One Hell of a Team [Daora & Prism]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • One Hell of a Team [Daora & Prism]

      One Hell of a Team
      Y ist die Prinzessin der Hölle. Sie soll das pure böse sein, das unendliche Leid, das Gesicht was deinen Traum zum Albtraum werden lässt. Aber alles kam anders, ziemlich anders. Y war nicht wie die anderen Dämonen, ohne großartig nachzudenken morden, Glücksspiele oder Alkohol. Y war ihr Leben lang brav gewesen, dass passte ihren Eltern überhaupt nicht. Sie stellten sich Y als eine große Herrscherin vor, die Leid und Verderben in eine neue Ära führen würde. Y hingegen entschied sich dazu ein Hotel zu eröffnen! Das Hazbin Hotel

      Hazbin Hotel:
      Die Idee, böse Dämonen zu rehabilitieren. Ist das möglich? Y glaubt es jedenfalls, denn „In every Demon is a Rainbow“. Bei der Bekanntgabe durch das Fernsehen und dieser schrecklichen Moderatorin wurde Y ziemlich auf das Korn genommen, ihre erste Testperson, Angel Dust genannt wurde genau an diesem Tag rückfällig und die Glaubwürdigkeit daraufhin ziemlich vernichtet. Y wurde zur Lach Nummer, im ganzen Höllenreich war sie unter dem Namen „çîçik“ bekannt, was soviel wie Küken hieß. Y gab jedoch nicht auf, dieses Hotel sollte seinen Namen mit Ehre tragen!

      Y war nach der Moderation zerstört und kehrte in das bereits gekaufte Hotel zurück. Sie versuchte dutzende male ihre Mutter zu erreichen, obwohl sie wusste das sie niemals an das Handy gehen würde. Y hinterließ einige Mailboxnachrichten in ihrer Verzweiflung und setzte sich in die Lobby des Hotels. Angel Dust und Vaggie, ihre nicht immer allzu gut gelaunte Freundin. Als Angel Dust sich auf sein kostenloses Zimmer verpisste, kam X durch die Tür hereingeschritten. X war besonders, Vaggie wusste das ganz genau. Er war auch bekannt unter dem Titel „Radio Demon“ und nicht grade der freundlichste seiner Art. X schien aber kein Interesse an Vaggie zu haben, sondern eher an der Idee von Y. Y, gutgläubig wie sie ist, stimmte allem ohne Zweifel zu und X begann das Hotel nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Eine Bar, eine Tanzfläche, bessere Räumlichkeiten. „Wir werden das schon schaffen, zumindest ich, denkst du nicht?“ Entgegnete X dem Küken Y. „Wir arbeiten zusammen! So steht es jedenfalls im Vertrag“ Y ließ sich ihr lächeln nicht nehmen. Und so begann das Leben zweier komplett verschiedener Dämonen unter einem Dach.
      Genres: Romance, Slice of Life, Action, Drama, Fantasy, Violence, 18+ (Genres können immer dazu kommen, bin sehr offen dafür.)
      So das ist jetzt die grobe Fassung, bin nicht die beste im Vorstellung schreiben. Hier noch ein paar Kriterien:
      -Mind 300 Wörter (Kann auch mal weniger sein, aber mehr wäre deutlich besser )
      -Ich suche X, er ist ein skrupelloser Dämon der 1000 andere Dämonen gestürzt und umgebracht hat. Er sucht Belustigung und ist wirklich sehr wortgewand (Er ist immerhin ein „Radio demon“ ^^)
      -Rechtschreibung wäre schön. Ich will keine abgehackten Sätze, keine lieblosen Texte.
      -Das wird unter anderem eines der einzigen RP’s sein die ich führe (Maximal 1 dazu wenn überhaupt) deswegen wünsche ich mir Herzblut c:
      -Da das RP in der Hölle spielt, werde ich es mal als ziemlich „böse“ abstempeln. D.h. Blut, Gewalt, Drogen, Sex o.Ä wird darin vorkommen. Es soll nicht die Hauptthematik sein aber es ist nicht denkbar es gänzlich außenvor zu lassen.
      -Ich schreibe in der ersten oder 3ten Person. „Ich gehe einkaufen“ oder „Sie geht einkaufen“.
      - Die Bilder sollen in Richtung realistic Anime gehen. Etwas härtere Linien, nicht so bunt.
      Änderungsvorschläge nehme ich gerne entgegen
      Hier einmal ein kleiner Videoanhang wie in etwa das zwischen X und Y aussehen sollte. Natürlich ist immer eine gewisse Freiheit gelassen


      Charbogen:
      Name:
      Alter:
      Kurzgeschichte: (Wie hat der Char bisher gelebt oder vor kurzem gemacht, kann auch weggelassen werden)
      Charakterzüge:
      Aussehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prism ()

    • Name:
      Alastor "The Radio Demon"

      Alter:
      28 (Death 1933)

      Kurzgeschichte:
      Most of Alastor's life as a living human is unknown, but he was known to be a serial killer who cannibalized some of his victims. According to Vaggie, he is much younger (as a demon) than most other Overlords, his rise to the top being something of a success story. Having arrived in Hell around the time radio became popular (early 20th Century) he managed to topple Overlords who had been in power for centuries, using the new medium of entertainment to broadcast his rise to prominence and authority.

      Charakterzüge:
      Narzisstisch
      Sadistisch
      Opportunistisch
      Wankelmütig
      Sorglos

      Aussehen:
      ffb98f2da88971f3920db759ca77afa5.jpg
      When there's nothing quite wrong but it don't feel right
    • Name:
      Charlotte Magne (Charlie)

      Alter:
      Unknown

      Kurzgeschichte:
      Charlie ist die Prinzessin der Hölle und hatte somit seit klein auf sehr hohe Erwartungen zu erfüllen. Zum fürchten sein, Menschen und auch Dämonen das Leben nehmen, anstelle von Hoffnung Tot und Leid verbreiten. Ihre Eltern, grade ihr Vater wollte aus ihr einen der gefürchtetsten Dämonen der ganzen Hölle machen. Charlie wiederum war ein komplett anderes Wesen, Charlie wollte den Dämonen helfen und das sinnlose morden stoppen. Dies endete im Spott und Hohn, ihre Idee eines "Happy Hotel" ging für sie erstmals zu Grunde. Ihre Mutter und auch ihr Vater wendeten sich ab, nur Vaggie steht ihr weiter zur Seite. Selbst Angel macht sich dauerhaft über Charlie lustig und scheint sie kein Stück ernst zu nehmen. Charlie möchte niemanden Leid zufügen und sträubt sich deshalb davor ihre richtige Dämonenform anzunehmen.

      Charakterzüge:
      -Naiv
      -Energiegeladen
      -Glaubt an das gute in Dämonen
      -Richtige Gefühle hinter einer Fassade verschlossen


      Aussehen:
      Charlie.jpg