BFF - Beste Fake Freunde [Yngvi x Nash]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Sebastian Mikusho


      Quelle


      × Alter ×

      25 Jahre


      × Charakter ×

      Das Rampenlicht scheint ihn förmlich zu verfolgen, wenn er den Raum betritt. Er ist seinem guten Aussehen bewusst. Sebastian weiß was er will, tut alles um das zu bekommen, was er haben will und scheut sich nicht zurück andere dafür auszunutzen. Durch seine Arroganz kann er anderen ziemlich erheblich und anstrengend wirken, ist jedoch sehr penibel und konzentriert, wenn es um seine Arbeit geht. Dass sein Manager unter seinen Stimmungsschwankungen und harsche Worte leidet, ist jedem bekannt, doch seine sehr gute Leistung in der Filmindustrie lassen seine charakterlich Fehler verschwimmen. Sebastian gehört eher zu den hitzköpfigen Mensch, als zu denen, die einen kühlen Kopf bewahren können. Was er jedoch ist, was keiner abstreiten kann, ist sein Charme. Er weiß wie er mit seinen Worten zu spielen hat, wenn er sich bei jemanden einschleimen muss, was ihm so einige Deals eingebracht hat. Wichtigen Menschen gegenüber ist er daher behutsamer, als bei anderen, die ihm nicht dabei helfen einen Job zu bekommen, der gut bezahlt ist. Der Dunkelhaarige lebt im Hier und Jetzt, kann aber überraschenderweise nachtragend sein, was er jedoch nicht gleich zur Sprache setzt.


      × Sonstiges ×

      : Besitzt eine schwarze Katze bei sich Zuhause, die er sehr lieb hat.
      : Hat nie eine Freundin, die länger als zwei Monate an deiner Seite ist.
      : Modelt nebenbei auch.
      : Achtet sehr auf sein Aussehen und treibt viel Sport, um seine gute Körperform beizubehalten.
      : Ihm ist es nicht wohl zu weit ins Meer zu schwimmen.
      : Hört die verschiedensten Musikrichtungen und spielt selbst die Gitarre.
      Rpg Bildersuche Hilfe: |

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nash ()

    • YUMIKO


      Alter:
      24 Jahre

      Charakter:
      Lächelt Yumiko, dann geht die Sonne auf. Sie ist eine sehr höfliche und ehrgeizige junge Frau, die ihre Ziele um jeden Preis erreichen möchte. Doch hinterlistig ist sie nicht. Sie versuchte schon als Kind durch ehrliche und gute Leistungen weiterzukommen, doch da dies nie gut genug in den Augen ihres Vaters war, und die Erfolge der unzähligen Wettbewerbe, an denen Yumiko schon in jüngster Kindheit teilnehmen musste, ausblieben, entwickelte sie nur ein schwaches Selbstbewusstsein. Oft glaubt sie nicht an sich selbst und ihr Können, schafft es aber jedes Mal, sich aufzuraffen und weiter an ihrem großen Traum festzuhalten: Eine berühmte Schauspielerin zu werden und ihren Vater stolz zu machen. Yumiko ist sehr tierlieb, aber auch nachtragend. Ist ihr einmal jemand auf die Füße getreten, tut sie sich nur schwer daran, demjenigen zu verzeihen. Auf die 24-Jährige ist stets Verlass, doch sie ist auch recht chaotisch, was sie manchmal und ganz unabsichtlich zur Unpünktlichkeit neigen lässt.

      Geschichte:
      Yumiko wurden schon früh die wichtigsten Werte im Leben vermittelt: Höflichkeit und Fleiß. Als zweite Tochter einer japanischen Großstadt-Familie wurde sie auf Erfolg getrimmt und nahm an unzähligen Vereinen teil. Leistungssport, Gesangs- und Klavierunterricht, Ballett. Wirklich Zuhause fühlte sich Yumiko aber nur in der Schauspielerei. Ein sinnloses Unterfangen, wie ihr Vater fand, der Geschäftsführer eines erfolgreichen Automobilunternehmens war. Doch ihre Mutter - eine sanftmütige Frau - unterstützte sie heimlich, um ihre Träume zu verwirklichen. So brach sie unter einem Vorwand in die USA auf, um ihren Mut und ihr Talent unter Beweis zu stellen. Während ihr Vater glaubte, dass sie an einer renommierten Universität studierte, begann sie erst einmal fließend englisch zu sprechen und sich mit kleinen Nebenjobs über Wasser zu halten. Sie arbeitete in verschiedenen Cafés und in der Küche eines Sushi-Resteraunts. Doch trotz vieler Rückschläge gab sie ihren Traum von der großen Schauspielkarriere niemals auf.
      Sie arbeitete in einem Theater, als sie den gutaussehenden Sebastian kennenlernte. Die beiden verliebten sich ineinander und wurden ein Paar. Zumindest dachte Yumiko das. Sebastian hingegen sah es viel mehr als eine Liaison und betrog die erfolglose Japanerin mit einer seiner unzähligen Frauengeschichten. Der Kontakt brach ab. Yumiko ging es in dieser Zeit sehr schlecht. So schlecht, dass sie sogar kurz davor war, die Lüge aufzudecken und zu ihrer Familie nach Tokio zurückzukehren. Doch sie blieb, arbeitete weiter hart an ihrer Karriere. Die wirklichen großen Aufträge blieben aus. Erst als jemand auf die schöne Schauspielerin aufmerksam wurde, und sie zu einer TV-Show mit dem Namen "BFF" einlud, schöpfte sie Hoffnung, dass sich ihr Leben doch noch zum Guten wenden würde...

      Sonstiges
      - steht im Schatten ihrer älteren Schwester, die als Assistenzärztin arbeitet
      - liebt italienisches Essen
      - fürchtet sich vor Insekten jeglicher Art
      - hat mehr als 20x den Film "Titanic" gesehen
      - In 10 Jahren sieht sie sich als berühmte Schauspielerin, mit einem gutaussehenden, treuen Ehemann an ihrer Seite und mindestens zwei Kindern
      - wird nur "Yu" oder "Yumi" genannt, außer von ihrem Vater, der sie bei ihrem vollen Namen nennt
      - hat ein reserviertes Verhältnis zu ihrem Vater und ihrer Schwester; verehrt ihre Mutter
      - leidet noch heute unter dem Tod ihres Shiba-Inu "Taro"

      Liebe ist...
      jemanden so zu sehen wie er ist.
      Nicht, wie man ihn gerne hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yngvi ()