I was reborn as a monster?! (Lewinja und Glalex)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • I was reborn as a monster?! (Lewinja und Glalex)

      Als ich zu mir kam fühlte sich alles seltsam an. Ich wusste nicht wo ich war und wie ich hier her gekommen war. Unter mir war es weich und ziemlich gemütlich. Meine Augen geschlossen und ich wollte sie mir reiben um besser wach zu werden aber irgendwie klappte das nicht. Ich streichelte ehr mein Gesicht und da war irgendwas hartes. Verwirrt öffnete ich die Augen nun einfach so und war ziemlich erschrocken. Fast wäre ich herunter gefallen den ich war ziemlich hoch. Nun es war nicht so hoch aber ich war klein !! Unter mir war ein Nest , was wohl der Grund war warum es hier gemütlich war.. das aller komischste war allerdings das ich kein Mensch mehr war. Das musste ein Traum sein ! Ich war ein Vogel! Neugierig sah ich mich um und schauderte als ich in der Ferne ein Reh sah das 3 Meter groß war und zwei spitzte Paare an Hörner hatte. Nicht Geweih. HÖRNER ! Okay das war definitiv ein verrückter Traum. Ewig im Nest konnte ich auch nicht bleiben den ich spüre wie ich Hunger und Durst bekam. Vorsichtig schlug ich mit meinen Flügeln und seufzte leise. Nun ein Versuch war es wert. So hüpfte ich los und schreie etwas während ich fiel und mich etwas abfangen konnte. Es war sehr aufregendes aber gutes Gefühl. So flatterte ich und gleite ehr als wirklich fliegen in eine Richtung. Ich meine dort glitzern zu sehen und tatsächlich war dort ein SEE. Ich erschrick sehr als eine Stimme in meinen Kopf sagte " Gleiten Level 2 " erreicht. Es stand auch kurz vor mir. Okay ich hatte letztes Wachende vielleicht ein bisschen zu viel gezockt was ? So lande ich und trank vorsichtig. Es tat gut und erfrischte sehr.. Als mein Durst gestielt war Hüpfte und glitt ich zu einer nahen Wiese was mein Gleiten zu 3 brachte. Das ging ganz schön schnell oder lag es einfach daran das es nur Level 1 gewesen war und ich als Vogel bald richtig fliegen können sollte ? Man mein Unterbewusstsein machte ein ziemlich komplexes System für diesen Traum. In der Wiese suchte ich nach Samen , da ich keine Büsche mit Beeren irgendwo sehen konnte. Die Samen waren erstaunlich lecker. Die Ruhe für mich endete als mich ein 1 Meter großer Hase ansprang und ich nur gerade so ausweichen konnte. Den hatte ich absolut nicht gehört ! Angst machte mir auch die Scharfen Zähne die dieser Langohr hatte. So versuchte ich schnell weg zu hüpfen und zu gleiten. Doch er war schneller als ich. Wars das mit mein Leben als Traumvogel ? Als er mich gerade erwischt hätte und meine Panik ihren Höhepunkt erreichte Schoss Schnee von mir heraus und schlug den Hasen zurück. Ich fühlte mich ziemlich erschöpft und war verwundert aber dieser Schutzmechanismus von den ich nichts gewusst hatte , hatte mir gerade das Leben gerettet ! Das irgendwas aufgestiegen war bekam ich gerade nicht wirklich mit immerhin musste ich noch immer weg hier bevor sich der Hase erholt.
    • Mein Körper fühlte sich leichter an als ich dachte aber Moment mal..warum fühlte er sich leicht an? Eigentlich müsste er schwer sein und ich gar nicht mehr bei Bewusstsein dies zu spüren. Das letzte an das ich mich erinnern konnte war dieser Unfall. Es kam mir so komisch vor. Ich konzentrierte mich und hörte dann Geräusche die so klangen als würde ich auf einer Wiese im Gras liegen. Es summte so schön und die Wärme der Sonne tat so gut. STOP! Moment die Sonne ?! Als der Unfall passiert war regnete es! Ich öffnete die Augen und sah mich um. Ich war auf einer Wiese und alles schien so groß. Ich wollte laufen fiel aber hin da ich über meine Beine gestolpert war aber als ich dort lag fiel mir auf das ich vier Beine und Pfoten hatte! Was ist denn passiert?! Ich sah mich wieder um bemerkte das glitzern von Wasser. Ich stand auf und lief dorthin um zu sehen was mit mir passiert war.
    • Meine Flucht hatte mich zu einen anderen See geführt. Soweit ich es beurteilen konnte war der Hase nicht mehr hinter mir her. Erleichtert atmete ich auf und seuftzte leise. Das war echt viel gewesen für nein kleines Herz! Nun eigentlich hatte ich ein großes Herz, zumindest behaupte ich das von mir, aber hier meinte ich mein physisch kleines Vogelherz. Ich setzte mich erst einmal hin und sah mich um. Gefährliches sah ich gerade nicht. Das einzige was ich sah könnte ich als nun bienen Kätzchen beschreiben. Ziemlich süß aber ich war besser vorsichtig. Es schien irgendwie unsicher. War es ein Jungtier? Nun ich war am Anfang auch nicht gut zurecht gekommen, tat ich immer noch nicht. Aber wie wahrscheinlich wäre es das es noch jemand wie ich gibt? Es war ja immerhin mein Traum ! Es war doch ein Traum oder ? Schließlich näherte ich mich dem Wesen, bereit jederzeit davon zu hüpfen. Das hüpfen und gleiten viel mir viel leichter. Lag das an der gestiegenen Stufe von gleiten? " H. Hallo ? " Fragte ich neugierig ob dieses geflügelte Katzending sprechen konnte. Der Hase hatte zumindest kein Wort gesagt und dieses Reh war zu weit weg gewesen.
    • Endlich war ich an dem See angekommen und konnte in diesen sehen. Das Bild was ich sah war wirklich süß! Ein kleines gestreiftes Kätzchen mit Bienenflügeln. Ich ging mit der Nase näher ran bis sie das Wasser berührte und sprang dann hoch das war ja wirklich ich ! Ich drehte mich rum als ich eine Stimme hörte. Automatisch machte ich einen Buckel und musterte den Vogel. Er konnte sprechen! War das normal hier ?
      Ich Schnupperte in seine Richtung.
      "H..hallo!"
      Ich hielt meine Haltung und sah ihn am. Immerhin schien ich noch ein Baby zu sein und musste aufpassen das ich nicht gefressen werde.
    • Ich Stockte als sie sich erschreckt und in eine aggressive Haltung ging. Vorsitzender ging ich einen Schritt zurück. " Ich möchte dir nichts tun ! " Erklärte ich ihr und hob die Flüge als wären es Hände die ich hich Halten würde. Immer noch komisch mit diesen Körper " Die anderen Tiere den ich bis jetzt begegnet bin konnten oder wollten nicht Reden. Bei dir ist es ja offensichtlich anders " irgendwie kam mir ihre Stimme bekannt vor aber ich hatte keine Ahnung woher. " Ich weiß das klingt wahrscheinlich verrückt aber ich bin eigentlich ein Mensch. Nun bevor ich hier aufgewacht bin. " Sagte ich und lachte verlegen. Langsam nahm ich die Flügel herunter. " Nun ich möchte nicht drängeln und ich habe dich auch aufgehalten aber wir sollten vielleicht nicht so offen hier Stehen. " Fiel mir mit schrecken ein. Ich war wieder zu Atem gekommen und könnte deswegen auch ohne Probleme weiter. Aufgeregt sah ich mich um und noch war nichts zu sehen. Aber kleine Tiere die offen rum stehen in der Wildnis waren leichte Beute. Und mir wurde leider immer mehr bewusst das es kein Traum war. Der Unglaube war groß aber schmolz durch das reale Gefühl der Welt und das Mangeln des aufwachen dahin
    • Ich beobachtete ihn genau und hörte ihm zu. Je mehr er erzählte umso ruhiger wurde ich wieder. Moment er war auch ein Mensch? Als er dies sagte hüpfte mein Herz vor Freude und ich ging zu ihm.
      "Du bist auch ein Mensch ?! Kannst du dich dran erinnern was passiert bevor du hier wach geworden bist ? Ich weis das ich einen Unfall hatte."
      Ich sah ihn wieder an.
      "Warte mal..deine Stimme..die kenn ich doch !"
      Ich lief um ihn herum. Diese Stimme das konnte nur er sein !
      "Du bist doch Simon oder nicht?"
      Ich stand wieder vor ihn und mir wurde dann bewusst was er sagte.
      "Oh..eh ja wir sollten vielleicht dort drüben in den Wald."
      Jetzt schon sterben das wollte ich natürlich nicht. Das laufen würde etwas dauern da ich mich erst daran gewöhnen muss aber vielleicht klappt ja das Fliegen! Immerhin müssen die Flügel ja für etwas da sein. So konzentrierte ich mich und spürte wie sie anfingen sich zu bewegen und ein leises summen entstand. Perfekt! Ich zuckte nochmal zusammen als eine Schrift auftauchte die mir mitteilte das mein fliegen Level 1 erreicht hatte.
    • " nun nein nicht wirklich. Obwohl ich erinnere mich sn Regen, ein Gespräch und dann Schmerz " sagte ich zögerlich und meine Erinnerung direkt vorm hier aufwachen waren sehr schwammig aber der rest meines Lebens ging noch. " Warte mal April ?!" Rief ich aufgeregt und umarmte sie kurz mit dem Flügeln. Dann folgte ich ihr in Richtung Wald. Gemein sie konnte schon fliegen während ich nur gleiten konnte " hörst du eigentlich auch ab und zu diese Stimme und siehst Text das etwas aufgestiegen ist ? " Fragte ich neugierig und in einer kleinen Kuhle unter einen Baum passten wir beide gut rein und würden nicht so schnell gefunden werden. Erleichtert atmete ich auf " hier gibt es einige Gefahren. Ein riesiger Hase wollte mich fressen " erzählte ich ihr und Schauderte dabei etwas. " Das ist echt verrückt. " Beschrieb ich unsere Situation und dachte nach wenn das hier wie win Spiel funktioniert war klar was wir tun müssen " hast du schon mal Rollenspiele gezockt ? " Fragte ich dann um zu schauen ob sie zumindest etwas Ahnung hatte. Eigentlich dachte ich meine Erinnerung wären in Ordnung aber ich wusste erstaunlich wenig über sie. Lag das an der Welt hier?
    • Ich war kurz überrascht als er mich umarmte und flog zu der kleinen Kuhle. Dort krabbelt ich rein und setzte mich bevor ich zu ihm sah.
      "Genau das weis ich auch noch das es geregnet hat und das ich einen Ausfall hatte."
      Ich nickte als er die Stimme und die Schrift ansprach.
      "Ja! Ich hab mich so erschrocken aber dabei kenn ich das aus verschiedenen MMorpgs eigentlich."
      Ein grinsen schlich sich auf meine Lippen als er die Rollenspiele erwähnte.
      "Ich bin die Königin der Rpg's! Sag mal...hast du das drüben nicht mit bekommen? Die anderen haben mich damit immer aufgezogen."
      "Oh also hier wollte mich noch nichts angreifen."
    • Ich schüttelte den Kopf und hielt ihn mir so gut es ging. " Nein leider nicht. Meine Erinnerung sind irgendwie schwammig. An mwin groben Lebenslauf kann ich mich erinnern. Aber Details sind weg " erklärte ich und es tat mir leid das es mir nicht eingefallen war " dann liebe Königin sollte klar sein was wir tun müssen. Je mehr ich gleite je höher wurde mein Level und je leichter wurde es. Wer hätte gedacht das ich mal Reallife grinding betreiben muss. " Ich hielt ihr mein Flügel hin. " Ich hoffe wir können zusammen arbeiten. Ich habe keine Ahnung was hier los ist aber zusammen wird es einfacher. " Es war wirklich komisch sowas zu machen aber was blieb uns anderes übrig? Um zu überleben müssten wir stärker werden. Noch hatte sie keine Gefahr erlebt aber es wäre nur eine Frage dee Zeit. Von draußen hörte man ein Quitschen. Als ich kurt rausluckte sah ich wie einer der hasen ein Artgenossen von mir Gefangen hatte. Sein Schnee hatte wohl nicht mehr geholfen. Ihn retten konnte man nicht mehr. Die Vorstellung das ich hätte das sein können war schrecklich und ließ mich leicht zittern . Genau das war der Grund um stärker zu werden. Aber ich hatte große Angst. Langsam kroch ich zurück um zu warten bis der Hase weg war.
    • Ich nickte als er dies sagte .
      "Das wird bestimmt wieder kommen."
      Ein grinsen legte sich auf mein Gesicht als er mich Königin nannte.
      "Na klar ! Leveln bis der Arzt kommt damit wir stärker werden !"
      Er hielt mir den Flügel hin und zögernd hob ich meine Pfote. Eigentlich konnten wir uns nicht ausstehen zumindest war es so in unserer alten Welt.
      "Wer hätte das jemals gedacht das wir das tun."
      Aber er hatte recht wir müssen dies vergessen und zusammen arbeiten sonst würden wir es nicht schaffen. Ich legte meine Pfote in seinen Flügel.
      "Gut dann lass uns vergessen was in unserer Welt war und hier alles geben das wir überleben und stärker werden. Es ist wie du sagst als Gruppe sind wir stärker als im Single Player."
      Da kam meine Nerd Seite wieder durch.
      Es stimmte Gefahr hatte ich hier noch nicht erlebt und so sah ich ihn überrascht an als er zitterte. Mein Blick fiel dann auf den Hasen als er den Anderen Vogel tötete. Oksy Da dies anscheinend eine Spielwelt war würde er mir ja auch das Level,die Wärte und vielleicht sogar die Schwächen des Hasens anzeigen mal sehen !
      Ich starrte den Hasen an und konzentrierte mich. Als erstes tauchen meine Werte auf. Ich überflog diese. Okay damit kann ich Arbeiten. Danach kamen die des Hasen.
      Er war Level 2 und etwas stärker aber es wäre machbar ! Ich sah zu Simon.
      "Verkriech dich jetzt nicht wir legen jetzt den Hasen ! Seine HP ist zwar etwas höher aber seine Defence ist schwach! Das sollten wir schaffen."
    • Als sie sas das sagte wer hätte gedacht das wir das Mal tun spürte ich ein kleinen Stich in meinen Herzen. Ich hatte sie eigentlich gemocht, soweit ich mich erinnere aber meine Angst auch gemobbt zu werden war zu groß gewesen. Danke Kopf das ich nich ausgerechnet daran erinnere was für ein Idiot ich war ! Ihre *nerd* Sprache fand ich irgendwie süß und Verstand sie ohne Probleme. Als ich mich versteckt hatte bekam ich verstecken Level 1. Verwundert sah ich zu ihr als sie sich mit dem Ding anlegen wolle. Das war doch verrückt! Ich sah es mir nochmals genauer an. Als ich mich konzentriere sehe ich meine Werte und beim verschieben mit den flügeln auch meine Fähigkeiten. Es gab so viele verschiedene. Man bekam wohl für fast alles was. " Dann werde.. ich ihn ablenken! " Sagte ich und entschloss mich jetzt mutig zu sein. Es war keine Entschuldigung für meine Feigheit in der anderen Welt aber es war besser als nichts ! So kletterte ich raus , hüpfte und gleite auf den Hasen zu. Ich war erstaunlich schnell und rammte ihn mit den Schnabel und explodierte im Schnee. Was ich dabei levelt war mir gerade relativ egal. Der Hase fauchte und versuchte nach mir zu schnappen aber durch den Schnee konnte ich entwischen. So war er angeschlagen und abgelenkt. Ich war dafür müde. Jetzt lag es an ihr. Das war wie ein Spiel aber ich schmeckte deutlich das Blut in meinen Schnabel. Ekelhaft.
    • Ich beobachtete ihn und machte mich auf bereit. Meine kleinen Flügeln schlugen und ich hob ab ich musste höher kommen wie das erste mal und gab alles. Als ich hoch genug war und er seinen Schnee angefeuert hatte flog ich auf den Hasen zu. Sein Schwachpunkt war der Nacken alsonmussze ich dorthin was sich als nicht einfach heraus stellte der Hase sprang herum und schnappte nach uns beiden. So gut es ging wich ich aus und versuchte es weiter. Eine kleine Anzeige tauchte auf und ich nutzte diese. Eine gelbe Wolke erschien und so sah ich den Schriftzug "Pollenschleier Level 1"
      Sehr gut!wieder etwas neues ! Es lenkte den Hasen hab und er nießte so kam ich an seinen Nacken. Kurz bevor ich fort war fuhr ich meine Krallen aus und schlug zu. Er schrieb auf und schlug wieder nach mir in seinem letzten lebensmoment. Eines seiner Ohren erwischte mich und schlug mich zu Boden als er sich drehte und dann zusammen sackte. Ich kam hart auf dem Boden auf und rollte mich vor Schmerz ein. Das tat verdammt weh! Meine HP war auch etwas gesunken.
      "H..haben..wirs geschafft.?"
      Ich sah mich nach Simon um.
    • Ich wich ihn noch ein wenig aus bis meine Partnerin ein Angriff Einsätze und den den Gnadenstoß gab. Als sie dabei allerdings Selbst getroffen wurde flog ich schnell zu ihr " j..ja seine HP sind auf Null und atmen scheint er auch nicht mehr " sagte ich und sah sie mir besorgt an. Dann kam eine Anzeige für exp. Fast Level 2 aber noch nicht ganz. " Nur was machen wir jetzt mit ihm? Auflösen wie in Spielen tut er sich jedenfalls nicht " stellte ich fest und stuppste die Leiche an. Heilen konnte ich nicht aber da konnte ich gerade nichts tun. Ich Schauderte und schüttelte den Kopf. Der Geschmack des Blutes war noch immer in meinen Mund. Warum verlangte mein Körper nach mehr ? War das damit gemeint wenn nan einmal Blut geleckt hatte? Ich war win Pflanzenfresser! Oder ? Mein Atem war schwer als ich den drang zu wiederstehen versuchte. Irgebdwann hielt ich es nicht mehr aus und rammte den Schnabel in die wunde die der Hase bereits hatte und riss won Stück Fleisch aus was ich gierig herunter Schluckte " d.. das wollte ich nicht " murmelte ich während ich Raubvogel Level 1, bekam und nein Schnabel etwas spitzer. Ich hatte früher ohne zögern Fleisch gegessen warum war es jetzt so falsch? Hoffentlich hatte ich sie damit nicht verschreckt. Es hatte sicherlich gruselig ausgesehen und der Drang den Hasen zu essen war nun noch größer. Wurde ich wirklich zu einem Monster? Oder passte ich mich nur einer neuen Nahrungsquelle an ?
    • Ich rappelte mich langsam wieder auf und bemerkte dann den Blutgeruch nachdem er ein Stück Fleisch raus riss. Schnell konzentrierte ich mich und ging die Beschreibung meiner Art nach. Wir ernähren und also von Fleisch und Fisch sowie von Pollen und Honig. Ich nickte und ging dann an den Hasen ran.
      "Schmeckt das Fleisch ?"
      Ich schnupperte an der Leiche und für mich roch es schon nicht schlecht.
      "Also wenn wir beide Fleisch fressen sind dann würde ich ihn essen."
      Ich sah zu ihm und merkte das es ihm zu schaffen machte.
      "Hey das ist ganz normal. Das muss dir nicht unangenehm sein."
    • " Du hast wohl recht und es ..es schmeckt gut. Es fühlt sich nur irgendwie falsch an. Doch es ist wohlbesser als ihn einfach liegen zu lassen. " Mir gefiel es immer noch nicht aber fürs Überleben war es wohl richtig. So hielt ich den Hasen mit Fußkrallen und Flügeln ein wenig fest während ich mit den Schnabel mehr vom Fell entferne um an das Fleisch ran zu kommen . Was würde ich gerade für ein Messer und Feuer geben. Bald war ich ziemlich Blutverschmiert aber konnte jetzt zumindest etwas Dinge mit den Flügeln halten. Dabei formten ein Paar Federn Art Finger. Noch sehr schwach und nichts im Vergleich zu Pfoten geschweige den Händen aber immerhin. " Na dann guten Appetit " sagte ich und begann zu fressen. Am Ende fühlte ich mich Satt wie schmutzig. Da ich auch Durst hatte sagte ich " Wir sollten noch einmal zum See " Ich nahm an sie würde mir folgen so gleite ich in Richtung SEE und hinterlasse dabei eine kleine Spur Blut. Zu meinen Erstaunen war Gleiten bereits auf Level 10, war wohl ein sehr einfacher Skill. Dieser entwickelte sich auch zu Fliegen. Das hieß wohl ich war endlich ein richtiger Vogel. Am See angekommen trank ich erst und machte mich dann sauber. Langsam beruhigte ich mich wieder. Sollte ich je wieder nach Hause kommen würde ich definitiv Vegetarier werden. Doch hier durfte ich nicht wählerisch sein. " Das nächste Ziel sollte ein sicherer Ort sein wo wir ruhige Dinge üben können. Es gibt ja anscheinend für alles Skills " dachte ich laut nach
    • Kaum hatte er es gesagt probierte ich es selber und es war köstlich ! Ich aß so viel ich konnte und fühlte mich kugelrund. Auf seine Aussage zum See nickte ich und folgte ihm dann. Dort ging ich langsam ins Wasser um etwas zu trinken und wusch mir meine Schnauze. Ich war darauf bedacht das meine feinen Flügel nicht nass wurden. Wenn dies passieren würde wäre es vorbei.
      "Hmm ja das wäre gut. Am besten ein Ort wo auch etwas wie eine Art Höhle ist wo wir uns verstecken und erstmal heimisch machen können."
    • Ich überlegte und sah auf meinen Schnabel " nun ich hab noch keine Berge hier gesehen und graben kann ich nicht. Aber ich hätte das Nest wo ich aufgewacht bin und mit den neuen Schnabel könnte ich versuchen ne Baumhöhle zu hacken auch wenn ich dabei Kopfschmerzen bekommen werde " war meine beste idee die ich hatte. Ich schüttelte mich etwas, aber mit Abstand zu ihr , um mich etwas zu trocken. Das feuchte was blieb ließ mich glizern und als ich mein Status überprüfte hatte ich einen Buff. Meine Rasse hatte also vorteile wenn sie feucht war. Meine Verteidigung, Mana und Eismagie war gestärkt. Nun bis jetzt war es nur Schnee aber immerhin.
    • Ich beobachtete ihn und sah ihn an.
      "Das musst du nicht vielleicht finden wir ja so etwas. Wir finden schon etwas noch haben wir ka etwas Zeit bis es Dunkel wird."
      Ich sah mich am Waldrand um.
      "Vielleicht sollten wir erstmal hier am Waldrand um den See herum schauen. So haben wir das Wasser näher bei uns."
      Ich zuckte kurz mit meinen Flügen und diese summten wieder. Mein Blick lag auf ihm und sein Glitzern fing mich ein. Es war schön und so sah ihn an ohne es richtig zu bemerken.
    • Ja sie hatte Recht. Erst einmal schauen war wahrscheinlich am besten und in der Nähe des Wassers war klug. Außerdem gab es hier einige Beerensträucher. Verwundert sah ich sie an als sie mich so anstarrte " ist irgendwas? " Fragte ich verlegen . Dann hob ich ab und teste nun mein richtiges Fliegen aus und kreiste um den see. Dabei suchte ich nach einen passenden Loch in den Bäumen. Wie ich mir gedacht hatte levelt fliegen nicht ansatzweise so schnell wie gleiten. Jedenfalls fand ich tatsächlich ein Loch was sogar schon mit ein Nest ausgelegt war. Darin waren Federn die meinen gleichen. Das war wohl das Zuhause von den Artgenossen der dem Hasen unterlegen gewesen war. Ich rief meine Partnerin zu mir und zeigte ihr mein Fund. Es war ca ein Meter hoch, ein kleiner Eingang und 2 Meter in der Breite. Es war ein sehr großer und dicker Baum. Schon erstaunlich wie gut ausgebaut es war. Hatte meine Art etwa talent sowas zu Bauen?
    • Ich blinzelte und schüttelte dann den Kopf bevor ich mich verlegen umsah.
      "N..nein!"
      Als er los flog tat ich das gleiche und sah mich auch um bis er mich rief. Bei ihm angekommen setzte ich mich auf den Eingang und sah es mir an. Der Geruch hier ähnelte seinem. Wenn seine Art sowas wirklich kann dann ist es wundervoll! Aber vielleicht konnten dies auch nur dir Weibchen seiner Art ?
      "Das ist perfekt. Nicht zu hoch und nicht zu tief."
      Vorsichtig ging ich rein und sah es mir an. Noch war ich kleiner wie er und wusste auch nicht ob je wachsen würde.
      "Und wir haben beide genug Platz hier."