Future Dystopia [unravel&Caili]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Future Dystopia [unravel&Caili]

      Story

      Wir schreiben das Jahr 40XX, Technologie aus Science Fiction Romanen ist zur Realität geworden, überall finden sich hilfreiche Roboter und künstliche Intelligenz bestimmt den Alltag der Gesellschaft. Es hätte ein wahres Paradies auf Erden für die Menschen werden können, eine Utopie, wäre nicht dieses eine Wesen gewesen, dessen Existenz die Menschen mit der weiteren Erforschung der Erde entdeckt hatten: man nennt sieHalbmenschen.
      Diese Wesen sehen aus wie Menschen, sind in der Lage ihre Sprache zu sprechen, dennoch sind sie gefährlich und die Regierung wird nicht müde vor ihnen zu warnen. Diese Wesen sind im Volksmund als Menschenfresserbekannt, da sie sich von menschlichem Fleisch ernähren.
      Kein Mensch traut sich nachts unterwegs zu sein, es wird strickt untersagt, wenn man nicht wünscht zu sterben und jede Straße ist mit Kameras besetzt, um diese Wesen auch in den dunkelsten Ecken ausfindig zu machen und zu jagen.
      Zu diesem Zweck existiert eine Ermittlungsorganisation, dessen Ziel und Zweck es ist die Bevölkerung vor den Halbmenschen zu schützen, diese gefangen zu nehmen und letztendlich zu entsorgen, nachdem ihnen Informationen zu ihren Kameraden entlockt werden konnte.

      Die junge Frau Y wurde in diese hochmoderne und gefährliche Welt hineingeboren. Frisch aus ihrer Ausbildung wurde sie in eine kleine Abteilung innerhalb der Ermittlungsorganisation versetzt, in welcher sie X begegnete. Ihr Vorgesetzter, welchen sie von Beginn an nicht zu mögen schien, was jedoch auf Gegenseitigkeit beruhte. Doch der unscheinbare X trug seine eigenen Geheimnisse mit sich: er war ein sogenannter Halbmensch, seine wahre Identität versteckend.
      Doch wissen die Menschen nicht alles über die Halbmenschen, auch wenn sie das glauben.

      Werden sich X und Y doch eines Tages anfreunden, vielleicht sogar mehr? Was wird geschehen, wenn das Geheimnis von X aufgedeckt wird? Lass es uns herausfinden!

      Kategoriesierung von Halbmenschen
      Klasse 0: die stärksten Halbmenschen, die sich auch an Menschenfleisch ernähren und denen Blut allein nicht mehr ausreicht
      Klasse A: essen gelegentlich Menschen, ernähren sich aber Hauptsächlich von Blut
      Klasse B: hinterlässt oft Leichen ohne Blut
      Klasse C: sorgt dafür, dass hin und wieder Menschen wegen Blutverlust in Krankenhäusern landen, aber haben selten Menschen auf dem Gewissen

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      Y: @unravel
      X: @Cailemia
    • Edward-Human.jpgName
      Edward Luperus

      Alter
      23

      Wesen
      Halbmensch - Beast

      Kategorie
      nicht kategorisiert

      Größe
      1.75m

      Charakter
      Edward scheint in stiller, in sich zurückgekehrter Charakter zu sein, welcher sich nur selten zu Wort meldet und oftmals so tief in seiner Arbeit vertieft zu sein scheint, dass er nicht hört, was um ihn herum passiert. Ausnahmen sind, wenn er mit seinem Intellekt angeben oder sich mit einer sarkastischen Bemerkung über jemanden lustig machen kann, was ihm großen Spaß macht.
      Er liebt es andere zu Ärgern und auf die Palme zu bringen, hasst es besonders, wenn man seine sarkastischen und spitzen Argumente einfach ignorieren kann und weiterhin freundlich zu ihm ist, anstatt wütend zu werden und ihm scheint vollkommen die Empathie für seine Mitmenschen zu fehlen.
      Eigentlich ist Edward eine liebe und freundliche Persönlichkeit, jedoch sorgt sein Hass den Menschen gegenüber, dass er diesen diese Eigenschaften nicht entgegen bringen kann, stattdessen beschützt er die Halbwesen so gut wie es ihm von seiner Position aus möglich ist, ohne Verdacht zu schöpfen.

      Fähigkeiten
      Als Beast, wie sich sein eigenes Volk als Unterart der Halbmenschen nennen, besitzt Edward außergewöhnliche Sinne und Reflexe, welche deutlich unmenschlich sind. Er ist unglaublich schnell und stark und besitzt die Fähigkeit eine menschlichere Form anzunehmen.
      Seine Waffen sind scharfe Krallen und Zähne, die ihm in seiner wahren Form wachsen.

      Scheint mit einer einfachen Schusswaffe umgehen zu können, doch seine Zielgenauigkeit ist dem puren Glück überlassen. An manchen Tagen trifft er immerzu ins Schwarze, an anderen muss man fast fürchten, dass er blind geworden ist. In Wirklichkeit ist das pure Absicht, da er die anderen Halbmenschen nicht verletzten will, abgesehen von jenen der Typ 0 Kategorie.


      Sonstiges
      ~ nimmt täglich Pillen zu sich. Er behauptet, dass er diese aufgrund einer chronischen Krankheit nehmen muss, in Wahrheit unterdrücken diese jedoch seinen Hunger nach menschlichem Blut
      ~ muss sich nach jeder Verwandlung die Haare schneiden, da sie wieder nachwachsen, wenn er seine wahre Form annimmt (siehe Bild)
      ~ IT-Mensch und Wissenschaftler innerhalb der Abteilung, hält sich aus den Kämpfen lieber raus wenn möglich
      ~ die Brille die er trägt ist nicht echt
      ~ ein erstes Anzeichen davon, dass sein Hunger zu groß wird, lässt sich daran erkennen, dass seine Augen ihr menschliches Aussehen zu verlieren beginnen
      ~ liebt Blumen und Tiere, welcher im modernen Zeitalter immer seltener werden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cailemia ()


    • Octavia.jpgx
      » NAME: Octavia Blake
      » ALTER: 22 Jahre
      » WESEN: Mensch
      » GRÖSSE: 1.61 Meter

      » CHARAKTER:
      Auf den ersten Blick wirkt Octavia so, als wäre sie bereit, jedem das Leben zur Hölle zu machen – und vielleicht trifft auch genau das zu. Sie ist ein freiheitsliebender und rechtschaffender Mensch, der es absolut nicht leiden kann, sich in irgendeiner Weise untergeordnet zu fühlen. Trotzdem hat sie immer den nötigen Respekt, wenn sie mit Autoritätspersonen spricht und denkt sich im Stillen, was sie sonst nicht aussprechen darf. Leider hat sie dennoch eine ziemlich große Klappe und legt sich hier und da mit jenen an, die ihr gegenüber keinen Respekt haben. Man könnte einfach meinen, dass ihre große Klappe hier und da schon für das ein oder andere Problem in ihrem Leben gesorgt hat.
      Trotzdem ist sie diszipliniert und vor allem talentiert und ehrgeizig. In ihrem Leben hatte sie schon immer Ziele, die sie vor Augen hatte und die sie angetrieben haben, weiter zu machen. Ein Schulabschluss mit Bestnote, keinerlei Skandale, egal in welcher Hinsicht; und zu ihrem Glück vor kurzem erst die mit Bravur abgeschlossene Ausbildung in der Organisationsschule.
      Zwar weiß Octavia, was sie alles kann und ist unfassbar stolz auf sich selbst; aber besonders der tragische Tod ihres Vaters, der einst selbst bei der Organisation gearbeitet hatte, setzte ihr zu. Seitdem wirkt Octavia eher unbeholfen als mit festen Beinen im nagelneuen Umfeld stehend, aber sie würde trotzdem alles geben, um eines Tages auf der Karriereleiter nach ganz oben zu klettern. Vor allem, da der Hass, den sie den Halbmenschen gegenüber empfindet, mit Worten nicht mehr zu messen ist...

      » FÄHIGKEITEN:
      Neben enormer Intelligenz ist es vor allem auch ihre schnelle Auffassungsgabe, die Octavia in Trainingskämpfen herausragend dastehen ließ. Zwar ist es bei ihr noch nie zu einem richtigen Kampf gegen die Halbmenschen gekommen, aber ihre Ausbilder sind stets zuversichtlich gewesen, dass sie auch bei diesem nicht wirklich Probleme bekommen würde. Sie ist begabt im Umgang mit Schusswaffen, bevorzugt aber besonders aufgrund ihrer Schnelligkeit und Auffassungsgabe die Nutzung herkömmlicherer Waffen, wie zum Beispiel Schwerter oder Wurfmesser. Viele ihrer Ausbilder hielten sie deshalb zwar für lebensmüde, das änderte allerdings nichts daran, dass sie am Ende dennoch jedes Training erfolgreich absolvierte.
      Durch zahlreiche Tests, die an der Akademie gemacht wurden, stellte sich im Übrigen heraus, dass Octavia in der Lage ist, eine hohe Menge an Halbmenschen-Blut zu sich zu nehmen und im Kampf damit noch mehr Schnelligkeit zu besitzen. Sie selbst lehnt diese Methode aber strikt ab – was vielleicht auch daran liegt, dass sie den Ernst der Lage gegen Klasse 0 Halbmenschen sicher noch nicht verstanden hat ...

      » SONSTIGES:
      • lebt alleine in einer kleinen Wohnung in der Nähe des Organisationsgebäudes, weil sie mit ihrer Mutter nicht mehr in Kontakt steht
      • hat einen Zwillingsbruder, von dem niemand weiß, wo er sich aufhält
      • liebt Bücher und Filme und ist in ihrer Freizeit das komplette Gegenteil, weil sie dann eher eingemuckelt zu Hause herumsitzt
      • hat eine kleine Sammlung Katanas, die sie von ihrem Vater geerbt hat
      夢を諦めて死んでくれ。新兵たちを地獄に導け。
      GIVE UP ON YOUR DREAMS AND DIE.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von unravel ()

    • Charlotte.jpgName
      Charlotte Moreu

      Alter
      17

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.60m

      Charakter
      Charlotte ist ein fröhlicher, aufgeweckter Charakter, welcher viel zu viel Energie hat und viel Aufmerksamkeit oder Beschäftigung braucht, da sie sich ansonsten sehr schnell langweilt und wenn sich Charlotte langweilte, konnte es gefährlich für ihre Umgebung werden.
      Das Mädchen hat keinen Sinn für den gesunden Menschen verstand, geschweige denn Moral, weshalb sie oft für einen Halbmenschen gehalten wird, aber zahlreiche Bluttests haben das Gegenteil bewiesen.
      Sie ist verrückt, übermütig, chaotisch und scheint auch eine sadistische Ader zu haben, aber vor allem liebt sie Zerstörung und Chaos.
      Auch scheint sie viele für die meisten normale Sache nicht zu verstehen oder nie davon gehört zu haben.

      Sonstiges
      ~ ihr ständiger Begleiter ist ein Roboter in der Form eines Pinguins, dessen kleiner Körper mehr Waffen beinhaltete, als er eigentlich sollte
      ~ der Rucksack, welchen Charlotte immerzu mit sich trägt, wurde mithilfe einer Technologie der Raumkrümmung entwickelt, wodurch in diesen deutlich mehr und größere Gegenstände passen, als man auf den ersten Blick erwarten würde. Neben Snacks, Gamingkonsolen und anderen Beschäftigungsmitteln verstaut sie dort hauptsächlich ihre zahlreichen Waffen. Ihr Liebling ist dabei eine große Bazooka, die sie kaum heben kann, aber für einen Schuss reicht es
      ~ Charlotte gehört zu einer Gruppe von Waisen, welche als Waffe gegen die Halbmenschen trainiert wurden, doch obwohl sie keinen Tropfen von Halbmenschen Blut verträgt, war sie eine der wenigen Individuen , welche das harte Training und die Experimente zur Verstärkung der menschlichen Fähigkeiten überstand und nun seit wenigen Monaten Teil der Organisation ist
      ~ liebt salzige Snacks und ungewöhnliche Geschmackssorten
      ~ schnell auf die Palme zu bringen, wenn man ihrem Pinguin etwas tut
      ~ behauptet immer die älteste in der Abteilung zu sein, obwohl das nicht stimmt
    • Sojin.jpgName
      Sojin 'Sam' Williams

      Alter
      27

      Wesen
      Mensch

      Größe
      1.78m

      Charakter
      Sojin ist der Ruhepol der kleinen Abteilung 0 und versucht als solcher die kleine Truppe von Chaoten zusammen zu halten, so gut es ihm möglich ist. Er scheint eine unendliche Menge an Geduld zu haben, spricht immerzu ruhig und freundlich und hat die Fähigkeit Menschen gut einschätzten zu können und dies zu seinem Vorteil zu nutzen.
      Er ist unglaublich freundlich und zuvorkommend, scheint sich mit allen zu verstehen und sich kaum Feinde zu machen, weshalb man ihn aber umso eher nicht wütend erleben wollte.
      Auch ist Sojin ein unglaublich guter Zuhörer und steht anderen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

      Fähigkeiten
      Sojin ist in der Lage eine leicht überdurchschnittliche Menge an Halbmenschen Blut aufzunehmen und zu ertragen, was ihm – neben leichter Erhöhung seiner Sinne und menschlichen Fähigkeiten – die Fähigkeit verlieh kleine Portale zu erschaffen, aus welchen er die verschiedensten Schwerter und Klingen beschwören konnte, wo auch immer er wollte. Wie das funktionierte wusste keiner so recht, viele schlaue Köpfe sprachen über Raumkrümmung, Quantenphysik und parallel Welten, aber wirklich verstehen scheinen es nur die Nerds.
      Bis zu zwei Schwerter kann Sojin dabei nach seinem Willen steuern, mehr ist ihm nicht möglich und wenn das Halbmenschenblut in seinem System aufgebraucht wird, kann er nur eines oder keines steuern, geschweige denn seine Fähigkeit nutzen.

      Sonstiges
      ~ liebt Tee und japanische Süßigkeiten
      ~ als ältester und erfahrenster leitet er die Abteilung 0, da aber sowieso jeder überall anpacken muss, fehlt das Gefühl einer Hierarchie in der kleinen Abteilung
      ~ die Kette um seinen Hals herum dient als technisches Kommunikations- und Speicherungsgerät
      ~ die meisten nennen ihn lieber bei seinem Zweitnamen, Sam, da sie Sojin nicht richtig aussprechen können
    • e8fbbbabf3fb0072374b959f35da307f.jpg» NAME: Beatrice Miller
      » ALTER: 27
      » WESEN: Mensch

      » GRÖSSE: 1.67 Meter


      » CHARAKTER:

      Beatrice ist eine strenge Persönlichkeit, die unfassbar viel Wert auf Disziplin und Professionalität legt. Auf die meisten anderen wirkt sie wie ein kalter, emotionslose Brocken, und wahrscheinlich ist sie das auch. Sie ist Feuer und Flamme für ihren Beruf und übt die Leitung der Ermittlungsorganisation mit Herzblut aus. An der Spitze ist sie erst seit wenigen Monaten, doch die meisten ihrer Kollegen und Angestellten haben großen Respekt vor ihr.
      Niemand traut sich, ihr gegenüber den Mund aufzumachen; ein einziger, kalter Blick aus ihren grünen Augen reicht, und die Menschen um sie herum sind leise und gehorchen ihr.
      Manchmal wird ihr diese ganze Autorität auch zu viel, aber solche Momente gibt es eher seltener. Sie ergötzt sich regelrecht darin, von den meisten Menschen und vor allem auch Männern, bewundert zu werden.
      Das ist zwar ein klares Indiz dafür, dass Beatrice nicht ganz so zufrieden mit sich selbst ist und eigentlich immer etwas an sich selbst auszusetzen hat, aber das würde sie selbst niemals zugeben.
      Ignoranz und Kälte ist eben sehr viel einfacher, als der Wahrheit ins Gesicht zu blicken.

      » FÄHIGKEITEN:
      Wirklich im Kampf ist Beatrice nie tätig; dafür sind ihre Angestellten da. Dennoch ist sie begabt im Umgang mit Schusswaffen und verträgt auch eine geringe Menge von Halbmenschen-Blut. Sollte sie jenes zu sich nehmen, hat sie die körperliche Stärke eines Bären; aber damit prahlt sie nicht und wirklich gerne lässt sie sich das Zeug auch nicht spritzen. Alles in allem ist ihre größte Störke wohl die, dass die Menschen auf sie hören und ihren Befehlen folgen. Niemand würde sich ihr jemals widersetzen, und das zu wissen, macht sie zu einer sehr viel stärkeren Frau, als sie das ohnehin schon ist.

      » SONSTIGES:

      • war vor einem Jahr noch verheiratet, hat sich allerdings von ihrem Mann scheiden lassen und lebt seitdem alleine
      • die Ehe ist damals ihretwegen gescheitert

      • lebt alleine mit einer Katze namens Balu
      夢を諦めて死んでくれ。新兵たちを地獄に導け。
      GIVE UP ON YOUR DREAMS AND DIE.