Life after Death [Michiyo & Sohira]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Life after Death [Michiyo & Sohira]

      @Michiyo


      Fantasy / Krimi / Drama


      Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
      Nein?
      Tja, dann hast du dich geirrt.

      X glaubte ebenfalls nicht daran, doch als er nach seinem Tod in einer neuen Welt wieder erwacht ist, hat es sich als komplett anders bewiesen.
      Er lebte...wenn auch nicht mehr als Mensch und das nun seit 72 Jahren.
      X ist ein Shinigami, dessen Job es ist, zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Toten hin und her zu pendeln und die Seelen der Toten zu geleiten.
      Normalerweise gelangen die Seelen der Verstorbenen von allein ins Jenseits, doch manchmal klappt das nicht ganz.
      Die Menschen sterben nicht, obwohl ihre Zeit bereits abgelaufen ist, oder sie sterben vorzeitig durch mysteriöse "Unfälle", Vampirbisse und dergleichen.
      Für ein äußerst mickriges Gehalt klärt er derartige Fälle auf und geleitet die verwirrten Seelen dorthin, wo sie hingehören.
      Da keiner aus seiner Abteilung mehr mit ihm zusammenarbeiten möchte, bekommt er einen ganz neuen Kollegen zugeteilt.
      Der junge Y, der schon äußerst früh gestorben ist, soll ich von nun an bei seiner Arbeit unterstützen.



      STECKBRIEF

      Name
      Alter
      Herkunft
      Vergangenheit (vorheriges Leben)
      Todesursache
      Fähigkeiten
      Charakter
      Aussehen


      "Live your Life......you only have this one chance !"



    • Name:
      Kenji Asato


      Alter:
      98 Jahre (Aussehen 26 Jahre)


      Herkunft:
      Nagasaki, Japan


      Vergangenheit:
      Über Kenji's Vergangenheit weiß eigentlich fast keiner etwas. Auch er selbst darüber redet darüber so gut wie gar nicht, da es einfach nur zu schmerzvoll für ihn ist.
      Eine Familie besaß er nicht. Er wusste zwar, dass er eine Schwester hatte aber ist ihr niemals über den Weg gelaufen. Seine Eltern setzten ihn schon mit 5 Jahren aus woraufhin sich keiner um ihn kümmerte und Kenji somit alleine um sein Überleben kämpfen musste.
      Er verletzte in jungen Alter schon die Menschen ohne es wirklich mit Absicht gemacht zu haben woraufhin auch einige daran starben, wurde immer ausgeschlossen, von anderen verprügelt und einfach zum sterben liegen gelassen. Warum er jedoch nie an den Verletzungen starb, konnte sich Kenji so auch nicht erklären. Doch kam einiges Tages die Erlösung seines Leidens und wachte als nächstes als Shinigami, Wächter des Todes, wieder auf. Seitdem arbeitete er im Ministerium und versucht so die unschuldigen Menschen vor dem Tode zu retten, um so seine Schuld von damals wieder gut zu machen.


      Todesursache:
      Hat sich vor 72 Jahren selbst das Leben genommen, indem er sich in der Depression die Pulsadern aufschnitt.
      (sieht man immernoch als Narben, werden aber durch ein Armband verdeckt)


      Fähigkeiten:
      Kenji besitzt telekinetische Fähigkeiten, kann somit Dinge zerspringen lassen.
      Zum weiteren besitzt er auch als Einziger die Fähigkeiten einen Phönix und Blitztiger zu beschwören, welche ihm im Kampf zur Seite stehen und genau nach seinem Willen agieren.


      Charakter:
      Kenji wirkt nach außen hin immer freundlich und als lebensfroh Natur, achtet immer auf seine Mitmenschen bevor er auf sich selbst schaut.
      Durch seine Depressionen in der Vergangenheit, will jedoch niemand mit ihm zusammenarbeiten, weshalb diese Seite in ihm verborgen bleibt. Er stellt sich jedem Problem, solange es für ihn bedeutet, jemanden zu retten. Kenji würde sein Leben für andere geben, ohne über die Konsequenzen nachzudenken, jedoch behält er dennoch einen kühlen Kopf.
      Desweiteren wirkt er immer sehr selbstbewusst, auch wenn er große Angst vor der Einsamkeit hat, liebt Nachspeisen, kann durch gewisse Situationen wieder schnell in die Depression reinfliegen wodurch er Selbstmordgefährdet ist.


      Aussehen:


      "Live your Life......you only have this one chance !"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sohira ()

    • [/i]

      Name:
      Kosei Katayama


      Alter:
      24


      Herkunft:
      Wakayama, Honshū Japan


      Vergangenheit:
      [i][/i]Kosei wuchs wohl behütet in einer intakten und liebevollen Familie auf. Doch auch auf seinem Weg wartete der Wendepunkt auf den jungen Mann. Mit nur 12 Jahren musste Kosei ansehen wie sein Vater, Stolz und Oberhaupt der Familie einer schrecklichen Krankheit unterlag. Zu jung, zu sanft musste der Teenager sich der Herausforderungen stellen, als ältester Sohn nun in die Fußstapfen des Vaters treten zu müssen. Während seine Mutter und seine zwei jüngeren Schwestern den Verlust nie wirklich überwanden bot Kosei ihnen halt. Was der Rest der Familie nicht sah, war wie sehr der Junge an allem zerbrach. Jede Nacht weinte er sich in den Schlaf, sehnte sich nach dem männlichem Vorbild und einer führenden Hand. Überfordert mit der Aufgabe unter ständigem Druck die Familie zu leiten und zu ernähren entwickelte er sich zu einem scheinbar starken und verantwortungsvollen Mann. Die innerliche Unsicherheit und Zerbrechlichkeit zeigte er niemandem. Da ehrliche Arbeit zu wenig Geld einbrachte um vier hungrige Mäuler zu stopfen, blieb Kosei oft ohne Essen aus und machte schon bald Bekanntschaft mit dem illegalem Ring. Als Kurier wurde die Nacht zum Tag und so hielt er sich und seine geliebten von dort an über Wasser. Während immer mehr Aufträge auf ihn zu fielen überschlugen sich die Ereignisse und er fand sich in immer brenzlicheren Situationen wieder bis ihm dies zum Verhängnis wurde...


      Todesursache:
      Zur falschen Zeit am falschen Ort, ließ sich Kosei mit den falschen Leuten ein. Es kam zur Auseinandersetzung zweier krimineller Banden und der Kurier mitten drin. Schüsse fielen und er ging zu Boden, zurück gelassen um einen Tod durch verbluten zu erleiden, bemerkte keiner, dass in der Fabrik in der die Schießerei stattfand, plötzlich ein Feuer entfachte. Mit den Folgen der lodernden Flammen und einer Schusswunde im Leib begab sich Kosei auf die Reise in die nächste Welt.


      Fähigkeiten:
      Kosei besitzt ein Schwert mit roter Klinge, das ihm die Fähigkeit verleiht das Feuer zu zähmen. Sein Schwert kann sich demnach auf seinen Befehl in eine Feuer "Peitsche/Schlange" verwandeln und kann diese nach seinen Wünschen steuern.


      Charakter:
      Nach außen hin versucht er tapfer und mutig rüber zu kommen ist aber eigentlich sehr sensibel und bestrebt Leuten zu gefallen.
      Er ist sehr freundlich und auch gerne mal ein wenig schüchtern. In sich gekehrt, überdenkt er Situationen bevor er handelt und ist im Allgemeinen sehr intelligent. Er ist eine verlässliche ab und an tollpatschige Person. Leider neigt er auch dazu sich für vieles die Schuld zu geben und versucht es seinen Mitmenschen recht zu machen. Wenn Kosei jemanden in sein Herz geschlossen hat ist er bereit alles für diese Personen zu tun und geht für sie auch über Leichen.


      Aussehen:






      A heart's a heavy burden.