Go on, burn a while [Aiden.Nesmilas & Amalia]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Go on, burn a while [Aiden.Nesmilas & Amalia]

      ~Story~

      Y ist die Tochter einer einfachen Magd, die Dank des neuen Mannes ihrer Mutter ein scheinbar sorgenfreies und luxuriöses Leben führen kann. Nachdem Y's Vater an einer schweren Krankheit verstarb, mussten sie und ihre Mutter sehen, wie sie über die Runden kamen. Lange Zeit ertrugen die beiden Hunger und ernährten sich von Abfällen, die sie auf den Straßen ihres Landes fanden, bevor Y's Mutter einen Job als Hausmädchen bei einer Adelsfamilie ergatterte. Ihre Mutter nahm sie mit in die Villa des Grafen und die damals 5-Jährige Y half ihrer Mutter nach bestem Gewissen bei den Arbeiten.
      Drei Jahre später geschah es, dass sich ihre Mutter in einen Freund der Familie verliebte und drei Jahre später geschah es, dass sie den Mann heiratete und so einen gesellschaftlichen wie finanziellen Aufschwung erreichte. Als hätte so schön werden können, wären da nicht die leiblichen Kinder ihres neuen Vaters. Der älteste Sohn der Familie, sowie die jüngere Tochter des Herzogs waren alles andere als angetan von ihrer neuen Schwester, da sie glaubten, dass es Y und ihre Mutter wären, die Schande über die Familie brachten. Sie konnten beim besten Willen nicht verstehen, warum sich ihr Vater für eine derart schäbige Frau -und dazu noch mit Kind!- entschieden hatte.
      Y's neue Geschwister taten alles daran, sie und ihre Mutter aus der Familie zu ekeln. Doch das Leben auf der Straße hatte die beiden abgehärtet. Sie waren schlimmeres gewohnt, als abfällige Blicke und spitze Bemerkungen. Doch vor allem Y wollte das nicht auf sich sitzen lassen. Die Jahre der Obdachlosigkeit hatten ihre Spuren hinterlassen und ließen das junge Mädchen gleichgültig und berechnend werden. Sie hatte einen überdurchschnittlichen Überlebensinstinkt entwickelt und wusste nun besser als jeder andere, wie sie sich anzupassen hatte.
      Mit der Zeit wurde die Spannung zwischen den Geschwistern immer intensiver und sie hatten nichts weiter als Hass für einander übrig. Die beiden leiblichen Kinder des Grafes ertrugen Y's Anblick nicht mehr und beschlossen alles dafür zu tun, dass Y aus ihrem Leben verschwand. Doch meistens war Y ihnen einen Schritt voraus und konnte das schlimmste verhindern, bevor sie selbst austeilte und ihre Geschwister regelmäßig bloßstellte.
      Jeder Tag wurde zum Kampf und Y befand sich innerlich im Krieg. Dies ließ sie zu einem Monster werden und sie machte es sich selbst zur Aufgabe, diese Familie zu beseitigen.

      Während Y und ihre Geschwister tagtäglich aneinander gerieten, liefen die Geschäfte der Adligen normal weiter. Y's jüngere Schwester sollte an den X, den Prinzen des Landes verheiratet werden. Ihre Ehe wurde vor ihrer Geburt arrangiert und wenn das Mädchen Erwachsen wurde, sollte es soweit sein. Doch Y hatte nicht vor, ihrer Schwester diesen "Sieg" zu überlassen. Mit allen Mitteln würde Y versuchen, diese Ehe zu verhindern und den Absturz ihrer Schwester zu besiegeln.
      Doch würde sie damit überhaupt Erfolg haben? Wer war der Prinz eigentlich? Liebte er Y's jüngere Schwester oder hatte er sich vielleicht sogar in Y selbst verliebt? War er ein Herzensguter junger Mann oder war sein Charakter genauso verdorben wie Y's?

      ~Steckbriefe~

      Name
      Alter
      Herkunft
      Charakter
      Sonstiges
      Aussehen
      @Aiden.Nesmilas
      @Amalia
      Nichts kann tiefer verletzen als Wortlosigkeit, nichts kann mehr verwirren als Sprachlosigkeit, lieber komme ich im Chaos des gesprochenen Wortes um, als in der schreienden Stille von endlosen Gedanken…
    • Name
      Rosalia Rosewind

      Alter
      18 Jahre

      Herkunft
      Rosalia ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, jedoch hat sich all dies geändert, nachdem ihre Mutter einen reichen Grafen geheiratet hat.

      Charakter
      Sie ist ein sehr fleißiges Mädchen und überdurchschnittlich intelligent für ihr Alter und Geschlecht. Besonders ihr Geschäftssinn steht dem des Familienoberhauptes in nichts nach. Rosalia hat sich all die Jahre neues Wissen erarbeitet, um eines Tages ihre neue Familie überbieten und zerstören zu können. Rosalia ist Gewissenslos, manipulativ und sehr ehrgeizig. Mit den Jahren ist sie zu einer hervorragenden Strategin geworden, deren einziges Ziel es ist, die Familie Rosewind zu ruinieren und ihre somit ihre eigene Haut zu retten. Sie empfindet für den Großteil des Adels tiefe Abscheu, weiß jedoch, dass sie sich Verbündete machen muss, um in dieser Welt zu überleben. Doch für die wenigsten von ihnen empfindet Rosalia so etwas wie Freundschaft oder positive Gefühle, sie sieht diese Leute viel mehr als Mittel zum Zweck.

      Sonstiges
      -> Sie besitzt ein eigenes Unternehmen, welches auf die Herstellung von Kaffee und Tee spezialisiert ist, jedoch weiß ihre Familie nichts davon.
      -> Rosalia trainiert heimlich das Fechten, um sich im Fall der Fälle alleine verteidigen zu können.
      -> Sie liest sehr viel, um sich weiterbilden zu können und ihren Geschwistern immer einen Schritt voraus sein zu können.

      Aussehen
      Nichts kann tiefer verletzen als Wortlosigkeit, nichts kann mehr verwirren als Sprachlosigkeit, lieber komme ich im Chaos des gesprochenen Wortes um, als in der schreienden Stille von endlosen Gedanken…
    • Name
      Zacharias Atlas von Havenport
      Alter
      20
      Herkunft
      Zach ist das älteste Kind des Königs, und somit auch sein Nachfolger.
      Charakter
      Etikette und benehmen ist für Zacharias sehr wichtig. Er kann Unhöflichkeiten nicht leiden. Auch ist er als Prinz sehr Pflichbewusst und hat ein Herz für sein Volk. Zach ist sehr ehrgeizig und möchte wirklich gerne später König werden, weswegen er viel aufgibt. Er hegt auch eine große Abneigung gegen Intrigen und Respektlosigkeit und möchte so wenig wie möglich damit in Berührung kommen.
      Zach ist sehr gebildet, und legt auch einen großen Wert darauf, dass sein Gegenüber dieses auch ist. Das lässt ihn manchmal etwas arrogant wirken, er versucht es aber nicht zu sehr zu zeigen.
      Dadurch das die Blicke oft auf ihm liegen, wirkt er manchmal etwas kühl, und konzentriert sich eher auf seine Ausbildung.
      Sonstiges
      -> Liebt Tiere sehr, und verbringt viel Zeit mit seinen Pferd
      ->Ist ein passabler Schwertkämpfer, man kann ihn aber nicht wirklich als den besten Bezeichnen
      ->Er hat ein eigenes Programm für Kinder um diesen ein Stipendium zu ermöglichen
      ->Verbringt viel Zeit um geschäftliche und gesellschaftliche Bande zu pflegen
      Aussehen
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "

    • Name
      Vincent Wardhive

      Alter
      19 Jahre

      Herkunft
      Vincent ist der erstgeborene Sohn von Sir William Wardhive, dem Anführer der Rittermacht des Königreichs.

      Charakter
      Vincent ist eine richtige Frohnatur. Er hat Freude am Leben und genießt jede freie Sekunde. Nur allzu gerne verliert er seinen Kopf in der Damenwelt und bringt die Herzen von Frauen Reihenweise zum Schlagen, jedoch ohne sich selbst etwas festes vorstellen zu können. Lieber widmet er sein ganzes Leben seinem Freund Zacharias oder dem Kämpfen. Als Sohn eines Ritters blieb ihm nichts anderes übrig, als selbst den Schwertkampf zu erlernen und sich und sein Leben für das Königreich zu opfern. Wie die meisten Ritter auch, ist Vincent sehr ehrgeizig und verbissen, er hasst es zu verlieren und versucht sich stets mit anderen zu messen. Er ist fair und gerecht und kann sich eine Niederlage durchaus eingestehen, jedoch spornt ihn dies meist dazu an, mehr zu trainieren und besser zu werden. Vincent ist zu dem ein sehr loyaler Weggefährte und alle Zeit dazu bereit, seinen Leben für seinen Meister und besten Freund zu Opfern.

      Sonstiges
      -> Vincent liebt nächtliche Spaziergänge im Mondschein.
      -> Er ist ein hoffnungsloser Romantiker, glaubt aber nicht daran, dass Liebe etwas ist, dass er jemals erreichen könnte.
      -> Er ist mit seinen 19 Jahren bereits ein Meister der Schwertkunst und liebt den Kampf.
      -> Ruhige Tage langweilen ihn schnell
      -> Er hat eine Schwäche für schöne Frauen und Katzen.
      -> Vincent hasst es, wenn auf Schwächere los gegangen wird, was wohl seinem großen Gerechtigkeitssinn zu verdanken ist

      Aussehen
      Nichts kann tiefer verletzen als Wortlosigkeit, nichts kann mehr verwirren als Sprachlosigkeit, lieber komme ich im Chaos des gesprochenen Wortes um, als in der schreienden Stille von endlosen Gedanken…
    • Name
      Ava
      Alter
      18
      Herkunft
      Sie ist zwar die Tochter des Grafen, doch eine uneheliche mit einer Bürgerlichen Mutter
      Charakter
      Seitdem sie klein ist, hilft sie immer im Haushalt und hat sich nach der Aufmerksamkeit ihres Vaters gesehnt. Sie hat immer geglaubt, dass die Familie sie lieben und aktzeptieren würde, wenn sie sich wirklich anstrengte. Doch leider kam es nie so weit. Auch als sie dann mit zehn ebenfalls wie ihre Mutter eine Zofe wurde, und sich darin recht gut schlug, bekam sie dafür keine Anerkennung. Immer schwerere Aufgaben wurden ihr gegeben, immer härter wurden die Strafen, wenn sie diese nicht perfekt erfüllen konnte. Daher rührt Avas perfektionistische Art, welche oft zu leichten Panikattacken führen kann. Ava gehört eher zur ruhigeren Sorte und auch wenn sie langsam die Hoffnung aufgegeben hat, je anerkannt zu werden, lernt sie weiter in jeder freien Minute um vielleicht doch irgendwann gefallen zu finden. Manchmal vergisst sie dabei die Zeit, was nun nicht immer sehr praktisch ist.
      Ansonsten ist sie recht geschickt, und mehr als neugierig. Sie bekommt jeden Tratsch mit, und manchmal mischt sie selbst dabei mit ihn weiter auszubauen.
      Sonstiges
      ->Sie kennt alle Gewohnheiten im Haus, wann wer aufsteht, was sie am liebsten Essen, Kleidergrößen etc.
      ->Ava kümmert sich um fast alles, selbst wenn sie als Zofe angestellt ist, beschränken sich ihre Tätigkeiten nicht nur darauf.
      ->Avas Mutter soll eine einfache Zofe gewesen sein, die ihre Arbeit geliebt hatte und auch den Grafen.
      ->Ihre Halbgeschwister verachten sie, und machen ihr bei jeder Gelegenheit das Leben schwer. Der Butler und die oberste Zofe helfen dabei gerne auch mal. (Immerhin sind sie den Geschwistern sehr angetan, haben auch eine Abneigung gegen Rosalia)
      ->Manchmal belohnt ihr Vater sie, vor allem dann wenn sie mit den Gedanken spielt in einen anderen Haus in Dienst zu treten.
      ->Ava sieht aus wie der Graf weswegen sie eher vermutet, dass sie im Haushalt tätig bleiben soll
      Aussehen
      "Sleep doesn't help, if it's your soul that's tired. "