Lovely hidden danger[Marien & Nat]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Lovely hidden danger[Marien & Nat]

      8dc558b340bbb3e33cd4d95a033d1d1a.jpg

      Der Auftrag von X beinhaltet als Vampirjägerin auch oftmals mit schmutzigen Tricks zu spielen um die Bestien zu enttarnen, zu fangen und auch zur Streckte zu bringen!
      Wiedermal muss sie undercover ermitteln um einen angeblichen Vampir zu enttarnen, Y. Dieser sollte laut Aussagen mehrere Leben eiskalt beendet haben und hätte es nicht mehr verdient unter den lebenden Toten zu weilen!
      Gesagt - Getan!
      X schleust sich in sein Leben ein und wird wie auch erwartet ein wichtiger Teil dieses Lebens - Y verliebt sich in sie.
      Jedoch scheint es X ihre Gefühle dieses mal nicht so einfach außer Acht lassen zu können, denn Vampire können ziemlich charmant sein...


      Wird ihnen diese Liebe zum Verhängnis?
      Oder wird es überhaupt nicht dazu kommen und X eiskalt ihren Plan durchziehen?

      X = @Marien
      Y= @Nat

      Steckbrief frei nach Fantasie
    • Name

      Sasako (Sasa) Mitsua


      Alter

      22


      Zugehörigkeit

      Vampirjägerin


      Charakter

      Sasako ist es gewohnt ihre Gefühle und Gedanken unter einer kalten und weißen Maske zu verbergen, die sie je nach Situation in neuen Farben anzustreichen vermag. Wenn man sich sein halbes Leben lang durch die dunklesten Ecken Tokyos, durch die tiefsten Schatten einer Gesellschaft schieben musste, dann lernte man unvermeidbar, wie man sich in eben dieser Düsternis vermag zu verbergen. Sasako hat gelernt, aus der Dunkelheit zu beobachten, sie hat gelernt schnell und präzise zu reagieren, die kleinsten Mimiken im Gesicht eines "Menschen" zu erkennen und zu lesen: Sie hat gelernt die Gefühle ihres Gegenübers treffsicher zu erahnen, um dementsprechend handeln zu können. Sie weiß welchen Anstrich sie ihrer Maske verpassen muss, um ihr Gegenüber in Sicherheit zu wiegen, um dessen Vertrauen zu gewinnen und um ihnen wichtige Informationen zu entlocken. Sie war mittlerweile so gut darin, dass sie innerhalb ihrer "Jägergemeinde" zur ersten Ansprechpartnerin wurde, wenn es darum ging Informationen zu beschaffen, oder Angriffe aus dem Hinterhalt zu starten.
      Leider hat sie über all dies verlernt, wie sie ihren eigenen wahren Gefüheln Ausdruck verleihen kann. Ist sie für sich selbst und muss niemanden ihre festgefrorene Maske präsentieren, dann wirkt ihre Mine ausdruckslos... leer und gefühlskalt. In den letzten Jahren hat sie einen beträchtlichen Teil ihrer Selbst verloren, was nicht zuletzt daran liegen mag, dass sie sich keiner wahren Freundschaft oder gar tieferen Beziehungen hingeben kann und will. Unter den anderen Jägern gibt es einige gute Partner, denen sie zum Großteil beim "Job" ihr volles Vertrauen schenken kann, aber mit keinem geht sie nach der Arbeit einen heben, mit keinem von ihnen führt sie intensive Gespräche, keinem von ihnen schüttet sie ihr Herz aus. Wer weiß schon, wie lange sie noch leben mochten, wie lange sie slebst noch leben mochte? Warum sich also mühevoll eine Freundschaft aufbauen, wenn sie doch so schnell zerbrechen konnte und ihr Herz gleich mit in zwei riss?
      Doch irgendwo in diesem kaltgewordenen Stein der Gefühllosigkeit verbirgt sich noch die alte Sasako. Aufgeweckt, neugierig, heiter und frech. Nur ihre alte Naivität hat sie schon lange abgelegt, da ihr blindes Vertrauen in der Vergangenheit zu häufig betrogen wurde. Heute ist tiefe Skepsis und Misstrauen zu einem festen Bestandteil ihrer Persönlichkeit geworden, die sie jedem entgegenbringt, egal ob Mensch oder Vampir.



      Fähigkeiten

      Wer der Jägergemeinde beitreten will, muss ein langwieriges Training und einen Abschlusstest überstehen. Dabei wird einem alles gelehrt, was man wissen muss, um einen Vampir eindeutig als solchen zu erkennen und wie man ihn wenn nötig auch tötete. Die Möglichkeiten sind tatsächlich zahlreicher als man glauben mag, aber Sasakos Waffe der Wahl ist ein leichter und handlicher Silberdolch. Sie geht nicht ohne mindestens ein Exemplar dieser scharfen Klingen aus dem Haus und hat gelernt sie unsichtbar am Körper zu verbergen. Passend zur Waffenwahl ist ihr Kampfstil schnell, präzise und zeichnet sich durch Geschick aus. Sie vermag es, sich und ihre Präzens lange genug zu verbergen, um Angriffe aus dem Hinterhalt zu vollführen, womit sie für ihre Gegner zu einem schnellen und gnadenlosen Todesengel mutieren kann, der immer dann zusticht, wenn man es am wenigsten erwartet.
      Sollte ihr erster Angriff aber mal in die Hose gehen, weiß sie dennoch sich geschickt zu verteidigen, allerdings reicht ihre Ausdauer nicht ewig aus und ein Kräftemessen gegen einen Vampir kann sie nicht gewinnen. In solchen Momenten kann sie auf ihre flinken Füße vertrauen, die ihr schnell einen Weg zur Flucht freischlagen können, vor allem da sie jede noch so kleine und verborgene Ecke Tokyos kennt, in der sie sich vor den übermächtigen Blutsaugern verstecken kann.



      Likes/Dislikes

      + kühle sternenklare Nächte und die ländlicheren Stadtteile wo sie besagten Himmel auch betrachten kann +
      + Musik und tanzen (tanzt aber maximal für sich) +
      + Tiere, vor allem Katzen +
      + Süße Backwaren und Heißgetränke +

      - den Lärm und die Enge der Innenstadt, auch wenn es das beste Versteck ist -
      - Feuerwerk und damit Stadtfeste, Sommerfeste, Neujahr und alles was mit dem lauten Farbenspiel am Himmel zu tun hat -
      - Kaffee und bitteren Tee -



      Sonstiges

      Vor etwas mehr als neun Jahren ist Sasako der Jägergemeinde Tokyos beigetreten, ihre Gründe waren einfach: Rache an den Wesen, die ihr ihre Familie genommen haben. Auch wenn sie damals lernte, dass nicht jeder Vampir ein blutrünstiges Monster ist, hegt sie bis heute noch einen tiefen Groll, auch wenn dieser sie lange nicht mehr so beherrschen zu vermag, wie noch vor neun Jahren.
      Als Andenken und Erinnerungsstück der Geschehnisse von damals, trägt sie ein Amulett um den Hals, in dessen Inneren sich ein zusammengefaltetes und blutverschmiertes Familienbild finden lässt. Vater, Mutter und kleiner Bruder. Sie würde keinen von ihnen jemals vergessen und auch nicht den Frust und den Verlust, den sie damals verspührt hatte... Die Wut über ihre eigene Machtlosigkeit.



      Aussehen

      811559b263dfe8d394bf9957b66430e7.jpg

      ~ 1,68 m groß ~
      ~ blassgrüne, in der Dunkelheit beinahe grau erscheinende Augen ~
      ~ schwarzes langes Haar, reicht knapp über die Schulterblätter ~
      ~ die Tattoos aus dem Bild bitte wegdenken, aber die Ohrenpiersings hat sie auf beiden Seiten ~



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marien ()

    • Steckbrief

      Name: Tsubasa Riki
      Alter: 27 Jahre, 6 Juni - Zwilling
      Größe: 185 Zentimeter


      Charakter:
      Überoptimistisch, Charmant, Kontaktfreudig, Selbstsicher, Humorvoll

      Vorlieben:
      Nette Gesellschaft, Dunkelheit, Sonnenbrillen, Milchshakes - Vanille

      Abneigungen:
      Sonnenlicht, Pilze, Formelle Schuhe, Silberschmuck, Blut von Menschen trinken zu müssen

      Arbeit:
      Barkeeper & Kellner in einer beliebten und belebten Disco namens 'Feel'


      Hobbys:
      Nachtspaziergänge in und über den Straßen von Tokyo, Discothekenbesuche, Freunde treffen


      Sonstiges:
      Getarnter Vampir, dem gerne mal ein Mord angehängt wird
      Nur sein bester Freund weis von seiner wahren Existenz
      Ist beinahe unverwundbar bis auf Mordwaffen, die ins Herz gehen können
      Kann ohne Probleme ins Sonnenlicht treten
      Hasst es Blut trinken zu müssen
      Zahlt dafür vom Krankenhaus mit Blut beliefert zu werden
      Kann relativ hoch und weit springen, dass es schon fast wie fliegen wirkt
      Ist sehr stark und schnell

      Aussehen:
      036242e853395730387f03fa1502700e.jpg4b0cae3aabe6a7f455b472568a7f375b.jpgd4aeca8382b0f691f678a7f338a105b1.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nat ()