Love between Stepsiblings?! [Maski & Runa]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Love between Stepsiblings?! [Maski & Runa]

      Akane Shiota
      Als ihr Wecker klingelte, stand die braunhaarige auf und machte sich fertig. Sie zog sich die Schuluniform an und kämmte ihr braunes Haar, welches sie offen ließ. Eigentlich sollte es ein schöner Tag werden, aber leider musste sie mit Nagisa, ihrem Stiefbruder, zur Schule gehen. Er schien zwar nett zu sein, aber Akane konnte ihn trotzdem nicht leiden. Ihrer Meinung hatte sie nur einen Bruder und zwar ihr Zwilling Aoi, der mit ihrer Mutter in Amerika lebte. Als sie fertig war, lief sie runter in die Küche, wo auch gegessen wurde. ,,Guten Morgen", sagte sie nur. Seit der Heirat war sie ein bisschen schlecht auf ihren Vater zu sprechen. Wie konnte er einfach entscheiden, ohne Akane zu fragen, eine Frau, die er erst seit paar Monate kennt, zu heiraten?!

      Chitoge Asano
      Auch sie stand beim Wecker klingeln auf und kämmte ihr blondes Haar, welches an den Spitzen pink war. Nach dem Kämmen band sie ihr Haar zu einem Pferdeschwanz. Ihre Schuluniform trug sie bereits. Nun ging sie runter in das große Esszimmer. Die Asanos waren, genau wie ihre eigene Mutter, reich. Nun, durch Chitoges Mutter, noch reicher. ,,Guten Morgen", sagte sie nur als sie dass Esszimmer betrat und sich setzte. Ihr Stiefvater hat ihr bereits gestern gesagt, dass er will, dass sich ihre Noten verbesserten. Was fiel dem ein, mir Befehle zu erteilen?!

      Karma Akabane
      Er schaltete den Wecker aus als er klingelte und legte sich erneut ins Bett. Er hatte nun wirklich kein Bock aufzustehen. In der Küche erwartete ihn doch ehe nur sein Stiefbruder, seine Stiefmutter und sein Vater. Er war von Beginn an gegen die Heirat, weil er vorallem seinen Bruder, ihm war es zuwider das Wort auszusprechen, nicht ausstehen konnte.

      Ryunosuke Chiba
      Er hatte zwar keine Lust, seine neue Schwester und seine neue Mutter zu sehen, aber er musste in die Schule. Deswegen stand er auf, zog sich an und kämmte sich die Haare. Dann lief er in die Küche, wo seine neue Mutter bereits stand und Frühstück machte. Versuchte sie etwa sich bei ihm einzuschleimen? Damit würde das jedoch nicht funktionieren
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)

    • Akane Shiota
      Schließlich musste Akane mit ihrem Stiefbruder zur Schule laufen. Es herrschte schweigen zwischen den beiden als sie zur Schule liefen und man merkte, dass jeweils der eine nicht neben dem anderen laufen wollte. Das war bei beiden so. Als sie an den Berg kamen lief die braunhaarige sofort zu ihrer Freundin Rio Nakamura. ,,Wow, dass ihr mal zur Schule kommt ohne euch zu streiten, ist ein Wunder", sagte Rio lächelnd. ,,Tze, ich lasse mich doch nicht auf sein Niveau herab", sagte Akane.

      Chitoge Asano
      Nach dem Frühstück wurden sie zur Schule gefahren und zwar von ihrem Stiefvater. Es war für Chitoge ein kleiner Vorteil, da sie schon am Berg entlassen wurde. Normalerweise stritt sie sich mit ihrem ach so tollen Stiefbruder im Auto, aber ihr Stiefvater meinte, sie sollen das gefälligst woanders machen. Als er vor dem Berg hielt, stieg Chitoge aus. ,,Chitoge, sei ja auch pünktlich zu Schulschluss wieder hier", sagte ihr Vater. ,,Jaja", meinte die blondhaarige genervt und ging zu ihrem Kindheitsfreund Nagisa. Hier konnte ihr Stiefvater und ihr ach so toller Stefbruder sie zum Glück nicht hören. Sie seufzte. ,,Warum muss ausgerechnet dieser arrogante Kerl mein Stiefbruder werden?", fragte sie verzweifelt.

      Karma Akabane
      Schließlich stand er doch auf und machte sich fertig. Er stand hauptsächlich auf, weil er Chitoge und Asano streiten sehen wollte. Dieser Streit war nämlich immer spannend zumal es förmlich ein Kopf an Kopf rennen war. Keiner der beiden gab in einem Streit auf und deswegen musste immer der Vorsitzende, die beiden Streithähne auseinander bringen. Dann lief er runter in die Küche, wo er Koharu sah. ,,Denk ja nicht, dass ich wegen dir zur Schule gehe", fauchte er während er sich eigenhändig Frühstück machte

      Ryunosuke Chiba
      ,,Ah Guten Morgen Ryunosuke", sagte seine Stiefmutter lächelnd. ,,Morgen", sagte er nur ehe er sich an den Tisch setzte. Als das Frühstück auf dem Tisch stand, stand sein Vater auf. ,,Ich gehe mal Yuna holen", sagte er lächelnd und ging. Ryunosuke sah ihm augenverdrehend nach. Sein Vater vertraute jedem recht schnell und so jetzt also auch seiner Stiefschwester Yuna. Wie konnte Akane nur mit so jemanden befreundet sein?
      My Husband Shogo Makishima (Aus Psycho-Pass)