The Ashen Harmony [Attari & Chaoz]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • The Ashen Harmony [Attari & Chaoz]

      Ashen Harmony


      Savior of the Red Heaven

      Kalastrophe, eine Welt ähnlich der unserem die genau wie wir den Zwist der Menschen einander unterlag und fast bis zur Unkenntlichkeit zerstört wurde. Verwüstete Städte, übergehend in von Asche übersiedelte Landschaften und die sicheren Distrikte die von einer Art Barriere vor Außenstehenden Monstern beschützt, die aufgrund diverser menschlichen Experimente innerhalb eines der vielen Kriege zu abscheulichen Monstern mutierten. Diejenigen die außerhalb der Barriere lebten, hatten stets mit einem schweren Schicksal zu kämpfen und wurden als die ´Children of Mortia` Gebrandmarkt. Jene Außenseitern war es nicht vergönnt in den völlig überfüllten Sicherheitsdistrikten Zuflucht zu erlangen, gar überhaupt Fuß darin zu fassen in der Furcht das auch sie von der Seuche infiziert wurden, die unter den Namen `CHD` oder auch das Crimson Heaven Disease bekannt wurde. Unsere Geschichte handelt um die zwei Protagonisten X und Y, die ebenfalls zu den Children of Mortia gehören und von Ort zu Ort reisen um ihr Überleben in der kargen Landschaft zu sichern. Innerhalb dieser Geschichte wird es nicht nur um ihr Überleben sondern auch über die Entdeckung hinter den wahren Hintergründen der Seuche und der düsteren Wahrheit hinter den Distrikten gehen.

      @Attari


    • Name:
      Lacan Ashbell

      Alter Ego:
      - Dead Face
      -Rabe

      Alter:
      25

      Gattung:
      Children of Mortia

      Charakterbeschreibung:
      Ein ziemlich skrupelloser Einzelgänger, der im Umgang mit anderen Menschen derart überfordert ist, dass es dem Anschein hat seine Persönlichkeit bestünde aus nur minimalen und eintönigen Wesenszügen: Kälte, Arroganz und Verachtung. Unabhängig seiner Vergangenheit, ist es jedoch mitunter das Gegenteil, welches er des Öfteren auszudrücken versucht, doch zu einem fortwährenden Scheitern verurteilt ist. Zwar besitzt der Weißhaarige Mann einen Knacks, sodass ihn dahinschwindende Leben vollends am Allerwertesten vorbeigehen, doch weiß er das Leben anderer zu schätzen und versucht es auf seine verschrobene Art und Weise zu schützen.

      Vorgeschichte:
      - folgt in der Geschichte

      Stichpunktsammlung:
      -Kindersoldat
      - Wirt eines CHD Experiments


      Kampfstil:
      Distanz und unmittelbarer Nahkampf, ein stetiger Wechsel zwischen seinem stets gepflegtem Gewehr und seinem an diversen Körperstellen befestigten Messern. Seine einzige Verteidigung gegenüber des mittleren Distanzkampfes besteht darin, einige seiner speziell angefertigter Messer mit schmalen Drahtseilen zu verbinden und als Schleudergeschoss zu verwenden.

      Spezial:









    • 『Name』
      Genannt Echo Leighton - oft aber einfach nur als Echo bezeichnet

      『Alter』
      20 Jahre (angenommen)

      『Spezies』
      Child of Mortia (angenommen)

      『Wesen』
      Echo ist eine sehr emotionale Natur. Er wirkt schnell simpel und umgänglich und wird als angenehmer Zeitgenosse beschrieben. Jedoch meidet er andauernden und tiefgründigen Kontakt zu Individuen.
      Echo legt wert auf Beständigkeit und meidet Situationen, welche er nicht einschätzen kann. Wenn er auf sich allein gestellt ist, wird er schnell nervös und ängstlich. Obwohl er ebenso intelligent wie scharfsinnig ist, verliert er sich schnell in solchen Situationen.

      『Vorgeschichte』
      folgt...

      『Aussehen』
      Merkmale: Heterochromia (rechtes Auge blau, linkes Auge braun), Tätowierung „S-Echo“ am rechten Arm, leichte Narben einer Granatenexplosion auf der linken Körperseite



      『Stichpunktsammlung』
      - benannt nach dem Tattoo an seinem Arm
      - hatte nie einen festen Wohnsitz oder feste Bezugsperson (wurde viel herum gereicht oder ging dahin, wo er erwünscht war)
      - als Hetaera unterwegs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Attari ()