Spy&Hackers Love (Nightking&Sakura10)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spy&Hackers Love (Nightking&Sakura10)

      MI6 HQ London an der Themse, Abteilung IT und Cyperabwehr

      Es herrschte ein reges treiben in der Abteilung sämtiche Mitarbeiter waren dabei die genaue Quelle zu lokaliseren es fand ein Hackerangriff statt. Es wurde von einer bekannten Waffenfirma die auf der Schwarzenliste der westlichen Allierten standen unterlagen gestohlen mit einem brisanten Inhalt. Es wird nicht lange dauern, dann werden sämtliche feindliche Geheimdienste hinter diesen Hacker her sein.
      Der Chef des MI6 ließ die höchste Alarmstufe ausrufen und informierte den Premierminister dieses gab schnell grünes Licht nun wurde die Agenten aktiviert.

      Sein Handy summte und über eine Verschlüsselung bekam er die Befehle schnell machte er sich bereit für seinen Einsatz begab sich auf die Strassen von London auf die Suche.
    • Luna
      Sie seufzte und rannte davon in ein Club. Dort trinkt sie ein glas Wein. Und strich sich durch die Haare. Luna seufzte „So leicht so leicht,“ meinte sie leise zu sich selbst. Luna war die beste die beste Hackerin auf der Welt. Sie trinke ein Schluck. Und trinke das glas leer.
    • HQ London

      Von welchen Suchradius sprechen wir? fragte der Abteilungsleiter der der seine Agenten draussen informieren wollte man hatte nur einen groben Bereich.

      Bill
      "Bin gerade in der Szene unterwegs melde mich nachher." sprach er über seinen Com System und betrat die Bar und sah sich um das Lokal war gut besucht er bestellte sich einen Drink an der Theke.
    • Bill
      Hatte die kurze Aufregung an der Theke verfolgt aber hakte diese als zu viel getrunken erst als er merkte wer der Frau aufhalf wurde er Aufmerksam es war Agent des FSB. Er half der Frau und führte sie nach draussen als er vorbeischritt machte er unmerklich ein Bild des Helfers und ließ sich eine Identifikation übers HQ während er ihnen nachging.
      Man brachte sie in einem Van.
      Hier wurde ihr die Hände hintern Rücken gefesselt und die Füße mit Kabelbinder.

      Bill versah den Van mit einem Peilsender und notierte sich die Nummer.
    • Juri

      "Ah....das Prinzessin ist wach...." sagte er und blickte zu ihr auf dem Boden des Vans.

      "Du hast ja nichts dagegen wenn ich mir mal deine Tasche angucke...." sprach und durchwühlte ihre Tasche.

      "Ein Smartphone neusten Modell....Tablet und ein Notebook....nicht schlecht....Geldbörse und Papiere.....das war ja klar EVE 120s richtige Prinzessinnen Zigaretten...."schmunzelte er legte alles zurück.
    • Juri

      Er versetzte ihr eine Ohrfeige und holte ein schwarzes Tuch aus der Tasche und faltet es so zusammen das es ein langes Stück ergab und so platzierte er es zwischen ihren Zähnen und verknotete es mit einem Doppelknoten an ihren Hinterkopf.

      "Sei froh das wir dich brauchen."
    • Yuri

      Nach einer Stunden waren sie bei den Versteck angekommen man schultere die gefesselt und geknebelte Luna aus dem Van und brachte sie in einem Zimmer unter. Er setzte sie auf einem Stuhl und band sie mit einem weiteren Kabelbinder an diesen fest. Ihre Hände und Füße waren weiterhin so gefesselt wie im Van.

      "So wird jetzt Zeit das du redest." er streifte ihr den Knebel aus dem Mund.

      "Wo sind die Daten die du gehakt hast. Gib sie uns und wir werden dich belohnen und lassen dich unbehelig gehen."

      Bill
      Dieser hatte seine Daten abgerufen, dort blinkte der Name auf von den Mann dessen Bild er ans HQ geschickt hatte es war Yuri ein alter bekannter in der Szene wenn er auftaucht ist höchste Gefahr und eile geboten.
      Mit seinem Wagen ist er dem Peilsignal nachgegangen, als er an einem alten Fabrikgebäude den Van weiten sah konnte er sich schon denken wo sie waren.

      "HQ Dark Knight ist vor Ort Status Befreiungseinsatz? Starterlaubnis? Gut Ready in 30min."
    • Luna

      „Du glaubst du etwa das ich es dir verraten werden.?“ Fragte sie und sah ihn an. „Du bist so feige einen Einzel Kampf mit mir zu machen deswegen bindest du mich fest weil du ein kleiner Angsthase bist denn wäre es fair würde ich dich fertig machen Yuri“ Knurrt sie ihn an.
    • Yuri

      Er versetzte ihr wieder eine Ohrfeige und platzierte den Knebel wieder zwischen ihren Zähnen und riss einen breiten Klebeband streifen ab und klebte es auf ihren Mund.

      "Ich kann warten....."

      Bill
      In der zwischenzeit hatte er sich einen Überblick verschafft mit einem Thermal und Horchscan konnte er drei Leute dich sich bewegten und eine die auf der Stelle blieb.
      Er ließ einen Überblick des Geländes aufzeigen und sah einen alten Luftschacht für den Dieselgeneratoren hier wird er eindringen.
      Bill streifte seine Ausrüstung über und begab sich zum schacht und krabbelte diesen rein.
    • Bill

      Bill war durch den Schacht gekrochen und kam nun den Generatorraum raus er schraubte den Schalldämpfer auf seine Waffe sowie den Laser zum Zielen.
      Nun schritt er durch die Gänge und näherte sich immer näher den Raum wo die Frau festgehalten wurde.
      Er griff die Blendgranate und warf sie in den Raum und nach dem lauten Knall der die drei irritierte schaltete er zwei aus doch Yuri war geflohen.

      Er öffnete die Tür und sah die Frau wie sie gefesselt und geknebelt auf dem Stuhl sass.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nightking ()