Miskantoic Files (Chixletta & Nightking)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Miskantoic Files (Chixletta & Nightking)

      Story:
      Providence, Rhode Island Y ist überrascht, als Sie einen Anruf von ihren alten Universitätsprofessor Professor George Gamell Angell erhält den dieser wollte seine Entdeckungen nun in einer Reportage veröffentlichen. Kurz vor dem ersten Treffen bekommt Y einen Anruf das der Professor verstorben sei und sie nun die Nachlassverwalterin seiner Arbeit ist. Sie soll sein Werk vollenden. Dieser Mann war zu seinen Lebzeiten Professor für semitische Sprachen an der Brown-Universität. Aus den zu sichtenden Unterlagen erfährt Y Erschreckendes über den eigentlichen Forschungs-Schwerpunkt des Professors. In den Unterlagen findet Sie Hinweise zu einem merkwürdigen Kult, die ein Wesen namens Cthulhu gottgleich anbeten. Y ist sich sicher, dass der Professor getötet wurde, weil er zu viel wusste. Sie selbst ist nun auch ein Ziel, denn Sie weiß nun auch zu viel und der Kult existiert im Verborgenen. Während eines Besuches bei einer befreundeten Wissenschaftlerin stößt Y dabei eher zufällig auf weiteres erschütterndes Material dem unheimlichen Cthulhu-Kult betreffend. Ihres Freundin rät ihr sich an X zu wenden einen Dozenten an der Arkham Miskantonic Universität tätig ist und hin wieder Kontakt zu dem Kult hatte und auf diesem Gebiet ein Experte ist. Zusammen begeben sie sich auf der Suche nach den wahren Motiven des Kultes und stoßen sie immer tiefer in den Kreise des Kultes der ihre Schritte schon seit längeren Verfolgt das Ende der menschlichen Zivilisation naht eine Reihe von scheinbar zusammenhanglosen Ereignissen aus. Ereignisse, die nichts anderes sind als Vorboten der unausweichlichen Apokalypse dem Erwachen des Cthulhu und der anderen Großen Alten.


      Welt: Die Reale Welt



      Orte: Amerikanische Ostküste New England ebenso die ganze Welt

      Städte:

      • Arkham
      • Innsmouth
      • Kingsport
      • Dunwich
      • Ipswich
      • Rowley
      • Boston
      • New York
      • Providence
      • Darkwater Island


      Steckbrief:
      Name:
      Rufname:
      Spitzname:
      Alter:
      Größe:
      Augenfarbe:
      Haarfarbe:
      Haare:
      Beruf:
      Trinkt / Raucht:
      Charaktereigenschaften:
      Vorgeschichte:
      Aussehen:
      Sonstiges:
    • Name: Michael "Mike" Banning
      Alter: 30-35
      Größe: 1.86m
      Augenfarbe: Blau
      Haarfarbe: dunkelbraun
      Haare: vorne kurz, seitlich kurz; hinten kurz im Nacken gestuft; dunkelbraun hat einem kurzgeschnitten Bar
      Beruf: ehemaliger Offizier bei den Army Rangers jetzt Dozent an der Miskatonic Universität in Arkham
      Trinkt / Raucht: Bier und Whiskey / gelegentlich Zigaretten

      Charaktereigenschaften:
      zynisch, selbstbewusst - loyal- humorvoll - methodisch - flexibel -
      impulsiv - offen und mitfühlend. Er ist gut im Umgang mit verschiedenen Waffen, aber auch im Nahkampf ist er ein starker Gegner.

      Vorgeschichte:
      Geboren in Arkham, Massachusetts in New England als Sohn von Henry Walton Banning (Chirug) und Anna Banning (Kinderärztin) wuchs er in einer wohlhabenden und angesehenen Familie in Arkham auf. Er hat noch eine jüngere Schwester names Samantha (angehende Ärztin) sie studierte in Arkham an der Miskantonic Unversität Medizin jetzt in Boston für ihren Facharzt am Bosten General Hospital. Mike studierte ebenfalls an der Miskantonic Universität in Arkham dort studierte Antike Geschichte, Anthropologie, Archäologie und Psychologie. Danach ging er in die US Army und diente bei den Army Rangers. Während seiner Laufbahn beim Militär, wo er bei einer Eingreiftruppe diente kam es zu einem tragischen Unfall bei einer Mission die vom Generalstab als ein Akt von falscher Aufklärung aufkam dabei wurde ein Großteils seines Trupps getötet er überlebte schwer verletzt es kam zu einer Untersuchung. Doch war die Wahrheit sie hatten Kontakt zu einem Wesen was deutlich mächtiger und sein ganzes Team auslöschte man stempelte als Posttraumatischen Stressymptom ab, und man ermöglichte ihn wegen seiner Verdienste eine Ehrenhafte Entlassung die er Notgedrungen annahm. Er kehrte nach Arkham zurück. Sein Vater legte ein gutes Wort bei den Universitätsdekan der Miskatonic Universität ein legte und er eine Anstellung als freier Dozent für und Forschungsauftrag ub seinen Bereichen
      Dateien
    • Name: Diana Elisabeth Carev
      Rufname: Diana
      Spitzname: Dizzy ( Ihre Schwester gab ihn ihr da sie ihres Erachtens nach immer verschlafen wirkt)

      Alter: 28

      Größe: 1,72

      Augenfarbe: Blau

      Haarfarbe: Schwarz

      Haare: Lang und wellig, meist hochgebunden

      Beruf: Journalistin

      Trinkt/Raucht: Raucht meist in Stresssituationen jedoch ist dieses ständig der Fall.
      Trinkt Wein aus denselben Gründen weswegen sie raucht, meist roten.

      Charaktereigenschaften: Neugierig, wissbegierig, schlagfertig, unerschrocken;
      chaotisch, etwas ungeschickt und manchmal taktlos

      Vorgeschichte: Diana wuchs mit ihrer großen Schwester bei ihrer Mutter in einer recht ruhigen Nachbarschaft auf. Im Alter von 15 Jahren hatte Diana ein großes Interesse im Bereich der Journalistik entwickelt und hat so erstmals angefangen in den Printmedien zu arbeiten, damals noch in der Schulzeitung.
      Seitdem ist sie stetig darum engagiert neue Schlagzeilen und Trendthemen zu entwickeln und zu schreiben.
      Nachdem sie mit ihrem Studium fertig war, hat sie jedoch keine große Schlagzeile mehr verfasst.
      Es lag keinesfalls an ihr, zumindest meinte sie das.
      Es läge daran, dass sie keine besonders interessanten Themen mehr finde.
      In der Welt würde nichts atemberaubend Spannendes passieren, behauptete sie.

      Sonstiges: Diana ist nicht besonders geschickt darin mit Menschen zu kommunizieren. Ihre Stärken liegen keinesfalls im sozialen Bereich und dessen ist sie sich schmerzlich bewusst. Jedoch versucht sie immer wieder Anklang zu finden.
      Doch außer bei ihrem besten Freund, gelang ihr das eher selten.
      Ihrem Beruf hat diese Schwäche bis jetzt nie im Wege gestanden, dennoch ist es Diana wichtig, dass Menschen sie verstehen.
      Allerdings wird sie oft für zu launisch, unempathisch und gleichgültig gehalten.

      Aussehen:
      f2794e69771c0def5d054a88ca7fefe8.jpg

      Bevorzugte Zigarettenmarke:
      f6640a4c620c2b1d535b3b9083a097b4.jpg