σηє ριє¢є ❦ Treasure Island ❦ [Sayo & Saki]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • σηє ριє¢є ❦ Treasure Island ❦ [Sayo & Saki]

      Treasure Island
      are your ready to give your life?

      739912.jpg

      Reichtum, Macht und Ruhm.
      Der Mann, der sich dies alles erkämpft hatte war Gold Roger,
      der König der Piraten.
      Als er hingerichtet wurde waren seine letzten Worte:


      "Ihr wollt meinen Schatz?
      Den könnt ihr haben.
      Sucht ihn doch!
      Irgendwo habe ich den größten Schatz der Welt versteckt."
      Dieser Schatz ist das One Piece und er liegt irgendwo auf der Grand Line.
      Damit brach das große Piratenzeitalter an...



      Dieser Text war über die gesamte Grandline verbreitet, doch man munkelte, dass es sich um diesen Schatz nur um einen der größten Schätze auf der Welt handelte. Als eine uralte Schrift gefunden wurde, bekamen manche Zweifel, dass das One Piece wirklich der aller größte Schatz sein sollte...
      Eine Insel, mitten auf dem Meer, welche noch keiner je gesehen hatte. Sie verbirgt große gefahren doch munkelte man, dass sich dort irgendwo der größte Schatz der Welt befinden sollte. Doch lauerten darauf auch zahlreiche Gefahren, sowohl auf dem Erdland, als auch im kühlen Nass und in großer Höhe. Wer diesen Schatz findet, kann sich als reichte Person der Welt betrachten.
      Die Insel war auf drei Teile aufgeteilt: Das Erdland, die Unterwasserwelt und das Himmelsreich. Alle drei Bereiche hatten ihre eigenen Gefahren. Inmitten des Erdlandes ragte eine schmale Säule nach oben bis zur Wolkendecke, welche diese durchdrang. Jedoch war es schwierig dort lebend hinauf zu kommen, da zahlreiche Fallen auf die tapferen oder eher lebensmüden Personen warteten.
      Weiter im Osten des Turms befand sich ein Tunnel, welcher stockfinster war und für Teufelskraftnutzer lebensgefährlich werden könnte. Jedes mal musste man sich auf kommende Wasserschwaden sowie Überflutungen fürchten. Doch lebend unten angekommen gab es keine Gefahr mehr.
      Was sich jedoch im Himmelsreich oder in der Unterwasserwelt befand ist ungewiss, selbst die Sagen des Erdlandes waren nur Legenden und Gerüchte, welche durch die Welt verbreitet wurden.
      So besagt es eine schon fast vergessene Legende, welche schon vor Gold Rogers Ableben entstanden war, noch bevor das One Piece bekannt gegeben wurde. Doch glauben viele nicht daran, denn diese besagte Insel wurde noch nie gefunden. Zahlreiche Seefahrer und Piraten hatten sich auf die Suche nach dieser sagenumwobenen Ort gemacht, doch zurück ist keiner je gekommen. Man sagt, dass diese Leute verzweifelt danach gesucht hatten oder jämmerlich zu Grunde gegangen waren, andere wiederum behaupteten, dass es an diesem Ort die schrecklichsten Seemonster gab, welche die besetzten Schiffe mit einem Mal aus dem Weg geräumt hatten. Doch auch heute ist eine Handvoll Seefahrer sowie Piraten auf der Suche nach diesem Schatz. Einige, die nicht glauben das One Piece je zu finden und andere, welche beides besitzen wollten.



      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Herkunft:
      Charakter:

      Waffe/Teufelskraft:
      Fähigkeit/Schwächen:

      Vergangenheit:
      Vorlieben:
      Abneigungen:
      Sonstiges:

      @Sayo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saki ()

    • "уσυ ¢αη ιмαgιηє α ℓσт, вυт уσυ ѕнσυℓ∂ яєαℓιzє ℓιƒє."
      4c5431789b0c54c521df03ccd007294a.jpgName:
      Araya Micah

      Alter:
      25 Jahre

      Herkunft:
      Rubeck - North Blue - One Piece

      Charakter:
      Micah ist eine ruhige, junge Frau, welche sich nie groß in den Vordergrund stellt. Auch wenn ihr Aussehen nicht für sich spricht, so kann sie sehr gut auf sich aufpassen, ist trotz ihrer Abneigung zur Gewalt auch bereit sich zu verteidigen und zu ihrem eigenen Schutz - oder dem ihrer Freunde - ihre Angreifer umzubringen. Ihre Ausstrahlung selbst wirkt sehr freundlich und aufgeschlossen zu Freunden gegenüber, während sie Fremden jedoch sehr misstrauisch und zurückhaltend erscheint. Sie traut zu Anfang hin weder Marine-Soldat noch einem Piraten.




      Waffe:
      klingen Peitsche/Schwert

      Teufelskraft:
      Illusions-Frucht
      Genso Genso no mi

      Fähigkeit:
      Micah kann mit der Fähigkeit der Illusions-Frucht verschiedene Umgebungen schaffen, die für andere wie echt scheinen. Selbst Wind, Wetter und Zeit kann sie in Illusionen verpacken, sodass Lebewesen ihre Umgebung schutzlos ausgeliefert sind. Selbst, wenn es für die jenigen, die darin gefangen sind, lediglich ein Tag vergangen schien, könnten es genauso gut eine Woche oder mehr in realer Zeit sein. Weiterhin kann sie auch verschiedene Wesen, Monster oder Menschen erschaffen, welche zu Begleitern oder gar als Waffe eingesetzt werden können.

      Schwächen:
      Hält sie ihre Kraft zu lange aufrecht kann es schwere Schäden an ihren Nerven, sowie Gehirn hervorrufen, weswegen eine Längere aktive Nutzung über 30 Minuten lebensbedrohlich werden kann. (Wesen oder Menschen erschaffen)
      Passive Nutzung kann jedoch ohne Komplikationen angewendet werden. (Umgebungs Illusionen)
      Durch ihre jahrelangen Gefangenschaft hat sie eine klaustrophobie entwickelt und kann sich nur sehr kurze Zeit in engen, geschlossenen Räumen aufhalten. Bei ihr ist es sogar so schlimm, dass sie selbst Panik bekommt, wenn sie durch Menschen bedrängt wird.

      Vergangenheit:
      Micah wuchs auf Rubeck auf, einer der drei kleinen Insel im North Blue. Ihre Familie starb bereits sehr früh, als sie selbst gerade einmal 10 Jahre alt war. Der Angriff einer Marineflotte war Grund dafür, welche auf dieser Insel Piraten vermuteten, welche sich dort eingenistet haben sollten. Allerdings stellte sich - bereits nach dem Angriff - heraus, dass die gedachte Bande auf Swallow zu finden war. Sowohl Micah's Eltern, als auch viele der anderen Kinder, die durch den Schutz der Erwachsenen in Sicherheit gebracht wurden, fanden an diesem Tag den Tod.
      Monate lang mussten die Kinder auf sich selbst Acht geben, während Micah die jenige war, die sich mit 2 der Ältesten um alle gekümmert hatte, bis eines Tages ein großes Schiff am Strand ankerte. Diese Menschen waren weder Marinesoldaten, noch Piraten, und dennoch waren sie den Kindern nicht wohlgesonnen. Nach und nach packten sie die Überlebenden auf ihr Schiff, darunter auch Micah. Später stellte sich heraus, dass es Menschenhändler wären, welche von Insel zu Insel reisten, um neue Ware zu finden. Viele Jahe verbrachte Micah auf dem Schiff, sah zu wie besonders Kinder eingesammelt wurden und auf einer anderen Insel zu hohem Preis wieder verkauft wurden. Sie selbst war 15 Jahre lang auf selbigen Schiff, bis sie schließlich auf einer Insel an einen wohlhabenden Händler verkauft wurde, zusammen mit vielen weiteren und von dort an auf ihre Weitervermarktung wartet.

      Vorlieben:d7de08ba7a4b3b640b2b75b2c715ab69.jpg
      Micah liebt Tiere und hält sich am liebsten in der Nacht auf, um die Sterne und den Mond zu bewundern. Sie findet, es hat etwas romantisches an sich. Sie liebt ruhige Musik, welche sie immer zum Nachdenken bringt. Das Meer ist ihre liebste Anlaufstelle, wenn es ihr nicht gut geht, ebenso wie sie gern etwas Süßes zu sich nimmt, um ihre Laune wieder zu heben.

      Abneigungen:
      Mit Gewalt kann sie gar nichts anfangen, scheut sich aber nicht sich selbst oder ihre Freunde zu schützen, sollten diese angegriffen oder gar verletzt werden. Auch wenn sie die Nacht liebt, so hasst sie die Dunkelheit, was aber durch ihre Vergangenheit hervorgerufen wurde, ebenso wie das eingesperrt sein. Kälte kann sie auf den Tod nicht ausstehen, wofür sie auch sehr anfällig ist. Sie hegt einen großen Hass gegen Marine und Piraten, dennoch schiebt sie nicht alle in eine Schublade.

      Sonstiges:
      ~ Micah hat zwei verschiedene Augenfarben, welche schon oft die Aufmerksamkeit erregten ~
      ~ Sie erlaubt sich gerne einen Spaß und verwandelt sich aufgrund ihrer Teufelskraft in verschiedene Personen ~
      ~ Sie ist 1, 70m groß und hat ein Gewicht von 55kg ~
      ~ Auf ihrem Rücken ziert sich das Zeichen der Sklaverei ~
    • Name: Mitsuki Kena
      Alter:30
      Herkunft: Unbekannt
      Charakter:

      Er wirkt oft eher wie der zurückhaltende, jedoch trügt der Schein. Denn nur weil er eher weniger Spricht, heißt es nicht, das es auch immer so ist. Ab und an muss man ihn zwar mal Ermuntern etwas zu tun, da er öfter mal Faul ist, aber wenn er etwas macht dann Gründlich.
      Er liebt es zu essen und ist bekannt dafür sämtliche Speisen schon probiert zu haben. Jedoch immer noch so, das es nicht auf das Gewicht schlägt. Darauf achtet dieser auch. Auch ist er sehr verrückt, traut sich meist aber nicht vor Fremden sich so aufzuführen. Da er diesen eher weniger Vertraut. Jedoch liebt er bis heute den Kampf mit dem Katana und würde diesen nie aufgeben.
      Auch kann er Fremden sehr kaltherzig und Arrogant werden. Sogar soweit bis er diese Tötet. Er würde bei Fremden keine Gnade zeigen, da diese für ihn einfach nur etwas waren, die zwar Existierten, aber für ihn zu 100% uninteressant waren.

      Waffe: Keine

      Teufelskraft:
      Ketsu Ketsu no Mi

      Eine sehr starke Logia Kraft. Diese Kraft erschafft ihm die Kontrolle über das Blut seines Körpers oder das seiner Gegner. Er kann dieses so stark erhitzen, bis es zu Platzwunden kommt. Er kann es aber auch zum Gefrieren oder zum Blutstau bringen. Er kann seinen Blutkreislauf komplett kontrollieren und so Wunden und ähnliches meist schnell verschließen. Er kann sein Blut so steuern, das man auch denken könnte er wäre Tod da dessen Herz nicht mehr schlägt. Da er den Blutkreislauf unterbrochen hat. Er kann sich komplett in Blutauflösen und somit auch anderen Angriffen entgehen.
      Sollte er sich kleine Wunden zufügen, kann er das Blut auch als Waffe Verwenden.

      Er ist unglaublich Schwach gegen Wasser. Mehr als andere Teufelsfruchtnutzer. Sämtliches Wasser hebt seine Fähigkeit auf und er ist dadurch sehr leicht besiegbar.

      Zugehörigkeit:Pirat

      Vergangenheit:
      Er ist seit seinem 10 Lebensjahr schon auf dem Wasser. Er liebt es und würde nie etwas anderes Machen. Er war immer schon bei der Piraterie.
      Jedoch wurde vor kurzem seine komplette Crew gekillt und so wandelt er allein durch die Gegend.
      Er war auf einer Insel wo er gerade wenigstens mehr oder weniger seine Ruhe hatte, vielleicht fand er hier jemanden, zu dem er gehen konnte. Das er überlebt hatte, verdankte er seiner Fähigkeit. So dachte man er wäre nicht da, da er nicht mehr als eine Pfütze Blut war.
      Doch nun musste er sich eine neue Gruppe suchen. Was er findet, wird sich zeigen.


      Vorlieben:
      Das Meer, Piraten und wenn man seine Grenzen kennt.

      Abneigungen:
      Die Marine, Langweiler und wenn man sich über ihn lustig macht.

      Sonstiges:
      /

      Aussehen:
      pirate.png

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sayo ()