Ein ganz normaler Alltag - jedenfalls für uns (Runa&LapisLazuli)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Ein ganz normaler Alltag - jedenfalls für uns (Runa&LapisLazuli)

      Gelangweilt saß Miku auf dem Schulhof und ass ihre selbst gemachten Gyoza. Nie passierte hier etwas spannendes und seit Yuji hier war wurde immer er von ihrem Bruder überall mit hingenommen und sie musste nur noch die langweiligen dinge tun wie Stunden lang Bücher über Flüche zu lesen die sie schon längst kannte. Als sie grade genervt kaute erblickte sie Kento Nanami und beobachtete ihn aus der ferne, sie fand diesen Mann echt gut. Nur leider gab es 2 Probleme, das erste war das ihr Bruder fand das er zu alt für sie war und das zweite war das er sie nicht viel beachtete. Sie seufzte und hofte das noch etwas spandes passieren würde.
      @Runa
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Shiki war nach ein paar Monaten wieder im Lande. Sie war alleine in Frankreich wegen einem Auftrag. Megumi hat ihr zwar geschrieben, dass Sukuna nun ein Gefäß hatte, aber gesehen hatte sie ihn noch nicht. Sie stand in der Halle im Flughafen und wartete auf Satoru, der sie mit Megumi und den beiden Neulingen aus dem 1. Jahr abholen sollte. Wo blieb dieser Freak nur wieder?! ,,Shiki!", hörte sie die Stimme von Megumi und sie sah auf. ,,Megumi!", rief sie und rannte zu ihm. Sofort umarmte sie ihn. Dann ließ sie ihn wieder los und funkelte Satoru böse an. ,,Sag mal, was fällt dir ein, mich ganze 20 Minuten warten zu lassen Freak?! Dabei hast du doch behauptet, dass du immer pünktlich bist", sprach sie weiter ohne den weißhaarigen zu Wort kommen lassen.

      Megumi sah zu Yuji und Nobara. ,,Das ist Shiki Ryougai, sehr starke Jujuzistin und im 2. Jahr. Neben Yuta ist sie diejenige, die ich am meisten respektiere. Zumal sie sehr gefährlich werden kann", sagte er. Hier vor all den Menschen würde er nicht verraten, was sie in Wahrheit war. Zumal er keine Erlaubnis hatte, es zu sagen. Er selber hatte es ja nur zufällig herausgefunden.

      Kento hatte ein Gespräch mit dem Rektor gehabt und wartete jetzt am Tor auf Satorus Team, welches Shiki abholen sollte. Shiki war stark. Zu Stark für eine normal Jujuzisten Schülerin des 2. Jahrs und das machte ihn misstraurisch. Soviel starke Fluchkraft haben nur Flüche der Sondergefahrenstufe wie Sukuna, aber sie, Shiki, hatte genauso viel Fluchkraft, auch wenn man es ihr nicht ansieht, weil sie die meiste Zeit ihr Kurzschwert benutzt
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Satoru kratze sich am Kopf und sagt wärend er abgebrüllt wurde "naja der verkehr halt" nur leider hört ihn niemand und alles weitere was er von sich gab kam nicht durch Shikis gemeker.

      Yuji sah Shiki interessiert an und stellte sich dann vor Yuji Itadori Schüler des Ersten Jahrgangs sagte er und verbeugte sich höfflich vor. In seinem inneren grinste Sukuna sich ein und murnelt "sei mal nicht so förmlich die kleine gehört mir".

      Miku war in zwischen aufgestanden und zum Tor zu Kento gegangen. Eine ihrer Blöden angewohntheiten war das sie sehr leise war und sich super anschleichen konnte, auch wenn sie dies meist nicht wollte. Als sie nun neben Kento stand fragte sie diesen "auf wen oder was wartes du?" Und sah in die Ferne.
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Shiki sah zu ihm. ,,Jetzt mal nicht so höflich! Zu große Höflichkeit kann ich nicht ausstehen", sagte sie. ,,Aber du bist froh, wieder hier zu sein, stimmts", meinte Megumi. ,,Na klar. Ohne Togelein in der Nähe ist es wirklich schwer, sich zu beherrschen", sagte sie und ging mit den dreien raus. Im Auto waren sie alle ungestört, weswegen Shiki zu Yuji sah. ,,Keine Ahnung, ob Sukuna es dir bereits erzählt hat. Ich bin ein Halbfluch", meinte sie. ,,Ein Halbfluch? Was ist das denn", fragte Nobara. ,,Wesen, die weder Fluch noch Mensch sind. Mein Vater, ein Fluchgeist der Sondergefahrenstufe, hat mit meiner Mutter, einer Jujuzistin des Ryougai Clans, geschlafen und das Ergebnis bin ich. Ein unsterblicher Halbfluch, der nicht altert", meinte Shiki

      ,,Auch Satoru und sein Team. Sie sollen Shiki Ryougai abholen, da sie ihren Auftrag in Frankreich erledigt hat", sagte Kento nur. Miku Gojo war ganz bestimmt wie ihr Bruder Satoru.
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Yuji sah Shiki mit großen Augen an "boah was? Das klingt ja mega cool" sagte er worauf Satoru in den Rückspiegel sah "musste das jetzt sein Shiki? Der Rektor hat dich doch gebeten es nicht jedem zu erzählen" sagte er etwas genervt und sah dann wieder auf die Straße.

      "Wow cool Shiki kommt entlich wieder? Wurde aber auch mal zeit. Hier ist es Sau langweilig ohne sie da habe ich nie wen zum reden. Die meisten Anderen meiden mich ja leider wegen meiner hohen fluchkraft. Die denken bestimmt ich murkse jeden ab oder so" sagte sie und zog die schultern hoch.
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • ,,Als Sukunas Gefäß sollte er doch über alles wichtige in Kenntnisse gesetzt haben. Und als sein Lehrer ist es doch eigentlich deine Pflicht, ihn darüber zu informieren. Ich wette mit dir, du hast ihm nicht mal jene Sache erzählt", meinte Shiki genervt. Mit jener Sache meinte sie, dass sie noch dazu die Verlobte von Sukuna war. Jedenfalls vor 1000 Jahren. Über ihre Bindung zu Sukuna wussten nur Satoru und der Direktor

      ,,Da bist du nicht die einzige. Yuji Itadori und Shiki Ryougai haben auch eine sehr verdammt hohe Fluchkraft. Bei Yuji Itadori liegt das wahrscheinlich an Sukuna, doch was ist bei Shiki Ryougai der Grund? Ich bezweifele, dass sie ein ganz normaler Mensch ist", meinte Kento
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Satoru verdrehte die Augen "nein ich habe ihm nicht von Jener sache erzählt, wir waren die letzten wochen damit beschäftigt das Yuji die oberhand behält" sagte er genervt. Yuji sah erst Satoru an und dann Shiki "was ist denn Jene sache?" Fragte er neugierig "das erfährst du wenn wir zurück in der Akademie sind" schnaubte Satoru. Es nervte ihn sichtlich das Sukuna und Shiki wieder vereinwerden könnten.

      Da Miku wusste was Shiki war zog sie nur die Schultern hoch und guckte unwissend. "Also ich weiß das ich ein Stink normaler Mensch bin aber das es selbst der Direktor komisch findet das meine Fluchkraft so hoch ist. Ich Wette mein Bruder weiß mehr als er zugibt"
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Als sie endlich da waren, stieg Shiki auf. ,,Ah! Endlich wieder daheim", sagte Shiki. Die braunhaarige hatte die Akademie schon seit sie hier war als zuhause gesehen. Sie rannte zum Tor und fiel Miku um den Hals. ,,Mikulein", sagte sie dabei.

      Kento sah wie Shiki um Mikus Hals fiel und dann zu den anderen vier. Es schien nichts passiert zu sein
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Miku drückte Shiki feste an Sich "entlich bist du wieder da. Wir war sowas von langweilig ohne dich" sagte sie und löste dann die Umarmung "wie war es in Paris? Du musst mir alles erzählen" bat Miku ihre Freundin. "Ja aber erst mal kommen sie und Yuji mit mir zu Rektor wir müssen noch was besprechen" sagte Satoru. "Kann das nicht bis morgen warten" kam sofort der Protest von Miku "nein kann es nicht. Geht jetzt auf eure Zimmer" sagte er und Miku ging sauer weg. Jedoch ging sie nicht in ihr Zimmer sondern setzte sich vor sich hin motzend auf den Schulhof. Ihr Bruder würde eh nicht überprüfen ob sie tat was er sagte, das hatte er noch nie und einer der anderen Jujuzisten würde es bestimmt auch nicht tu.
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Shiki folgte den beiden Jungs. Beim Rektor, setzte sie sich, wie es sich gehörte, hin. Dieser sah kurz alle drei an. ,,Wenn ihr drei ihr versammelt seit, kann das nur eines bedeuten. Shiki hat Yuji Itadori gesagt, was sie wirklich ist", sagte der Rektor. ,,Das war ja auch das logischste, wenn Sukuna oder Satoru ihn nicht informiert haben! Als Sukunas Gefäß sollte er über das wichtigste Bescheid wissen", sagte Shiki sofort. Der Rektor seufzte. ,,Das belangt aber nur die Sachen zwischen dir und Sukuna", sagte er
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Satoru seufzte "früher oder Später wird es Sukuna Yuji eh sagen" "mir was sagen?"wollte Yuji wissen. Satoru sah Yuji an und dann Shiki und stand auf um sich hinter seinen Stuhl zustellen und sich auf der lehne abzustützen. "Shiki ist Sukunas Verlobte" sagte Satoru und Yuji blieb der Mund offen stehen und sah die Frau an. Es Dauerte einen kleinen Moment bis er seine Worte wieder fand "sie ist Sukunas Verlobt? Heißt das jetzt ich bin auch mit ihr verlobt?" Fragte Yuji und Satoru schnaubte genervt "nein, nicht das ich wüsste aber klärt das unter euch. Ich brauche Schlaf" sagte er und verschwand. Yuji sah Shiki an und sagte verlägen "äh hi"

      Miku saß immer noch alleine draußen denn sie hatte recht behalten es kümmerte sich niemand darum was sie tat oder auch nicht tat wenn es nicht grade um Arbeit ging.
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • ,,Ich würde nein sagen, aber das solltest du wirklich mit Sukuna ausmachen. Er ist immerhin derjenige, der mich früher sein Eigentum genannt hat", meinte Shiki und stand auf. ,,Ich geh Togelein suchen. Wie ich ihn kenne, hat er für mich wieder Süßes aufgehoben und dann bin ich bei Mikulein", meinte sie ehe sie ging. Sie ging los und sah Miku. Vielleicht sollte sie zuerst zu Miku. ,,Mikulein", sagte sie und ging zu ihr

      Der Direktor seufzte. ,,Sie hat bei Satoru also immer noch nichts bemerkt", meinte er seufzend
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • ,,Es ging nur darum, was zwischen mir und Sukuna war und dein Bruder hat es wie immer genervt. Also echt! Dieser Freak fängt doch selbst immer vom Thema an also warum ist er dann so genervt, wenn ich mal Sukuna erwähne", fragte Shiki gereizt

      ,,Du kannst übrigens auch gehen Yuji", sagte der Rektor
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Miku zog nichts Wissend die schultern hoch aber ihn warheit konnt sie sich denken warum er so war aber das konnte sie ihrer Freundin nicht erzählen denn sie war sich selber nicht zu 100% sicher. Aktuell war alles nur eine Vermutung. "Mein Bruder hat, altes genervts Arbeitstier was sich auch nur für Arbeit interessiert. Wenn ich ihn mal frage ob er weiß warum meine Fluchkraft so hoch ist geht er auch immer gleich unter die decke und ist auf 180".

      Yuji nickte und ging auf sein Zimmer, dort dachte er über da gesagt nach und überlegte wie er Sukuna daruf ansprechen könnte. Doch noch wärend er darüber nachdachte hörte er eine innere stimme Sagen "wehe du fässt sie an dann bist du Tot, sie gehört mir, mir ganz alleine Yuji Itadori". Yuji schluckte schwer und starte wie versteinert an die decke.
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Shiki musste kurz niesen. ,,Ich habe das dumpfe Gefühl, dass Sukuna wieder behauptet hat, dass ich ihm allein gehöre. So ein verdammter Unsinn! Der Kerl ist doch selber Schuld, dass ich jetzt bei anderen bin. Er hat sich schließlich damals einfach umbringen lassen", sagte sie grummelnd
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • "Ich dachte immer alle Flüche von hohem rang sind unsterblich. Hab ich mich wohl geirrt. Wobei hatte Yuji der Trottel nicht einen Von Sukunas Fingern gefuttert wäre es jetzt nicht so" sagte Miku und fügte leise an "frage mich ja immer noch wie er den runter bekommeb hat?". Dann sah sie wieder Shiki an "sag mal wie merkt man eigentlich das man verliebt ist? Ich meine du hast ein verlobten du solltest das doch wissen oder nicht?"
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • ,,Naja, du verspürst ein angenehmes kribbeln, dein Herz schlägt schneller, hin und wieder bist du nervös, wenn du mit der Person alleine bist", zählte Shiki alle auf und schloss die Augen. ,,Aber warum ich mich in Sukuna verliebt habe, darfste mich nicht fragen. Wenn ich ehrlich bin, weiß das selbst ich nicht. Das ist auch die Frage, die mich am meisten beschäftigt. Warum habe ich mich überhaupt in Sukuna verliebt", sprach sie weiter
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • "das ist doch auch eine ewigkeit her, vielleicht hast du es einfach nur vergessen. Es wird schon gründe gegeben haben sonst wärt ihr ja nicht verlobt oder?" Sagte sie und ging im kopf die Dinge Durch die Shiki grade auf gezählt hatte und lächelte ehe sie verträumt in die Wolke sah und sich eine frage stellte. War sie wirklich verliebt?
      《~♤~♡~◇~♧~》
    • Am nächsten Morgen wachte Shiki ganz normal auf. Sie zog sich die Uniform der Akademie an und kämmte ihr kurzes, braunes Haar ehe sie ihr Zimmer verließ. Zeitgleich verließ Megumi sein Zimmer. Zum Glück durfte sie sich aussuchen, in welches Zimmer sie schliefe. Ich sah zu dem verschlafenen Megumi. ,,Soll ich Yuji wecken?", fragte sie. Megumi nickte. ,,Aber mal eine Frage, wieso bist du so früh schon hellwach", fragte der schwarzhaarige verschlafen. ,,Ich bins von Sukuna gewöhnt. Der Kerl ist immer früh aufgestanden und ich bin dann automatisch wach geworden", meinte Shiki und klopfte an Yujis Tür.

      Kento war schon seit einer Weile ab. Heute hatte er mit Satoru, Miku, den vier Zweitklässern Maki, Panda, Toge und Shiki sowie die drei erstklässler Megumi, Nobara und Yuji einen Auftrag
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)