a new Asterisk War ( NotPrettyund Glalex)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • a new Asterisk War ( NotPrettyund Glalex)

      Gedankenverloren sah ich in irgendeine Richtung. Man könnte vom weiten meinen ich würde etwas Besonderes in der Luft anstarren. Als ein Schüler mit Stupendium war man in der ersten Zeit ein heißes Thema. Es drückte nicht zu sehr auf die Stimmung aber irgendwann wurde der Zeitungsclub und das getuschel schon anstrengend. Ich war relativ spät in die besondere Schule gekommen. es gab einige die schon jung an hier waren oder welche wie ich die zunächst woanders trainiert hatten. Das und das ich bereits länger ein orga Lux besitze machte mich zu einer Wildcard wie manche sagen. So besonders fand ich mich nicht außer das meine Familie eben in dem besitzt eines Orga gewesen war. Fast alle waren in Besitzt der veeschiednen Schulen aber eben nicht alle. Immerhin nahmen Absolventen manchmal die Waffen mit sich. Nicht immer legal aber das war nicht mein Problerm. Es freutze mich einfach das ich Luna behalten durfte und das ich der Schule etwas gutes tat sie mitzubringen. Auch wenn ich noch lange nicht ihr Potenzial auschöpfen konnte. Meine Ruhe endete als ich bemerke wie einige große jungs ansehen. Ich schenkte ihenen ein Lächeln auch wenn ich wusste das sie mich die nächste Stunde bequatschen würden gegen sie anzutreten. Neru und klein schien halt leichte Beute zu schreien " nein Danke ich möchte kein Duell " war meine häufige höffliche Antwort. Eigentlich hatte ich nichts gegenDuelle aber sobald man einmalja sagte müsste ich zu allen anderen auch ja sagen. Schließlich verabschiede ich mich und konnte an ihnen vorbei schlüpfen .Zum Glück war ich Flink und so schaffte ich es sie abzuschütteln. Ein wenig Spaß machte zumindest das. Ich sah auf die Nachrichten und es gab wieder einen Angriff mit schwer verletzen und einer vermissten Person. Ich bekam eine Nachricht von der Schülersprecherin das sich alle Strega und Dante so wie Orga Nutzer des zweiten Jahrgangs sich zu einer Besprechung treffen sollten. Nun an dieser würde ich natürlich Teilnehmen. Das Thema war nach der aktuellen News ziemlich offensichtlich
    • Reiko Shiina
      Im Park auf dem Schulgelände


      Seufzend sitze ich auf meiner Parkbank. "Echt keine Lust auf heute.", murmele ich vor mich hin. Vielleicht war es mal wieder Zeit zu schwänzen. Der theoretische Unterricht an dieser Schule war eh nutzlos. Ich öffne mein PDV, ein technisches Gerät von der Schule mit dem man auf das Schulranking, die Schulzeitung, das Internet und viele andere zugreifen kann. Eine Art Neuzeitsmartphone, nur dass dieses Model aus einem Stab und einem holografischen Display besteht. Wie oft 'blättere' ich durch die Seiten der Schülerzeitschrift. "Bla bla neuer Schüler, Bla bla Angriffe auf Schüler... Echt nichts interessantes. Wie immer. So ein Mist ey."

      Ich blicke kurz auf, als ich bemerke wie einige Jungs ein Duell fordern. Als ich genauer hinsehe entdecke ich einen kleinen Jungen. Mit kurzem irritierten Blick, schaue ich wieder auf mein PDV und öffne den Artikel von eben. "Dieser Zwerg sieht ja genauso aus, wie der neue.", murmele ich leise, als ich den Artikel neben die Schüler in der Ferne halte. "Auf dem Bild sieht der irgendwie größer aus. Und um den machen, die so ein Wirbel? Das ist schon der dritte Artikel über ihn.."

      Sichtlich enttäuscht von den News, wende ich mich wieder von den Jungs ab. Zumal die Aufregung sich eh legte. Etwas genervt vom allem lehne ich mich auf der Parkbank zurück. "Und ich dachte der neue könnte die Page One ein bisschen ärgern. Das wär spannender als der sonstige langweilige Kram hier."

      Als ich gerade mein PDV ausschalten will, bekomme ich eine Nachricht. Die Schülersprecherin Claudia will alle halbwegs nützlichen Schüler aus dem zweiten Jahrgang versammeln. Ob es wohl um die Vorfälle geht?
      Zusammen mit den Page One werden wohl so 5-10 Leute da sein. Schließlich sind nur 5 der Page One aus unserem Jahrgang "Na hoffentlich wird das spaßig." Wie geplant schwänze ich die ersten beiden Stunden. Anschließend steht das Treffen im Büro der Schülersprecherin an. Mit ein bisschen Hoffnung auf Spaß, schließe ich mich dem Treffen an. Als einer der ersten geselle ich mich nach kurzer Begrüßung in eine freistehende Ecke.
    • Die zwei Stunden vergingen für mich wie im Flug. Theorie lag mir und ich hatte schon einiges an Vorwissen. Doch Richtig interessant würde natürlich jetzt das Treffen werden. Ich war Pünklich aber nicht einer der ersten. Also entweder waren sie gerannt oder nicht im Unterricht gewesen. Ich setzte mich auf einer der bereitgestellten Stühle.Claudia war noch nicht da. Ich sah mir die anderen an.Natürlich waren die Page One Schüler hier. Natürlich auch andere wie ich die nicht auf der Topliste stehen aber trotzdem Kräfte oder ein Orga hatte. Ich hatte mich über die meisten hier informiert. Ein Mädchen viel mir auf von dem ich nur wenig ehört hatte. Aber sie schien auch sowas wie eine wildcard zu sein.Genau wie ich . Sie schwänzte und machte keine Freien Duelle. Das sie Blitz Kräfte hatte war auch nur aus den Turnieren bekannt. Das der Letzte fehlende Schüler kam war nicht zu überhören.Ein großer Kerl der soweit ich wusste ein zweihänder benutzt und sein Körper und gegenstände in Metal hüllen konnte. Es war relativ viel bekannt über ihn da er Sehr aktiv Duelle führt. Sein Blick lag auch auf mir und den Mädchen. den wohl einzigen Personen im Raum die er noch nicht bekämpft hat. Doch bevor er etwas sagen konnte tauchte Claudia auf. "Schön das ihr alle hier seit " sagte sie wie immer freundlich. Der beginn war eine Zusammenfassung der inzwischen 2 Dutzend vorfälle und Angriffe. Es gab nun verschiedene Möglichkeiten darauf zu reagieren. Uns wurde freigestellt welche wir nutzen wollten. Einmal gab es Bodycams die natürlich ehr wenn es schon passiert war helfen würde die Sache aufzuklären sollten wir ein Opfer werden. Das zweite wäre ein Buddy System das die Schüler sich mit ein anderen fähigen Schüler zusammen tut und dann immer zusammen unterwegs sein mussten. Etwas lästig aber definitiv sicherer. Das letzte war sogar ehr gefährlich als schützend. Sich aktiv der Suche und den Kampf anschließen. Schöießlich war Claudia fertig mit der Erklärung und Stille kehrte ein. Jeder schien wohl für sich zu überlegen ob und was er davon tun würde.
    • Reiko Shiina
      Büro der Schülersprecherin

      Die anderen Schüler trudeln mit der Zeit ein. "Die haben sich aber Zeit gelassen..." Leicht seufzend tippe ich mit meinem Fuß immer wieder leicht gegen die Wand. Als dann Youto Matsuyama eintritt, verdrehe ich die Augen. Mir wird schnell bewusst, dass dieser Holzkopf wieder Stunk machen will. Wie nervig. Ich hab dem doch schon 5 Mal gesagt, dass ich mich nicht mit ihm duelliere. Wieso kann der nicht Ruhe geben?
      Doch bevor es dazu kommt, fängt Claudia an uns zu begrüßen. Sie erklärt uns die Situation und die Möglichkeiten, die die Schulleiter bereit hält. Als sie fertig ist, tritt kurz stille ein.

      Die ersten beiden Möglichkeiten finde ich blöd. Wirklich eine Bodycam? Damit ist doch niemanden geholfen. Und eine Art Beschützer zu haben, wäre auch ganz schön nervig. "Dann lasst uns die Idioten doch einfach kalt machen?", frage ich aus dem nichts, ohne dabei groß zu den anderen zu blicken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NotPretty ()

    • Ich blickte etwas überrascht zu ihr. Das Klang schon ziemlich hart aber eigentlich nicht ungerechtfertigt. Youto schien sofort ihrer Meinung zu sein . Claudia schenkte Reiko ein ruhiges lächeln " nun wären sie so leicht zu töten wäre es schon längst passiert. Wenn du sie kalt Machen willst kannst du ja mein Angebot dich der Suche abzuschließen gerne annehmen. Natürlich auf eigene Gefahr. Und das ist ja eigentlich das größte Problem sie zu fassen zu kriegen. " Das machte zumindest für mich ziemlich viel sinn und auch einige andere stimmten zu. 2 die nicht in der Page one waren nahmen lieber das buddy system und würden auf sich gegenseitig aufpassen. Die anderen waren gewillt zu helfen. Nun eigentlich war ich nicht unbedingt heiß mich mit Attentäter und Terroristen anzulegen aber wer wenn nicht wir ? Je mehr desto einfacher würde man sie finden können. Deswegen nahm ich zu Überraschung der meisten hier auch das Angebot an mich der Jagd abzuschließen. Nur Claudia schien nicht wirklich überrascht zumindest ließ sie sich nichts anmerken . " Gut . Alle die teilnehmen wollen werde ich noch weitere Informationen zu kommen lassen. Lasst uns ihnen zeigen das sich unsere Schule nicht unterkriegen lässt. " Eigentlich ein kluger zug von ihr. Schließlich würde die Schule die die Schuldigen finden sehr viel Prestige einfahren. Auch wenn ich glaube das es die Kampfkraft von mehreren brauchen wird um etwas so gut organisiertes auszuschalten.
    • Reiko Shiina
      Büro der Schülersprecherin

      Claudia's motivierende Rede passte zu ihr. Es gibt niemanden, der die Schülersprecherin so gut spielen kann wie sie. Aber dennoch bin ich ein bisschen skeptisch. Jetzt nutzt sie uns wie ihre Bedienstete.. Gut gemacht Rei..

      Meine Blick fährt rüber zu den anderen Anwesenden, die wirklich motiviert aussehen. Solche Idioten. Anschließend schaue ich wieder zu Claudia. "Bekommen wir auch was für den Aufwand? Wie wärs mit einer Sonderprämie, wie der Page One für alle die mitmachen?", fordere ich etwas mürrisch, während ich meine Arme vor mich verschränke. Ich bin sichtlich genervt. Ihr in die Kartengespielt zu haben gefällt mir gar nicht. Aber mein loses Mundwerk war mal wieder Schuld.
      Etwas versöhnlich nickt sie eine Belohnung ab. "Aber natürlich. Man soll der Schule ja nicht vorwerfen können ihre Schüler auszunutzen." , antwortet sie.

      "Na immerhin.", murmele ich ganz leise. Als die Besprechung damit zu ende geht, warte ich einen Moment bis die meisten raus sind, ehe ich mich zur Tür orientiere.
    • Ich fand die Foderung schon ziemlich dreist. Immerhin ging es um unsere eigene Sicherheit und um die von unserenMitschüler. Doch wenn Claudia zustimmt wäre das schon in Ordnung. " wie weit bist du den breit zu gehen um sie zu fangen Reiko? Wirst du ES benutzen ? " fragte Claudia mit lächeln. Ich hatte keine Ahnung was sie meinte, den nur ihr beide wusstet von Thundrix.Neugierig warte ich auf eine Antwort auch wenn ich die Frage nicht gestellt hatte. Ich spürte dasClaudia auch kurz zu mir sah. Als würde die Frage auch an mich gerichtet.Sie hatte sicher mit bekommen das ich Duelle vermieden hatte. Doch ich war bereit sollte es nötig werden zu kämpfen Luna heraus zu holen auch wenn ich eigentlich gewollt hatte das mein Partner fürs Turnier der erste sein würde der sie hier sieht.
    • Reiko Shiina
      Büro der Schülersprecherin

      "Das geht dich gar nicht an.", antworte ich mürrisch. "Und du sollst mich Rei nennen. Da hab ich dir doch schon öfters gesagt, dumme Kuh.", füge ich genervt hinzu. Ich drehe mich von der Schülersprecherin weg und suche den Weg aus.

      Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich Thundrix irgendwann einsetzen muss. Und wenn es ernst wird, vielleicht auch schon in den nächsten Kämpfen. Aber doch will ich es nicht. "Was mischt die sich ständig bei allen und jedem ein.", murmele ich leise beim rausgehen. Die geht mir so auf den Keks!

      Als ich das Büro dann verlasse, kehre ich in den Park zurück. Die Lust wieder zum Unterricht zu gehen, wurde definitiv zerstört. Ich stehe richtig unter Strom und versuche mich mit meinem Konflikt auseinander zu setzen. Die Sonne und das gute Wetter helfen mir schon ein bisschen wieder runterzukommen. Doch im Gebüsch bemerke ich eine verdächtige Person...
    • Claudia blieb wie immer ganz ruhig. Ich sagte zwar nichts aber ich war erstaunt das diese Reiko einfach Claudia beleidigt. Als die Situation zu Ende war verließ ich das Büro und kurz darauf auch das Gebäude. Ein wenig Pause war noch übrig so wollte ich einen kurzen Spaziergang machen. Dabei sah ich Reiko, aber noch jemanden. Er hatte sich etwas versteckt und zielte auf sie ! Ich dachte nicht gr0ß darüber nach und lief los. Oder ehr glitt los. Den unter und vor meinen Füßen erschaffte ich eine Eisspur. Das erlaubte es mir mich wesentlich schneller zu bewegen so schaffte ich es zwischen den beiden zu gelangen, auf den Weg hatte ich eine Eischeibe in meiner Hand erschaffen die ich als Schild nutzte um den Schuss der nun kam abzuwehren. Es blieb nichts vom Schild übrig aber immerhin war der Überraschungsangriff neutraliesiert. Der Attentätter machte sich sofort aus den Staub. aber irgendwas stimmt hier nicht. Der Überfall war viel zu klein um mit den Anderen etwas zu tun zu haben.Oder gab es noch mehr Angreifer die ich noch nicht endeckt hatte? Bevor ich etwas sagen konnte gab es in etwas Entfernung eine Explosion
    • Reiko Shiina
      Schulpark

      Ich beobachte die Situation mit dem Angreifer für einen Moment. Als er dann angreift mache ich mich bereit dem auszuweichen. Doch dazu muss es gar nicht kommen. Jemand mit komischen Attacken aus Eis wehrt denn Angriff ab. Belustigt ich schaue ich mir das Schauspiel an. Endlich gibt es vielleicht etwas Spaß, dachte ich mir. Als ich dann genauer hinsehe, entdecke ich diesen Knirps. Der aus der Schülerzeitung. Der Neuling.

      Als ich mich gerade zu ihm aufmachen will, bemerke ich eine Explosion. Ohhh also noch mehr Ärger. Ein bisschen grinse ich. Anschließend wende ich mich wieder dem Knirps zu. "Ganz nette Tricks hast du da drauf, du Zwerg.", rufe ich ihm zu. Auch wenn sie nicht nötig waren. So konnte ich zumindest ein bisschen in Erfahrung bringen.

      "Die Explosion war wohl in der Nähe der Bibliothek. Du willst doch sicher helfen, oder?", füge ich frech hinzu. Dabei fange ich erneut an unverkennbar zu grinsen.
    • "Danke ich weiß meine Kräfte und größe zu nutzen " sagte ich lächelnd und schien mich am Zwerg nicht zu stören. Irgendwann hatte man alles tausendmal gehört. Das härtet ab " Und natürlichwill ich helfen. Du scheinst aber Spaß an der Situation haben.Stehst wohl auf Aktion " stellte ich lächelnd fest und machte mich dann auf den Weg.die kleine Eisspur die ich hinterließ schmolz schnell weg durch das gute Wetter. Man sah einige von der Stelle der Explosion weg laufen, aber auch einige wie ich in die Richtung eilen. Man konnte aus der Ferne nicht viel erkennen was los war. Es gab jede Menge Rauch. Kampfgeräusche waren eindeutig zu hören. Einige flogen Verletzt aus dem Rauch heraus. Ich spürte wie angst in mir aufstieg. Immerhin wurden hier gerade Zahlreiche Schüler auf einmal besiegt. Doch ich hatte nicht vor wegzulaufen.
    • Reiko Shiina
      Schulpark

      "Stehst du lieber auf Bücher und Unterricht? Natürlich mag ich Aktion.", gebe ich frech von mir. Anschließend springe ich flink auf einen Baum. Mit einigen schnell Sprüngen hangele ich mich von Baum zu Baum rüber zur Bibliothek, wo einige Schüler vor den Angreifern fliehen.
      "Solche Memmen.." Doch mit ein paar von ihnen, gerade mit denen aus dem ersten Jahr habe ich ein wenig Mitleid. Kleine magische Blitze lasse ich auf gegen die Geschosse einiger Angreifer prallen, sodass der Angriff neutralisiert wird. An der Bibliothek angekommen, sehe ich bereits ein paar Leute in einem offenen Kampf mit den Angreifern. Darunter auch welche aus eben besagtem Treffen. In einer Baumkrone sitzen beobachte ich das Spektakel.
      "Warum sie wohl in der Bibliothek angreifen?", frage ich mich dabei
    • Ich hätte später noch ein Paar Fragen an sie aber das musste warten. Es waren soweit ich sehen konnte, als ich nah genug war 13 Angreifer.Die Biblothek hatte sich abgeregelt und man hört Kinder von drinnen. war eine Grundschule heute zu bescuh? Einige kamen ja auchschon sehr Jung auf die Insel. 3 der Angreifer Versuchten die tür aufzubekommen aber irgendeine Magie hatte diese zum Glück verstärkt.Ich erschuff einige Schneeflocken geformte Klingen in meiner hand und warf diese auf einen der Angreifer der aber mit leichtigkeit Auswich und daber einen anderen Schüler von den Beinen holte. Mit meiner Grundkraft würde ich hier nicht weit kommen. so holte ich Luna hervor die eine große sense bildet. Die klinge war Komplett Dunkel und mich umgab nun ein wenig schnee in der luft " Nullte Phase neumond ".mit einen schnellen Wirbel der waffe konnte ich einen Schlg parieren und aus der Bewegung heraus zuschlagen. Die Benutzen nicht mal ihre Kräfte oder besondere Lux und trotzdem konnten sie im KAmpf 3 zu eins Standhalten. Und es wurden ja immer mehr Schüler.mit einen Energie Stoß versuchte ich mein gegner entweder einzufrieren oder mir zumindest Luft zu verschaffen um zur Tür zu kommen. Egal wie stark die Verteidigung war ewig würde sie nicht halten. Doch er wich aus und schnitt mir mit einer Schlagfolge seines Rapier lux den Weg ab.
    • Reiko Shiina
      Vor der Bibliothek

      Die Angreifer preschen weiter vor und versuchen tatsächlich in die Bibliothek einzudringen. Es war zwar komisch, aber lange abwarten sollte ich nicht mehr. Die anderen scheinen wirklich Hilfe zu brauchen. Ich mache mir zwar trotzdem kurz Gedanken, aber komme zum Schluss, dass ich meine Flächenangriffe nicht nutzen darf.. Auch wenn wir die Schule hier verteidigen würde ich ziemlich großen Ärger bekommen, wenn ich einige Mitschüler braten würde.

      Ich erschaffe ein Dutzend kleine Shuriken aus reiner Elektrizität und werfe sie aus meinem Versteck heraus auf die kämpfenden Angreifer. Einige wurden von ihnen erwischt, doch nur in Zweien blieben die Shuriken stecken. Eben jene beiden fallen kurz darauf zu Boden. Die Schüler die gegen diese Angreifer kämpfen, sind irritiert, doch nutzen die Situation aus.

      Ich springe aus meinem Baumversteck heraus. Meine langen dunklen Haare halten beim Sprung durch ein Haargummie zusammen. Ich schmunzle dabei nur. In der Luft werfe ich weitere Betäubungsshuriken und lande auf einem meiner betäubten Opfer, der mittlerweile den Boden küsste. Es ist der Kerl, der dem Zwerg den Weg abschnitt.
      "Muss du nicht deinen Klassenkameraden helfen?", frage ich etwas arrogant und deute anschließend auf die Tür zur Bibliothek, wo das Geschrei der Grundschüler äußerst laut zu hören ist. Dem Typen auf dem ich landete, gebe ich mit einem starken Tritt einen auf die Birne. Dabei leite ich unbemerkt Elektrizität in seinen Körper, um ihn dauerhaft zu lähmen. Die anderen Opfer meiner Shuriken hingegen stehen bereits wieder.
    • Ich stockte als der Typ zusammen bricht und ein anderer auch umkippt. Dieser konnte später zwar noch aufstehen war aber schnell überrumpelt von den anderen Schüler. Ihre freche Bemerkung ließ nich lächeln " so wie du deinen Senpai geholfen hast?~ " gab ich aber als Konter zurück und lief dann los. Das äußere meiner Klinge leuchtete inzwischen leicht silbrig weiß. Ich konzentriere mich und gab mit einen schnellen Schlag eine breire aber schmale Energiewelle ab . Das zwang die Gegner an der Tür zum ausweichen und wo mein Angriff landete entstand einige Eisstachel. Langsam aber sicher zogen sich die Gegner anscheinend zurück. Sie merkten wohl das ihr Angriff schiefgegangen war. Gerade als ich zuschlagen wollte um einen der Drei vor mir zu stoppen erschien eine neue verhüllte gestalt. Und nach einen Blinzeln waren alle Angreifer weg. Selbst die besiegten waren wie vin Erdboden verschluckt. Ich fluchte und steckte Luna weg. Na immerhin waren die Grundschüler sicher. Aber warum sollten sie ausgerechnet diese als Ziel haben?
    • Reiko Shiina
      Vor der Bibliothek

      Plötzlich endet der Kampf und selbst die besiegten verschwinden... Wie komisch.
      Ich blicke mich um und auch die anderen scheinen verwirrt zu sein.

      "Moahh was war das denn jetzt?", meckere ich mitten in den Tumult rein. "Na wenn ihr Idioten nicht mehr drauf habt, seid ihr sicher bald alle.", rufe ich den verschwundenen Angreifen nach auch wenn sie mich gar nicht mehr hören könnten.
      Ich werfe dabei meine Haare nach hinten und drehe mich um. Die kaum noch verbarrikadierte Tür öffne ich und gucke, ob es den Schülern darin gut geht.
      Anschließend suche ich die Lehrerin der Grundschüler auf. "Einer ihrer Schüler wollte wohl mitkämpfen. Auf den sollten sie mehr acht geben. Er ist ganz schön wagemutig für sein Alter.", sprach ich zu ihr und deute auf den Zwerg mit den Eisfähigkeiten.
    • Die Leherein die sich langsam beruhigte und erleichtert war das es allen gut ging war nicht unbedingt begeistert über den Kommentar der älteren Schülerin ,auch wenn diese geholfen hatte mit zu verteidigen " ich würde wissen wenn ein Schüler fehlt und auch wenn einer ein Orga lux hätte " sagte sie nur und ich ignorierte den Kommentar.Ichsaß auf der Treppe vor der Boblothek und versuchte mir einen Reim aus den Geschehen zu machen. So vieles machte keinen Sinn.Ich sah nur auf als ich ein Blitz einer Kamera bemerkte. Der Zeitungsclub war natürlich sofort zur stelle " also wissen wir nun doch was du kannst " sagte der Schülerreporter grinsend. Er musste mich beobachtet haben während des Kampfes" na wenn du meinst das war schonalles " sagte ich lächelnd und versuchte es runter zu spielen "und ich würde mir überlegen das zu veröffentlichen. Claudia wäre sicherlich nicht erfreut zu hören des ein Schüler nur Fotos gemacht hat statt zu helfen " mankönnte es als Drohung auslegen aber auch als echten Tipp. Gerüchte würden sich eh schnell genug verbreiten.
    • Reiko Shiina
      Vor der Bibliothek

      "Ach war ein Orga Lux.", antworte ich verwundert und halte dabei einen Finger an meine Wange.
      Als ich und die Lehrerin dann fertig sind, werden die Grundschüler aus Sicherheitsgründen aus der Schule herausgeführt.

      Ich entdecke bei unserem Zwerg jedoch die Schülerzeitung. "Na was geht hier denn vor?", frage ich neugierig, während ich mich zwischen die Schulter der Reporter quetschen. "Oh..öhm gar nichts, Rei", antwortet eine von ihnen. Im Anschluss verschwinden sie auch recht schnell.

      "Und du zerbrichst dir den Kopf Zwerg-kun?", Frage ich ein bisschen neugierig als ich auf den sitzenden Jungen runter blicke.
    • " Vielen Dank " sagte ich lächelnd als sie die Reporter vertreibt. SIe mochte wohl andere zu ärgern ab ich hatte das Gefühl sie hatte einen guten Kern. " und ja ich mache mir gedankenweil so vieles keinen Sinn macht. Warum die Kleinen als Ziel. Warum mitten am Tag und auch noch hier. Bei der Grundschule wären viel weniger Kampffähige Leute gewesen. Außerdem waren die Gegner schon stark aber die sonstigen Angriffe waren viel Brutaler, schneller und stärker. Wäre das alles was sie könnten hätten die Schulen doch kein Problem sie zu besiegen. Es war fast wie ein Test oder Herausfoderung " legte ich ihr meine Gedankengänge offen." viellleicht wollten sie unsere Schule oder ihre neuen Mitglikeder testen. oder vielleicht die Fähigkeiten der Schüler testen. Nicht jeder nimmt am Turnier Teil und daher wäre sie ein Szenario des plötzlichen Kampfes perfekt um Daten zu sammeln."
    • Reiko Shiina
      Vor der Bibliothek

      "Also wer glaubt, dass die wirklich hinter den Kindern her waren, macht sich wirklich nur was vor.", gebe dazu. Ich lehne mich ans Geländer und gleite mit meinen Händen der runden Geländerstange entlang. "Aber wirklich Informationen haben sie doch auch nicht gewonnen. Welcher Idiot würde bei so einem Angriff, denn seine Schwächen offenbaren?", füge ich hinzu und grinse. "Youto vielleicht, aber sonst fällt mir da keiner ein."

      Meinen Kopf neige ich kurz nach oben und blicke an die Decke. "Ob da wirklich mehr hinter steckt." Ich ziehe wieder die Arme zusammen und zucke kurz mit den Schultern. "Na immerhin hat es Spaß gemacht."

      Anschließend blicke ich wieder zu dem Knirps. Ich beuge mich ein Stück zu ihm runter und schaue ihm beim nachdenken an. "Sag mal du Zwergendetektiv, wieso interessierst du dich so sehr dafür?"