For Peace [Mizu&Caili]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • For Peace [Mizu&Caili]

      For Peace.jpgStory
      Bereits seit Jahrhunderten stehen sich die Menschen und Dämonen in einem großen Krieg entgegen, tausende Tode waren auf beiden Seiten zu verzeichnen und die Völker wünschten sich letztendlich nur noch eines: Frieden.
      Und genau dieser Frieden legte sich nun endlich über die beiden Völker, als der Dämonenkönig mit den Königen der Menschen ein Friedensabkommen verhandelte, doch wie lange würde es dauern, bis Dämonen und Menschen friedlich Seite an Seite, gemeinsam leben könnten?
      Bis das Blutvergießen endlich vergessen und der Hass im Keim erstickt?
      Um dies so schnell wie nur möglich möglich zumachen, wurden zwei an der Grenze liegenden Individuen des jeweiligen Volkes dazu auserkoren, an gemeinschaftlichen Beziehungen zu arbeiten, um die Schäden des Krieges zu reparieren, von einander zu lernen und an dem Verständnis beider Völker zu arbeiten.
      X, eine Herzogin der Dämonen, welche ein kleines Stück Land ander Grenze besitzt, das durch die zahlreichen Kriege und Kämpfe unfruchtbar geworden war und Y, Prinzessin eines kleinen Landes der Menschen, auf welche bereits der nächste Schicksalsschlag wartete.
      Doch was, wenn aus diesem Verständnis keine einfache Freundschaft, sondern gar Liebe entstehen würde? Würden es die Menschen und Dämonen so kurz nach dem Krieg so einfach akzeptieren können? Oder wird es gar der erste Schritt für einen ewigen Frieden werden?
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      @_Mizuki
      01001000 01100101 01110010 01100101 00100000 01110100 01101111 00100000 01100100 01100101 01110011 01110100 01110010 01101111 01111001 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01110111 01101111 01110010 01101100 01100100

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cailemia ()


    • Camilla O'Keefe von Tretidian | 25 Jahre alt | 1,72 m

      Charakter:
      stur | freundlich | offen | etwas chaotisch | herzlich | verspielt | pflichtbewusst | unbeholfen

      Vorlieben:
      Kräutertee aus dem Garten des Schlosshofs | lange Spaziergänge durch die Rosengärten | Sterne beobachten

      Abneigungen:
      die Harfenstunden die der König ihr auferlegt hat | Gewitter | Unehrlichkeit | Sticken

      Hobbys:
      Malerei | heimlich mit dem Bogen schießen | lesen

      Vorgeschichte:
      Camilla wuchs wohlbehütet im Königreich Tretidian auf, bis der Krieg auch in diesem Lande wütete. Für einige Zeit wurde sie daher zu Verwandten ins Nachbarland geschickt und fand nach ihrer Rückkehr ihre Heimat mehr oder weniger zerstört vor. Dem ganzen Land war die Auswirkung anzusehen und kurz nach ihrer Rückkehr begannen die täglichen Lehrstunden, um sie auf ihre Rolle als Königin vorzubereiten, falls dem Königspaar etwas zustoßen sollte.
      Unbegeistert, ging sie ihrer Pflicht nach, welche von einer Unsicherheit begleitet wurde und dann wurde sie auch noch für die Verhandlungen auserwählt.

      Sonstiges:
      Camilla war sich nicht sicher ob sie das geträumt hatte, aber als sie eines Abends heimlich auf dem Bogenplatz war, brachte sie versehentlich einen Pfeil zum brennen. Erzählungen zufolge besaßen ihre Vorfahren die Fähigkeit Elemente zu beherrschen. Allerdings hielt die Prinzessin dies immer für Märchen. Möglicherweise war sie noch nicht soweit, um diese Fähigkeiten anzuerkennen und zu beherrschen.
      - Help me forget that this world is so cold
      I don't even know what I'm chasin' no more -

    • Seraph.jpgName
      Seraph 'Trandafir' Verta

      Alter
      372

      Wesen
      Dämon

      Größe
      1.85m

      Charakter
      Man würde Seraph als eine kalte, strenge Persönlichkeit beschreiben, in sich gekehrt und ruhig, wie ein Raubtier, dass nur auf einen Moment wartete zuzuschlagen. Sie ist unnachgiebig, kann grausam und gnadenlos sein, wenn es sein muss und lässt niemanden an ihren Befehlen und Entscheidungen zweifeln. Sie hatte schon früh lernen müssen, dass es besser war sich von jeglichen unnützen Gefühlen abzukapseln, dass sie stark und nachgiebig sein musste, wenn sie etwas beschützen wollte, auch wenn es nicht immer funktioniert hatte.
      Den Menschen gegenüber war sie misstrauisch, versteckte ihren durch den an ihren Eltern und an ihren Bruder verübten Mord gefütterten Hass und doch wollte sie, dass dieser Frieden funktionierte, wenn er denn möglich war.

      Background
      Seraph war noch ein Kind, bevor der Krieg zwischen den Dämonen und den Menschen ausbrach, sie verlor an eben jenem Krieg ihre Eltern und dann auch später ihren Bruder, welcher das Erbe der Eltern übernommen hatte.
      Kaum dass sie alt genug dafür war, entschied sich die Dämonin für den Weg des Kriegers, lernte mit zahlreichen Waffen umzugehen, kämpfte als Soldat auf den Schlachtfeldern der Dämonen und Menschen, bis vor etwa hundert Jahren auch ihr Bruder verstarb und sie seinen Posten als Oberhaupt ihrer Familie hatte übernehmen müssen, sich dem Schutz und der Aufrechterhaltung ihrer Ländereien widmen musste, dicht gefolgt mit dem Schutz ihres einzigen übrig gebliebenen Geschwisterchen: ein kränkliches, schwächliches Mädchen dessen Alter nicht dem viel zu kleinen Körper entsprach.
      Sie sollte froh sein, als der Krieg endlich für beendet erklärt wurde, als sich Dämonen und Menschen begannen die Hände zu schütteln und für einen Frieden zu arbeiten, doch für jemanden, welche hunderte von Jahren auf dem Schlachtfeld eben jene Feinde getötet hatte, fiel es schwer dies einfach so zu akzeptieren.
      Sie kannte die Menschen und ihre hinterhältigen Pläne, das Misstrauen abzulegen würde ihre Zeit brauchen.

      Sonstiges
      ~ ihr Körper ist geschmückt von zahlreichen Narben, ihrem Leben als Soldatin und Kriegerin geschuldet, doch schämt sie sich nicht dafür
      ~ hat eine Vorliebe dafür Kleidung zu tragen, die besonders viel Haut zeigt
      ~ ihre Augen leuchten auf, wenn sie wütend wird
      ~ trägt immerzu ein paar an ihrem Oberschenkel befestigte Dolche mit sich herum, man wusste ja nie
      ~ Trandafir ist ihr geheimer, wahrer Name, welchen jeder Dämon trägt und von Geburt an kennt. Diesen Namen jemanden zu verraten zeugt von tiefem Vertrauen, da es der Person eine gewisse Macht über einen Dämonen verleiht
      01001000 01100101 01110010 01100101 00100000 01110100 01101111 00100000 01100100 01100101 01110011 01110100 01110010 01101111 01111001 00100000 01110100 01101000 01100101 00100000 01110111 01101111 01110010 01101100 01100100

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cailemia ()