Band-Maid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Hier wurde ja schon lange nichts mehr gepostet und da mir hier noch eine wichtige Band fehlt, stelle ich diese euch kurz vor :D

      0awyb0LvafKOUf-72N2Yqnn6oCr2pmz7YmLlSB6x_qE.jpg

      Fünf Maids, die gute Hard Rockmusik spielen:
      Saiki - Sängerin
      Miku - Rhythmusgitarre, Sängerin und Gründerin
      Kanami - Leadgitarre
      Misa - Bass
      Akane - Schlagzeug, Bandleaderin

      Gegründet 2013 von Miku, die zu dieser Zeit in einem Maid-Café gearbeitet hat, fand einfach die Vorstellung cool, dass Mädchen in süßen Maid Outfits harten Rock spielen. Dieser Kontrast zwischen dem "Gesehenen" und "Gehörten" nennt sich auch Gap.
      Es ist irgendwo auch Gimmick, aber um das Maid-Thema mehr Ausdruck zu verliehen, nennt die Band ihre Fans Masters und Princesses und ihre Konzerte Servings.
      Ihr erstes Album erschien 2014, doch der erste große Erfolg kam mit dem Album New Beginning mit dem Lied Thrill. Seit dem erfreut sich Band Maid immer mehr Beliebtheit und das vor allem in Übersee.
      Vielleicht kennt ihr ja Glory, das als einer der Endings für Yu Gi Oh Vrains genutzt wurde. Oder auch das dritte Opening von Log Horizon mit dem Song Different.
      Auch der neue Anime Platinum End hat ein Opening, dass aus der Feder von Band Maid stammt: Sense.
      Es gibt noch einiges über die Band zu erzählen, aber das würde hier den Rahmen sprengen. *nick*

      Ich finde diese Band super und hatte das Glück, sie 2019 live zu sehen. Live sind sie einfach spitze und ich finde, dass jeder ihrer Songs mehr als gut sind.
      Außerdem kann man alle Alben von ihnen auf Spotify anhören und auf ihren Youtube Kanal gibt es auch Mitschnitte von ihren Liveauftritten. Was ich auch super fand war, dass sie jetzt in dieser Pandemie online Konzerte gegeben haben.

      Ich hoffe ich konnte euer Interesse wecken, dass ihr mal bei Band-Maid reinhört. ;)
      "Vergessen ist wie eine Wunde. Es mag zwar verheilen, aber dabei wird es eine Narbe hinterlassen."
      Monkey D. Ruffy - One Piece