Battle of the Skyscraper [Haruka & Michiyo]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Battle of the Skyscraper [Haruka & Michiyo]

      Im 22 Jahrhundert genießt die Menschheit den Luxus von Sicherheit. Für Krankheiten finden sich schnell Medikamente und Impfstoffe, Kriege und Schlachten gehören schon längst der Vergangenheit an und Geld kann einem jeden Wunsch erfüllen. In einer Zeit in der es den Menschen an nichts mangelt, geriet der Alltag schnell in öde immer wiederkehrende Handlungen überzugehen. Das Entertainment Angebot immer ausgefallener, stumpften die Leute in der Reizüberflutung ab und das Programm bot irgendwann nicht mehr den nötigen Nervenkitzel. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern bildete sich eine Organisation, die das Ziel hatte die Bevölkerung zu schockieren und ihnen einen Spiegel vorzuhalten. So entwickelten sie ein Spiel, in dem 100 Teilnehmer um ihr Überleben kämpfen müssen. Während einige dieser Teilnehmer sich freiwillig in den Kampf stürzten, gab es auch einige, die gegen ihren Willen in dem Turm erwachten.


      Live im TV übertragen kämpfen die Spieler um ihr Überleben und müssen dafür den 59 Stock erreichen – was dort auf die Spieler wartet weiß keiner. In dem ganzen Chaos finden sich auch die (vier oder) zwei jung Erwachsenen (W, X,) Y und Z wieder. Werden sie es schaffen zu überleben? Finden sie verbündete oder ziehen sie alleine in den Kampf? Welche Taktik verfolgen sie und welche Waffen wählen sie um sich zu verteidigen?


      Bist du bereit für das Battle?


      Regeln/ Spielverlauf:
      • Jede Etage verbirgt ihre eigenen kleinen Tücken, die es zu überwinden gilt.
      • Andere Teilnehmer sind meist feindlich gesinnt und müssen eliminiert werden.
      • Es gibt einen Gamemaster, der die Quest und Spiele ankündigt und moderiert.
      • Im Gebäude gibt es vereinzelt Save-Zones, in denen man sich nicht bekämpfen darf.
      • Regelverstöße führen zur Disqualifikation eines Spielers und bedeutet den Tod.
      • Das Spiel kann nur beendet werden indem man stirbt oder den 59. Stock erreicht.
      • Das Spielerlebnis ist nicht linear = man bewegt sich vor aber natürlich auch mal zurück (wenn man vor einem Überraschungsangriff fliehen muss o.ä.)
      • Die Spieler starten in den ersten 10 Stockwerken (10 Teilnehmer pro Etage). Y und Z können auf der selben Etage starten oder erst ihren ersten Stock alleine bewältigen.


      Steckbrief
      Name:
      Alter:
      Herkunft:
      Charakter:
      Waffe/Fähigkeiten:
      Teilnahme Grund (Freiwillig/Unfreiwillig):
      Aussehen:

      X: @Haruka Watanabe
      Y: @Michiyo
      A heart's a heavy burden.

    • "Die Armee hat mich gelehrt, immer auf das Schlimmste vorbereitet zu sein und auf das Beste zu hoffen."

      4e65c0e0152acea92a37d9426f8888a3.jpg


      Name: Haruka Watanabe
      Alter: 27
      Wohnort: Tokyo
      Aussehen: siehe oben
      Charakter: bevorzugt ruhiges und überlegtes Handeln, ist dank seiner Militärausbildung zum Scharfschützen in der recht jungen japanischen Armee ein sehr aufmerksamer Beobachter geworden, dem auch Details nicht entgehen; ist ein sehr sicherer Schütze und behauptet von sich selbst, mit seiner "Minato" noch auf drei Kilometern Entfernung ein Reiskorn treffen zu können, beherrscht sicher Krav Maga und Ju Jutsu.

      Hobbies: Waffen, Videospiele, für seinen Verlobten backen, Kampfsport

      Waffe/Fähigkeiten: ein Sniper Rifle mit Schalldämpfer und Rauchgranaten, seine Selbstverteidigungstechniken, einige Wurfmesser und Stolperdrähte; setzt auf lautloses Vorgehen und Fallen, um die Positionen seiner Gegner leichter zu identifizieren.

      Schwächen: auf kurze Distanz dauert schießen etwas länger, Schüsse aus der Hüfte mit Sniper Rifle recht ungenau; länger andauernde Reizüberflutungen stressen ihn

      Teilnahme: teils freiwillig

      Was er mit dem Preisgeld machen möchte: die Hochzeit mit seinem Verlobten finanzieren, eine ausgedehnte Hochzeitsreise machen, ein kleines Haus am Gardasee kaufen und den Rest in das Start-up seines Verlobten investieren.

      Background: Kommt eigentlich aus einem wohlhabenden Elternhaus, geriet in seiner Jugend jedoch aufgrund zunehmender häuslicher Gewalt und der damit verbundenen Probleme immer mehr auf die schiefe Bahn und als sein Elternhaus und damit seine einst heile Welt zerbrach, schloss er sich schließlich jener kriminellen Bande an, der Jahre später auch Kaito beitreten würde.
      War und ist so etwas wie Kaitos großer Bruder und Mentor; brachte ihm Selbstverteidigung und den richtigen Umgang mit Behörden und Bürokratie bei, damit er eines Tages selbst auf sich aufpassen kann.

      _________________________

      "Mein Vorname bedeutet Meer oder Ozean und genau den hinterlasse ich jedes Mal - Mal aus Tränen, mal aus Blut."

      4yq04nqzzei41.jpg

      Name: Kaito Sato
      Alter: 18
      Wohnort: Tokyo
      Charakter: egozentrisch, berechnend, mag es, die Spielregeln zu brechen oder wie er es nennt "zu erweitern"
      Hobbies: Waffen, Sportautos, die Geschichten von Edgar Allen Poe sowie Bücher über Psychologie und Biografien bekannter Persönlichkeiten mit ausgeprägten psychischen Erkrankungen.

      Waffe/Fähigkeiten: zwei Akimbo-Pistolen, ein Messer und Splittergranaten; ist ein hervorragender Schütze mit guten Reflexen und ausgeprägter Intuition, begabt in Krav-Maga und Ju Jutsu, beherrscht zudem einige Thaibox- und Taekwando-Techniken; setzt auf Krach, viele Explosionen und eine Menge Blut

      Schwächen: Schüsse auf längere Distanz sind recht ungenau, leidet manchmal unter Symptomen einer Psychose

      Teilnahme: freiwillig

      Was er mit dem Preisgeld anfangen möchte: Ein neues Leben irgendwo im Ausland fernab des Dunstkreises der Kriminalität anfangen, um dort Psychologie zu studieren.

      Background: Lebte in seinen ersten Lebensjahren mit seiner Mutter wortwörtlich im Dreck von Tokyo, später nach ihrem Tod in einem Waisenhaus, aus dem er im Alter von 10 Jahren jedoch abhaute und mit einer bestimmten kriminellen Bande in Kontakt kam, welche für ihn dank Haruka schnell zu einer Ersatzfamilie wurde und seine Persönlichkeit sowie sein Auftreten nachhaltig prägte.
      Obwohl man es aufgrund seiner Optik (Piercings und Tattoos) und seiner egozentrischen Art nicht unbedingt ansieht, steckt unter seiner Fassade ein hochintelligenter junger Mann, der genau weiß, welche Knöpfe er bei seinem Gegenüber drücken muss, um seinen Willen durchzusetzen.
      Hat dank seiner Connections eine Menge futuristischer Waffen für Haru und ihn in der Hinterhand, die irgendwo im Gebäude deponiert wurden und entgegen der Regeln helfen sollen, den Laden hops zu nehmen und das Preisgeld garantiert zu gewinnen.
      I'm in love with music, anime & video games.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Haruka Watanabe ()

    • Steckbrief

      Name: Hisato Ueno
      Alter: 26
      Herkunft: Tokyo
      Charakter: Introvertiert, kühn, furchtlos. Hisato ist ein in sich gekehrter Mann, der lieber im Hintergrund bleibt und nachdenkt bevor er spricht. Als bedachter Stratege, beobachtet er seine Mitmenschen statt sich vorschnell ins Getümmel zu stürzen. Durch seine kriminelle Laufbahn und den Verlust seiner Eltern ist er emotional abgestumpft und lebt ausschließlich um seiner kleinen Schwester ein gutes Leben bieten zu können.

      Waffe/Fähigkeiten: Kettensichel, einige Wurfmesser, Splittergranaten, Folterinstrumente (wie Zange, Hammer usw.) obwohl er für das Spiel geplant hat eher auf Fernkampf zu setzen, ist er ein guter Kickboxer und ein Meister der Folter.

      Schwäche: Kettensicheln haben begrenzte Reichweite, im Nahkampf waffentechnisch unterlegen.

      Teilnahme Grund: Der sechsundzwanzig Jährige nimmt Freiwillig an dem Spiel teil, um das Preisgeld seiner Schwester zu überweisen.

      Background: Schon als Teenager geriet Hisato auf die falsche Laufbahn. Nach dem Tod seiner Eltern musste der Junge sich um seine kleine Schwester kümmern und wurde eines Tages beim Betteln vom Kopf der Yakuza aufgegriffen und unter deren Fittiche genommen. Seither ist er ein Mitglied der Gruppe und ist leidtragend an der Verfolgung, Folter und Ermordung von Feinden beteiligt. Den Kontakt zu seiner Schwester hat er schnell eingeschränkt und überweist ihr lediglich jeden Monat hohe Geldbeträge, persönliche Treffen finden ein bis maximal zwei Mal im Jahr statt.

      Aussehen:




      Name: Chiyoko Busujima
      Alter: 16
      Herkunft: Tokyo
      Charakter: Gutmütig, sensibel, freundlich. Die sechzehn Jährige ist in ihrem bisherigen Leben eine unschuldige Schülerin gewesen, die es liebte Zeit mit ihren Freunden zu verbringen und sorglos durch die Welt zu streifen. Die zarte junge Person glaubt stets an das Gute im Menschen und betrachtet den Alltag leicht naiv durch eine rosa-rote Brille.

      Waffe/Fähigkeiten: Da Chiyoko nicht kämpfen möchte, geht es ihr lediglich darum lebendig aus dem Turm zu entkommen. Dabei setzt sie weniger auf die Konfrontation, sondern eher auf ihre Schnelligkeit und ihren zarten Körper – versteckt sich in allen möglichen Ritzen und schleicht durch die Geschosse. In der Bredouille wehrt sie sich mit allen Arten von Granaten. Von Blend- und Rauchgranaten bis hin zu Druckwellen-, Gift- und Brandgranaten hat sie alles im Repertoire. Stolperdrähte und andere Fallen gehören ebenfalls zu ihrem Waffenarsenal.

      Schwäche: Nahkampf, Kraft.

      Teilnahme Grund: Chiyoko wurde entführt und wachte unfreiwillig im Turm auf. Als Tochter eines einflussreichen Politikers, hatte sich die Organisation einen Spaß erlaubt und das junge Mädchen in den Kampf geschickt.

      Background: Ihr bisheriges Leben war unbeschwert und voller Luxus. Trotz des Reichtums ihrer Familie ist sie immer auf dem Boden geblieben und ist eine charmante junge Frau. Als einzige Tochter eines wichtigen Politikers geriet das Mädchen ins Visier der Organisation und ist als jüngste Teilnehmerin im Spiel. Des Weiteren gehört sie zu den wenigen Frauen im Turm.


      Aussehen:

      A heart's a heavy burden.