No place to call home (Runa x SirTrash)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • No place to call home (Runa x SirTrash)

      Neu


      No place to call home

      Prolog
      Noch immer lagen die beiden Seiten im Krieg. Die Nilfgaardische Armee rückt immer weiter in den Norden um kamen der Hafenstadt Novigrad, welches in Redania lag, immer näher und hinterlassen Tod und Chaos. Die Monster halfen der ganzen Sache auch nicht bei und verstärken das Unwohlsein der Menschen, Elfen, Zwerge und allen anderen. Die Masse in der diese Monster sich zusammenrauften und auftauchten hielten die Soldaten und Jäger, genauso wie der Krieg, voll in Schach. Die meisten Schliefen mit einem Auge und einem Ohr offen und Missgunst machte sich breit. Auch die vielen Toten die dem Krieg zu Opfer gefallen waren, brachten keine Ruhe. Untote erwachten aus den Körpern und streiften Ziellos umher. Für die Bewohner gab es immer nur eine Lösung welche diese nur aus der Angst heraus aufsuchten. Hexer. Stark mutierte und ausgebildete Monsterjäger die den Kontinent bereisten und Probleme für Geld beseitigten. Mittlerweile auch nicht nur Monster, sondern auch Menschen. Angst und Schrecken hielten den Kontinent in Aufruhr.

      Story
      X war nach der langen Ausbildung und nach dem Überleben der Prüfung zum Hexer in Kaer Morhen in sein Heimatdorf zurückgekehrt. Aber nicht aus den Stücken das er Heimweh hatte, sondern das er wusste das dieses Dorf ein Immenses Problem mit Ghulen hatte. Diese machten Jagd auf die Dorfbewohner und den Leuten im nahegelegenen Umland. Was daran komisch war? Ghule waren eigentlich Aasfresser und treiben sich normalerweise nie in Dörfern rum oder vielen Lebendiges an außer man näherte sich ihnen zu nahe. Dem Versuch dem nachzugehen ritt X auf direkten Wege dorthin. Was er allerdings nicht erwartete war, das sein alter Kindheitsfreund/in Y noch in diesem Ort wohnte obwohl dieser öfters darüber gewettert hatte wie langweilig es auf dem Lande war. Aber auch hier, in Temerien, war der Krieg bereits angekommen und Schlachtfelder säumten das Umliegende Land und Felder. X und Y trafen sich zufälligerweise in der Taverne des Dorfes wieder und nach einigen beißenden Getränken und Gesprächen beschlossen beiden ‚zusammen‘ dem Ghulproblem auf die Spur zu kommen. Aber das war nicht ihr einziges Problem. Argwöhnische Blick und Spotthaftes Geläster, das sich der Hexer dort aufhielt machten sich breit. Doch mit frischen Mut machten die beiden sich trotzend den Problemen an die Sache heran. Aber was die beiden nicht wissen ist wie weit dieses Unterfangen sie tiefer in mehr und mehr Problemen führen würde.

      X: @SirTrash
      Y: @Runa

      Steckbrief:
      Aussehen
      Name
      Persönlichkeit
      Beruf
      Sonstiges
    • Neu


      Name:
      Diramel Remad
      Persönlichkeit:
      Diramel könnte man als ungewöhnlich Offen abstempeln. Bei seiner Meinung nimmt er kein Blatt vor dem Mund und gibt, selbst bei ermüdenden und schwierigen Kämpfen, einen Spruch auf die Backen. Er steht jedem sehr gleichgültig gegenüber und ihm ist es egal ob sein Gegenüber ein Anderling oder ein Mensch ist. Jeder hat schließlich ein schlagendes Herz in der Brust, welches genauso Bluten kann wie jedes andere auch. Auch aus diesem Grund kommt er des Öfteren in Schwierigkeiten, wenn es darum geht vor höher gestellten des Königlichen Geschlechts oder Adligen zu sprechen. Aber da zu meist er derjenige ist der bestimmte Probleme lösen kann, nimmt er sich viel raus und weiß das ihn nie wirklich Böses droht, außer der Missgunst die er mittlerweile gewöhnt ist.
      Beruf:
      Hexer
      Sonstiges:
      Diramel findet zumeist immer eine Lösung, egal wie Schwachsinnig diese auch sein mag.
      Findet sich oft in unangenehme Situationen wieder, welche er mit Humor nimmt.
      Platzt gerne in Unterhaltungen.
    • Neu

      a3aa04f30afe984480d34074fcb477b3.jpg
      Name:
      Kenia Akarim

      Persönlichkeit:
      Kenia ist eine recht kühle, verschlossene Erwachsene. Nur selten lässt sie jemanden an sich ran. Aber wenn, dann ist sie sehr loyal. Sie hasst auf jeden Fall Verrat und Lügner. Deswegen ist sie eine loyale und ehrliche Frau. Ihren wenigen Freunden sagt sie gerne mal die Meinung

      Beruf:
      Priesterin

      Sonstiges:
      - Diramel War einer ihrer ersten Freunde
      - sie zeigt nie, wenn sie etwas freut
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*