Harry Potter X Assassination Classroom - Zeit ein Zauberer zu werden [Maski & Runa]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Harry Potter X Assassination Classroom - Zeit ein Zauberer zu werden [Maski & Runa]



      Vorgeschichte:

      Die Charaktere des Animes ,,Assassination Classroom" landen nun ins Universum der Buchreihe (und Filmreihe) ,,Harry Potter", welches von Joanne K. Rowling geschrieben wurde. Es geht darum, dass die Charaktere von Assassination Classroom, ihre Ausbildung in der Zauberschule für Hexerei und Zauberei Hogwarts absolvieren und gegen den Erzfeind der Erde namens ,,Koro-Sensei" antreten müssen, welcher auf der Zauberschule lehrte. Ob es Ihnen möglich ist, den Kampf gegen den Erzfeind zu gewinnen oder werden die Schüler von Hogwarts eine Niederlage erleiden und die Erde wird ihr Ende sehen? Das erfährt ihr hier!
      (Es wird im Jahr 2001 gespielt.)

      Roleplayer:

      @Maskenraich = Yukito Nakamura, Karma Akabane
      @Runa = Meissa Toyama, Ryunosuke Chiba

      [Vorstellung]
      ,,Who needs a social life, when I have the voices in my head.'' ~ Ticci Toby


    • Meissa befestigte die letzte Haarspange in ihrem langen, rosanen Haar. Dann lief sie zu ihrem Vater runter. Dieser brachte sie zum Bahnhof Kings Cross und zum Steig 9 3/4. Dort sah Keisuke Toyama seine einzige Tochter an. ,, Pass auf dich auf und wenn was ist, schreib mir", sagte er. Genervt verdrehte sie die Augen. ,, Ich bin kein kleines Mädchen mehr Vater", sprach sie ehe sie in den Hogwarts Express stieg

      Ryunosuke War bereits im Zug und saß in einem Abteil. Er War einer der ersten am Bahnsteig gewesen. Er las ein Buch und achtete dabei nicht auf seine Umgebung. Warum sollte er auch? Er War ja der einzige Schüler in diesem Abteil
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Yukito lief geradewegs zum Bahnhof, glücklicherweise wohnte er in der Nähe des Bahnhofes, weshalb er auch nicht lange brauchte bis dorthin, so fünf Minuten, doch er war so aufregt darauf, auf Hogwarts zur Schule zu gehen, denn er wollte wirklich zaubern können, zwar konnte er leichte Tricks, aber das war wohl echt nichts. Nun angekommen stieg er sofort in den Hogwarts Express und suchte sich einen Platz zum Verweilen bis er bei der Schule angekommen war, er schlängelte sich durch die engen Gänge und sah nach, wo er sich setzen konnte. Wenige Minuten vergingen und er sah wie sich so einige Plätze gefüllt hatten. Nun kam er an einer Kabine vorbei, wo nur ein Junge saß, //Hm, vielleicht kann ich mich ja zu ihm setzen.// dachte sich Yukito und öffnete die Kabinetür, ,,Hey, ist der Platz noch frei?'' fragte ich den Jungen, der gerade ins Buch lesen vertieft war.


      Der Rotschopf war gerade beim Bahnhof angekommen und schlenderte durch den Gang des Zuges, dabei hielt er Ausschau nach einem freien Platz, als er einen gesichtet hatte, bemerkte Karma, dass ein Mädchen in der Kabine saß, zu mindestens glaubte er, dass es ein Mädchen war, doch später stellte sich heraus, dass das geglaubte blauhaarige Mädchen, ein Junge war. ,,Sicher ist hier noch ein Platz frei'' meinte der Rotschopf und ging in die Kabine und schloss hinter sich die Kabinentür und setzte sich auf die Zugbank, dabei sah er zum blauhaarigen Jungen, ,,Ich bin Karma Akabane'' meinte der Rotschopf grinsend, wodurch auch der Blauhaarige zu ihm sah und lächelte, ,,Hallo und ich bin Nagisa Shiota. Freut mich dich kennen zu lernen, Karma.'' meinte der sogenannte Nagisa.
      ,,Who needs a social life, when I have the voices in my head.'' ~ Ticci Toby


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maskenraich ()

    • Meissa traf ihre Freundin aus der Nachbarschaft, Kaede Kayano. Die beiden waren sehr gut miteinander befreundet, da sie sich schon echt lange kannten. Die beide fanden ein Abteil wo nur ein rothaariger Junge und ein blauhaariger Junge drinnen War. Sie betraten das Abteil. Kayano kam relativ schnell ins Gespräch mit den beiden während Meissa nur still da saß und aus dem Fenster sah. Eigentlich War sie ja eine Labertasche, aber bisher hatte sie nie viel mit Jungs zu tun. Nur hin und wieder mit Gakushuu Asano, da ihre Väter sich kannten

      Ryunosuke sah auf als er angesprochen wurde. ,, Ja", sagte er nur und wandte sich dem Buch wieder zu. Es ging um Architektur und das fand er interessant. Er wollte gute Noten haben um Architekt zu werden
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • ,,Ich hoffe, es stört dich nicht, wenn ich mich hierher setze.'' meinte Yukito zu dem unbekannten Jungen und ging in die Kabine hinein, ehe er die Kabinentür hinter sich schloss und sich gegen über dem lesenden Jungen setzte, ,,Ich werde dich auch nicht weiter stören, beim Lesen.'' sprach der Hellbraunhaarige zum Jungen und wandte seinen Blick dann vom Leser ab und blickte aus dem Zugfenster heraus, während er stumm nachdachte, //Der erste Schultag in der Zauberschule und meine Eltern bringen mich nicht mal zum Bahnhof, Dankeschön...// dachte er sich und ein kleines Seufzen entfuhr ihm unbeabsichtigt. Kurz danach steckte er seine Hand in seine mitgenommen Tasche und holte sich eine Gummibärenpackung raus, dabei fing er an frustriert Gummibären zu essen.


      Nach einer Weile wandte sich Karma von den beiden ab und kramte aus seiner Umhängetasche, etwas zu essen heraus, es war Lebkuchen, den seine Mutter ihm gemacht hatte und mitgegeben hatte, damit er für die Zugfahrt was zu essen hatte, natürlich hatte er auch was zu Trinken bekommen, zwei Wasserflasche, jedoch nahm sich der Rotschopf erstmal nur eine Flasche heraus. Danach fing er paar Lebkuchen zu essen und bisschen Wasser zu trinken.
      ,,Who needs a social life, when I have the voices in my head.'' ~ Ticci Toby


    • Meissa starrte nur weiter aus dem Fenster. Schließlich kamen sie an und alle Schüler mussten aussteigen. So auch Meissa. Draußen streckte sie sich etwas. ,, Meissa", hörte sie jemand sagen. Na toll. Ausgerechnet Gakushuu. Lächelnd sah sie zu ihm. ,, Oh hallo Gakushuu", sagte sie. Obwohl sie lächelte, War ihr Ton kalt. Eiskalt. ,, Warum hast du dich nicht in mein Abteil gesetzt sondern in das von...denen", fragte Gakushuu. Er kannte sie nicht und War wahrscheinlich deswegen so abfällig. Meissa War ehrlich. Sie hasste Gakushuu und seine Freunde vor allem diesen Ren Sakibara. ,, Ich wollte etwas ruhe", sprach sie kühl

      Als sie ankamen, packte Ryunosuke das Buch weg und stieg aus. Draußen blieb er aber stehen, weil er nicht weiter wusste
      Nea D. Campell aus D.Gray-man. Der 14. Noah und so ein hotter Boy *-* Ich liebe ihn einfach nur. ER ist mein aktueller Husband und wird es bleiben (Außer man löscht jetzt meine Erinnerungen an ihn xD). Und noch was: PFOTEN WEG! Er ist MEINS. Mein hotter Noah *-*

    • Als die neuen Schüler von Hogwarts nun aufgestiegen sind, sahen sich alle um und manche sprachen sogar miteinander. Yukito sah herum und sah ein ziemlich bekanntes Gesicht, sofort ging der Hellbraunhaarige zu der Person und tippte diese an, es war Karma, ,,Hey Karma! Jetzt sehen wir uns endlich mal in Echt." sprach Yukito und lächelte ihn an, wodurch Karma die Schulter des Hellbraunhaarigen tätschelte. ,,Hey Yuki, alles klar bei dir? Mein letzter Brief ist wohl nicht angekommen?" sagte der Rotschopf und legte den Kopf etwas schief. ,,Ja, alles gut. Und nein, leider nicht. Ich denke, der Postbote hat ihn wohl verschlammt. Aber jetzt brauchen wir ja nicht mehr Briefe schreiben, wir sehen uns ja jetzt oft in der Schule." sprach der Etwas-Größere.
      ,,Who needs a social life, when I have the voices in my head.'' ~ Ticci Toby