Der Ghoul der ich nicht sein will [unrael & Sayo]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Ghoul der ich nicht sein will [unrael & Sayo]

      X arbeitet Tag für Tag, bei den Tauben, dem sogenannten GGC, doch als er für zwei Monate verschwindet, da dieser von Ghoulen entführt wird, soll sich sein Leben komplett ändern, denn an diesem wird experimentiert, doch als er glaubt sein Leben wäre vorbei, schafft er es zu fliehen.
      Doch was er nicht wusste war, das er diese schneller wieder sehen sollte, als ihm lieb war, denn X hat seit den Experimenten, keinen Geschmackssinn mehr und giert nach Menschenfleisch, weshalb er Y sucht.
      Diese war jedoch eine der Ghoule die an ihm experimentiert hatten, hoffte aber das diese ihm helft mit seinem neuem Ich klar zu kommen.

      X = @Sayo
      Y = @unravel


      Steckbrief Vorlage:
      Name:
      Alter:
      Wesen:
      Geschlecht:
      Kralle:
      Mag:
      Mag nicht:
      Besonderes:
      Kurzes:
    • Name: Kaiya Takahashi
      Alter: 24
      Wesen: Ghoul
      Geschlecht: weiblich
      Kralle: Schuppenkralle
      Mag: Forschung jeder Art, Experimente, Technik, Kampftraining, gutes Essen und gute Musik, vor allem in ihrem kleinen Forschungslabor, gute Freunde, auch wenn es davon nicht sonderlich viele gibt ...
      Mag nicht: Verräter und Heuchler, die meisten Menschen, das CCG, Heuchler ...
      Besonderes/Kurzes: Kaiya kann sich nicht wirklich an ihre Vergangenheit erinnern, sie weiß nur, dass sie ein Vorhaben hat: aus Menschen und niederen Ghoulen die perfekte Waffe erschaffen. Einen wirklichen Grund hat das nicht, sie hat nur Spaß am forschen und will endlich als bahnbrechend in die Geschichte der Ghoule eingehen. Man könnte meinen, ihr Verhalten sei fast schon krankhaft. Ihre Forschung steht immer an erster Stelle, und wenn sie Erfolge erzielt, dann ist sie die glücklichste Ghoula überhaupt. Allerdings treten Erfolge ziemlich selten auf, und so hat sie auch kein Problem, jedes nicht gelungene Experiment, egal ob Mensch oder Ghoul, einfach wegzuwerfen. Ihre Forschung geht eben wirklich über alles.

      Aussehen:
      1 | 2
      夢を諦めて死んでくれ。新兵たちを地獄に導け。
      GIVE UP ON YOUR DREAMS AND DIE.
    • Name:
      Silver Kimari

      Alter:
      23

      Wesen:
      Einäugiger Chimera Ghoul

      Geschlecht:
      männlich

      Kralle:
      Feder- und Schuppenkralle

      Mag:

      Kaffee,
      Süßigkeiten,
      Sich selbst,
      Das CCG


      Mag nicht:
      Seine Vorgesetzten
      zu helles Licht
      schlechter Musikgeschmack
      Ghoule

      Besonderes:
      Hat zwei verschiedene Augenfarben,
      viele Narben,
      mittlerweile kein Temparaturempfinden

      Kurzes:
      Silver hat so gut wie keine Erinnerungen an seine Kindheit. Das letzte was er weiß, ist das er seit er ca. 10 Jahre alt ist, bei den Leuten vom CCG lebt und ihnen schon mehrfach sein Leben verdankt. Wenn man andere fragen würde wie er war als er beim CCG ankam, würde man sagen er war außer Kontrolle. Er musste für mehrere Tage eingesperrt werden, da er auf alle losging die er sah. Auch von seinen Eltern weiß man nichts, jedoch denkt man, das er von Ghoulen aufgezogen wurde, weshalb er so Aggressiv war.
      Doch Silver war nicht beliebt und wurde von vielen Ghoulen als auch Ermittlern gehasst. Da diese ihn so sehr verachteten, schicken sie ihn immer auf Missionen, welche man normalerweise nicht schaffen sollte. Jedoch schaffte er es immer wieder irgendwie und das erregte aufsehen, was dafür sorgte, das er sich doch ein paar Freunde bekam.
      Doch nach einer Mission kam er nicht wieder zurück. Er war dort gefangen und an ihm wurde experimentiert.
      Ihm wurden Ghoulgene eingesetzt und er sollte somit eine Faszination werden.
      Es klappte, und er vertrug die Gene.
      Als man dann einmal unvorsichtig war, schaffte er es zu fliehen. Doch er fand sich nicht mehr zurecht. Er wusste wer die Forscher waren, jedenfalls eine davon. Die Ghoula, kannte er und als er nicht mehr weiter wusste, entschied er sich sie aufzusuchen. auch wenn es ihm bei dem Gedanken schlecht geht.

      Aussehen:
      Vor der Entführung:


      Nach der Entführung:


      Seine Kralle:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sayo ()