Rise & Fall [Attari & SunWukongIV]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Rise & Fall [Attari & SunWukongIV]


      "300 Jahre ist es sehr seit der Schwarzmagier Nagall ein düsteres Tor öffnete und eine Horde Dämonen in die Welt lies. Der Kaiser von Kavash, begann einen Krieg gegen die Kreaturen doch seine herangehensweise schien sich nicht zu behaupten und schnell begann er zu verlieren. Es mussten erst tausende sterben bis sich der Kaiser bewusst wurde, was er tun musste wenn er sein Reich fortbestehen sehen wollte!
      Der Kaiser lies die fünf skrupellosesten Verbrecher zu sich rufen, welche sein großes Reich zu bietne hatte und bot ihnen einen handel an, sollten Sie Nagall und die Dämonen an seiner Seite stoppen, so würde ihnen vergeben werden und Sie erhielten jeweils ein Stück Land, welches Sie ihr eigen nennen durften um eine Zukunft zu bauen.
      Es gelang, Nagall wurde gestoppt und ein Kaiser schenkte den 5 jeweils Land um einen Klan zu Gründen, ein eigenes kleines Reich nach ihren Vorstellungen. Nagalls Untergang wurde zu einer Legende, die Dämonen vergessen und das Leben ging weiter ...

      ... nun erhebt sich ein neues Problem. Östlich des Kaissereiches ging ein Meteor nieder und erneut wurden kleine Gruppen von Dämonen gesichtet, von denen keiner weiß wie die Ereignisse zusammen hängen, doch klar ist das eine neue Gefahr besteht und diesmal soll schneller gehandelt werden. Der Kaiser ruft nach den Nachfahren der fünf Personen von vor 300 Jahren in der Hoffnung das sich die Geschichte wiederholt, jedoch scheinen nur zwei seinem Ruf zu folgen!"

      Spieler:
      @Attari
      @SunWukongIV

      RPG-Informationen:
      • die Spieler übernehmen anfangs die zwei dem Ruf folgenden Nachfahren, später evtl. mehr
      • Magie existiert in der Welt
      • Es ist eine Fantasy Welt ohne besondere Rassen (also keine Zwerge, Elfen usw.)
      • Weitere Infos sollen die Spieler im Laufe der Story selber hinzuufügen und sich ausdenken



      "Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" - Plato


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SunWukongIV ()

    • Fellian Tiefenherz "Der Piratenfürst" [28]

      Wichtige Daten
      Name: Fellian Tiefenherz
      Alter: 28 Jahre
      Geschlecht: Männlich
      Größe: 1.87 Meter

      Vorfahre
      Geschichte: Balian Tiefenherz war seiner Zeit vermutlich der gefürchteste Pirat auf den Gewässern des Kaiserreiches und darum herum und kommandierte eine kleine Flotte der besten Korsaren, die die Welt bis dahin gesehen hatte. Er war jemand, der sich nicht um Gesetzte scherte, welche er nicht selbst gemacht hatte, doch er sah auch ein, dass eine Welt beherrscht von Dämonen und dunkler Magie kein Ort um sein Leben weiter zu führen, weshalb er sich, wenngleich streubend, in den Dienst des Kaisers stellte zusammen mit seiner Armada.
      Gebiet: Nach dem Sieg erhielt Balian eine Inselkette aus drei tropischen Inseln, genannt das Toccar-Archipel und lies sich dort nieder. Er besiedelte zusammen mit seinen Mannschaften die Ruinen einer alten Zivilisation dort und gründete auf ihnen eine florierende Piratenstadt über welche er selbst herrschte, dies begründete auch dei Tiefenherz-Dynastie, welche allesamt den Ruf nach Freiheit und dem Piratenleben fortführen sollten, wenngleich nun von ihrer neuen Heimat aus.

      Aussehen
      Äußeres: Fellian ist atlethisch gebaut und durchaus hochgewachsen mit einem eher schmalen Gesicht und klaren dunkelblauen Augen und erstaunlich aristokratischen Gesichtszügen für jemanden, der vermutlich kaum adeliges Blut in seinen Venen fließen hat. Sein Haar ist rabenschwarz und etwa schulterlang, wobei er es in der Regel zusammenbindet, damit es nicht in sein Gesicht rutscht, und den Bart trägt er bis auf einen kurzen Goatee rasiert. Auf der linken Brust hat er zudem eine schwarze Tätowierung in Form eines Kraken.
      Kleidung: Wenn er in "zivil" unterwegs ist trägt er meist einfache Kleidung aus Seide und Leinen, welche ihn bei der Hitze seiner Heimat nicht stört und gleichzeitig eine gewisse Bewegungsfreiheit bietet. Wenn er jedoch in See sticht und potentiell Ärger bevor steht so trägt er Kleidung aus dunklem Leder und darüber eine dunkel lackierte und teils gold verzierte Rüstung, sowie darüber einen Umhang aus den Schuppen eines der großen Reptilien, welche das Toccar-Archipel ihre Heimat nennen. das Auffälligste Accesoire seinerseits ist jedoch ein goldener Helm in Form eines Kraken, welcher seit Generationen des Markenzeichen des Tiefenherz-Klans ist.

      Persönliche Daten
      Charakter: Fellian ist ein Mann mit zwei Gesichtern, gegenüber jenen die ihm Loyalität und Respekt entgegenbringen ist er fürsorglich, ehrlich und stets hilfsbereit, doch gegenüber denen außerhalb dieser Gruppe ist er kalt und kennt keine Skrupel seinen eigenen Vorteil zu suchen. Seinen Respekt zu verdienen ist jedoch nichts was einfach kommt und er verlangt viel dafür jemanden seinen Freund oder Gefährten zu nennen. Er weiß jedoch seinen Stolz zurückzustellen wenn es um Situationen geht, wo es um mehr geht als nur ihn und seine Leute.
      Fähigkeiten & Ressourcen: Als Patriarch des Tiefenherz-Klans ist Fellian der Herrscher des Archipels und verfügt daher über all seine Ressourcen, sei es Geld, Schätze oder die Piratenflotte, welche er ohnehin mit seinem Flagschiff, der Kharybdis anführt. Alle Korsaren sind ihm treu ergeben und gehören zu den fähigsten Seeleuten und Kämpfern welche man im Kaiserreich finden wird. Dazu kommt, dass sich die Korsaren seit der Gründung ihres Reiches, viele der Kreaturen gezähmt haben, welche ihre neue Heimat bewohnen, von schnellen zweibeinigen echsen, welche Sie als Reittiere verwenden bis zu elephantengroßen Reptilien, ausgerüstet für den Krieg.
      Fellian selbst ist nicht nur ein Meisterseegler und Navigator sondern auch ein mehr als talentierter Kämpfer mit verschiedenen Waffen, insbesondere seinen Doppelklingen, zwei Krummschwertern geschmiedet aus einem mysteriösen dunkelroten Metall, die er als Teenager bei einem seiner ersten Raubzüge erbeutete. Die Krakenmaske, welche er trägt ist zudem von mächtiger alter Magie durchtränkt, welche sich der Träger zu eigen macht.

      ##################################################################################################################

      Die Crew der Kharybdis
      • Manann: Erster Offizier des Schiffes und ein erfahrener Korsaer, der bereits unter Fellians Vater diente
      • Zadara: Zweite Offizierin an Bord und etwa in Fellians Alter
      • Tolan: Der Schiffskoch, ein erfahrener Korsar mit sichtbaren narben und Kampfeszeichen
      "Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen!" - Plato


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SunWukongIV () aus folgendem Grund: Crew-Erweiterung

    • Wichtige Daten
      Name: Etamin Palla’hayz
      Alter: 24 Jahre
      Geschlecht: Männlich
      Größe: circa 170 cm hoch

      Vorfahre
      Geschichte
      Alwaid Palla’hayz war seiner Zeit ein aufstrebender Anführer unter den Tuva-Stämmen. Die als Nomanden lebenden Menschen in den äußersten Regionen des kaiserlichen Reichs einigend, stand er im Alter von 32 Jahren an der Spitze einer Armee. Gefürchtet für schnelle und effiziente Angriffe auf dem Rücken ihrer Madane, trieb er sein Gefolge immer weiter in die Siedlungsgebiete des Kaiserreiches. Die Tore der Festungsstadt Peshawar belagernd, wurde er in den Dienst des Kaisers gerufen. Der arrogante und überhebliche junge Mann sah dies als Armutszeugnis der Dynastie an - vor einem Bauern aus der Provinz zu Kreuze kriechen.
      Alwaid Palla’hayz stellte sich mit Entzücken in den Dienst de Kaisers, ihm folgend seine gefürchtete Truppe.

      Gebiet
      Der Sieg über die Dämonen vor dreihundert Jahren verleitete den Kaiser dazu Alwaid Palla’hayz die Steppenlandschaften im Südwesten zu überlassen. Die sogenannte Madan-Ebene am Hillaz-Gebirge. Eine lebensfeindliche und scheinbar unendliche Landschaft.
      Die geeinten Tuva-Stämme dorthin leitend, gründete Alwaid in mitten der kargen Landschaft die Stadt Khor Mahi als Zentrum für Verwaltung, Wirtschaft und Handel. Seine treusten Anhänger betraute er damit die weitläufigen Steppen zu besiedeln und sich weiter an das Nomadentum zu halten und weiterhin Madane zu züchten.
      Name: Madan-Ebene
      Hauptstadt: Khor Mahi
      Staats und Regierungsform: Diktatur auf dynastischer Basis (Erstgeborenen Linie ausgehend von Alwaid)
      Einwohner: in kleinen Gruppen (20-100 Personen) lebende Nomaden


      Aussehen
      Äußeres
      Etamin Palla‘hayz‘ dunklere Haut ist übersäht von feinen Tätowierungen, welche aus der Tradition der Tuva heraus für Lebensabschnitte und Errungenschaften verliehen werden. Seine Arme sind allerdings übersäht mit magischen „schnell-aktivierungs“ Zaubern.
      Sein Körper ist eher schlank gebaut und verweist nicht sonderlich auf physikalische Stärke. Etamins Haar ist silbern und der Praktikabilität wegen kurz geschnitten. Er hat leichte Locken darin.
      Sein Gesicht weißt die im Volk der Tuva weit verbreiteten anmutvollen und weichen Züge im Gesicht auf.

      Kleidung
      Etamin trägt bevorzugt die traditionelle Kleidung seines Volkes. Insbesondere wenn er abseits von Khor Mahi in der Steppe lebt. Sie besteht aus verschiedenen Schichten von Tuniken in bräunlichen Tönen und dient einem praktikablen Zweck, wovon die äußerste mit Fell versehen ist. Auch seine Rüstung ist leicht und für das Leben und Kämpfen auf dem Rücken eines Madans angepasst. Sie besteht aus Leder und ist aufgrund seiner familiären Herkunft mit silber verziert. Als Magier führt Etamin diverse für diese Praxis benötigte Utensilien mit. Dafür besitzt er eine Art „Gurt und Taschen“ System, welches er den eigenen Bedürfnissen nach angepasst hat.
      Zu feineren Anlässen - gerade in der Hauptstadt - trägt er eher an das Kaiserreich angepasste Kleidung.



      Persönliche Daten
      Palla’hayz Familie
      Der aktuelle Patriarch der Tuva ist Alrakis Palla‘hayz, der älteste Sohn des Vorgängers. Seiner Geburt folgend wurden 3 weitere Söhne - Altais, Etamin und Thuban - und eine Tochter - Alsafi - geboren. Alrakis kommt ganz nachdem Ebenbild seines Vorfahren und ist ein geborener Anführer. Unter ihm hält die florierende Zeit von Khor Mahi nun schon lange Jahre an.
      Dem Brauch nach werden die jüngeren Kinder kurz nach der Geburt Verwandten in der Steppe übergeben, um dort nach den alten Bräuchen erzogen zu werden.

      Fähigkeiten & Ressourcen
      Als Sohn des ehemaligen Patriarchen der Palla’hayz wurde Etamin mit seiner Geburt in eine Nomadengemeinschaft gegeben und wuchs bei seinem Onkel in der Steppe auf. Er ist vertraut mit der Aufzucht und Dressur der sogenannten Madane. Eine Rasse von carnivoren Tieren, auf dessen Rücken auch schon Alwaid Palla‘hayz in die Schlacht zog. Etamin ist in der Kampfart seiner Vorfahren unterwiesen. Dementsprechend ist er mit dem Kompositbogen ausgebildet und weiß auch eine Hellbarde zu führen. Auch die Dressur von Falken ist eine seid Generationen praktizierte Kunst. So können die Falken von Etamin diverse Tricks.
      Seine wahre Begabung liegt allerdings in den nur mündlich überlieferten Praktiken der Tuva-Magie. Von klein auf erlernt ist Etamin ein begabter und durchaus gefürchteter Magier.

      『Sonstiges』
      • Etamins Madan trägt den Namen A‘Himar und gehört zu der Untertasse der Königsmadane, somit ist es größer als andere Exemplare
      • Er besitzt auch zwei Falken mit Namen Azrael und Surushi


      Madan Aussehen:
      - die bunten Federn sind braun oder weiß

      Quelle: deviantart.com/anyaboz/art/Bat…t-Room-Guardian-667353730


      —————————————

      Nebencharaktere:
      - Caerelius Silanus: Kaiser von Kavash - älterer Mann mit langem Bart

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Attari ()

    • v.S. = vor Storybeginn

      310 bis 300 v. S.
      Alwaid Palla‘hayz + Armee ziehen Richtung zentrales Kaiserreich.

      300 v. S.
      Schwarz Magier Nagall öffnet ein Düsteres Tor in die Welt der Dämonen und jene Fallen in das Kaiserreich ein. Evodius der IV ruft die fünf „Verbrecher“ zusammen, jene bezwingen die Dämonen.

      circa 30 v. S.
      Kaiser Caerelius Silanus besteigt den Thron

      circa 3 Monate v. S.
      Beginnende Dämonensichtungen

      S. B.
      Kaiser Caerelius Silanus ruft die 5 Nachfahren zu sich an den Hof. Nur Fellian Tiefenherz und Etamin Palla‘hayz folgen dem Ruf und machen sich auf die Suche nach einer Lösung.

      in Arbeit