Warrior (Runa & Shia-chan)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Warrior (Runa & Shia-chan)

      Anfang:

      Shia ging wie immer einmal im Monat in die Stadtbibliothek um die alten Bücher wieder abzugeben und sich neue auszuleihen. Sie ging durch die Gänge und sah sich auf jeder Etage um. Sie genoss die zeit, da es die einzige Zeit war die sie Außerhalb des Hauses ihrer Großmutter verbringen konnte. Sie durchstöberte die Regale um auch kein Buch, was sie interessieren könnte zu übersehen. Als sie dann ein Buch berührte, welches sie gerade aus dem Regal nehmen wollte, spürte sie eine merkwürdige Aura. Sie entschied sich dieses Buch mit zu nehmen um herauszufinden warum sie sich von diesem Buch so angezogen fühlt. Sie suchte sich noch ein paar Bücher aus und ging dann wieder Nachhause. Als sie zuhause ankam begrüßte sie kurz ihre Großmutter mit einem leichten Knicks und ging dann mit den Büchern in ihr Zimmer. Sie legte die Bücher erstmal auf ihr Bett und nahm dann das interessante Buch. Sie legte es vor sich auf den Schreibtisch und schlug die ersten Seiten auf. Als das Buch anfing zu leuchten ging sie ein paar schritte zurück //was passiert hier..// fragte sie sich als sie selbst auch zu Leuchten anfing. Sie sah zu ihren Händen und fühlte sich komisch. Sie schloss die Augen und spürte eine starke Aura. Sie verlor für eine kurzen Moment das Bewusstsein als sie ihre Augen wieder öffnete befand sie sich nicht mehr in ihr Zimmer. Sie stand langsam auf und merkte das ihre Beine noch leicht wackelig waren //oh man was war das den...// fragte sie sich und berührte leicht ihren Kopf. Als sie dann aufsah bemerkte sie erst was geschehen war. //ohh nein...das darf doch nicht wahr sein...// dachte sie nur geschockt als sie sich umsah. An der Kleidung der Leute um sie herum und an den Häusern wusste sie genau das es weder ihre Zeit noch ihre Stadt war. Sie sah an sich runter und wusste das sie mit ihrer Kleidung sofort auffallen würde. Deshalb schlich sie sich erstmal davon in die nächste gelegene Gasse. Sie atmete tief durch "jetzt ganz ruhig bleiben Shia...das ist wahrscheinlich nur ein Traum...du musst eingeschlafen sein.....das ist Logisch....ich muss eingeschlafen sein...." versuchte sie sich selber zu beruhigen und kniff sich dann selber um wieder aufzuwachen. Doch es funktionierte nicht "das....kann doch nur ein Traum sein...oder..." sagte sie wieder zu sich und lehnte sich an die Wand. Doch sie hatte nicht bemerkt, dass sie von zwei Männern beobachtet wurde. Die Männer schauen sich an und grinsten. Shia bemerkte dann die Blicke und sah in die Richtung doch es gefiel ihr nicht was sie sah. Die zwei Männer grinsten sie an "na kleines hast du dich verlaufen?" fragte sie einer der Männer und kam auf sie zu. Er packte sie am Arm und zeigte kurz sein Messer "mach jetzt bloss keine Schwierigkeiten wir bekommen noch gutes Geld für dich" sagte er dann grinsend und zog Shia mit sich. // was .....nein....// dachte sie nur und fing an um Hilfe zu schreien auch wenn sie damit rechnete, das ihr wahrscheinlich keiner zu Hilfe kommen würde.
    • Shiro stand gerade vor einem Stand mit Obst als er den Schrei hörte. Er sah auf. //Was war das?!//, fragte er sich ehe er los rannte. Oftmals blieb er stehen um zu lauschen, damit er wusste, in welche Richtung er musste. Dann rannte er weiter. Bestimmt waren es Räuber, die jemanden entführten. Dieser elende Abschaum! Shiro hatte schon vielen Räubern die Seele genommen. Kurz bevor er die Gasse betrat, zog er die Kapuze seines Umhanges auf seinen Kopf. Dann betrat er die Gasse und lief weiter. Er sah die Räuber und ein Mädchen mit seltsamer Kleidung. Er schlich sich an und schlug die beiden Männer k.o., dann beugte er sich runter und legte die Hand auf das Herz des einen Mannes. Er entzog ihm die Seele und löschte sie dann auch. Das tat er auch bei den anderen. Dann sah er zu dem Mädchen. ,, Alles okay", fragte Shiro
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Als Shia um Hilfe schrie fiel ihr auf wie laut sie schreien konnte ohne eine Hustenanfall zu bekommen. Dann kam die Hilfe womit sie eigentlich nicht rechnete und sackte dann zu Boden als der Mann dank dem K.O schlag sie los lies. Sie sah was ihr Retter mit den Kerlen machte und das ist etwas was auch etwas erschrak. //hat er ihnen gerade die Seelen genommen....// fragte sie sich doch was ihr noch in den Kopf schoss war, das sie ohne Probleme schreien konnte. Ihr Herz raste noch und sie berührte leicht ihren Hals // er ist weg...aber warum...// fragte sie sich und schloss ihre Augen. Sie atmete tief durch um ihr Herz zu beruhigen das war einfach zu viel für ein Tag wann wachte sie aus diesem Traum auf und was ist wenn es kein Traum war was sollte sie jetzt machen. Als sie ihre Augen öffnete sah sie zu ihrem Retter, der sie kurz vorher fragte ob alles okay sei. "ähm denke schon..." sagte sie dann um seine Frage zu beantworten und stand langsam auf. Doch konnte sie ihm vertrauen oder hat er auch Pläne mit ihr. Es war weder ihre Zeit noch ihr Ort also konnte sie niemanden trauen. // ich muss hier weg und brauche erstmal andere Klamotten um nicht weiterhin aufzufallen...aber wie mach ich das ohne Geld....// überlegte sie weiter. "ich danke ihnen für die Hilfe" sagte sie zu ihm und machte einen leichten Knicks. Dann ging sie erstmal langsam aus der Gasse um weiter zu überlegen wie sie an Klamotten kommen könnte "ach meine Stimme..." fiel ihr ein. //wenn ich hier gesund sein sollte ....dann kann ich doch auch singen....// fiel ihr dann ein und entfernte sich langsam von ihrem Retter, der ihr ebenfalls nicht geheuer war.
    • ,,Warte", sprach Shiro und lief zu dem Mädchen, welches er leicht eingeholt hatte. ,, Du solltest etwas wachsamer sein, denn wenn der Fürst dich entdeckt, kann es sein, dass er dich einsperrt wegen irgend einem blöden Grund", meinte er zu ihr als er sie zurück in Gasse zog. Kurz darauf ritt ein Mann mit adeliger Kleidung an der Gasse vorbei. Der Mann sah kurz dahin und erblickte Shiro, der sich rasch vor das Mädchen gestellt hat. ,, Sieh an, der berühmte Heiler und freiwilliger Jäger des Bösen", sagte der Mann spöttisch ehe er weiter ritt. Der Mann War so spöttisch, weil Shiro der einzige Todesbringer War, der als Heiler und als Jäger arbeitete. Die anderen lebten ja isoliert von den Menschen. Als der Mann, der der Fürst War, weg war, sah Shiro zu dem Mädchen. ,, Ich weiß, es ist schwer, aber bitte vertrau mir. Ich weiß zwar nicht, woher du kommst aber ich helfe egal wem. Zumal der Mann gerade mehrmals hierher kommt um irgendwelche Leute zu verhaften. Egal aus welchem Grund", meinte Shiro. Der Mann War ein Tyrann und Bösewicht. Zu dumm, dass Shiro ihn nicht jagen konnte, weil der Mistkerl der Fürst der Region war
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Shia war fast aus der Gasse als ihr Retter sie wieder in die Gasse zog mit der Begründung, das sie aufpassen muss wegen dem Fürst der Region. "hey warte...." bekam sie nur raus als er sich plötzlich vor sie stellte um sie vor diesem Fürst zu verstecken. Als er sich mit dem Fürst unterhielt blieb sie ruhig und versuchte keinen laut von sich zu geben // ein Heiler und Jäger...// hörte sie aus dem Gespräch heraus. // verstehe er jagt also die bösen Menschen von diesem Ort...und entzieht ihnen die Seelen....anscheinend ist es eine ganz normale Sache hier...// überlegte sie und hörte weiter zu dabei bemerkte sie, das der Fürst wirklich kein netter Mensch ist aber das hatte sie auch schon oft in Bücher gelesen, das die adeligen Menschen selten gute Menschen waren aber es traute sich nie jemand etwas gegen diese Menschen zu unternehmen dies scheint auch hier der Fall zu sein. // doch er ist auch ein heiler ob ich ihn fragen sollte.....aber kann ich ihm wirklich vertrauen...// überlegte sie und berührte wieder leicht ihren Hals. Als der Fürst dann endlich wieder weg riet drehte er sich wieder zu ihr. Sie sah zu ihm als er sie darum bat ihm zu vertrauen und wiederholte das der Fürst jeden verhaftet der nur einen kleinen Fehler macht. Ihr war klar das sie hier jemanden braucht dem sie vertrauen kann und er hätte sie schon längst an dem Fürsten verkaufen können also sprach im Moment nichts gegen ihn. "okay..." sagte sie dann und senkte dann leicht ihren Blick. "ich habe gehört das ihr ein Heiler seit...stimmt das?" fragte sie dann und sah zu ihm hoch. //ich muss es wissen und ein heiler ist in der Zeit der einzige Arzt den ich treffen kann also besser als nichts.....und wenn das hier wirklich kein Traum sein sollte dann....// dachte sie und wartete auf seine Antwort.
    • ,, Naja, ja schon aber freiwillig. Ich habe nämlich die Fähigkeit andere zu heilen. Warum?", fragte er. Dieses Mädchen machte ihn neugierig allein schon wegen den seltsamen Klamotten. Außerdem War sie seltsam. Die Leute redeten sonst unbeholfen mit ihm, weil er ein Todesbringer war. Todesbringer waren eigentlich kein gutes Omen. Man sagte, sie werden von dem Tod angezogen. Aber das stimmte nicht. Shiro selber War nur ein gewöhnlicher Reisender
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • "ah verstehe..." sagte Shia dann als er ihre Frage beantwortet hatte. Dann fragte er natürlich weshalb sie es wissen wollte "ähm naja also ich weiß nicht ob sie mir überhaupt helfen können aber..." fing sie dann an und berührte leicht ihren Hals. //kennen die hier überhaupt sowas wie einen Tumor...// fragte sie sich und senkte ihren Blick "ich bin eigentlich Krank...." erklärte sie dann weiter. Sie überlegte kurz wie sie es am besten erklären könnte damit auch jemand aus dieser Zeit es verstand. "ich habe eine Schwellung im Hals das nennt sich Tumor, es ist etwas was mich umbringen kann wenn es weiter wächst, naja seitdem ich hier bin ist es weg...." versuchte sie zu erklären und sah dann wieder zu ihm hoch. "ich hatte gehofft sie könnten vielleicht herausfinden ob er wirklich weg ist...." sagte sie dann noch. Doch ging sie nicht davon aus das er sowas überhaupt kann, da es in der Zeit eigentlich unmöglich ist sowas herauszufinden. // warum bin ich bloß hier und warum gesund....ich will aufwachen aus diesem hoffnungslosen Traum...// dachte sie nur und senkte wieder ihren blick. "ach was vergesse sie einfach meine Frage..." sagte sie dann leicht lächelnd. "ähm eine andere Frage wo bekomme ich andere Klamotten und wie kann ich diese bezahlen ? ich darf nicht weiter so auffallen" fragte sie dann um von der andere Frage abzulenken.
    • Shiro sah sie kurz an. ,, Komm, ich bring dich zu einer Freundin. Die gibt dir sicher Klamotten, die ihr zu klein sind", sprach er. Senda War die einzige menschliche Freundin, die er hatte. Sie wohnte in seiner Nähe und War Dichterin. Bis auf ihren seltsamen Charakter War Senda eine ganz nette. Er hielt dem Mädchen die Hand hin
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Shia war erleichtert, das er gar nicht auf die andere Frage einging, und nickte leicht. // hm ob ich so leichtsinnig mit ihm gehen sollte...naja was habe ich eigentlich für eine andere Wahl...ich bin hier alleine und wenn ich hier bleibe dann ist der Tumor mein kleinstes Problem....// dachte sie und nahm seine Hand.
    • Shiro führte sie zu einem relativ großen Haus. Er klopfte nur zweimal. Die Tür ging auf und eine Frau mit kurzen, schwarzen Haaren und blauen Augen erschien. ,, Shiro! Na endlich schaust du wieder vorbei", sagte die Frau. Dann bemerkte sie Shia. ,, und wer ist die kleine? Eine neue von euch", fragte sie. ,, Nein Senda. Sie ist keine von meiner Art. Ich bin nur hier um für sie nach Kleider zu fragen", sagte Shiro. ,, Oh, ja, verstehe. Kommt reine. Kleine, du kannst gleich mit mir mitkommen, damit ich sehen kann, welche Sachen dir passen", sagte Senda
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Shia wurde von ihm zu einem großen Haus geführt // wow ob diese Freundin wohl reich ist...// dachte sie nur. Als er dann klopfte wohl nur zweimal was Shia etwas merkwürdig fand öffnete eine Frau die Tür, die sehr hübsch war. Sie sprach ihn mit seinen Namen an und da fiel Shia ein das sie total vergessen hatte nach seinem Namen zu fragen oder sich vorzustellen. // ich bin manchmal echt so blöd....das hätte die erste frage sein sollen// ärgerte sie sich über sich selbst. Dann ging sie mit der Frau doch drehte sich vorher nochmal zu ihm um "Danke und mein Name ist übrigens Shia " stellte sie sich noch schnell vor bevor es zu spät war und ging dann schnell der Frau nach.
    • Senda führte sie einen Raum und suchte ein paar Klamotten raus. ,, Sag mal, hast du keine Angst vor Shiro? Ich meine, das brauchst du auch nicht, denn er ist ein netter Kerl. Doch er ist kein Mensch. Wir Menschen nennen seine Art Todesbringer und viele haben Angst. Dabei leben die Todesbringer isoliert und halten sich von uns fern. Shiro ist der erste, der sich auf eine Reise begibt und Menschen sogar rettet", meinte sie und gab Shia dann die Kleidung
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Shia sah sich in den Raum um in den Senda sie geführt hatte um Klamotten für sie raus zu suchen. Als Senda dann fragte ob sie keine Angst vor Shiro hatte sah sie dann etwas fragend an. Aber als sie dann erklärte was Shiro ist ergab das alles so langsam einen Sinn für sie //er ist also hier der Todesbringer....bin ich deswegen hier...// überlegte sie und senkte ihren Blick. "Er hat mich gerettet vor zwei komischen Kerlen deshalb denke ich kann ich ihm vertrauen" sagte sie dann und lächelte leicht. "ich hatte mir schon gedacht das er kein Mensch ist als ich sah, da ich gesehen habe wie er den Männern die Seelen nahm und wohl verschwinden lies..." erklärte sie dann, da ihr das schon in den Sinn kam als sie das beobachten konnte. "aber du hast ja auch keine Angst vor ihm ? obwohl er so ein Wesen ist" fragte Shia dann Senda.
    • ,,Stimmt. Aber das hat denselben Grund wie bei dir. Auch mich hat er gerettet. Was du da aber gesehen hast, er hat die Seelen ausgelöscht. Das tut er um seine Lebenserwartung zu erhöhen. Todesbringer haben eine kürzere Lebensspanne als wir Menschen und um keine Unschuldigen zu verletzen nimmt er die Seelen derer, die eh schon zum Tode verurteilt sind", erklärte Senda
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • "verstehe..." sagte Shia als Sedan erklärte warum sie ebenfalls keine Angst vor Shiro hatte. Aber als sie dann erklärte was Shia gesehen hatte was er mit den Seelen gemacht hat war sie dann doch leicht geschockt. "ich ähm...das wusste ich nicht..." sagte sie dann aber eigentlich hätte sie sich das denken müssen. Sie musste kurz schlucken // jetzt bekomme doch leicht angst....// "ähm wie kann ich hier Geld verdienen ?" fragte sie dann um einen weg zu finden alleine zurecht zu kommen brauchte sie nun mal Geld und das ohne ihren Körper zu verkaufen, was in der Zeit wahrscheinlich am einfachsten wäre um schnell an geld zu kommen, oder sollte sie es doch mit Stimme versuchen. Sie wusste nicht ob sie ihrer Gesundheit vertrauen sollte deswegen war sie sich unsicher ob sie wirklich singen kann.
    • Senda sah zu ihr und lächelte. ,, Naja, ich hab da vielleicht einen Job für dich. Normalerweise gebe ich Shiro Aufträge, aber diesen kann er nicht erledigen. Ich bräuchte ne Sängerin am Markt, da sehr wenige meine Gedichte kaufen. Wegen Unterkunft: Du kannst nebenan bei Shiro wohnen. Der ist eh meistens irgendwelche Leute heilen", sagte sie
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • "eine Sängerin...." sagte Shia leise zu sich selber obwohl sie diese Idee eigentlich schon beiseite geschoben hatte war diese wohl die einzige Möglichkeit um schnell an Geld zu kommen und alleine zurecht zu kommen. "okay...also soll ich dann deine Gedichte singen? "fragte sie dann und anscheinend hatte sie ihr auch schon eine Unterkunft angeboten. //mal schauen wie lange ich hier bleiben kann bis ich genug Geld habe um ein Zimmer zu bezahlen...ich möchte den zweien hier nicht allzu lange zur last fallen...ich denke es ist auch besser wenn ich mich etwas von ihnen entferne..die haben hier schon ohne mich genug Probleme..// dachte sie nur und nickte leicht.
    • Senda nickte. ,, Komm, ich zeig dir die Gedichte", sagte sie begeistert. Man merkte, dass sie eine seltsame Dichterin war
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Senda nahm sie mit in einem Raum voller Papier. Auf den Papieren stand immer ein Gedicht. Entweder zur Jahreszeit, zur Liebe, zum Krieg oder über die Todesbringer
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*