Midnight Diamonds [Sachiko & Aiden]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Midnight Diamonds [Sachiko & Aiden]


      A Bridgerton AU by @Sachiko & Aiden

      Wussten sie schon?
      A & B sind bereits seit Ewigkeiten verlobt durch eine Abmachung ihrer Familien. Man sollte einen die beiden haben eine gute Partie gemacht, und man sollte ihnen gratulieren!
      Sollte man oder? Es scheint nicht so als hätten die beiden sehr viel für einander übrig.
      Und was ist mit X einer guten Freundin von A? Stehen sie sich nicht ein bisschen sehr nahe? Und haben Sie gesehen, welche Blicke B mit Y ausgetauscht hat?
      Es wird eine weitere spannende Saison, meine verehrten Leser und Leserinnen!





      Steckbriefe

      Name
      Alter
      Status/Titel
      [Herzog, Graf, Schwester/Tochter von ???]
      Familie
      Charakter
      Aussehen
      Sonstiges/Besonderes

      [Kann gerne beliebig ergänzt werden (: ]
      "Call me Icarus, cause baby you're my sun"


      "Loving you's my Achilles' heel"
    • Nieva Richelle Willoughby

      1.62 Meter, 49 Kilo, hat ein Herzförmigen Leberfleck auf der linken Schulter
      Alter
      21 | 17.03.1794
      Status/Titel
      Enkelin des Marques von Dorset
      Dorset ist eine Grafschaft südwestlich von London.
      Familie
      Jasille Willoughby
      Er ist das Oberhaupt der Familie, und damals von den Philippinen nach England gekommen. Er ist mittlerweile 67 Jahre alt.
      Noch trägt er den Titel des Marques, den er aber demnächst an seinen Sohn weitergeben möchte.
      Sophie Willoughby
      Sie ist die Frau von Jasille und damit Nieves Großmutter. Sie ist sehr streng was die Etikette angeht, und war zum größten Teil für Nievas Verlobung zuständig, indem sie mit alten Freunden schon in ihrer Kindheit Verhandlungen angestrebt hatte.
      Roxas Willoghby
      Er ist Jasilles ältester Sohn, und Nievas Vater. Damit ist er der Erbe des Marquestitels, den er demnächst antreten wird.
      Igraine Willoghby
      Sie ist Nievas verstorbene Mutter, diese starb kurz nach der Geburt ihres Bruders. Das war zu der Zeit als Nieva in etwa 9 Jahre alt war.
      Jasille Jr. Willoghby
      Ist Nievas jüngerer Bruder, der nach seinen Vater den Titel tragen wird. Er ist im Moment 12 Jahre alt.
      Charakter
      Seit dem Tod ihrer Mutter, hat Nieva es sich ein wenig zur Aufgabe gemacht auf ihren kleinen Bruder acht zu geben, selbst wenn es genug Zofen und Ammen gab die es getan haben. Es war zumindest das einzige was ihr von ihrer Mutter blieb, denn ihre Großmutter lies schnell jedes Andenken verschwinden.
      Seitdem liegt das Auge ihrer Großmutter streng auf ihr, und sie versucht dem nachzukommen. Sie möchte immer alles perfekt machen und dem nachkommen was von ihr erwartet wird. Dabei quält sie die Angst vor der Erfüllung ihrer künftigen Pflichen, seitdem ihre Mutter gestorben ist.
      Neben den anerzogenen Perfektionismus, ist sie wirklich fürsorglich, nicht nur ihren kleinen Bruder gegenüber. Sie möchte alles tun damit sie nicht wie ihre Großmutter wird, sondern eine liebevolle Person wie ihre Mutter, auch wenn das nicht immer einfach für sie ist. Ihr Gerechtigkeitssinn und Pflichtbewusstsein streiten sich sehr häufig.
      Sonstiges/Besonderes
      -Ihre große Passion ist es Klavier zu spielen, ihre Mutter hat ihr früher als Kind immer etwas vorgespielt, wenn sie traurig war.
      -Ihre andere Leidenschaft sind Bücher und das darin angestaute wissen.
      -Eigentlich möchte sie nicht heiraten, und auch keine Kinder bekommen.
      -Sie ist sehr empfindlich was ihren kleinen Bruder angeht.
      -Hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Großmutter, das zu ihren Vater ist jedoch recht gut.
      -Hat nur noch ein Bild von ihrer Mutter, das in ihren Gemächern steht.
      -Ihre Lieblingsfarbe ist Flieder und Violet.
      "Call me Icarus, cause baby you're my sun"


      "Loving you's my Achilles' heel"
    • Kiron Amal Devi

      1.79 Meter, 77 Kilo, hat aus seiner Kindheit eine große Narbe am rechten Oberschenkel
      Alter
      24 | 31.8.1791
      Status/Titel
      Sohn des Grafen/Counts von Cumberland
      Familie
      Hudson Devi
      Hudson Devi ist Kirons Vater, und der jetztige Count von Cumberland
      Laksha Devi
      Kirons Mutter und Countess von Cumberland
      Griffith Devi
      Griffith ist Kirons älterer Bruder, er ist 26 und wird nach seinem Vater der nächste Count.
      Rinara Dev
      Sie ist Kirons kleinere Schwester, und debutiert in dieser Session. Einer der Gründe warum Kiron aus Indien zurück kommt, denn er steht ihr am nähesten von diesen Teil seiner Familie.
      Charakter
      Kiron ist ein offener junger Mann voller Lebensfreude. Er ist sehr extrovertiert und kommt eigentlich sehr gut mit allen Leuten klar. Er mag jedoch die strenge und etwas spießige Art der Engländer nicht so gerne. Kiron sehnt sich auch immer nach Abenteuer, weswegen es ihm auch etwas schwer fällt ruhig zu sitzen.
      Das wird ihn manchmal zum verhängnis, denn er ist leicht zu begeistern und deswegen auch leicht übers Ohr zu hauen. Leider ist er auch recht naiv weil er immer an das Gute im Menschen glaubt.
      Als Zweitgeborener stehen ihm auch ein paar mehr Freiheiten zu, als seinen Bruder. Das Verhätlnis der Beiden ist etwas angespannt, alleine schon deswegen weil Kiron noch nicht genau weiß was er mit seinen Leben auf eine lange Zeit anstellen soll.
      Sonstiges/Besonderes
      -Trägt gerne Schmuck, auch bei der englischen Mode
      -Hat einige Jahre in Indien verbracht, um zu lernen und Erfahrungen gemacht, kommt zu dieser Session zurück nach England
      -Die Narbe von seinen Oberschenkel hat er erhalten als er auf einen Baum geklettert ist.
      -Er spielt sehr gerne Glückspiele. Am liebsten jedoch mag er das Kartenspiel.
      -Auch hat Kiron ein gutes Händchen für Pferde, und reitet deswegen sehr gerne.
      -Er hat die letzten 6 Jahre regen Briefkontakt mit seiner Schwester gehabt, aber mit sonst jemanden aus seiner alten Heimat nicht. Selten vielleicht noch mit seiner Mutter.
      "Call me Icarus, cause baby you're my sun"


      "Loving you's my Achilles' heel"



    • Name: Minette Ernestine Charteris
      1,58 m • 42 kg • blondes, langes Haar • hellbraune Augen • zierlich

      Alter: 19 | 13.02.1796

      Status/Titel: Stieftochter des Duke of Grafton


      Familie:

      Vater † – Victor Charteris
      Minettes Vater, starb bei einem Brand seiner Fabrikhalle, als er versuchte, einigen Menschen das Leben zu retten.

      Mutter – Constance Charteris-Hayhurst
      Constance hat die Fabrik ihres verstorbenen Mannes an dessen Brüder übergeben und sich auszahlen lassen. Sie entschied sich, Frankreich zu verlassen und zu ihrer Großtante nach London zu gehen, wo sie den Duke of Grafton kennen lernte. Dieser war ebenfalls verwitwet und so entschied man sich, gemeinsam den Rest des Lebens zu verbringen.

      Stiefvater – Duke of Grafton, Theophilus Hayhurst
      Theophilus ist ein wortkarger Mann, der wenig von Kindern hält. Seine erste Frau verstarb bei der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Isaac, den er durch Ammen und Gouvernanten großziehen ließ. Er ist froh, einen Stammhalter zu haben, hat es aber nie verkraftet, seine Frau verloren zu haben. Von Minettes Existenz nimmt er kaum Kenntnis. Sie ist das notwendige Übel, das er mit der Heirat von Constance akzeptiert hat.

      Stiefbruder – Isaac Hayhurst (23 Jahre alt)
      Isaac ist Minettes Stiefbruder und ein kleiner Draufgänger. Am liebsten ist er für die Handelsgesellschaft seines Vater auf Seereisen unterwegs und deswegen selten zuhause. Wenn er da ist, versteht er sich gut mit Minette, findet es allerdings nicht in Ordnung, dass sein Vater sie so schnell wie möglich aus dem Haus haben will. Meist hält er ihre Verehrer auf Abstand, um sie zu beschützen.


      Charakter:
      Minette ist eine recht fügsame und brave junge Frau. Nach der erneuten Hochzeit ihrer Mutter versucht sie vor allem, niemandem zur Last zu fallen und nicht negativ in Erscheinung zu treten. Ihr Stiefvater betrachtet sie als notwendiges Übel und versucht, sie schnellstmöglich zu verheiraten. Für Minette gibt es nichts unnötigeres als eine Hochzeit. Sie genießt die Natur und pflegt Zuhause eine Voliere mit Zierfinken, die sie liebevoll umsorgt - das ist für sie genug. Der Gedanke daran, sich für immer zu binden bereitet ihr Unbehagen. Der einzige Mensch, bei dem sie mehr als nur ein stilles Mauerblümchen ist, ist ihre Freundin Nieva. Nachdem Minette vor fünf Jahren nach London kam, hatten sich die zwei Mädchen schnell angefreundet und sind seitdem wie Pech und Schwefel. Für Nieva würde Minette alles tun und bei ihr hält sie sich nicht zurück. Obwohl sie klein und unschuldig aussieht, kann sie ein verdammt freches Mudnwerk haben. Gerade der Verlobung ihrer besten Freundin steht sie kritisch gegenüber und versucht immer wieder, einen Grund zu finden, Nievas Verlobten loszuwerden.




      Sonstiges/Besonderes:
      - Isaac bringt ihr von seinen Reisen gerne Farben mit, mit denen sie heimlich malt.
      - Minette sammelt Perlen und Edelsteine, trägt aber ungerne Schmuck.
      - In jedem Buch, das sie je gelesen hat, hat sie getrockenete Blumen. Sie presst diese jedes Mal, wenn sie wieder eine hübsche sieht.
      - Sehr zum Missfallen ihrer Mutter schleicht sich Minette manchmal in die Küche, um selbst zu backen. Sie liebt französische Patisserie.
      - Sofern es nicht in Strömen regnet, ist sie am liebsten draußen und geht spazieren.
      - Sie liebt jegliche Art von Tieren, außen den dicken Kater ihres Stiefbruders, der ständig versuch, ihre Finken zu verspeisen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sachiko ()



    • Name: Raphael Leonard De Vos

      Alter: 25 | 29. 05.1790

      1,81 m groß •72 kg • aschiges Haar• goldene Augen • ein Schönheitsfleck links neben seiner Unterlippe

      Status/Titel: Neffe des alten Earls of Aylesford und sein Nachfolger


      Familie:

      Vater † – Bernard Georges De Vos II.
      Bernard Georges De Vos ist der jüngere Bruder des vorherigen Earls of Aylesford. Nachdem er sich als wertvoller Diplomat in den Beziehungen mit der Region Flandern erwiesen hat, heiratete er seine große Liebe Olivia, die er in Antwerpen traf, und nahm ihren Namen an. Er konnte nie viel mit dem britischen Adel anfangen und hat auch seine Söhne so erzogen, dass ihnen wichtiger sein sollte, wer sie selbst sind, anstatt einem Titel nachzueifern und ihm gerecht werden zu wollen. Während der Brabanter Revolution und der Unabhängigkeitsbemühungen der kurzlebigen Vereinigten Beglischen Staaten hat er stets versucht, ein größeres Blutvergießen zu vermeiden. Bernard träumte stets davon, noch die Unabhängigkeit seiner Wahlheimat von Österreich und den Niederlanden zu erleben.
      Er, seine Frau und seit zweitältester Sohn verstarben auf einer gemeinsamen Reise mit dem Earl of Aylesford und dessen Frau bei einem Schiffsunglück.

      Mutter † – Olivia De Vos
      Olivia war zu Lebzeiten immer eine ruhige und strenge, aber sehr liebevolle Frau und Mutter. Selbst ihren Mann hatte sie fest im Griff und half ihm dabei, England zu verlassen und sein Glück in ihrer Heimat zu finden. Gemeinsam zogen sie zwei Söhne auf, ihr Erstgeborener verstarb noch im Kleinkindalter an einer Meningitis. Olivia war es immer wichtig, dass ihre Kinder gebildet, höflich und mutig sind, um sich jeder Situation stellen zu können.

      Ältester Bruder † – Georges De Vos
      Der erstgeborene Georges verstarb noch im Alter von drei Jahren, nachdem er sich eine schwere Hirnhautentzündung zugezogen hatte. Sein Tod war der Grund, warum Olivia mit ihren zwei anderen Söhnen vergleichsweise streng und überfürsorglich umging.

      Älterer Bruder † – Gabriel De Vos
      Gabriel war zwei Jahre älter als Raphael und hatte vor Kurzem geheiratet. Er und seine frischgebackene Frau hatten die Familie, inklusive seinem Onkel und seiner Tante, zu einer spontanen Reise nach Schweden eingeladen. Das Schiff, auf dem sich die Familie befand, lief allerdings durch eine Felsenformation auf Grund, es gab keine Überlebenden.

      Onkel † – Earl of Aylesford, Harold Brakefield
      Harold hat es immer bedauert, dass sein jüngerer Bruder das Land verlassen hat. Die beiden hielten über Jahre brieflichen Kontakt. So erfuhr der Earl of Aylesford auch von seinen Neffen. Er selbst erlebte er spät das Glück der Vaterschaft. Dass ausgerechnet sein einziger Sohn eine körperliche Versehrtheit aufwies, hat Harold nie verkraftet. Mit seinem Bruder schloss er den Pakt, dass jemand aus der De Vos Linie im Ernstfall die Familie Brakefield leiten und retten sollte.

      Tante † – Amalia Brakefield
      Ehefrau des Earls. Sie liebte alle ihre Kinder gleichsam und es schmerzte sie zu sehen, dass ihr Mann Ambrose gegenüber Vorbehalte hegte. Sie hätte sich gewünscht, dass die Söhne ihres Schwagers gemeinsam mit ihren Kindern aufwachsen, hat aber Gabriel erst zu dessen Hochzeitsreise kennen gelernt und Raphael nie persönlich getroffen.


      Cousin – Ambrose Brakefield (19 Jahre alt)
      Ambrose ist das älteste Kind der Brakefields. Harold hatte lange auf einen Erben warten müssen, selbst sein jüngerer Bruder hatte vor ihm sogar drei Kinder gezeugt. Ambrose war zur Freude seiner Eltern ein Junge, ein Stammhalter, jedoch kam er mit einem Geburtsdefekt zur Welt, den die Brakefields streng unter Verschluss halten. Es ist davon auszugehen, dass Ambrose niemals Kinder zeugen wird, was für seine zukünftige Frau eine Katastrophe sein könnte. Da die Brakefields mit der Familie Willoughby eine Abmachung bezüglich einer Hochzeit in Erwägung gezogen hatten, war nicht klar, wie man mit Ambrose und seinem Leiden umgehen sollte. Nach dem Tod seiner Eltern wurde Ambrose eröffnet, im Testament seines Vaters habe gestanden, dass im Falle seines Todes sein jüngerer Brüder Bernard den Vorstand der Familie übernehmen solle oder, falls dieser dazu nich im Stande sei, einer seiner Söhne an seine Stelle treten würde.
      Ambrose ist über diesen Zustand mehr als nur veärgert. Er hasst seinen Cousin Raphael, den er bisher auch noch nie zu Gesicht bekommen hat, und will sich nicht damit zufrieden geben, die Rolle als Familienoberhaupt nicht einnehmen zu dürfen.

      Cousine – Rosetta Brakefield (17 Jahre alt)
      Sie ist die jüngere Schwester vom Ambrose und sollte eigentlich ihre erste Ballsaison bestreiten, doch durch den Tod ihrer Eltern geriet alles ins Wanken. Sie schwärmt heimlich für Raphael und findet es großartig, dass er die Leitung der Familie übernommen hat und ihr versprach, einen geeigneten Ehemann für sie zu finden. Sie hat immer ein wachsames Auge auf ihre Schwester Eleonore, die ohne ihre Eltern einen Hang zum Unfug entwickelt hat.

      jüngste Cousine – Eleonore Brakefield (11 Jahre alt)
      Die kleine Eleonore ist mit Abstand diejenige, die den Tod von Harold und Amalia am schlechtesten verkraftet. Eigentlich hatte sie ihre Eltern auf die Reise begleiten wollen, um ihren Onkel und ihre Tante kennenzulernen, aber sie war kurz vor der Abreise an einem schweren Husten erkrankt. Sie denkt, sie hätte an der Seite ihrer Eltern sterben sollen und stiehlt sich oft nachts aus dem Haus, weil sie es nicht erträgt, dort zu schlafen. Den Streit zwischen Ambrose und Raphael findet sie albern, sie denkt, ihr Bruder sei ohnehin nicht geeignet für eine so wichtige Position, aber ihren Cousin findet sie seltsam. Am liebsten würde sie mit Rosetta fortgehen, sobald diese heiratet.


      Charakter:
      Raphael ist ein gewitzter junger Mann, der sich vor allem darin versteht, aus allem einen Nutzen für sich zu ziehen. Er stand immer im Schatten seines älteren Bruders Gabriel und er konnte sich nicht damit abfinden, dass er nicht nur wengier wert zu sein schien als dieser, sondern ihn seine Mutter trotz allem auch noch mit eiserner Hand (in seinen Augen) erzog. Raphael ist ein ausgezeichneter Fechter und Schwertkämpfer, begnügt sich aber damit, dies niemanden wissen zu lassen bevor er nicht gegen denjenigen kämpft. Er liebt es, seine Gegner zu überraschen und so handhabt er es auch mit allem Anderen im Leben. Raphael lässt sich ungerne in seine Karten schauen, lieber plant er im Geheimen und präsentiert dann einen stichfesten Vorschlag, gegen den kein Einwand mehr möglich ist.

      Als er die Nachricht vom Testament seines Onkels erhielt, die auch gleichzeitig bedeutete, dass seine Eltern und Gabriel tot sein mussten, reagierte Raphael vor allem mit Schweigen. Er kann schlecht mit seinen wahren Gefühlen umgehen und hat seine neue Rolle ohne Gegenwehr angenommen. Ihm wurde klar, dass dies seine Gelegenheit war, aus dem Schatten seines Elternhauses zu treten und einen Neuanfang zu wagen. Bereits kurz nach seiner Ankunft hat er sich verlobt, um dem Status des Earls of Aylesford gerecht zu werden und seinem Cousin und seinen Cousinen eine weibliche helfende Hand ins Haus zu holen.
      Er legt keinen Wert auf eine Liebesheirat, weil er noch nie verliebt war und auch wenn er Nieva bezaubernd findet, zeigt er über das formelle hinaus kein großes Interesse an ihr.


      Sonstiges/Besonderes:
      - Er liebt die Astronomie und Sternkarten.
      - Raphael spielt gerne Schach, verliert aber oft absichtlich, um seine Gegner unvorsichtig zu machen und ihnen dann im Gespräch pikante Geheimnisse zu entlocken
      - Pferde machen ihm Angst, er kann partout nicht reiten.
      - Die meisten Frauen findet er uninteressant, egal wie talentiert sie sich ihm gegenüber geben. Für seine Verlobte hat er durchaus etwas übrig, aber er liebt sie nicht.
      - Schwimmen ist neben dem Fechten seine liebste körperliche Ertüchtigung.


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sachiko ()