Buch gesucht - Präsentiert eure Lieblingsbücher!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Buch gesucht - Präsentiert eure Lieblingsbücher!

      Liebe Freunde,

      wie der Titel vermuten mag, bin ich auf der Suche nach dem Buch, das mir stundenlange Freude bereiten und mein Leben verändern wird! Ich meine aber nicht nur irgendein Buch - es ist unheimlich schwierig heutzutage Bücher im Fantasy-Bereich zu finden, die nicht völlig überfüllt mit Informationen und Wesen sind und dabei die Geschichte darunter leidet. Ich bin daher auf der Suche nach eurem Lieblingsbuch, sei es nun wegen den Charakteren, der Geschichte, der Welt, dem Schreibstil, der Erzählung, dem Konzept oder was es auch immer sein mag! Befüllt mein Leseregal mit ausreichend Stoff, um über den schwersten Winter zu kommen - ob nun tatsächlich Fantasy oder auch andere Genres! Und da ich selbst den ein oder anderen Favoriten besitze, fange ich mit ein paar Titeln an, die ich als lesenswert empfinde:



      Die Gesandten der Sonne - ein historischer Roman über Botschafter aus dem Frankenland, die die Beziehung zu Kalif Harun aufrecht erhalten sollen und mit einem Elefanten als Geschenk zurückkehren. Der Anfang ist ein wenig holprig, aber im Verlauf der Geschichte nimmt die Erzählung einen wunderschönen flow auf, sodass man gleich darin versinken mag (außerdem bin ich ein Fan von Wüsten und ähnlichem, daher von mir ein zusätzlicher Pluspunkt).


      Kalpa Imperal - Eine "Sammlung" von Geschichten verschiedener Herrscher des Imperiums, das sich über die Zeit hinweg laufend verändert, aufblüht und zerfällt, aus den verschiedensten Gründen. Es ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die Geschichten - wenn überhaupt - wenig Zusammenhang haben, aber jede einzelne ist bis aufs letzte Detail interessant und fesselnd und es entwickelt sich eine blühende Vorstellung von allen Seiten des Imperiums.


      Die Verräterin - Eine junge Frau schließt sich den Imperialen an, die ihre Heimat zerstören, um sie von innen heraus zu vernichten. Es ist ein bisschen schwierig hineinzukommen, finde ich, da es sehr viele Informationen zu verarbeiten gibt, aber man ist höchst gespannter Zeuge der intelligenten Frau, die sich ihren Platz wirklich verdient. Außerdem gibt es einen gigantischen Plottwist, den man sich in aller Welt nicht hätte denken können und allein dafür lohnt sich der ganze Weg dorthin.


      Jonathan Strange & Mr. Norrell - eine Geschichte über die englische Zauberei, die im 19. Jahrhundert als ausgestorben gilt, während ein Mann sich daran macht, sie wieder aufleben zu lassen. Es gibt nicht viele Höhepunkte und wer keine detailreichen Bücher mag, für den ist diese Geschichte sicher nichts - aber für alle anderen wird man in die Story hineingezogen und kommt nicht mehr hinaus. Auch hier dauert es ein bisschen, bis man sich "eingelesen" hat, aber man merkt hier deutlich, dass die Autorin Spaß am Schreiben hat und das wirkt sich auch auf die Geschichte aus.
    • Hi,
      ich bin zwar ganz neu hier aber ich maße mir trotzdem mal an Dir mein aktuelles Liebelingsbuch zu empfehlen (=
      Was gute Fantasy-Romane angeht bin ich auch ganz Ohr, abgesehen von Terry Pratchett kenne ich da wenig Gutes für Erwachsene. Als Kind habe ich die Eragon-Saga jedenfalls verschlungen :P

      Vielleicht kennst Du es auch schon:
      th.jpg
      Narziß und Goldmund (Hermann Hesse) - Es ist eine Geschichte in der es um unterschiedliche Wege zur Erkenntnis geht. Die Hauptperson ist Goldmund, der Klosterschüler sein soll, aber entdeckt, dass seine Verbindung zur sinnlichen Welt sehr stark ist und so das Kloster verlässt und sein Glück im Reisen, in der Kunst und in der Liebe sucht. Hermann Hesse schreibt sehr poetisch und stellt die inneren Konflikte seiner Charaktere gut dar, weshalb ich mich oft gut mit den Personen in seinen Geschichten indentifizieren kann.

      Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen :)