The Last Dance [Azenia feat. Pumi]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • The Last Dance [Azenia feat. Pumi]


      Menschen sterben. Das ist etwas, was jeder Mensch irgendwann tun muss. Aber niemand kennt den Tod so gut wie X. Das erste Mal traf sie ihn als kleines Kind, als sie von einem Klettergerüst stürzte und sich den Kopf anschlug. Das zweite Mal traf sie ihn, als er ihre Eltern mitnahm und ihr Gesellschaft leistete, bis Hilfe eintraf. Als er ihr das dritte Mal begegnete, da verliebte sie sich in ihn. Und der Tod verliebte sich auch in sie. Aber den Tod kann man nicht lieben. Also versucht X ihr Leben zu leben, ohne dem Tod zu verfallen, auch wenn er sie überall hin zu begleiten scheint. Was viel schwieriger ist, als es sein sollte. Bis Y in ihr Leben tritt. Wenn er da ist, dann scheint die ganze Welt mehr Farbe zu haben. Und der Tod ist vergessen. Plötzlich scheint Xs Leben mehr Sinn zu machen. Sie hat Ziele, sie fühlt sich frei. Aber der Tod ist nie fern. Und er verliert nicht gern...


      Stecki:
      Name:
      Alter:
      Beruf:
      Backround:
      Sonstiges:
      Haarfarbe:
      Augenfarbe:
      Aussehen:
    • Name:
      Viele. In diesem speziellen Fall reicht aber Hector

      Alter:
      so alt wie die Zeit selbst

      Beruf:
      der Tod

      Background:
      Noch bevor das erste Lebewesen erschaffen wurde, gab es den Tod. Er war schon immer da. Denn sobald etwas existiert, muss es auch wieder enden. Immer mal wieder erregt jemand - oder etwas - seine Aufmerksamkeit. Vor ein paar Jahren kam er, um einem kleinen Mädchen beizustehen. Sie hatte noch die Wahl. Sie konnte Nein sagen. Und das tat sie. Aber sie war die erste seit langer Zeit, die sich für ihn interessierte. Sie hatte keine Angst vor ihm, sie redete aber auch nicht nur über sich selbst und was sie alles vermissen würde. Und dann kam sie wieder. Diesmal hätte sie sterben sollen, aber er nahm sie nicht mit. Nur ihre Eltern. Als es Zeit war, sie zu holen, da saß er einfach nur da, leistete ihr Gesellschaft. Er wusste, dieses kleine Mädchen ist etwas Besonderes. Und einige Jahre später geschah etwas, was er nie erwartet hätte: der Tod verliebte sich.


      Sonstiges:
      - ist ein verdammt guter Tänzer- tötet nicht jeden, dem er begegnet
      - kann nur von jenen gesehen werden, die dem Tode nahe sind (mental und/oder physisch) und jenen, die ihm schon einmal begegnet sind
      - kann niemanden aktiv töten oder verletzen


      Haarfarbe:
      schwarz

      Augenfarbe:
      schwarz

      Aussehen:
    • Name:
      Niccolo "Nicki" Conti

      Alter:
      28

      Beruf:
      Musiker

      Background:
      Nicki wuchs wohlbehütet mit seiner Schwester in der Toskana auf. Seine Eltern haben eine Weinplantage und verdienen gut, die Kinder konnten immer tun und lassen, was sie wollten. Nicki wollte schon immer mal die Welt sehen. Also machte er sich auf den Weg. Und irgendwie hat ihn sein Weg bisher nicht zurück nach Hause geführt. Nur von einem Buchladen zur nächsten kleinen Bühne und wieder zurück in den Buchladen. Er lebt kein großspuriges Leben, auch wenn er könnte. Alles, was er will, ist seine Musik und seine Bücher zu genießen.

      Sonstiges:
      - spielt Klavir, Gitarre, Trompete, Violine und Schlagzeug- begeisterter Singer & Songwriter
      - spricht fließend Italienisch (Muttersprache), Englisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch und Deutsch
      - lebt für seine Musik und die Geschichten, die die Welt zu erzählen hat


      Haarfarbe:
      schwarz

      Augenfarbe:
      schokobraun

      Aussehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Insane Pumpkin ()


    • ━━━━━━»»•••««━━━━━━

      ~✶~





      Name:
      Phoebe Ludenberg


      Alter:
      26 Jahre, geboren am 14. Oktober - Waage


      Beruf:
      Sie ist mehr oder weniger Freelancerin, hautsächlich aber Studentin



      Backround:
      Eigentlich könnte man über die junge Frau kaum etwas erzählen, denn schon als kleines Mädchen sollte ihr Leben enden. Oder zumindest in eine prägende Richtung gehen. An diesem schicksalshaften Tage war es den Kind vergönnt zum ersten Mal Bekanntschaft mit den Tod selbst zu machen. Sie überlebte den kleinen Umfall am Klettergerüst und wandelte weiter auf dieser Welt. Auch wenn ihr die erste Begegnung wie ein Traum erschien, kreuzte sich einige Jahre wieder ihr Weg mit dem des Gevatter.


      Zu diesem Zeitpunkt war Phoebe zwar ein ganzes Stück älter verstand aber nicht recht warum nur ihre Eltern wirklich gehen mussten. Es war schwer und schmerzlich, doch durch die beinah mitfühlenden Gesellschaft des Tods verstand sie auch diese Begegnung als Chance. Nach dem Ableben ihrer Eltern kam sie zu Verwandten. Als das Mädchen mit der Schule fertig war begann sie mittels "Work and Travel" die Welt zu bereisen. Auch in dieser Zeit beschäftigte sie sich mit den Tod und der Frage was sie nun schlussendlich aus ihren mehrfach neu gewonnenen Leben machen sollte.

      Als Phoebe wieder zurückkehrte war aus ihr zwar eine interessnte junge Frau geworden, sie wusste aber noch immer nicht recht was sie machen wollte. So war es nicht wunderlich dass sie einige Studien und Ausbildungen ausprobierte. Allerdings hat sie bis jetzt keine wirklich beenden können. Sie weiß nur, dass es ein Job sein muss in dem man sich kreativ ausleben kann und er sollte etwas mit Menschen zu tun haben.



      Sonstiges:
      - Sie schreibt sehr gerne und viel. Auf ihren Reise sind unglaublich viele Lieder, Gedichten und Geschichten für Poetry Slam enstanden. Jedoch hat sie sich nie getraut wirklich einmal damit aufzutreten

      - Neben den Schreibe lieb sie es zu zeichnen, jedoch drückt sich Phoebe nicht nur mit Stiften und Papier aus. Auch an der ein oder anderen Skulptur in der Bildhauerei ihres Onkels und anderen Materialien hat sie sich schon versucht.

      - Nach einigen Hin und Her von Sozialpädagogin, Mediendesignerin, Schneiderin, Bäckerin, Dekorateurin, Barista und so weiter hat sie vor 2 Jahren damit begonnen an einer privaten Musical Akademie Musiktheater zu studieren. Um sich das Studium zu finanzieren arbeitet sie nebenher im Blumenladen ihrer Tante.

      - Sie liebt Lagerfeuer, Sterne betrachten und das Spielen aus Gitarre oder der Ukulele

      -Phoebe hat eine Vorliebe für Ghost Hunt Serien und erkundet auch gern allein des Nachts Lostplaces. Als sie jünger war wollte sie dadurch den Tod noch einmal begegnen.

      - Ansonsten sei gesagt, dass die junge Frau einen Faible für Kagummi in verrrückten Geschmackssorten hat (zb. Chilli)

      - Sie versteckt sich und all Das, was sie vor anderen verbergen mag gern hinter ihrer großen Brille


      Haarfarbe:
      Haselnussbraun



      Augenfarbe:
      blau-grau




      Aussehen:



      ━━━━━━»»•••««━━━━━━

      ~✶~


      “If you were happy every day of your life, you wouldn’t be a human. You’d be a game show host.”