Der Schatten von Krayon (BL)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Der Schatten von Krayon (BL)

      stadt-im-nebel-bdae623e-16f9-4fd7-be82-d4f484a82154.jpg

      Wenn der Nebel aufzieht und es dunkel wird, übernimmt Er die Kontrolle über die Stadt.


      X ist ein junger Mann, der als Autor sein Unterhalt bezahlt. Er schreibt meist an Krimis und interessiert sich immer für neue Geschichten. Auch weiter weg ist er bekannt und man weiß sofort wer X ist, wenn man seinen Namen hört.
      Eines Tages hört er von einem Geheimnisvollen Wesen, eine Geschichte die sein Interesse für eine neue Story weckt. "Der Schatten von krayon" Dabei soll es sich um ein Wesen oder Menschen handeln, der in der Nacht die armen und hilflosen beschützt, wenn die Polizei nicht schnell genug ist. X ist direkt gefesselt und beschließt in die Stadt Krayon zu reisen, um mehr über diesen Schatten zu erfahren und Ideen für sein Buch zu bekommen.

      Die Menschen in krayon sind aber genauso geheimnisvoll wie ihr Retter selbst, oder reagieren sehr aggressiv, wenn man sie die falschen Dinge fragt. Doch X will nicht aufgeben und hegt die Hoffnung den Schatten persönlich zu treffen.
      Das dieser Wunsch in Erfüllung geht und er mit diesen später sogar das Bett teilt, würde er wohl dennoch nicht glauben...

      ----------------------------

      Diese Geschichte musste ich leider einmal bereits schließen, aber sie geht mir nicht aus dem Kopf und hat mir sehr viel Freude beim Schreiben bereitet.

      Ich wünsche mir, dass npc's eingebaut werden und die Dorfbewohner nicht immer direkt mit der Sprache heraus rücken.

      Ich bin offen, ob der Schatten oder X übernommen wird, Aber:

      Beim letzte mal wurde der Schatten unter den npc's versteckt, sodass x heraus finden musste, ob es nun der Bibliothekar oder doch der Barkeeper ist. Dies würde ich mir wieder wünschen, wenn mein Partner den Schatten übernimmt. Wird x übernommen werde ich es so umsetzen.

      Ich schreibe meist zwischen 200 und 300 Wörtern, manchmal auch mehr. Diese Anzahl würde ich mir von meinem Gegenüber ebenfalls mindestens wünschen.
      Wenn es mal weniger ist, ist es kein Weltuntergang.

      Ich hoffe es findet sich jemand ^^
      Nimm das Leben nicht so schwer,du kommst da eh nicht lebend raus
      <3
    • Guten Abend,
      Dies ist eine sehr interessante Story. Also ich hätte Interesse
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*