as meat loves salt [Aiden.Nesmilas & medusa]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • as meat loves salt [Aiden.Nesmilas & medusa]


      GENRES
      Historical | Mature | Comedy | Drama | Romance

      ...

      Vergeltung ist eine Art wilder Gerechtigkeit.

      ...

      HANDLUNG
      Spoiler anzeigen
      prolog
      Verraten. Hasserfüllt. Rachsüchtig.
      Das Leben von [Y] war gefüllt von unerwarteten Schicksalsschlägen. Ihr Vater, der Kaiser von A (fancy kingdom), wurde durch Hochverrat vom Thron gestürzt, ihre Familie somit umgebracht. Nur sie konnte überleben und sich in einem anderen Reich (B - fancy kingdom #2) in Sicherheit bringen. Als eine Geflüchtete war sie stets dem Überleben ausgesetzt. Ohne jeglichen Besitz oder irgendwelchen Bekanntschaften sah sie keinen Ausweg, als sich in einem fremden Land einer kriminellen Organisation anzuschließen. Durch ihre List und ihr herausragendes Können arbeitete sie sich mit der Zeit hoch und schaffte es, eine begabte Kriegerin zu werden, die sogar in den Diensten des Königs (kingdom #2) stand. Doch all ihre Errungenschaften waren nicht nur ihrem Talent zu verdanken, sondern auch der Tatsache, dass sie sich als ein Mann ausgab. Jahre verflogen, [Y] veränderte sich mit der vergehenden Zeit - nicht nur äußerlich. Und obwohl sie zwanglos lebte, verfolgte sie nur ein Ziel - Rache...

      actual plot
      Langjährige Feindschaft, Konflikte und Unstimmigkeiten haben der Beziehung zwischen den Reichen A und B noch mehr geschadet. Es war nur eine Frage der Zeit, bis ein Krieg ausbrach. Doch - entgegen aller Erwartungen - nahm das Schicksal eine vollkommene Wende. Die beiden Feinde glätteten die Wogen ihrer hasserfüllten Einstellung, legten die Waffen zur Seite und verkündeten den Frieden. Um diesen Bund zu bekräftigen, lädt die Königsfamilie von A die andere zum Neujahrsfest ein - als Zeichen ihres wohlgesinnten Bestrebens. Vor allem aber, um diese Gesinnung an die restliche Welt zu verkünden. Somit trifft die Königsfamilie von B ein. Auch [Y] wird als ein Diplomat mitgenommen. Sie wird als der persönliche Berater von [X], des Kronprinzen As, eingestellt. [Y] ist für die Vergeltung zurückgekehrt.
      Wie weit wird sie gehen, um ihre Rache zu erfüllen?


      ROLLENVERTEILUNG
      [X] = @Aiden.Nesmilas
      [Y] = medusa

      STECKBRIEFVORLAGE
      Name
      Alter
      Größe
      Gewicht
      Charaktereigenschaften
      Vorgeschichte
      Vorlieben|Stärken
      Abneigungen|Schwächen
      Aussehen
      bitch, I'm a cow, bitch, I'm a cow
      I'm not a cat, I don't say meow
      I go moo
    • ‘‘Men who are only interested in power, they do not scare me. They will back down when their life is at risk. But a man who is motivated by revenge? He is the one you should be afraid of. For he has no limits.”
      ___________________________________________________________

      AGILIS - SCHNELL

      EIGENTLICHER NAME | ALTER
      Maeva Aldea d‘Estang, 25 Jahre

      GRÖßE | GEWICHT
      1.68m, 49kg

      CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
      provokativ | distanziert | manipulativ | rücksichtslos | selbstgefällig | apathisch | beredsam | derb

      VORGESCHICHTE
      Als die Tochter der desianischen Königsfamilie genoss Maeva eine unbeschwerte Kindheit. Ja, sie war eine verwöhnte Prinzessin gewesen, die ganz genau wusste, wie man den eigenen Willen durchsetzte. Als das jüngste Kind von vier Geschwistern gehörte sie zum Liebling des Palastes. Etwas, was Maeva schon früh genug für sich auszunutzen wusste. Da ihre Mutter aus Tairia stammte, konnte ihr Vater während seiner Herrschaft die freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden Reichen innigen.
      Doch sein Drang, Isan mit ständigen Reformen zu modernisieren, war auch letzten Endes der ausschlaggebende Grund, warum sich bestimmte Adlige gegen ihn auflehnten. Die Neuregelungen des Königs sorgten dafür, dass einige Fürsten ihren Machtbereich verloren. Genau das wurde von den Opponenten ausgenutzt, um einen Putsch zu planen und den Herrscher mit seiner Familie vom Thron zu stürzen.
      Maeva, die zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt war, konnte sich als einziges Familienmitglied retten, indem man ihr zur Flucht verhalf. Dafür wurde sie auf ein Schiff verfrachtet, sodass sie schlussendlich in Adon landete.
      Als ein Straßenkind in einem fremden Reich fiel sie schnell Anguis zum Opfer, einer kriminelle Gang. In den folgenden Jahren wurde sie zu einer begabten Kriegerin ausgeübt, während sie sich stets als ein Mann ausgab. Gerüchte über ihr Können erreichten auch die Wände des adonischen Palastes, sodass sie dort als eine Leibeigene erkauft wurde. Indem sie ihre Fähigkeiten, insbesondere ihr Wissen, bewies, erlangte sie die Bewilligung und eine gewisse Stellung im Palast. Doch in all den Jahren sehnte sich nur nach einem - der Rache. Sie schwor sich, den Verrätern ihrer Familie, das gleiche Leid heimzuzahlen. Und als sie den passenden Zeitpunkt erblickte, erklärte sie sich bereit, ebenfalls mit der adonischen Königsfamilie nach Desia zu reisen, um an der Seite der Diplomaten, für die Kräftigung der freundschaftlichen Beziehung zu sorgen.

      VORLIEBEN|STÄRKEN
      — Sie ist geübt im Nahkampf, doch bevorzugt es, den Gegner auf einer gewissen Distanz zu halten.
      Am liebsten kämpft sie mit den Kurzschwertern, daneben auch den Schlagringen und Dolchen. Grund dafür ist, dass große Handwaffen viel Kraft verlangen. Mit ihrem eher mageren Körper kann es durchaus vorkommen, dass sie dadurch schneller Energie verliert und somit verletzlicher für den Feind wird, weswegen sie den schweren Waffen lieber aus dem Weg geht.
      Da sie verschiedene Kampfstile beherrscht, die vor allem leichte Bewegungen verlangen, ergänzt es sich perfekt mit ihren Faustwaffen.
      Nebenbei liebt sie auch das Bogenschießen.
      — Aus ihren kämpferischen Fähigkeiten folgt auch ihre Kenntnis der menschlichen Anatomie. Sie weiß, welche Punkte gefährlich, gar tödlich, für den Feind sein können.
      — Meava ist polyglot. Demnach beherrscht sie fließend Desianisch, Adonisch, Tairianisch, Vesisch, Lienisch sowie Sedisch.
      — Sie hat eine Ader für die Baukunst, und verschwendet ihre Zeit gerne mit dem Entwickeln und Gestalten von neuen Werkzeugen.
      — Zu ihren wenigen Vorlieben gehört die Botanik. In ihrer Freizeit ist sie stets im Garten zwischen den Pflanzen vorzufinden. Mit dieser Beschäftigung kann sie sich ablenken und ihre Gedanken ordnen.

      ABNEIGUNGEN|SCHWÄCHEN
      — Ihre eigene Art kann ihr schnell zum Verhängnis werden. Sie ist viel zu perfektionistisch, wenn sie irgendetwas plant.
      — Sie bevorzugt nicht wirklich Orte mit vielen Menschen.
      — Maeva ist versessen auf Ordnung und kann schnell gereizt werden, wenn eines ihrer Gegenstände nicht auf seinem Platz liegt.
      — Da sie ein direkter Mensch ist, erträgt sie es nicht, wenn man nicht sofort zur Sache kommt, weswegen sie in vielen Fällen ungeduldig werden kann.
      - Sie ist gnadenlos in ihrem Vorgehen und scheut sich nicht davor, falls ihre Pläne Menschenopfer verlangen.
      - Sie kann nicht schwimmen

      AUSSEHEN
      — Zwar besitzt Maeva einen zierlichen Körperbau, sie ist aber trotzdem durchtrainiert.
      — Sie hat eigentlich rotblonde Haare, diese färbt sie sich aber stets in Schwarz um, damit sie keine unnötige Aufmerksamkeit bekommt.
      — Auf dem rechten Handrücken hat sie ein Tattoo in Form einer Kreuzotter, wodurch ihre Zugehörigkeit zu der kriminellen Gruppierung Anguis1 verdeutlicht wird.
      - Sie hat Brandwunden auf ihrer Schulter, dem Hals und der rechten Stirn, die man durch den Pony nicht sehen kann.

      1Anguis ist eine organisierte Verbrechereorganisation, die verwaiste Kinder verschleppt und sie ,, aufnimmt”, um aus denen Meuchelmörder auszubilden. Diese werden dann an Dritte verkauft, sodass die trainierten Kämpfer die Wünsche ihrer neuen Besitzer erfüllen aber gleichzeitig weiterhin zu Anguis gehören.


      bitch, I'm a cow, bitch, I'm a cow
      I'm not a cat, I don't say meow
      I go moo

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von medusa ()

    • Rowan Henri de Sauveterre
      Alter
      29 Jahre
      Größe
      1.79 Meter
      Gewicht
      80kg
      Charaktereigenschaften
      Arrogant| Hinterlistig| Paranoid| Ruhelos| Intelligent| Aufbrausend| Ernst| Brutal| Direkt| Stur| Weitsichtig| Rücksichtslos| Ehrgeizig| Aufmerksam| Plannend| versucht diplomatisch zu sein, auch wenn es nicht immer klappt| Extrovertiert| Selbstgerecht
      Vorgeschichte
      Rowan kam als zweiter Sohn des Grafen Henri de Sauveterre auf die Welt. Zu dem Zeitpunkt schienen die de Sauveterres eine glückliche Familie zu sein. Vater, Mutter und die beiden wundervollen Söhne und noch ein Baby auf dem Weg.
      Doch das alles änderte sich als Rowan mit seinen älteren Bruder Phillipe draußen spielen war. Rowan kam zurück, Phillipe aber nicht. Seine Eltern nahmen das schlimmste an, und da seine Mutter Camille Zwillinge erwartete, konnte sie es nicht riskieren Rowan bei sich zu behalten. So wurde er schon mit 5 Jahren zu anderen Familien gebracht, um die Ausbildung eines Adeligen zu bekommen.
      Über die verschiedenen Sprachen, das Kämpfen, Reiten und Jagen.
      Mit dem erreichen seines 16. Lebensjahres, sollte sich für Rowan alles ändern. Denn sein Vater holte ihn zurück nachhause, wo sich einiges verändert hatte. Die Zwillinge Maél Guillaume und Ysaline Salomé waren bereits 11 Jahre alt und auch ein drittes und viertes Kind hatte Camille bereits geboren, den damals 6 Jährigen Algernon Bastian und den 4 Jährigen Phillipe Henri, der für Rowan immer nur als der falsche Phillipe galt. Rowans Mutter war zu dem Zeitpunkt auch schon wieder schwanger mit ihrem letzten Kind. Das alles hinterlies auf Rowans Zunge einen recht bitteren Nachgeschmack, doch er sagte nichts. Er wollte Henri seinen Wert beweisen, in dem er ihm bei seinen Putsch gegen die Königsfamilie half und ihm half zum Ursurpator aufzusteigen.
      Der Leitspruch Henris beim Putsch und auch seiner restlichen Amtzeit ist: "Doch wir sehen kein Land. Wo Gestern noch ein Licht war, ist heute keines mehr. Ist unser Leuchtturm abgebrannt? Lasst uns einen neuen errichten, lasst mich euer neues Licht sein!"
      Diese Worte haben sich nicht nur in Rowans Gedächtnis eingebrannt, sondern in das von unzähligen Menschen, weswegen die Familie de Sauveterre seitdem als "Lichtbringer" betitelt werden.
      Beim Putsch war Rowan mitten dabei, er kämpfte an der Seite seines und tötete an diesem Tag viele Soldaten und Ritter. Doch dabei blieb es nicht. Um seinen Anspruch als der neue Kronprinz gerecht zu werden, und diesen auch zu verdienen,musste er derjenige sein, der die anderen Nachfahren des alten Königs d'Estaing tötete. Drei der vier Kinder töte Rowan und von einen der ehemaligen Prinzen erhielt er auch eine unschöne Narbe im Gesicht.
      Später tötete Rowan auch eine Zofe, die von Henri als die jüngste Tochter des alten Königs ausgegeben wurde, um sie mit den anderen toten Angehörigen der Familie d'Estaing auf einen Scheiterhaufen zu verbrennen.
      Seitdem änderte sich nicht nur sehr viel für Rowan, der nun Nacht für Nacht schreckliche Träume hat sondern auch für ganz Desia.
      Als neuer König änderte Henri de Sauvaterre vieles, setzte als erstes die abgesetzten Fürsten wieder ein, und verhalf den einzelnen Fürstentürmern zu einem neuen System, in dem ausgewählte Volksvertreter sich jederzeit mit den Fürsten zusammensetzten konnten, um ihre Bedenken zu äußern. Von diesen Vertretern werden auch einige ausgesucht, die neben den Adeligen ebenfalls mit dem König selbst rat halten kann.
      Neben diesen und einigen anderen kleinen Veränderung im Königreich hegte Henri auch immer eine starke Heiratspolitik, wozu sonst hatte er denn so viele Kinder? Während Rowan lernen musste ein richtiger Kronprinz zu sein, und nach seinem Vater ein gerechter Herrscher von Desia zu werden, heiratete Mael die Tochter des Königreichs Ikar, Ysaline heiratete einen Mann aus Yssik den sie nie lieben gelernt hat. Zur Hochzeit von Algernon mit einer ilischen Prinzessin kam sie wieder in ihre Heimat, und entschied sich dann dort zu bleiben, da nur zwei Monate später die adonische Delegation ebenfalls zu Besuch kommen sollte.
      Der falsche Phillipe ist verlobt mit einer linischen Prinzessin, insoweit man es so nennen kann, denn Lin wird bevölkert von vielen verschiedenen Clans, wo es keinen offiziellen König gibt, sondern einen kleinen Rat der über das Reich herrscht.
      Collete Apolline, das jüngste Mitglied der Familie mit ihren 12 Jahren, hat schon einige Bewerber für ihre Verlobung, doch Camille ist der Meinung, dass dies doch noch ein wenig warten kann. Immerhin ist sie ihr kleiner Engel.
      Rowans Schicksal besteht darin, bald eine adonische Prinzessin zu heiraten, um das Verhältnis der beiden Länder zu verbessern.

      Vorlieben|Stärken
      Waffen & Kampf
      Rowan ist ein ausgezeichneter Schwertkämpfer, und ein noch besserer Kämpfer mit dem Morgenstern. Er denkt nämlich das das Schwert einfach zu beliebt ist und um etwas besonderes zu sein hat er sich auf den Morgenstern fokussiert. Seine zweitliebste Waffe ist das Chauves Souris. Auch andere ausgewöhnliche Waffen liegen Rowan sehr, und er testet immer gerne neue Waffen aus.
      Sowie man es schon an seiner Waffenauswahl erkennt, ist er eher ein direkter angreifer und kann auch sehr gut mit seinen Fäusten zuschlagen.

      Kunst, Kultur und Wissenschaft
      Er ist ein großer Unterstützer von Wissenschaft und Künsten, er schätzt beides wirklich sehr und besucht verschiedene Wissenschaftler und Künstler regelmäßig. Unter seinen Favoriten ist ein Steinmetz, der Lebensechte Statuen erschaffen kann.
      Es geht auch das Gerücht herum das Rowan selbst ein guter Künstler sein soll, doch das würde er selbst niemals zugeben, es würde seinen Ruf als Rüpel irgendwie schaden.

      Wein
      Der Kronprinz liebt wein wirklich sehr, und ist wahnsinnig stolz auf den wundervollen Wein den Desia herstellt. Desia produziert den besten Wein dieser Welt, der ein beliebtes Exportmittel Desias ist.
      ⫸Glücksspiel
      Das Glücksspiel Rowans kann wohl gleichzeitig als seine Vorliebe gezählt werden, wie als auch zu seinen Schwächen. Ob es nun eine einfache Wette ist, oder ein Kartenspiel bis tief in die Nacht, er kann dazu einfach nicht nein sagen. Es sei jedoch gesagt, das er auch nur selten verliert.
      Überlebenstraining, Relflexe
      Rowan hat wirklich gute Reflexe, was aus Jahre langer Ausbildung herrührt. Dadurch wurde er auch sehr zäh, und kann selbst in der Wildnis gut überleben.
      Abneigungen|Schwächen
      ⫸Religion
      Er findet Götter und Geister eher lächerlich. Bisher gab es keiner der sich seiner erbarmt hat, noch gibt es wirkliche Beweise für deren Existenz. Das ist etwas das Rowan jedoch nicht aussprechen darf und auch auf keinen Fall sollte, wenn er weiterhin seinen Kopf behalten möchte.
      Jagen
      Er mag die Jagdgesellschaften einfach nicht, und zusätzlich ist Rowan ein grottig schlechter Bogenschütze.
      Fremdsprachen
      Rowan war noch nie wirklich gut in anderen Sprachen, es hat ihn schon genug genervt seine Muttersprache zu lernen.

      Das bedeutet jedoch nicht, dass er andere Sprachen absolut nicht versteht. Mehr oder weniger sprechen kann er Desiaisch (natürlich), Ikarisch und Ilisisch. Verstehen kann er zusätzlich noch Adonisch und Vesaisch, selbst sprechen kann er diese jedoch überhaupt nicht und seine Mutter tadelt ihn dafür auch öfter als ihn lieb wäre.
      Tiere
      Er mag keine Tiere und Tiere mögen ihn einfach nicht. Sobald Rowan in der Nähe eines Tieres ist, ist die Spannung in der Luft zu spüren. Es gibt nur ein Tier, mit dem Rowan klar kommt und das ist sein Hengst. Mit dem hat er schon viel durchgemacht und großgezogen seitdem es ein Fohlen war. Und selbst bei diesem vermutet Rowan, dass es auch lieber einen anderen Besitzer hätte als ihn.
      Bälle
      Er hat kein Problem sich mit Leuten zu unterhalten, oder zu Tanzen, auch wenn man es nicht erwartet er berherrscht tatsächlich alle Umgangsformen und jegliche Etikette. Das Problem ist nur, das Bälle immer so lange gehen, und im normalfall einfach nie etwas spannendes passiert. Rowan langweilt sich einfach schnell, dabei braucht er stets etwas förderndes zu tun.
      Aussehen
      ⫸Hat eine Narbe die über seine rechte Wange geht, recht dick und wird wohl nach 12 Jahren auch nicht mehr ganz verblassen.
      ⫸Rowan hat seit einigen Jahren einen falschen Goldzahn.
      Hat dunkelbraunes beinahe schwarzes Haar und hellblaue Augen.
      "Call me Icarus, cause baby you're my sun"


      "Loving you's my Achilles' heel"