Game School

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Titel: Game School
      Genres: School Life, Horror, Sience-Fiction, Drama, Romance
      Mitgliederzahl: 3 - 5
      Vorgeschichte:
      Japan 2025
      Wer kennt sie nicht, diese unverbesserlichen und unbelehbaren Schüler, die nichts als Ärger in ihrer Schule verursachen. Von überforderten, genervten Lehrern bis hin zu gemobbten Schülern, gäbe es eine Welle der Erleichterung, wenn solche Schüler des Unterrichts oder gar der Schule verwiesen würden.
      Manchen der Schüler drohen sogar längere Haftstrafen oder Einweisungen in andere Anstalten.
      Dennoch sind es Bürger Japans, und auch diese haben in der Regel eine Familie, werden geliebt oder geduldet. Und eine letzte Chance will der Staat den Rabauken Japans noch gewähren. Denn eine unbekannte Organisation plante und finanzierte den Bau einer besonderen Schule auf einer Insel 50 Km vor dem Festland Japans.
      Dort bot man dem Staat und den Angehörigen an, ihre Kinder zurück auf den rechten Pfad zu führen. Und zwar in nur einem Jahr Aufenthalt - vollkommen abgeschieden von der Außenwelt und ohne Druck der Gesellschaft.
      Wie genau der Unterricht aussieht ist nicht bekannt, da es sich um ein finanziertes Pilotprojekt handelt. Einzig die Schüler und deren Ergebnisse werden nach dem Jahr vom Erfolg oder Misserfolg berichten.
      Schulen, die ihre Schüler daran teilnehmen lassen, ebenso deren Eltern oder Erziehungsberechtigten, bekommen einen Ausgleich von 500.000 Yen, dafür, das der Kontakt auf Null reduziert wird. Niemand darf die Privatinsel betreten oder sich dieser kürzer als 5 Km nähern.
      Und so kam es, das mit Beginn des neuen Schuljahres, einige Schüler zwangsweise mit einem Schiff auf die besagte Insel transportiert werden. Doch niemand konnte erahnen, das die Betreiber diese Schule nicht zum Wohle der Schüler erbaut hatten, denn auf der Insel erwartete sie das nackte Grauen .....

      Willkommen auf der Schulinsel. Da sie keinen offiziellen Namen trägt, wird sie einfach Schulinsel genannt.
      Die Räumlichkeiten entsprechen quasi Noblen Stand. Alles wirkt perfekt. Beste elektronik, neuste Computer zum arbeiten, bestes Material von aller höchster Qualität. Als würde man auf einer Privatschule von Superreichen einquartiert werden. Selbst das Wohnheim bietet höchsten Comfort.
      Die Insel ist ein paar Km im Durchmesser, besitzt viel Wald der an paradisische Insel erinnert, einen perfekten Strand der fast vollständig um die gesamte Küste führt, mit flachen azurblauem Wasser aber auch Klippen für wagemutige Springer wird sich alles finden lassen.
      Wenn der Unterricht nicht wäre, wäre das sicher der perfekte Urlaubsort um die Seele baumeln zu lassen ......

      Ein paar Regeln der Schule
      1: Folgt den Anweisungen oder ihr werdet hart bestraft!
      2: Probleme werden mit Wettspielen geklärt! Herausforderer und Herausgeforderte dürfen und müssen einen Einsatz wählen, der bei Sieg oder Niederlage auszuführen ist! Achtet auch auf Regel 1!!!
      3: Folgt den Anweisungen der Lehr KI! Die KI steht allen Schülern jederzeit auch außerhalb des Unterrichts zur Verfügung.
      4: Alle Schüler werden pro Woche mit Leistungspunkten in allen Fächern bewertet. Für jedes Fach bei dem der Punktedurchschnitt unter 50 von 100 möglichen Punkten steht, folgen harte Strafen!
      Diese können jedoch auch mit einem Spielduell gegen die KI ausgesetzt werden, in dem man um die fehlenden oder um die volle Punktzahl spielt. Die Einsätze und Strafen bei Niederlage sind entsprechend hoch.
      5: Schüler, die gegen die Hausordnung verstoßen, werden hart bestraft, wenn Ermahnungen keine Wirkung zeigen. Siehe Regel 1!
      6: Eine der Hauptregeln der Hausordnung erwünscht täglich drei Spiele von Schüler zu Schüler oder gegen die KI! Diese sind also Pflicht! Pflichtspiele können auch durch Streitigkeiten und Duellen erfüllt werden. Hauptsache drei Spiele täglich. Spieleinsätze dürfen frei gewählt werden! Zudem kann man sich Vergünstigungen erspielen, wenn man gegen die KI spielt und gewinnt.
      Kontakt zur Außenwelt jedoch ist nicht gestattet.

      Und nun liebe Kinder,spielt. Spielt ....... um euer jämmerliches Leben ......


      Handlungsgeschichte: Das RPG beginnt mit dem neuen Schuljahr. Die Schüler treffen im Hafen von Tokyo ein und betreten das Boot, welches diese zur Schulinsel bringen wird. Der erste Post besteht also darin, einige Dinge noch über den eigenen Char zu erzählen z.B. warum dieser an dem Projekt teilnehmen soll, und sich ggf. von Eltern, Aufsichtspersonen usw. verabschiedet, oder als Einzelgänger aufkreuzt. Spieler können sich absprechen, ob man ggf. von derselben Schule stammt und sich bereits kennt, oder ob ein Char irgendwann mal die Schule wechselte, und nun einen alten Bekannten wiedertrifft.
      Der Spielleiter wird zunächst einen Startpost setzen und nach eurem Chareinstieg das Boot zur Insel führen und im RPG noch einiges erläutern. Danach geht es dann auch schon fröhlich los *Händereib*.

      Ziel/Zwischenziel: Ziel des RPGs ist es, das euer Char das Schuljahr übersteht. Ob euer Char dabei eine charakterliche Änderung durchlebt, vor hat, niemals wieder Mist zu bauen, oder gar zum Psycho mutiert, das sei jedem selbst überlassen. Regelwerk und KI sowie der Kontaktverbot werden jedenfalls für Schwierigkeiten sorgen, die man nicht ignorieren kann.
      Regeln: Kreative Ideen und Einfälle was Spiele und Einsätze betreffen. Auch die Insel kann erforscht werden. Spaß haben. Damit rechnen, das ich Charaktere gern mal "mobbe" hehe. Das liegt daran, das ich nicht immer alles komplett erkläre und Charas ins kalte Wasser werf. ^^ Bei Unstimmigkeiten Klärung in der Konversation zum RPG.
      Achtet darauf, nicht zu sehr bei blutigen Angelegenheiten ins Detail zu gehen. Ansonsten kann man sich gern aus Film und TV oder Anime und Manga an Ideen bereichern und umbauen, sofern man das möchte und sich nichts eigenes einfallen lässt.
      Gewisse Vorgaben erfordern, das ihr entsprechend handelt. Das ist RPG bedingt, egal wie sich euer Char charakterlich verhält. Dazu gibt es dann rechtzeitig eine Info.

      Schreibryhtmus/stil: 3-Person Roman
      Postingvorgabe: Min. einmal die Woche sollte was drin sein. Und bitte keine Ein oder Zweizeiler im Dauertakt. Nutzt also besser mehrere Charaktere und NPC. Mehrmals die Woche wäre wünschenswert.
      Privatleben geht vor, wenn es aber soweit vor geht, das Wochenlang nix zu lesen ist, gibts Entlassungspapiere! Meldet euch also dann bitte NICHT an, wenn ihr es schon vorher wisst!
      Anderen Spielern die Möglichkeit zum reagieren geben.

      Steckbrief:
      Aussehen: ( Bild muss keine Schuluniform tragen, wenn man z.B. Freizeit, oder gar Punk Outfits möchte was ggf. mit Grund wäre zur Teilnahme ) Keine Reallife Bilder, nur Anime!
      Name:
      Alter: ( ich denke 15 bis 18 )
      Größe:
      Schule: ( Name und Jahrgang/Stufe )
      Herkunft: ( Landgebiet / Stadt / kurze Story zum Schüler )
      Grund der Teilnahme: z.B. Diebstahl, Drogen, Schwänzen, Lernresitet ....
      Sonstiges: ( falls noch was zum Char wichtig werden sollte z.B. ne Kankheit, oder gar nen Hobby .... )


      Bereits bestehende/gesuchte Mitglieder: Taru