Dance with me [Runa feat. Pumi]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Dance with me [Runa feat. Pumi]


      Menschen sterben. Das ist etwas, was jeder Mensch irgendwann tun muss. Aber niemand kennt den Tod so gut wie X. Das erste Mal traf sie ihn als kleines Kind, als sie von einem Klettergerüst stürzte und sich den Kopf anschlug. Das zweite Mal traf sie ihn, als er ihre Eltern mitnahm und ihr Gesellschaft leistete, bis Hilfe eintraf. Als er ihr das dritte Mal begegnete, da verliebte sie sich in ihn. Und der Tod verliebte sich auch in sie. Aber den Tod kann man nicht lieben. Also versucht X ihr Leben zu leben, ohne dem Tod zu verfallen, auch wenn er sie überall hin zu begleiten scheint. Was viel schwieriger ist, als es sein sollte. Bis Y in ihr Leben tritt. Wenn er da ist, dann scheint die ganze Welt mehr Farbe zu haben. Und der Tod ist vergessen. Plötzlich scheint Xs Leben mehr Sinn zu machen. Sie hat Ziele, sie fühlt sich frei. Aber der Tod ist nie fern. Und er verliert nicht gern...


      Stecki:
      Name:
      Alter:
      Beruf:
      Background:
      Sonstiges:

      Haarfarbe:
      Augenfarbe:

      Aussehen:
    • Name:
      Robin James McAllister

      Alter:
      28

      Beruf:
      Manager eines antiken Buchladens

      Background:
      Robin war schon immer ein zurückhaltender Junge, sehr schweigsam, genoss sein Leben im Hintergrund. Er ist kein Held großer Worte oder großer Abenteuer. Er weiß selber nicht genau, woher das kommt. Sein Leben lang war er immer irgendwie... hinterher. Er beobachtet, hat er schon immer, aber wirklich teilnehmen tut er nicht. Trotzdem findet Robin sein Leben gut. Seinem Bruder oder seinen Freunden steht die Aufmerksamkeit sowie so viel besser.

      Sonstiges:
      - spricht Englisch, Spanisch, Italienisch und ein paar Brocken Klingonisch...
      - man sieht es ihm nicht an, aber er hat einen Abschluss in Biologie, neben seinem Abschluss in Literatur und Geschichte
      - spielt immer mal wieder mit dem Gedanken, ein Buch zu schreiben, traut sich aber nicht
      -kann durchaus ohne seine Brille existieren, wenn er denn muss


      Haarfarbe:
      schokobraun

      Augenfarbe:
      smaragdgrün

      Aussehen:
    • Name:
      Viele. In diesem speziellen Fall reicht aber Lucas oder Luc

      Alter:
      so alt wie die Zeit selbst

      Beruf:
      der Tod

      Background:
      Noch bevor das erste Lebewesen erschaffen wurde, gab es den Tod. Er war schon immer da. Denn sobald etwas existiert, muss es auch wieder enden. Immer mal wieder erregt jemand - oder etwas - seine Aufmerksamkeit. Vor ein paar Jahren kam er, um einem kleinen Mädchen beizustehen. Sie hatte noch die Wahl. Sie konnte Nein sagen. Und das tat sie. Aber sie war die erste seit langer Zeit, die sich für ihn interessierte. Sie hatte keine Angst vor ihm, sie redete aber auch nicht nur über sich selbst und was sie alles vermissen würde. Und dann kam sie wieder. Diesmal hätte sie sterben sollen, aber er nahm sie nicht mit. Nur ihre Eltern. Als es Zeit war, sie zu holen, da saß er einfach nur da, leistete ihr Gesellschaft. Er wusste, dieses kleine Mädchen ist etwas Besonderes. Und einige Jahre später geschah etwas, was er nie erwartet hätte: der Tod verliebte sich.


      Sonstiges:
      - ist ein verdammt guter Tänzer- tötet nicht jeden, dem er begegnet
      - kann nur von jenen gesehen werden, die dem Tode nahe sind (mental und/oder physisch) und jenen, die ihm schon einmal begegnet sind
      - kann niemanden aktiv töten oder verletzen


      Haarfarbe:
      schwarz

      Augenfarbe:
      smaragdgrün

      Aussehen:
    • Name:
      Angelina O'Connor (Rufname: Angel)

      Alter:
      25

      Beruf:
      Zeichnerin (ihre Bilder verkaufen sich mittelmäßig, kann aber mit dem geld gerade so noch alles nötige bezahlen)

      Background:
      Schon seit ihrer Kindheit liebte Angelina das Zeichnen. Sie wuchs in England auf dem Land auf, wo sie viel Inspiration fand. Bis eines Tages, wo sie das erste mal auf den Tod traf, war ihr Leben relativ normal. Sie war vom Klettergerüst gestürzt und hatte sich den Kopf verletzt. Allerdings lehnte sie ab, mit ihm zu gehen. Das zweite Mal traf sie ihn als er ihre Eltern mitnahm, die bei einem Hausbrand starben. Seit dem war er ein ständiger Begleiter und so verliebte sie sich in den Tod. Nach der Schule kaufte sie sich mit dem Erben ein kleines Haus auf dem Land, wo sie in Ruhe zeichnen konnte. Sie geht selten vor die Tür und ist sehr zurück gezogen. Sie geht nur für Inspiration raus. Da ihre Bildern hauptsächlich nur vom Land handelt, verkaufen sie sich mehr schlecht als recht, aber sie kann mit dem Geld leben

      Sonstiges:

      Haarfarbe:
      Blond

      Augenfarbe:
      Haselnussbraun

      Aussehen:
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*