Unwanted engagement (SirTrash x Ayona)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Unwanted engagement (SirTrash x Ayona)

      Story:

      Wir schreiben das 15. Jahrhundert.
      X, die Tochter Morrighans wurde im Alter von 6 Tagen gekrönt, nachdem ihr Vater Verstarb. Er war aus einem Krieg heimgekehrt. Schwer verwundet. Und erlag seinen Verletzungen. Seitdem regiert X Mutter bis sie alt genug wäre um selbst zu regieren. Immer wieder gab es Angriffe auf ihr Leben und es war in Morrighan nicht mehr sicher und somit schmiedete sie ein Bündnis mit den Eltern von Y. Mit 5 Jahren wurde X mit Y verlobt. Er war der nächste Thronfolger von (Name einfügen) kurz nach der Verlobung wurde X auch schon an seinen Hof geschickt um ihn kennen zu lernen. Sie waren Kinder, natürlich verstanden sie sich. Doch auch hier kam es zu angriffen und X wurde in ein Kloster zu ihrem Schutz versteckt. Um den weiteren Angriffen aus Montalar zu entkommen.
      Nach 15 Jahren wurde sie aber gefunden und ein weiterer Anschlag auf ihr Leben wurde verübt. Da sie nun Alt genug war um Y zu heiraten kam sie erneut an seinen Hof um diesen zu ehelichen und somit das Versprochene Bündnis zu besiegeln.
      Jedoch wurde sie dort von Y nur kühl empfangen, da dieser keinen Sinn in diesem Bündnis erkennen konnte, doch konnte er es seinem Vater auch nicht sagen, da dieser darauf pochte und nur die Macht im Sinn hatte.
      Am Hof hatte X also nicht nur mit ihrer Unwillkommenheit zu kämpfen, sondern auch den politischen Veränderungen und den intriganten Machtspielen. Während Y sein Leben nicht für diese Frau aufgeben wollte und Abstand sucht.
      Wird die Verlobung bestehen bleiben und gibt es zwischen all den Lügen und Intrigen der adligen eine Chance für die beiden ?

      Steckbrief:
      Name:
      Alter:
      Rang:
      Charakter:
      Vorlieben:
      Abneigungen:
      Sonstiges:

      @SirTrash
    • Steckbrief:

      Name:
      Yuna Mai Morrighan

      Alter :
      21 Jahre

      Rang:
      Königin von Morrighan

      Charakter:
      Yuna ist eine liebenswerte und Herzliche Persönlichkeit. Sie ist Mutig und Selbstbewusst. Durch das Leben im Kloster konnte sie einiges an Erfahrungen sammeln und wurde zu einer Empatischen Frau, welche sich auch zu wehren wusste. Sie ist Stur und Dickköpfig, wenn es um ihr Land geht. Sie ist elegant und Wortgewandt. Sie ist die Personifizierung natürlicher Reinheit. Meistens sind ihre Emotionen klar abzulesen und regelrecht spürbar. Meistens schafft sie es durch tiefgründige Gespräche ihren Willen durchzusetzen. Yuna opfert sich schnell selber auf und will mit allen Mitteln Frieden schaffen. Sie ist dem Hofleben noch naiv gehen über und muss sich darin einfinden und in die ganzen Intrigen. Zudem neigt sie zu ungeduld.

      Vorlieben:
      -lange spatziergänge
      -tiefgründige Gespräche
      -ausgibige Bäder
      - tanzen

      Abneigungen:
      - Krieg
      -Unterdrücker/Tyrannen
      -Besserwisser
      -Unwissenheit

      Sonstiges:
      Yuna wurde schon im Alter von 6 Jahren gekrönt und im Alter von 5 verlobt. Sie kannte ihr Reich kaum, da sie entweder bei ihrem Verlobten im Reich gelebt hat oder im Kloster zum Schutz vor angriffen. Sie lernte dort vieles, welches ihr im weiteren Leben nützlich sein würde, nicht nur Etikette und gutes Auftreten. Sondern auch Bäuerliche Dinge. Sie wuchs inmitten von normalen Kindern auf und musste sich keinen Kopf um ihre Königliche Herkunft machen. Ihre Mutter besuchte sie nur selten, aufgrund der Entfernung, der Pflichten und der Gefahr.
      Trotzdem wurde sie eine junge hübsche Frau, die nun soweit war, den Prinzen zu heiraten.
      Doch sie verließ das Kloster erst, als es einen Angriff auf ihr Leben durch Montalar gab. Dabei starben zwei der Nonnen und ein Kind. Sie wurde schnell von dort weg gebracht, auf direkten Weg zu ihrem Verlobten, welcher für Ihren weiteren Schutz sorgen sollte und durch das Bündnis sowohl seine als auch Ihre Position zu stärken. Zwei Ihrer Hofdamen aus Morrighan erwarteten Sie ebenfalls dort um ihrer Königin bei zu stehen.

      Aussehen:
      Dateien
    • Steckbrief:

      Name:
      Takami Dagmari

      Alter:
      22 Jahre

      Rang:
      Prinz von Dagmari

      Charakter:
      Takami ist kein, nein richtig, kein steifer simpler Politiker und nimmt keine Blatt vor dem Mund. Außer seinem Vater gegenüber, den er Respekt zollt. Dennoch ist er stets freundlich und höflich bei der Sache und versteht sich natürlich mit dem Umgang zu Hofe. Mit Ergeiz packt er die Sachen an der Wurzel und bringt gerne das zu Ende was er angefangen hat. Auch steht er zu seinem Wort, welches er wohlbesonnen einhält. Allerdings, wenn es um das Wohl der Menschen geht teilt er auch gerne aus und befehligt Gewissenhaft und mit Ehre. Er stellt den Schutz seiner Leute gerne an oberster Stelle, weshalb ihn manche auch als Uneigennützig halten. Mit Tatendrang und Würde strebt er seinen Zielen hinterher. Doch das bringt auch eine Schattenseite mit sich. Für ihn gibt es nur seine beziehungsweise das eigene Umland und nimmt ungerne Hilfe anderer an, weshalb er auch das Bündnis als Unnütz bezeichnet.

      Vorlieben:
      -Gutes Üppige Mahle
      -Spannende Geschichten
      -Menschen zu helfen
      -Ausritte durch die Landschaft

      Abneigungen:
      -Alles was seine Mitmenschen schadet
      -Wirsing
      -Schlangen
      -Langweilige Gespräche mit egoistischen Abgesante

      Sonstiges:
      Im Alter von 6 Jahren wurde Takami mit der frühen Königin von Morrighan verlobt. Viel Entscheidungsfreiheit und das Verständnis dafür, auch grade weil er noch so wenige Winter erlebt hatte. Früh wurden ihm die wichtigsten Dinge in Sachen Landesführung beigebracht und er wuchs zu einem stattlichen Jungen Mann heran. Des Öfteren war sein Verlobte bei, welche dennoch die meiste Zeit in einem Kloster verbringen musste. Die Gefahr aus Montalar war zu groß als sie dieser auszusetzen. Auch er fürchtete diese Gefahr. Früh übernahm er Führung einer Truppe und führte diese bis jetzt ohne Verlust in den Sieg. Doch nun solle Yuna ganz zu ihm stoßen. Mitsamt seinen Gefühl und Gedanken das er dieses Bündnis mit Morrighan für Schwachsinn hielt. Doch seinem Vater dies ins Gesicht zu sagen fällt ihn schwerer wie ein Voller Kürass.

      Aussehen: