Cyrus Manga Reviews

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen zurück!
    Wir freuen uns riesig wieder online zu sein. :) Leider kam es bei der Aktualisierung einiger Komponenten zu größeren Inkompatibilitäten, welche in Handarbeit einzeln behoben werden mussten.
    Damit hat sich für die Nutzung des Forum folgendes verändert:
    Bisherige Links zu Beiträgen sind nicht mehr gültig, da sich die Link-Struktur geändert hat. Wir arbeiten daran, dass auch alte Links wieder funktionieren, können aber noch nichts versprechen.

    Liebe Grüße
    Euer ARC-Team

    Hinweis: Solltet ihr Probleme haben Seiten im Forum aufzurufen (Fehler 404 z.B.), aktualisiert die Seite! Ihr habt noch die alte Version zwischengespeichert.

    • Cyrus Manga Reviews


      Cyrus Manga Reviews
      37e09db11e61711977ec51cc24a1ea6dbd5d56f2.jpg

      Hey ihr Lieben,

      ich habe nun einige Zeit überlegt mal einfach eigene Manga-Reviews zu schreiben, zu einem um mich selbst endlich mal in den Hintern zu treten wieder Mangas zu lesen und auch mit der jeweiligen Story abzuschließen. Aber auch um euch vielleicht auf einzelne Mangas aufmerksam zu machen, die euch vielleicht interessieren würden.
      Leider habe ich keinen Ort gefunden um die Reviews zu schreiben, aber ich glaube das es in dieser Ecke am besten passen würde.
      Zudem ist in der Ecke eh seit Oktober tote Hose.

      Ich möchte Wöchentlich nun zirka 2 Reviews schreiben, mal von einem etwas älteren Manga, mal von einem neueren Manga.
      Hier zu finden werdet ihr dann den normalen Klappentext des Mangas, eine kleine Zusammenfassung von mir, die Review und mein Persönliches Schlusswort.
      Auch könnt ihr gern eure persönliche Meinung zu vorgestellten Mangas dalassen :3
      Auch könnt ihr gern Wünsche dalassen, welche Mangas ich mal Reviewen soll (wenn ich die dann habe), aber in erster Linie habe ich kurze Reihen in meinen Besitz, BL One Shots und Co.
      Zudem werde ich Monatlich eine Liste mit den Mangas raushauen, mit denen ich Liebäugle (es sind dann brandneue Erscheinungen), die ich euch dann gern vorstellen möchte.

      Hoffe dieser Thread ist hier okay und wird nicht gelöscht <3
      Leider habe ich keinen anderen Ort gefunden, wo es reinpassen würde.


      [Cyrus MÄRZ-Liste]
      - Yuna - Band 5
      - Yona - Band 28
      - Übelblatt - Band 5
      - Sengoku Blood - Band 1
      - Die Schatten unserer Vergangenheit - Band 2
      - Rosen Blood - Band 1
      - Apocalyptic Organs - Band 4
      - Teach me how to Kill - Band 1
      - My genderless Boyfriend - Band 1
      - Gib mir Pfötchen und Lieb mich - Einzelband
      - Sayonara Red Beryl - Band 1

      Zu diesen Mangas - zumindest zu den ersten Bänden könnt ihr im März eine Review erwarten <3
      Wünsche euch noch viel Spaß~

      Da ich gerade den cChat kurz aktiviert hatte und einige Nachrichten hatte:
      ICH HABE IHN IM NORMALFALL AUS! WENN WAS IST PN BITTE!

    • Versailles of the Dead

      5836e6da250030e694bb0a812e7d01b372f5d103.jpg
      Genre: Abenteuer, Erotik, Historie, Horror, Tragödie, Übermenschlich

      Altersempfehlung: 14 Jahre

      Mangaka: Kumiko Sukane

      Preis: 7,50 Euro

      Extras: Keine Zugaben


      Derzeitig sind 2 Mangas in Deutschland erschienen, es ist eine Laufende Reihe. In Japan sind schon 5 Bände erschienen.



      Klappentext:

      Frankreich, 18. Jahrhundert: Marie-Antoinette befindet sich auf dem Weg zu ihrer Hochzeit, doch auf der Fahrt werden sie und ihr Zwillingsbruder Albert von Untoten überfallen. Nur Albert kann entkommen und gibt sich in Versailles als seine Schwester aus. Am Königshof kämpft er in Frauenkleidern nicht nur gegen die Intrigen der Adeligen, sondern auch gegen mordlüsterne Zombies. Denn seit der Nacht des Massakers verfügt er über übernatürliche Kräfte finsteren Ursprungs …

      SPOILER! Zusammenfassung des ersten Teiles des Bandes!

      3146.jpg
      Die Charaktere werden zu Beginn nicht vorgestellt - es beginnt direkt mit der Story und man ist direkt im Geschehen.
      Doch durch die Unterhaltung des Zwillingspaares, welches in der Kutsche saß, wird es schnell klar, dass sich die Hübsche Antoinette sich mit dem Prinzen des Landes Frankreich vermählen sollte.
      Aber die Reise wurde mit einem unangenehmen Zwischenfall enden, denn eine Scharr von Zombies tauchten auf und griffen die Kutsche an - der junge Albert konnte gerade noch einmal flüchten, jedoch blieb seine Schwester zurück und es schien, als wenn diese von den Untoten umgebracht wurde...
      Doch schaffte es Albert auch nicht mit dem Leben davon zu kommen, er kämpfte mit der Bewusstlosigkeit, als er eine Stimme hörte - diese Spottete über die Menschen. Vermeidlich kam sie von einer Eule.
      Dort wird der erste Cut gemacht - die Story wird in dem Schloss Frankreich weitergeführt, wo sich die Mätresse des Königs sich Sorgen um ihren Stand machte - sie schien es in die Wege geleitet zu haben, dass die Untoten die Kutsche überfielen und die Verlobte des Prinzens umbrachte. Ihre beiden Diener erklärten ihr, dass Antoinette diese Szenerie nicht überleben können.
      In der Zwischenzeit warteten Diener unten auf die Kutsche, die das Zwillingspaar erwarteten.
      Hier taucht ein Story relevanter Charakter auf: Bastian.
      Als er sich mit seinem Kollegen über dessen zu spät kommen unterhielt, kam eine Person auf einem Pferd mit Heuwagen angeritten.
      Die vermutliche Antoinette, welche Blutbesudelt war.
      Diese schien mit letzter Kraft die Lage zu erklären. Sie wurde im Wald von seltsamen Wesen überfallen und sie war die Einzige, welche überlebt hatte - die Bediensteten waren alle Fassungslos, aber sie schienen von dem Problemen mit diesen Wesen zu wissen.
      So hatte sich Bastian und sein Kollege selbst ein Bild von dem Ort gemacht - alle Zombies waren Geköpft gewesen.
      Doch stellte sich ihnen eine Frage: Wie konnte die Prinzessin das überleben?

      Die nächste Szene beginnt in dem Gemach von Antoinette - diese sollte von den beiden Dienern ermordet werden.
      Doch lag sie nicht im Bett, sondern hing an dem Kronleuchter, somit konnte sie die Beiden in die Flucht schlagen - die Beiden Bediensteten von der Mätresse schienen auch besondere Wesen zu sein - wahrscheinlich Engel, aber in diesem Band wird darauf nicht weiter eingegangen.
      Durch den Lärm war Bastian jedoch aufmerksam geworden und war ins Zimmer von Antoinette gerannt.
      Dort sah er sie - mit zerrissenem Kleid. Und schnell wurde Klar - sie ist nicht die, die sie scheint.
      Es war ihr Zwillingsbruder Albert, welcher die Rolle von ihr eingenommen hatte um die Hochzeit hinter sich zu bringen.
      Nun gab es jedoch ein Problem, der Rat wurde einberufen um die Situation zu klären.
      Schlussendlich entschieden sich die Adeligen, dass die Hochzeit durchgezogen wird, auch hatte der Prinz eingewilligt.
      Doch Bastian fand immer mehr Ungereimtheiten, was die Geschichte von Albert anging.
      Wieso war die echte Prinzessin auch geköpft gewesen? Hatte ihr Bruder sie umgebracht?
      Und was hatte es mit den beiden Dienern der Mätresse auf sich? Und zudem..wo kommen die Zombies her?
      Denn diese schienen Erschaffen zu werden...
      Schon im ersten Band gibt es einiges an offenen Fragen, die hoffentlich im nachhinein auch sinnvoll erklärt werden


      Persönliche Meinung

      versailles_of_the_dead_1052301.jpg
      Eigentlich hatte ich mir das Manga nur wegen dem Cover gekauft, es hatte mich schon direkt angesprochen da ich wirklich ein Fan von Blutigen Adelshäusern und co bin. Das diese Story eine "Trap", Zombies und andere übernatürliche Wesen beinhaltet, dass hätte ich nicht gedacht - aber ich liebe es wirklich.
      Bisher habe ich nur das erste Band durch, aber ich kann es jedem Empfehlen, der auf düstere Storys steht.
      Es ist mal was anderes, zudem sind die Zeichnungen einfach nur Detailliert und Wunderschön.
      Was mir bei den neueren Mangas in letzter Zeit gefehlt hatte, waren die Hintergründe.
      Hintergründe, die dieser Manga eindeutig hat! Nicht in jedem Panel, aber in den wichtigsten.
      Es sind nicht nur die hübschen und interessanten Charaktere, welche in die Panels geklatscht wurden - nein, auch die Hintergründe wurden bedacht.
      Allgemein ist die Story nicht einfach in Schwarz und Weiß einzustufen. Man kann im ersten Band nicht sagen, wer Gut und Böse ist. Es ist eine dieser Storys, die es einfach viel zu selten gibt.
      Also für jeden, der nicht so viel Bock auf Romanze oder Storys aus dem Real Life hat, ist das bestimmt eine Überlegung wert!

      Sternbewertung zum Band 1:
      5 von 5

      Da ich gerade den cChat kurz aktiviert hatte und einige Nachrichten hatte:
      ICH HABE IHN IM NORMALFALL AUS! WENN WAS IST PN BITTE!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyrus ()