the bards song [azenia&lux]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • the bards song [azenia&lux]

      Habt ihr die Geschichten der alten Saga gehört? Die Gedichte über die Silberpfeile? Die Lieder des Blinden? Sie alle haben eines gemeinsam... Sie sind Söldner, die für Gold Aufträge annehmen und ihr Leben aufs Spiel setzen, um ein wenig Ruhm und Ehre zu erhaschen bevor sie sterben. Man kann sie lieben oder man kann sie hassen. Die Meinungen des einfachen Volkes ist geteilt. Die Meinung des Adels kaum der Rede wert.
      Während die Königreiche in friedenskritischen Abkommen sind, feiern Tollwütige in Schenken an den Grenzlanden das Heimkommen von Söldnertruppen aus dem Niemandsland. Ein Reich das nur Betreten werden sollte, wenn man seines Lebens überdrüssig geworden ist.


      Die berühmteste Schenke ist das Wirtshaus Am Steilen Hang. Und es steht wirklich an einem steilen Hang mit der stetiges Gefahr beim nächsten Abend doch noch die Klippe herunte rzu stürzen. Auf diesem neutralen Boden treffen sich alte und junge Abenteurer, um entweder eine neue Partie zu finden, sich zu zeigen, zu balgen und zu saufen oder die Ruhe vor dem Sturm zu genießen, bevor man gemeinsam oder waghalsig in Einsamkeit in das Niemandsland reist.


      Was ist deine Geschichte? Und überlebt der Barde lang genug, um sie zu erzählen?


      ....
      ___________________________________________________

      [Mature Content] [Fantasy] [Historical] [Drama] [Romance]
      ___________________________________________________


      > nicht zu viel Magie
      > Referenzen auf Sagen und Mythen
      > das Niemandsland ist unerforscht und könnte andere Rassen beherbergen bzw. dahinter
      > unterschiedliche Glaubensrichtungen (mehrere Götter)
    • Der Krieger | Athreus Blankfeld | 36 Jahre alt | 1,86cm | Zielgerichtet, erfahren, unbeugsam
      Athreus ist ein bereits bekannter Söldner, der von einer Ecke der Reiche zur nächsten gereist ist und sowohl Banditen als auch reichen Kaufleuten bei der Verteidigung ihrer Ware geholfen hat. Wer am meisten zahlt, bekommt sein Schwert und sein Schild. Was jedoch seine persönlichen Ziele, die ihn hinein in das Niemandsland führen, hat er mit niemandem geteilt. Auch seine Beziehung zu Linius hält er lieber geheim. (Mein Hauptchar)





      Der Barde | Linius Demantos | 22 Jahre alt | 1,72cm | Jung, Ambitioniert, Naiv
      Ein junger Bursche, der träumt einer der größten und bekanntesten Barden zu werden. Doch das war nicht der einzige Grund sich Elera und ihrem neuen Gefährten anzuschließen. Viel eher hat er einen Narren an Athreus gefressen.



      Die Bogenschützin | Elera Simdar | 32 Jahre alt | 1,78cm | Stur, eingebildet, loyal
      Elera ist die bekannteste Bogenschützin am Rande von Niemandsland. Sie ist gefürchtet und wird im großen Reich gesucht, weswegen sie ihr Leben vor allem im neutralen Gebiet fristet. Die Reise ins Niemandsland nimmt sie auf sich, um in die Legendenbücher aufgenommen zu werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeneralLux ()

      • ━━━━━━»»•••««━━━━━━
      ~✶~








      ✶Die Tyrannin| ✶Nora van Hervin | ✶34 Jahre alt | ✶1,80m |
      ✶launisch, ✶habgierig, ✶kalt
      Nora trat erst vor kurzen das Erbe ihres Vaters an. Dabei ist diese grausame Teufelsfrau nicht ganz unschuldig. Da all das was sie sich mit den kleinen Putschversuchen erobern wollte aber zerschlagen scheint, versucht sie jetzt auf anderem Wege an Gold und Reichtum zu kommen. Dabei lässt sie alle Anderen wissen wie grausam und gefährlich sie sein kann.
      ~✶~


      ✶Der Kämpfer | ✶Cedric van Hervin | ✶29 Jahre | ✶1,76m |
      ✶Loyal, ✶Geduldig, ✶wachsam
      Cedric ist der kleine Bruder von Nora. Allerdings ist er das Kind aus zweiter Ehe. Er wäre ein wirklich besserer Nachfolger seines Vaters gewesen. Dennoch ist er seiner Familie und dessen Oberhaupt, sei es seine machtsüchtige Schwester, treu. Er ist jedoch wesentlich ruhiger und gnädiger als sie. Er ist ein guter und erfahrener Kämpfer, der stehts das Ganze im Blick hat. Er sieht seine Mitstreiter im Vergleich zu Nora als Kameraden an und kümmert sich um sie und ihre Belange. Er war es auch der Athena die Regeln und Techniken des Kampfes lehrte. Zwar würde er sich seiner Schwester nicht einfach wieder setzen wünschte sich aber sie würde den nur noch kleine Familiendynastie anders führen. Oder zumindest ihren Frieden finden. Er sieht ihr streben nach Ruhm, Reichtum und Macht nur als Nachteil. Er selbst träumt von einen ruhigen Leben in der Einöde .... irgendwann.

      ~✶~

      ✶Die Unheilbringerin/ ✶die Weitsichtige | ✶Athena De'Ciele | ✶19 Jahre alt | ✶1,68m | ✶etwas verbittert, ✶tempramentvoll, ✶klug
      Athenas Leben ist kurz aber oft mit Schmerz und Leid durchzogen. Das hat sie früh abstumpfen lassen. Geboren ist die junge Dame allerdings unter den Namen Maralda Pendragon. (Rufname "Mara") Da sie allerdings aus den Schoß einer Liebschaft entspang und noch dazu ein Mädchen wahr, schob man sie schnell ins Kloster ab. Wo sie vor allem dank ihrer angeboren Talente sprichwörtlich durch die Hölle ging. Diese Endetet auch nicht als Odmar Hervin mit seinen Leuten kam und das Kloster niederbrannte.









      ✶Das Maskottchen/✶der Kampftiger | ✶Muta | ✶6 Jahre | ✶Mischlingskater |✶Kratzbüstig, ✶freiheitsliebend, ✶treu
      Muta wurde als kleines Häufchen Elend von Mara (später Athena) im Kloster gefunden. Das Mädchen nahm sich den kleine Kater an. Sie pflegte und versteckte ihn. Als dank ist er seit dem ihr treuester Begleiter. Bei ihr ist der launische Kater wie ein kleines Schmusekätzchen. Neben ihr darf nur noch Indra ihm zunahe kommen.

      ~✶~



      ✶Der Gelehrte | ✶Indra Tjeres | ✶24 Jahre | ✶1,75m |✶Melancholisch, ✶intelligent, ✶feige und ✶leicht paranoid
      Indra ist ein Gelehrter durch und durch. Beireits im Kindesalter konnte der junge an die 10 Sprachen. Vier davon von bereits zerstörten Kulturen. Wie in Athenas Fall ist sein Leben von Leid geprägt. Im Gegensatz zu seiner besten Freundin lässt er sich aber noch immer davon runter ziehen. Neben Athena, die er liebend gern "Mara" nennt traut er kaum jemanden. Noras Befehle nimmt er aus bloßer Angst um sein Leben entgegen. Innerlich wünscht er sich aber ein Leben in Freiheit für Mara, Muta und sich. Was nur Maralda weiß ... er hegt heimlich zärtliche Gefühle für Cedric. Das würde er jedoch niemals eingestehen.

      ━━━━━━»»•••««━━━━━━
      ~✶~


      “If you were happy every day of your life, you wouldn’t be a human. You’d be a game show host.”