Old Country Roads (Lucy-chan & cupcake)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Old Country Roads (Lucy-chan & cupcake)

      Old Country Roads




      @Lucy-chan



      Amerika, 1895.
      Der Wilde Westen, so wie die Menschen ihn bis dato kannten, existiert nicht mehr. Die Welt ist im Wandel und so auch die Menschen, die auf ihr leben.
      Pferde werden immer mehr durch Kutschen ersetzt, Energieleitungen werden verlegt und erste Telefonversuche gestartet. Und dennoch gibt es immer noch Menschen, die von all diesem Wandel nichts mitbekommen oder aber ihn erfolgreich verdrängen, wie auch in der kleinen Stadt in Nevada, Texas. In Buffalo´s Fort wohnen um die 600 Menschen, man findet quasi alles was das Herz begehrt. Mehrere Saloons, Bekleidungsgeschäfte, Pokerrunden, Viehzüchter, Farmer und natürlich auch einen Sheriff.
      Ein wenig aufgerüttelt wird die kleine Gemeinde, als einer der Farmer plötzlich ums Leben kommt und kurz darauf seine Schwester X in den Ort kommt, um sich dem großen Grundstück anzunehmen. Zu ihrem großen Entsetzen ist ihr Nachbar der arrogannte Sheriff, der schon seit längerem ein Auge auf das Land geworfen hat und es ihr liebend gerne abkaufen würde, um sein eigenes zu erweitern. Doch die junge Frau ist eigensinnig und obwohl sie zu Beginn kaum Ahnung hat, wie man das alltägliche Leben auf der Farm meistert, lehnt sie jegliche Verkaufsangebote ab.
      Zudem bekommt sie nach kurzer Zeit große Hilfe von einem früheren Stallburschen ihres Bruders, der ihr bei praktisch allem zur Hand geht.
      Doch es passieren immer wieder Dinge auf der Farm, die keiner erklären kann. Pferde werden gestohlen, das Vieh verletzt sich oder der Anschluss zum Wasser ist auf einmal zerstört. Und obwohl X anfänglich ihren Nachbarn, den Sheriff im Auge hat, stellt sich heraus, dass sie womöglicherweise den falschen Leuten vertraut hat und der Sheriff vielleicht doch gar kein so schlechter Mensch ist, wie er zu sein scheint.



      Steckbrief:

      Name:
      Alter:
      Berufung:
      Sonstiges:
      Aussehen:



    • Name:

      Isaac Sharpe

      Alter:

      25

      Berufung:

      Stallbursche, Cowboy

      Sonstiges:

      Isaac ist der typische Junge von nebenan, den jeder kennt und liebt. Sein Vater ist Viehzüchter und hat ihm daher alles beigebracht, was er zum erfolgreichen Führen einer Farm wissen muss. Er kennt sich mit Tieren gut aus und kann auch gut zupacken, weswegen er immer wieder um Hilfe gefragt wird. Seine Mutter arbeitet in einem der Pubs als Bedienung, ist aber hauptsächlich auf dem Hof der Familie tätig und kümmert sich dort auch noch um Isaac's jüngere Geschwister.
      In Buffalo's Fort ist der junge Kerl aber auch bekannt als kleiner Trinkbold, der mit seinen Kumpanen nicht selten Unfug anstellt und deswegen schon öfter mal auf das Radar des örtlichen Sheriffs geraten ist. Aber wegen seiner offenen und charismatischen Art ist er bei den Bewohnern sehr beliebt und alle drücken meist ein Auge zu.
      Dennoch ist er öfter mal sehr rechthaberisch und stur und gerät öfter mal in Kneipenschlägereien, doch er hat für alles eine Entschuldigung parat. Auch bei den Frauen ist er recht beliebt, doch die richtige scheint er bis dato noch nicht gefunden haben, obgleich ihm seine Mutter mit der Frauensuche schon im Nacken liegt.

      Aussehen:





    • Name:

      Jonah Galloway

      Alter:

      29

      Berufung:

      Sheriff, Farmer

      Sonstiges:

      Jonah lebt mit seiner Mutter und seiner Schwester auf der Farm, die ursprünglich seinem Vater gehörte. Nachdem dieser aber verstorben ist, fiel es in die Hände des jungen Mannes alles am Laufen zu halten. Erst einige Jahre zuvor stieg er von seiner Arbeit als Hilfssheriff auf und ist nun der derzeitige Sheriff in der kleinen Ortschaft Buffalo's Fort. Er liebt seine Arbeit und obwohl er davon reichlich hat, erledigt er alles zu voller Zufriedenheit. Er stellt selbst sehr hohe Ansprüche an sich selbst und mag daher manchmal etwas abgehoben erscheinen, doch er hat ein wirklich gutes Herz und möchte nur versuchen für alles und jeden das Richtige zu tun.
      Auf seiner Farm züchtet er Pferde und verkauft diese und kennt sich daher hervorragend mit diesen großen Geschöpfen aus. Am liebsten ist er auch draußen auf dem Pferderücken unterwegs, dies ist auch einer der wenigen Orte, an dem er einfach mal abschalten kann.
      Seine Frau ist nach einer langen schweren Krankheit verestorben, seitdem lebt er eher in sich gekehrt vor sich hin und öffnet sein herz lediglich für seine Pferde.

      Aussehen:






    • Download (1).jpg
      Elane Jane Davis | 25 | Lehrerin | rote Haare & blaue Augen

      Sonstiges

      Elane zog relativ früh aus dem Elternhaus aus, um Lehrerin zu werden und an einer der ersten reinen Mädchenschulen zu unterrichten. Sie verließ damit den Hof, wollte an der neuen Frauenbewegung teilnehmen und genauso unabhängig und stark werden, wie es nun auch einige anderen wurden. Ihr Leben verlief gut, auch wenn ihre Eltern sich sehr früh von der Welt verabschiedeten, Elane konnte langsam ihren Träumen nachgehen, sie konnte langsam ihre Wünsche erfüllen und war nicht von einem Mann abhängig, wie es viele andere ihrer Freundinnen waren.
      Mit dem plötzlichen Tod ihres Bruders fiel ihr die Entscheidung nicht einfach, aber sie entschied sich ihr Leben hinter sich zu lassen und sich dem Hof ihrer Eltern und ihres Bruders zu widmen, um es in der Familie zu belassen und um das Versprechen, welches sie eins an ihren Bruder gegeben hat, wirklich zu erfüllen.

      "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem."