Sometimes Everything Goes Wrong [AnnieMyu&TheBentoFox]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Sometimes Everything Goes Wrong [AnnieMyu&TheBentoFox]

      Sometimes Everything Goes Wrong
      yaoi/boylove - slice of life - 16+ - romance


      Starring:
      - Kojirou Tsukiya
      - Eichii Fumihiro
      - Naoki Hisato
      - Riku Tanaka


      "Willkommen auf dem Shioki-Internat für Jungen!"

      Das waren die ersten Worte, die wohl jeder hörte, der auf das Privatgelände durch das Tor Schritt von Ryoko Tanabe, die Sekretärin und das selbst ernannte Begrüßungskomitee der Schuleinrichtung. Das war die süße nette Seite, die jeden sie lieben ließ - so auch Eichii Fumihiro, den Lehrer für Naturwissenschaften mit der doch fragwürdigen Vergangenheit, was seine Partner anging. Denn Eichii hatte schon immer ein Problem: Er wollte stur das, was er nicht haben konnte. Ging er mit einer Frau aus, verzehrte er sich irgendwann nach den Armen eines Mannes - traf er einen Mann, fühlte er sich irgendwann in der Not wieder eine Frau zuhalten; aber dieses Mal sollte alles anders werden. Dachte er..
      Denn mit Ryoko ging alles plötzlich so schnell. Er wusste gar nicht, wie ihm passierte, als SIE IHM einen Antrag machte nach einem halben Jahr und er beinahe aus Irritation zustimmte. Auch nachdem er drüber nachgedacht hatte, klang es doch einleuchtend. Sie war schön, nett, belesen, ein guter Fang - aber eine Horrorbraut, wie er die nächsten Wochen merkte. Immer öfter fand er sich dabei wieder, wie er sich in den Pausen in die Bibliothek verkrümelte nur um ihr aus dem Weg zu gehen - und zuhause natürlich in ihre Arme zu kommen und nicht wirklich zu wissen, was er da überhaupt tat, als er sie jede Nacht weiter hielt. Gut, dann.. sollte es wohl so sein, dachte er.
      Dachte er und entschied abermals, dass er es mit der Treue nicht so hatte, als er einen Abend den Abstand zu ihr und dafür die Nähe zu einem anderen Mann in einer Bar suchte. Sie würden sich sowieso nie wieder sehen, dachte er.
      Er irrte sich bei allem, als das Karma sich keine 48 Stunden später meldete mit seiner Verspätung zum Tanzunterricht mit seiner Verlobten und er vor keinem anderen stand als Kojirou Tsukiya - den Mann, den ER abgeschleppt hatte. Korjiou Tsukiya - den Mann, den seine Verlobte als Trainer engeriert hatte. Korijou Tsukiya - der Mann, der schon seit Jahren in der selben Einrichtung unterrichtete wie Eichii und Ryoko. Nur wusste Eichii das nicht.

      Während das Schicksal dieses Mannes eine Abwärtsspirale sondergleichen machte, versuchte der Direktor der selben Einrichtung das Schicksal zweier Schüler miteinander zu verknüpfen um sie aneinander profitieren zu lassen. Ein Naoki Hisato, welcher sich zum vermutlich 27. Mal in diesem Monat mit seinem Zimmergenossen geprügelt hatte über eine Nichtigkeit - und Riku Tanaka, dessen Noten nicht einmal zum unteren Durchschnitt gehörten in diesem Halbjahr, dafür aber zumindest nicht bekannt war bei jemandem sonderlich anzuecken. Der Deal geschlossen, die Zimmer getauscht und noch am selben Tag fand sich Riku im Terretorium von Naoki wieder, der 2 einfach Regeln hatte:

      1.Fass niemals seine Sachen an.
      2.Fass niemals IHN an.

      Was konnte dabei schon schief gehen?

      [Steckbrief kann frei gestaltet werden!]
    • Name: Eichii Fumihiro
      Alter: 29

      Größe: 1.81m
      Geburtstag: 23.Mai
      Sternzeichen: Zwilling

      Details:
      - Eichii ist offen bi-sexuell. Nunja.. 'offen' hier gleichbedeutend wie 'Er nimmt beide Geschlechter mit nach Hause, aber gibt es nicht offen zu, wenn er nicht gezwungen ist'. Immerhin hat er eine Art Reputation, die er verteidigen muss!
      - Zu seiner Schulzeit war Eichii ein bekannter kleiner 'F*ck-Boy', auch wenn man es ihm nicht ansah. Es wurde auch gerne als Gefälligkeit für Nachhilfe akzeptiert, aber bei Gefühlen und Dates als solches war Schluss.
      - Er wusste nicht genau, was es war, dass es ihm so schwer machte zu Ryokos vorgezogener Verlobungsidee 'Ja' zu sagen, aber ja. Er bereut es. Vor allem seit sie wie ausgewechselt scheint und er nichts als Stress mit ihr hat.
      - Er ist am Internat Lehrer für Naturwissenschaften - und dazu noch ein sehr beliebter, weil er sich bekannter Weise nichts draus macht, bei Experimenten zum Veranschaulichen das Schulgebäude zu verlassen oder aber die Labore der Schule frei zu Nutzen, auch ohne zu aller Erst die Einwilligung des Direktors zu holen. Er bekommt vermutlich öfter deshalb Ärger mit ihm, als jeder Schüler.
      - Obwohl Eichii nicht der Geselligste ist und ohne Alkohol wohl keinen Menschen von selbst ansprechen würde, ist er unter seinen Schülern beliebt für seine etwas eigensinnige Art (und vielleicht auch dafür, dass er zu den wenigen Lehrern mit einer auffällig gefärbten Haarfarbe gehört). Weder zu Lehrern noch zu Schülern sucht er selbst den Kontakt, jedoch ist er der Letzte, der jemanden wegschickt, wenn er angesprochen würde.
      - Seine ungesellige Art wird oft mit Schüchternheit verwechselt, dabei konnte man sich sicher sein, dass noch niemand ihn wirklich schüchtern erlebt hatte. Dieses Privileg stand seinem ersten und einzigen Crush in der Schulzeit zu: Der damalige Captain des Fußball-Teams. Vor ihm bekam er kein Wort raus in den 3 Jahren, die er ihn kannte, also hatte er sich auch nie der Blamage hingeben müssen es ihm zu beichten.
      - Er trägt seine Brille nur als Accessoire, seine Augen sind völlig in Ordnung. Er hat lediglich seinen eigenen Stil, den man an aller möglichen Schmuck ansehen kann: Nur der Ring.. Ja, den würde er gerne wieder absetzen.
      - Eichii ist ein miserabler Tänzer, was schade ist, da er es hasst auf Partys und Feiern der Einzige zu sein, der am Rand stehen musst. Allerdings hasst er es noch viel mehr in etwas schlecht zu sein und unter Beobachtung zu üben, weshalb er merklich unbegeistert von der Idee war für seine eigene... Hochzeit... einen Tanzlehrer zu engagieren. Ja, er versuchte sich mehrfach davor zu drücken.
      - Alles an ihm scheint ein wenig chaotisch. Bevor Ryoko Hals über Kopf bei ihm eingezogen war, lagen überall verstreut Dinge rum und genauso unkoordiniert ist manchmal sein Unterricht. Trotzdem stört es ihn nicht mitten im Satz aufzuhören, wenn die Klingel läutet. Wenn es klingelt, hört doch sowieso kein Schüler mehr zu, das kannte er von sich selbst gut genug.
      - Sein Lebenslauf ist schrecklich lückenhaft. Nachdem er nach der Schule Teil einer Band wurde, eine Ausbildung als Ingenieur anfing und wieder abbrach, entschied er letzten Endes, das er wohl in nichts anderem gut war als Leute zu unterrichten, wie schon während seiner Nachhilfe-Stunden. So begann er sein Studium und landete letzten Endes durch eine Empfehlung eines alten Freundes zu erst als Aushilfslehrer am Internat, bis er schließlich die Stelle Vollzeit übernahm. Seit dem fühlt er sich dauerhaft unter Stress, weil seine Fähigkeit sich die Zeit einzuteilen praktisch nicht gegeben scheint.
      - Lernt man Eichii näher kennen, bemerkt man schnell wie er ein klarer Fall von 'Große Klappe, nichts dahinter' ist. Sind die ersten Barrieren überwunden, bringt er gerne schelmische kleine Sticheleien, oder deutet Berührungen und Flirtereien an - erwischt sich dann im Ernstfall aber sehr wohl mit roten Wangen und der Unsicherheit, ob sein Gegenüber jetzt wirklich ernsthaft ist oder nicht. Eine Zurückweisung wäre immerhin schrecklich peinlich.
      - Trotz der Verlobung ist Eichii auf einem Internet-Datingportal zu finden, wo er zuvor seine nächtlichen Bekanntschaften auf sicherer Entfernung kennen gelernt hatte.
      - Er hasst Nagetiere. Er würde es nicht Angst nennen, aber.. es besteht die Möglichkeit, das er schon einmal vor seiner Schülerschaft panisch auf den Tisch gesprungen ist, als eine Versuchsmaus entkommen war.

      Aussehen:
    • Name: Naoki Hisato
      Alter: 18

      Größe: 1.73m
      Geburtstag: 05.April
      Sternzeichen: Widder

      Details:
      - Naoki ist seit er 15 war auf dem Internat, weil seine Mutter und ihr neuer Mann ihn als 'problematischen Jugendlichen' identifiziert haben. Sie entschieden, dass er ihnen zu schwierig war, vor allem, da er nicht zögerte mit seinem 'neuen Dad ♥' sich zu prügeln.
      - In den 3 Jahren des Internataufenthalts hat er sich nun seinen 4. Mitbewohner vergrault, wobei er -seiner Meinung nach- gar nicht so viel verlangt! Er will nur, dass niemand ihn oder seine Sachen anfasst. Auch wenn sie eben an einem Platz liegen, der eigentlich nicht ihm gehört. Wirft er sein Shirt eben auf sein Bett, dann musste man eben damit leben, dass es dort blieb, bis er es selbst wegnahm. Ganz leicht.
      - Trotz seiner sich wiederholenden Prügeleien ist Naoki ein überaus guter Schüler. Seine Lehrer können trotz seiner Respektlosigkeit nichts an seinem fachlichen Wissen beanstanden, auch wenn er es sich selbst erlaubt, das Gelernte nach dem Abfragen wieder zu vergessen.
      - Er ist ein beinahe krankhaft ehrgeiziger junger Mann. Der Zweite zu sein, ist genauso schlimm wie ein Verlierer zu sein. Go hard or go Home!
      - Sein ungehaltenes Temperament steht wohl außer Frage.
      - Er würde die Schuld für sein Scheitern nie in erster Linie anderen geben. Selbst wenn andere Schuld waren, dass war er selbst Schuld daran, dass er sich auf wen anderes verlassen hatte und es nicht ausbügeln konnte. Daher ist eine Teamarbeit mit ihm eher eine 'Fass irgendwas an und ich brech dir den Arm'-Challenge. Seine Partner dürfen da sein und seine Bücher tragen, aber er macht es dann doch lieber einfach selbst.
      - Naoki ist zwar durch seine Kämpfe und seinen Ehrgeiz durchtrainiert, aber tatsächlich hasst er Sport. Vor allem, weil Sport in 9/10 Fällen ein Team beinhalten und er ist gerne ein einsamer Wolf.
      - Er ist einer der wenigen Schüler, der in den Ferien im Internat bleiben. Seit er dort war, hatte seine Mutter ihn nur ein Mal abgeholt - und dieser Besuch war ein einziges Desaster. Vor allem, weil ihm ohne Ankündigung aus heiterem Himmel sein neuer kleiner Bruder vorgestellt wurde. Er ist nun 2 Jahre alt und heißt Kano. Naoki zweifelt keine Sekunde daran, dass sich seine Mutter und ihr Mann sich einen Scheiß um ihn kümmern und in Kano einen erziehbaren Ersatz gefunden haben. Zumindest entschied Naoki danach, dass der 'kleine perfekte Schatz' sein Zeugnis niemals übertrumpfen würde.
      - Am Meisten kämpft er mit dem Erlernen von Sprachen in der Schule. Seine Noten sind nur auch dort so gut, weil er regelmäßig seinen Sensei um Extraufgaben 'bittet' um die nötigen Punkte herein zu holen.
      - Für ihn ist ALLES ein Wettkampf. Sei es Essen, Noten, Sport, Spazieren - wer schlau war ließ ihm die freie Bahn, damit er sein Ego daran pushen konnte, dass er gewann. Die Alternative war unter Umständen eben sehr schmerzhaft und von lautem Gebrüll untermalt.
      - Naoki hat eine abnormale Zuneigung gegenüber Äpfeln. Man sieht ihn selten ohne einen in der Tasche.
      - Seine Sexualität? Ein ganz klares 'Geht dich einen Scheiß-Dreck an.' - Zitat Naoki. Das aber auch nur, weil sich noch nicht drüber im Klaren war, ob seine körperliche Zuneigung für das männliche Geschlecht ein Gewinn oder ein Verlust war. So baggert er harsch nach wie vor Mädchen in der Stadt an, hörbar aber ohne Intention mit einer wirklich auszugehen. Ihm ist ganz Recht, das es keiner weiß, solange er sich nicht mit sich selbst im Reinen ist (und auch, dass es eine Schule voller Jungen war und er damit die meiste Zeit drum herum kam mit irgendwem um ein Mädchen zu buhlen, das er sowieso nicht wollte).
      - Sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel ist sein Skateboard, mit dem er auch durch die Flure fährt, egal wie viele kleine 'Strafzettelchen' er dafür bekommt. Es geht schnell, ist bequem und solange ihm niemand im Weg stand, war es doch auch egal. Fand er.

      Aussehen:

    • NPC

      Name: Ryoko Tanabe
      Alter: 26

      Details:
      - Sie ist die Verlobte von Eichii Fumihiro.
      - Ryoko ist eine schreckliche Perfektionistin und zielstrebig - so nahm sie sich Eichii in der Sekunde, als sie entschied, dass er zu ihr passte und machte es direkt offiziell.
      - Ihr ist nicht bewusst, wie Eichii nicht von der Verlobung begeistert ist. Genau genommen hat sie seit seinem 'Ja' nur noch die Planung ihrer Hochzeit vor Augen und was ihr zukünftiger Mann nicht alles an sich ändern musste, damit sie ein glückliches Happy-End hatten. Unter anderem musste er viel ordentlicher werden. Aber in ihrem Blick.. läuft alles zwischen ihnen gut.
      - Sie hat Eichii schon einmal auf sein Dating-Profil angesprochen. Er meinte damals, er habe die Daten vergessen und nur deshalb wäre es noch existent, und sie hat keinen Grund ihm zu misstrauen.
      - Ryoko weiß nicht, dass ihr Zukünftiger bisexuell ist. Genau genommen war sie so Hals über Kopf in ihn und seine Art verknallt, dass sie voreilig aufhörte ihn weiter kennen zu lernen. Ansonsten wüsste sie sicher, dass Eichii noch nicht bereit für so eine Bindung war.
      - WAS Ryoko weiß ist, dass Eichii viele Partnerinnen hatte. Ein Grund mehr für sie ihre Verbindung schnell unters Dach zu bekommen, damit er nicht vor der Verantwortung floh, wie sie es gerne bezeichnete.

      Aussehen:
    • Kojirou Tsukiya

      Alter
      32
      Große
      1.86

      Geburtstag
      29.10.
      Sternzeichen
      Skorpion

      Details
      ~Kojirou ist seit seiner Jugend leidenschaftlicher Tänzer. Seine Eltern MUSSTEN ihn mit 4 an einer Tanzschule anmelden, weil er nicht aufhörte sie damit Tag für Tag zu nerven.
      ~In seinen ganzen Jahren als Tänzer hatte er 4 verschiedene Partnerinnen. Seine Jetzige, Ayaka Hyfumi hat er nun seit fast 5 Jahren.
      ~Seine vorherige Partnerin war auch seine erste Freundin...welche er wegen einem Mann verlassen hat denn JA! Ihm wurde ziemlich spät klar das er sich zu dem anderen Geschlecht auch hingezogen fühlte. Oder...er hat offensichtlich die ganzen Anzeichen in seiner Jugend, als er die Jungs in der Umkleide etwas zu sehr angestarrt hat ignoriert.
      ~Seit 5 Jahren ist er nun Single. Er trifft sich gern mit anderen Leuten, hat auch definitiv mehr Beischlaf als es vielleicht okey wäre, aber was sollte er machen? Als Tänzer war man eben beliebt. Und das bei beiden Geschlechtern.
      ~Er wusste schon sehr früh das er Lehrer werden wollte. Durch das Tanzen reiste er immer sehr viel und war begeistert von den vielen verschiedenen Sprachen, er ist nun seit er 25 ist Lehrer für Englisch, Französisch und Spanisch.
      ~Er ist gerade mal seit beginn des neuen Schuljahres am Internat. Er lebt schon lange in der Stadt, musste aber immer in den Nachbarort pendeln zum Unterrichten, was anstrengend war auf Dauer. Als er also hörte das eine Stelle an dem Shioki Internat frei wurde musste er sich diese natürlich schnappen!
      ~Neben seiner Tätigkeit als Lehrer bietet er dreimal die Woche einen Tanzkurs an. Es hat leider nie ganz gereicht um es als Vollzeitjob zu machen, aber auf seinen kleinen Kurs ist er mehr als stolz. Wobei er natürlich für spezielle Dinge auch Zusatzunterricht gab, wie zum Beispiel für Hochzeiten.
      ~Der Mann ist wohl einer der organisiertesten Menschen überhaupt, was wohl sein Hobby einfach mit sich brachte. Alles hat bei ihm seinen Platz. Es ist kein Fimmel, er mag es einfach nur ordentlich.
      ~Durch seine Ausstrahlung und allgemeines Auftreten ist Kojirou bei den Schülerinnen sehr beliebt. Sie kennen natürlich ihre Grenzen, es kommt jedoch nicht nur einmal vor das der Lehrer einen kleinen Liebesbrief auf seinem Schreibtisch hat.
      ~Kojirou wird sehr schwach wenn jemand Flirty mit ihm wird. Er knickt nicht ein, oh nein, aber dieser Mann lässt sich unglaublich schnell darauf ein und es kam nicht nur einmal vor, dass er spontan mit irgendjemandem knutschend auf einem Barhocker saß.
      ~Er mag es nicht wenn Menschen so GAR KEIN Gefühl fürs Tanzen haben. Klar gibt er allen gern Unterricht, die es wirklich wollen...aber wenn jemand sich dagegen sträubt gibt er sehr schnell die Geduld auf.

      Aussehen















    • Riku Tanaka

      Alter
      17
      Größe
      1.82

      Geburtstag
      13.03.
      Sternzeichen
      Fische




























      Details
      ~Riku ist mit 16 auf das Internat gekommen, weil seine Eltern sich wirklich nicht zu helfen wussten. Seine Schulischen Leistungen waren an den Staatlichen Schulen so schlecht, dass er fast jedes Jahr durchgefallen wäre. Am Internat gab es eben ganz andere Möglichkeiten ihm zu helfen, weswegen sie ihn dort hin schickten.
      ~Riku ist tatsächlich ein totaler Familienmensch und hasste anfangs das Internat, sein Mitbewohner hat ihn nicht nur einmal heulend im Bett aufgefunden, doch nach etwa einem halben Jahr hatte sich auch das beruhigt. Vor allem als er wusste das seine Eltern ihn immer nachhause holen würden.
      ~Er hat zwei kleine Schwestern, die zum Glück die Intelligenz nicht von ihm geerbt haben.
      ~Riku is ein totales Sport-Ass. JEDER will mit ihm in ein Team, da der Sieg dann so gut wie in der Tasche war. Das was er eben nicht im Kopf hatte, hatte er in seinen Armen um im Rest seines Körpers, den er auch täglich trainierte. Da er ein Frühaufsteher war, war das immer das erste was er nach dem Toilettengang tat.
      ~Er würde es nie zeigen, aber er leidet sehr darunter das er nicht gut ist in der Schule. Er weiß das es nicht stimmt, aber er denkt immer seine Eltern sind von ihm enttäuscht. Er versucht wirklich sich rein zu hängen, aber kaum verstand er ein Thema ansatzweise ging es zum nächsten. Er verzweifelte manche Tage wirklich sehr.
      ~Ansonsten ist Riku Tanaka wohl einer der aufgeschlossensten, glücklichsten, zuverlässigsten und fröhlichsten Menschen die diese Welt kannte. Es gibt eigentlich keinen Tag an dem er kein Lächeln auf den Lippen trägt, bisher hat es auch noch niemand geschafft ihn klein zu kriegen, egal wie fies manch ein Schüler auch sein konnte.
      ~Er liebt es andere zum lachen zu bringen.
      ~Riku ist sehr gut im Kampfsport...aber jemandem etwas tun? Pfff.
      ~Er ist sehr beliebt in der Schule, sein Freundeskreis ist nicht gerade klein, aber trotzdem nimmt er sich gern mehr Zeit für sich selbst oder legt sich in irgendein Feld um in die Wolken zu starren.
      ~Er trägt seine Haare sowohl nach unten als auch manchmal wie bei einem Igel gegelt nach oben stehend. Je nachdem wie viel Lust er darauf hat.
      ~Riku ist ein schrecklicher Spätzünder. Tatsächlich hat er bisher noch an nichts und niemandem Interesse gezeigt. Wenn ein Mädchen mit ihm flirtet geht er nur darauf ein, weil er keine Ahnung hat das sie mit ihm flirtet. Dementsprechend könnte er auch nicht sagen auf 'was er steht'. Bisher war seine Antwort darauf immer... 'Steak, Sport und hübsche Blumen!'
      ~Ein Mädchen aus seiner Klasse hat ihm mal aus langerweile die Fingernägel schwarz lackiert. Da er es ziemlich cool fand kommt es jetzt noch immer oft vor, dass er sie sich lackiert.
      ~Er mag Tiere. Sehr. Geht man mit ihn in einem Zoo wird er wieder zu einem kleinen Kind.
      ~Er kann NULL damit umgehen wenn man ihn anschreit. Er kann es mittlerweile ganz gut runter spielen, aber er beginnt eigentlich sofort mit nervösen Ticks, wie das er sich am Handgelenk kratzt oder an der leichten Hornhaut an seinen Fingern knaupelt.
      ~Die spitzeren Zähne liegen in der Familie und er findet sie unglaublich cool, weil er sich damit wie ein Hai fühlt.

      Aussehen


    • NPC

      Ayako Hyfumi

      Alter: 29
      Größe: 1.78

      Details
      ~Ist seit 5 Jahren Kojirous Tanzpartnerin.
      ~Kommt ursprünglich aus Frankreich, weswegen sie gern mit ihrem Partner in ihrer Landessprache kommuniziert.
      ~Hat mit ihrem Freund schluss gemacht weil dieser nicht damit klar kam wie teilweise intim die Tänze zwischen ihr und Kojirou wurden.
      ~Schwärmt heimlich seither für den hübschen Tänzer, traute sich bisher jedoch nicht etwas zu sagen aus Sorge er würde sie mit einer anderen Frau ersetzen.
      ~Hat keine Ahnung das er ebenso auf Männer steht.
    • Name: Fujita 'Satshi' Satoshi
      Alter: 30

      Größe: 1.90m
      Geburtstag: 20.03.
      Sternzeichen: Fische

      Details:
      - Satoshi lässt sich nicht mit seinem Vornamen ansprechen. Ausnahmen sind hierbei offensichtlich seine Familie, da die Satoshis sich schlecht als Satoshis ansprechen konnten.
      - Satoshis Schwester Ai ging mit Eichii in die selbe Klasse. Daher lernte er den Jüngeren während ein paar Schulprojekten kennen, die sie zuhause bei ihr und damit auch Satoshi verbrachten.
      - Er ist hetero. Oder viel mehr, er wünscht sich genau.. das. Satoshi ist viel eher eine Art Trickbetrüger: Viele Freundinnen, mit denen er nicht schlief mit der Ausrede, das er sie 'zu sehr respektierte' um es zu überstürzen um es so selten zu tun, wie nur möglich um nicht zuzugeben, dass er Sex.. seltsam fand. Beinahe unangenehm. Und dann war Eichii Fumihiro - von ihm liebevoll Fumi genannt - in seinem Leben, der für ihn so unverständlich offen mit Männern und Frauen gleichermaßen Nächte verbrachte und irgendwann mit viel Alkohol auch.. mit ihm. In dieser Nacht war Satoshi schrecklich beschämt und wollte Eichii weder anfassen noch küssen anfangs, weshalb dieser das alles einfach übernahm. Er sprach nie anders mit ihm drüber als von reinem 'körperlichen Interesse', weil Satoshi eine Zeit lang keine Freundin mehr wollte, aber eben Bedürfnisse hatte und nichts von One-Night-Stands hielt und sich deshalb ab und zu eben an seinem Freund 'abreagierte'. Diese Zeit, in der er keine Freundin mehr wollte.. war die Zeit, in der er das Erste Mal in einen Jungen verliebt - und deshalb schrecklich verwirrt war. Er konnte es ihm natürlich nicht sagen, und tat bei Fumi so, als würde er an eine Frau denken, aber dachte.. unangebracht oft dabei an ihn. Ihr sexuelles Verhältnisse endete in einer Nacht, an die sich Eichii Fumihiro gar nicht mehr erinnert: Es war die erste und einzige Nacht, in der sich Satoshi darauf hatte hinunter stufen lassen, den passiven Part zu übernehmen. Genau genommen war es eine Phase in Eichiis Leben, in der er andere Männer nur noch getoppt hatte, weil er von einem Mann verletzt worden war, der von ihm als Bottom so abwertend geredet hatte - wohl der Grund dafür, dass er mit viel zu viel Alkohol im Blut Satoshi so viel intensiver berührt hatte, als dieser es erwartete und sicherlich eher aus Gewohnheit angefangen hatte ihn vorzubereiten, was Satoshi viel zu spät als eben solche Vorbereitung verstanden hatte. Und ehe er sich versah, genoss er es mit einem Mal mehr als alles andere. Und dann.. war es vorbei. Er strich die sexuelle Komponente völlig aus seinem Leben um nie wieder daran denken zu müssen - zugegeben behielt er aber die Freundschaft mit Eichii, weil sie sich schon lange kannten.
      - Eichii Fumihiro weiß von alle dem nichts. Für ihn war es nur belangloser Sex unter Freunden, kleine Gefälligkeiten für die er auch etwas bekam und dass er einen tatsächlichen Ersatz für jemanden darstellte, konnte er nicht ahnen. Satoshi spielt ihm wie jedem anderen gegenüber stur die Rolle eines heterosexuellen Freundes, der aufgrund seiner tatsächlich sehr religiösen Mutter sich mit Sex einfach zurück hielt.
      - Satoshi ist kein richtiger Lehrer an dem Internat. Tatsächlich ist er nur der Bibliothekar der hauseigenen Bücherei und Teilzeit der Vertrauenslehrer, den niemand aufsucht.
      - Nach seinem Auszug von Zuhause hatte Satoshi sich ähnlich wie Eichii von seiner Familie abgekapselt, wenn auch aus anderen Gründen. Ihn selbst verfolgten beim Anblick seiner Mutter regelmäßige Schuldgefühle, weil er für sich selbst zumindest.. heimlich zugeben musste, dass sein bester Sex mit einem Mann gewesen war. Und da er den Worten seiner Mutter glauben schenkte, dass sie 'sehen konnte, wenn er lügt', hat er sich weeeit abgekapselt und meldete sich heutzutage nur ab und zu telefonisch, damit er das Geheimnis mit ins Grab nehmen konnte. Das Abkapseln galt jedoch nicht für seine Schwester Ai. Ihr Kontakt war auch oft sehr sporadisch, aber im Großen und Ganzen wussten sie wohl beide, dass er ihr niemals etwas abschlagen könnte, egal wie lange es still war. Von seiner heimlichen Neigung weiß jedoch auch sie nichts.
      - Eichii nennt ihn gerne einen Riese, weil er ihn auf 2 Meter schätzt. Tatsächlich geht das auf ihre Schulzeit zurück, als Eichii selbst seinen Wachstumsschub sehr spät bekam und Satoshi dafür in der 7. Klasse schon seine heutigen 1.90 erreicht hatte. Schlaksig und 'lauchig' traf leider jedoch trotzdem zu.
      - Er lügt wie gedruckt, wenn er von Freundinnen erzählt, die er in den letzten Jahren gehabt hatte. Offiziell hat er mit seinen 30 Jahren einen guten Schnitt von 8 festen Partnerinnen. Die echte Zahl belief sich auf die 2 Freundinnen, die er in der High-School gehabt hatte und der jährlich dazu kommende Versuch beim Speed-Dating mit einer Frau warm zu werden in den letzten 5 Jahren.
      - Abgesehen von dem Freund aus der Schulzeit hatte er sich nicht mehr zu Männern hingezogen gefühlt - jedoch war er auch nie wieder wem anderes außer Fumi nahe gekommen sicherheitshalber. Und zu ihm fühlte er sich schlicht nicht hingezogen, zu keinem Zeitpunkt waren Emotionen involviert. Er war ihm zu chaotisch, zu wankelmütig, seinen Bekanntschaften konnte er nichts abgewinnen und zu guter Letzt.. -auch wenn er daran nicht gerne dachte-.. bevorzugten sie beide wohl die selbe Position beim Akt. Es funktionierte bei ihnen wortwörtlich also vorne und hinten nicht.
      - Satoshi liebt das Theater. So sehr, dass er am Wochenende in einer kleinen Theatergruppe mitspielte, die regelmäßig kleine Auftritte für Senioren abhielten.
      - Obwohl Satoshi und Eichii wohl der jeweils beste Freund des anderen waren, waren sie nicht wirklich ENG befreundet. Sie verkehrten beide lieber in ihren Leidenschaften und verloren sich. Dazu kam Satoshis fehlende Bereitschaft mit anderen Männern zu interagieren und gleichzeitig die Scham, wann auch immer er mit einer Frau interagierte - und so war er sehr froh über Eichiis Gesellschaft, die ihn in keine Richtung drängte, einfach weil es nicht wirklich ein Thema zwischen ihnen war. Und da Eichii auch eher zurückhaltend mit fremden Menschen war - sofern er sie nicht direkt für.. gewisse Aktivitäten traf - geht es ihnen wohl ganz gut in ihrer kleinen Freundschaft.
      - Satoshi ist 3 Mal durch die Führerscheinprüfung gefallen. Da seine Schwester sich für einen Gefallen nach ihm ausstrecken wollte, entschied er kurzerhand einen Handel daraus zu machen: Was auch immer sie wollte gegen Fahrstunden.
      - Er empfindet sich als sehr ordentlicher Mensch - definitiv eine Eigenschaft, die ihm seinen Job einfacher machte, weil er sowieso nicht zufrieden war, bevor nicht alles an seinem Platz war.
      - Er wird nie müde davon mit seinem Freund zu meckern wegen seinen Sex-Eskapaden - und die Affäre, die Eichii anfing war für ihn sowieso ein NO-GO! Auch wenn er wusste, dass er niemand Ryoko wirklich heiraten würde, fand er das ging viel zu weit. Er sagte ihm regelmäßig, dass er Schluss machen sollte und dann ruderte Eichii immer zurück und sprach davon, dass es nicht so schlimm sei. Von Eichiis Schulden als Hauptgrund weiß er nichts.
      - Aufgrund seiner Erziehung war Moral bei ihm und seiner Schwester immer ein großes Thema in der Familie. Jeden Sonntag war er auch heute Gast in der Kirche, auch wenn er den Glauben nicht selbst aktiv ausübte. Er musste jedoch zugeben, dass sein Gewissen sich leichter anfühlte für diese Nächte mit Fumi und die alten verdrängten Gefühle für einen Jungen, seit er regelmäßig zur Kirche ging.

      Aussehen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheBentoFox ()

    • Aito Kuriyami

      Alter
      31
      Größe
      1.82

      Geburtstag
      13.09.
      Sternzeichen
      Jungfrau

      Details
      ~Aito ist der älteste Sohn der Kuriyami Familie, er hat noch zwei kleinere Schwestern. Weder diese noch seine Eltern wissen wirklich über seine eigentliche Sexuelle Neigung bescheid.
      ~Er weiß gar nicht mehr wie oder wann es passiert war, dass er sich in diesen Jungen in seinem Theaterkurs verliebte...aber es war passiert und von dem Tag an sah Aito die Welt mit anderen Augen. Jeder Tag, jeder Moment, jede Sekunde mit diesem Jungen verbesserte sein Leben. Er vergas die Strenge seiner Eltern, die 'Verpflichtungen' welche als ältesten auf ihm lasteten...aber das alles wurde besser als er merkte, wie er für diesen Jungen fühlte. Umso schlimmer war es...als eben dieser Junge von einen Tag auf den anderen ihn ignorierte.
      ~Aitos Reaktion? Nun, er ließ es zu. Er ließ zu das er ignoriert wurde, dass sie nicht mehr miteinander sprachen, dass sie sich aus dem weg gingen...bis sie wegzogen. Und das alles sowieso egal wurde. Genau wie seine Gefühle egal wurden. Aber ihn vergessen? Das konnte Aito nicht. Bis zum heutigen Tage nicht.
      ~Er lernte Ai vor beinahe einem Jahr im Theater kennen. Aito spielte früher selbst gern leidenschaftlich, leider musste er das wegen dem Studium hinten anstellen und kam auch nie wieder in eine Gruppe hinein. Ai lernte er durch Zufall kennen, sie waren beide alleine dort und saßen nebeneinander und, naja, in der Pause sprachen sie eben miteinander und...eines führte zum anderen. Verlieb? Er würde bis heute sowas nicht wirklich behaupten...aber er mochte sie. Sie war eine tolle Frau und wollte es definitiv mit ihr versuchen. Ihren Nachnamen und...somit auch die Vorahnung mit wem sie verwand sein könnte...kam später. Aber Aito hoffte einfach das...es da eben keine Verbindung gab.
      ~Aito ist Lehrer für 'Kunst und Kultur'. Da er mit Ai zusammen ziehen will hat er sich am Shioki-Internat beworben.
      ~Während er ziemlich ruhig und einfühlsam als Lehrer war...konnte er privat definitiv eine Diva werden wenn er wollte. Er war so wirklich ein äußerst höflicher Mann, aber wenn man ihn aufregte? Oh, dann konnte er sehr schnell ungemütlich werden.
      ~Seine Vorliebe fürs Theater bringt auch definitiv das höfliche Verhalten mit sich, aber auch die Genauigkeit bei allem was er tat. Wenn er also aus dem Konzept kommt oder nervös wurde oder sonst etwas schief ging...dann verzweifelte der Mann auch schnell einmal.
      ~Er hatte nie einen wirklichen Plan im Leben, er nimmt alles so wie es kommt, aber...selbst wenn man keinen Plan hat, kann das Leben mit einer einzigen Begegnung wieder durcheinander geraten...

      Aussehen