei mit Schrecken ansehen mussten, wie Kathey nur mit ein paar Handschuhen bedeckt in den Hinterlassenschaften der Tiere wühlte. Oh, sie waren so gar nicht glücklich mit ihr. Denn entgegen aller anderen jungen Frauen ihres Alters schien sie auch keinerlei Interesse an dem anderen Geschlecht zu besitzen. Oder allgemein an irgendwem. Ihr Kopf war ganz und gar nur mit ihrer Wissbegierde und ihrem Ehrgeiz gefüllt, der sie letzten Endes zu der Entscheidung brachte ein internationales Studium in England anzutreten – Sprachen waren neben ihren Wissensdurst ihr größtes Talent.
      Doch auch jemand so ehrgeiziges, erblickt hin und wieder Probleme, die man am liebsten aus seinem Leben ausblenden möchte. Und so traf sie auf ein Online Game, das sie sofort fesselte. Sie war noch nie ein großer Fan von Videospielen gewesen. Im Gegenteil: DAS war ihr erstes Spiel, das ein Wohnheimkollege ihr empfohlen hatte. Und da es eine virtuelle Spieleerfahrung war, so konnte sie dabei tatsächlich von ihrem realen Leben komplett Abstand gewinnen. Nun waren seitdem schon 3 Jahre vergangen. Und heute wie schon damals erlebte sie stets eine große Faszination für dieses VR-MMORPG, wie sie es nie geglaubt hatte. Jeden Abend loggte sie sich ein und sie es nur für 2 Stunden. Mittlerweile konnte sie kaum noch ohne dieses Spiel ihr reales Leben genießen, denn der Druck und Stress lasteten von Tag zu Tag mehr auf ihren Schultern. Von den finanziellen Aspekten mal ganz abgesehen.


      ✶ 1, 68m groß
      ✶ violett gefärbte stufige Bob-Frisur
      ✶ strahlend Stahlblaue Augen
      ✶ kleidet sich meistens eher sehr maskulin: trägt meistens ein bauchfreies Top unter einer alten Jeansjacke und eine zerschlissene Hose
      ✶ ernährt sich sehr pragmatisch [wenn nur ein Joghurt und Fertigessen erreichbar ist, dann gibt es eben nur das – was da ist, das isst sie. Sie ist diesbezüglich nicht sehr wählerisch]
      ✶ verabscheut Unterdrückung, Sexismus & Vorverurteilung

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Juvia ()

    • Name:
      ✶ Naru Patrick Howard

      Alter:
      ✶ 25 J.

      Herkunft:
      ✶ Manchester, UK [kleine Mietwohnung mit seinem Vater]
      ✶ Familie: Charles Howard (Vater) & Nora Tyler Prantis (Mutter | berühmte Schriftstellerin für erotische Romane | er besucht sie und ihre wechselnden Liebhaber alle 2 Wochenenden zum gemeinsamen Mittagessen)

      Zugehörigkeit:
      ✶ Engländer
      ✶ Junior Advertising Copywriter (noch in Probezeit) | Werbeagentur: Dinosaur - Creative Communications
      ✶ Stammgast in sämtlichen Lokalen, Restaurants (besonders Fast Food) und Bars (nur, wo es auch etwas Essbares gibt) in näherer Umgebung zu seiner Arbeitsstelle bzw Wohnung

      Fähigkeiten & Stärken:
      ✶ charismatisch | sozial | humorvoll | albern | optimistisch | hilfsbereit | sehr selbstsicher

      ✶ begleicht immer seine Schuld (solange nicht finanzieller Natur - Geld sollte man ihm niemals geben, denn das würde man im Leben nicht wiedersehen)
      ✶ ist oft Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit - auch auf Partys; und er genießt es!
      ✶ aufgrund seines Humors und seiner unkonventionellen Ideen beeindruckt er auch auf Arbeit immer zu sowohl Mitarbeiter als auch Vorgesetzte
      ✶ ist ein leidenschaftlicher Gamer
      ✶ Aufgeben gehört nicht zu seinem Vokabular
      ✶ er kann sehr sportlich sein, auch wenn er oft dafür zu faul ist - gibt doch schließlich bequemere Beschäftigungen
      ✶ pusht seine Gaming Charaktere mit vielen Twinkets, sei es teure Kostüme, Waffen oder Ähnliches, die man nur für echtes Geld bekommen kann

      Schwächen:
      ✶ egoistisch | temperamentvoll | etwas orientierungslos und schusselig hin und wieder | zu stur |

      ✶ will eigentlich immer das Sagen haben [und wehe ihm kommt da einer doof oder will das Ruder übernehmen]
      ✶ macht aus vielen Diskussionen ein Wetteifern, in das er andere (oft ohne dass sie groß eine Wahl haben) mit einbezieht
      ✶ kann rein vegetarisches Essen nicht ausstehen! (Kein Fleisch = BÄHH!)
      ✶kann sein finanziellen Aspekte nicht wirklich managen (gibt für In-Game Käufe oft mehr aus, als er zur Verfügung hat, weshalb er sich hin und wieder bei Freunden versucht durchfuttern zu lassen oder sich Geld zu "leihen")

      In-Game Charakter:
      Monkey.D..Luffy.full.800940.jpg✶ Name: Monkey D. Luffy [aber auch: Mugiwara no Luffy / Mugiwara-boy etc.]
      ✶ Rasse: Mensch
      ✶ Herkunft: East Blue | Goa Kingdom | Fusha Village
      ✶ Fraktion: Pirat [Rookie]
      ✶ Kopfgeld: 500,000,000
      ✶ Berufszweig: Piratencaptain
      ✶ Fähigkeiten: Teufelsfrucht: offiz. Gomu Gomu no mi - eine Paramecia Teufelsfrucht
      Spoiler anzeigen
      [später inoffizi.: Hito Hito no mi, Model: Nika - eine mystische Zoan Frucht, die dem Anwender erlaubt, sich zu dem legendären "Sonnengott" Nika zu transformieren und somit auch zuzüglich zu dessen neuen Toon-Force Fähigkeiten dessen Gummikörper beizubehalten - entsteht erst im Wano Arc]
      | zuverlässiger, ausdauernder und starker Nahkämpfer, der sich besonders auf schnelle Schlag- und Trittkombinationen fokussiert | kräftiges Königshaki, sehr ausgeprägtes Observations- und resistentes Rüstungshaki |
      ✶ Schwächen: Seestein & Wasser, das ihm bis über die Knöchel reicht | Stamina sinkt stark, wenn er Hunger hat [und das hat er oft] | Schwertangriffe, deren Rüstungshaki stärker sind als sein eigenes

      Sonstiges:
      ✶ Schule: Chaot | Ausbildung: Faulpelz | Praktikum: Schwänzer - und doch schaffte er es immer all seine Ausbildungsmöglichkeiten erfolgreich abzuschließen. Nicht etwa, weil er besonders intelligent wäre oder weil seine Eltern viel Geld fließen ließen, nein. Er war einfach so charismatisch und charmant, dass ihm nicht einmal Lehrer und Ausbilder wirklich durchfallen lassen konnten. Denn sie wussten alle: Der Junge hatte was drauf und das nicht zu wenig. Er wusste schon immer mit Worten umzugehen, wusste wie er seine Ziele erreichen konnte, auch wenn mit einigen Umwegen. Und nun verdiente er mächtig Kohle, auch wenn er noch ganz a Anfang war. Er konnte einfach jeden in seiner Umgebung beeindrucken und ein Lächeln in ihre Gesichter zaubern. Ja, das war sein zweitgrößtes Talent, wie er fand.
      Doch sein größtes Talent lag im Gaming, doch eine Karriere darin war für ihn leider nicht möglich. Dafür bräuchte man ein Studium und für ein 3-5 Jahre langes Studium hatte er nun wirklich kein Nerv gehabt. Wieder lernen. Wieder die Schulbank drücken, nur eben intensiver.. Nein, danke. Dennoch hätte er es sich gut vorstellen können, bedachte man seine Leidenschaft, damit tagein und tagaus verbringen zu können. Arbeitete er nicht: zockte er. Traf er sich mit seinen Freunden, dann sprach er fast nur übers Zocken oder seine sehr abstrakten Ideen, die so irreal wirkten, dass sie glatt einem Spiel entsprungen sein könnten. So war es also kein Wunder, dass er, derjenige, der schon sein Leben lang fast nur in der Gaming Welt unterwegs war, auch das neuste auf den Markt gekommene Spiel seit der Demoversion ausprobiert und sich so tief in diese Materie verliebt hatte, dass sämtliche andere Spiele auf der Strecke geblieben waren. Ein VR MMORPG einer der beliebtesten Animewelten! Oh, er gab sein gesamtes Herzblut in dieses Spiel und trat nur noch aus der Wohnung, um genug Geld für dieses Spiel zu besitzen - und zwangsweise seinem Vater etwas abzugeben, der ihn ja mehr oder weniger kostenfrei bei sich weiter wohnen ließ. Seine besondere Leidenschaft war das Einkleiden in die verschiedensten Kostüme seines Spielcharakters, um Eindruck zu schinden und natürlich um aufzufallen.


      ✶ 1, 83m groß
      ✶ rote kurze wuschelige Haare
      ✶ rotbraune Augen
      ✶ bester Freund: Alec
      ✶ fährt oft Skateboard zur Arbeit oder zu Freunden
      ✶ gilt auch als lebender Müllschlucker, da er wirklich alles essen kann, selbst das, was andere kaum noch anrühren würden (abgelaufene Joghurts oder Ähnliches)
      ✶ verabscheut Tussis und Aufdringlichkeiten (egal ob weibl. oder männl. Parteien)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Juvia ()

    • Name:
      ✶ Alexander James Salvatore
      ✶ wird von den meisten "Alec" genannt

      Alter:
      ✶ 24 J.

      Herkunft:
      ✶ Manchester, UK [wohnt mittlerweile ebenfalls im Wohnheim der Manchester University; in den Semesterferien jedoch lebt er an Bord des Navyschiffes]

      Zugehörigkeit:
      ✶ Halbspanier
      ✶ Student der Manchester University | 1. Jahr | Studiengang: Medizin
      ✶ arbeitet seit 3 Jahren bei der britischen Navy als Teil des Pflegepersonals; und seit einem Jahr nur noch in den Semesterferien

      Fähigkeiten & Stärken:
      ✶ ruhig & ausgeglichen | humorvoll | ehrgeizig | sehr intelligent | ehrlich

      ✶ kann selbst ernste Situationen noch mit einem sarkastischen Spruch auflockern
      ✶ steht stets zu seiner Familie & Freunden und lässt kein einziges böses Wort ihnen gegenüber zu
      ✶ ist wie sein bester Freund zu einem leidenschaftlichen Gamer geworden, wenn auch nicht ganz so besessen wie Naru
      ✶ setzt in seinem Leben stets Prioritäten
      ✶ sportlich in den meisten Dingen eine Niete, aber man erlebt ihn ab und an wie er zumindest Naru ziemlich in den Hintern tritt (wortwörtlich) und diesem das definitiv weh tut
      ✶ vergisst keinen Menschen, der einen tiefen Eindruck bei ihm hinterlassen hatte

      Schwächen:
      ✶ arrogant | stur | anfangs misstrauisch | zu selbstlos, wenn es um seine Freunde & Familie geht |

      ✶ zeigt ungerne, was wirklich in ihm vorgeht
      ✶ möchte für niemanden eine Last sein
      ✶ wird schnell seekrank, weshalb er bei der Arbeit oft viel Medizin mit sich herumträgt - im Game ist es nicht selten, dass er sich an Bord eines Schiffes das eine oder andere Mal grün angelaufen übergeben muss
      ✶ nachtragend

      In-Game Charakter:
      marco-profile.jpg✶ Name: Marco [od. auch: Marco, der Phönix]
      ✶ Rasse: Mensch
      ✶ Herkunft: Grand Line
      ✶ Alter: 45 J.
      ✶ Fraktion: Pirat | ehem. Commander der 1. Division der Whitebeard Crew
      ✶ Kopfgeld: 1,374,000,000
      ✶ Berufszweig: Arzt & Navigator
      ✶ Fähigkeiten: Teufelsfrucht: Tori Tori no mi, Model: Phönix - eine mystische Zoan Teufelsfrucht, mit der Fähigkeit sich in einem Phönix oder eine Hybridform zu verwandeln. Dazu gehören auch die dazugehörigen Attribute, wie das Fliegen, und Immunität gegen Angriffe (solange er in seine blauen Flammen gehüllt ist). Zudem kann er die blauen Flammen der Wiederbelebung entstehen lassen, die stärker sind als normales Feuer und zusätzlich heilende Kräfte besitzen. Auch kann er damit zugefügte Verletzungen von sich heilen, nachdem seine Kräfte blockiert worden waren. Seine heilende Flammen kann er auch auf andere und mehrere Personen übertragen, jedoch sind diese Heilkräfte nicht ganz so effektiv wie bei ihm selbst. | bevorzugt "fliegende, trittbetonte Angriffsstile", die von seinen Phönix Transformationen unterstützt werden. Seine Tritte sind so hart, dass sie selbst riesige und starke Gegner von den Füßen fegen und in Gebäude krachen lassen können (und das mit nur einem einzigen Tritt). Auch seine Knie benutzt er hin und wieder. | er ist extrem schnell und agil, besonders beim Fliegen | er besitzt eine großartige Ausdauer, selbst dann wenn er mit Seesteinen geschwächt wird, kann er noch vollkommen normal handeln - nur eben ohne seine Teufelskräfte | er ist außerdem sehr intelligent und unterstütz seine Crew und Freunde gerne mit seinem Wissen und seinem Einblick in die Lage | sehr empfindsames Observations- und resistentes Rüstungshaki |
      ✶ Schwächen: Seestein & Wasser, das ihm bis über die Knöchel reicht |

      Marco.(ONE.PIECE).full.3003444.jpg
      Sonstiges:
      ✶ Alec ist einer der Gründe, weshalb Naru seine ganzen Schuljahre und Ausbildungsjahre einigermaßen gut überstehen konnte - Noten mäßig. Er war derjenige, der ihm des Öfteren in den Hintern treten musste, damit er wenigstens die Grundkenntnisse beherrschte, was den Blondschopf oft ziemlich genervt hatte, da er selbst auch genug zu tun hatte. Doch egal, wie sehr er sich immer darüber beschwert hatte und drohte, seinen besten Freunden nächstes Mal im Stich zu lassen, war er doch jedes Mal wieder zur Stelle, um ihm zu helfen, auch wenn dieser nie oder nur selten nach Hilfe fragte.
      Alec war schon immer sehr intelligent und wusste von Anfang an, dass er eines Tages Arzt werden würde. So, wie es seine Mutter einst gewesen war als diese noch gelebt hatte. Sie war so engagiert bei der Arbeit gewesen und hatte so vielen Menschen das Leben gerettet, dass er ihr, nach ihrem Tode, darin nicht nachstehen wollte.
      Doch so, wie er auf Naru einen ziemlichen EInfluss hatte, so hatte er auch den seinen auf Alec. Denn früher wäre er nie auf die Idee gekommen, seine Zeit mit irgendwelchen verblödenden Videospielen zu vergeuden. Aber Naru hatte es geschafft die blonde Intelligenzbestie vom Gegenteil zu überzeugen. Und so treffen sie sich jeden Abend, auch wenn nicht immer im realen Leben. Sie bestehen gemeinsame Abenteuer, schließen sich mit irgendwelchen Noobs zusammen, um schwierige Bosse zu erledigen und machen sich dabei die gesamte Zeit über die meisten von ihnen lustig. Und zugegeben.. so schlecht war es gar nicht. Immer noch besser als sich im echten Leben unter so viele Menschen zu tummeln, die man im schlimmsten Fall stundenlang ertragen müsste, ob man nun wollte oder nicht.



      ✶ 1, 79m groß
      ✶ blonde kurze Haare
      ✶ Smaragd grüne Augen
      ✶ bester Freund: Naru
      ✶ verabscheut Ignoranz & selbstverschuldete Dummheit